Autor Thema: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")  (Gelesen 1122 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.815


The Dwayne Johnson action film re-teams the star with his Central Intelligence director Rawson Marshall Thurber. Chin Han (Ghost in the Shell, Independence Day: Resurgence), Neve Campbell (Scream, House of Cards) and Pablo Schreiber (American Gods, Den of Thieves) co-star.

Johnson stars as former FBI Hostage Rescue Team leader and U.S. war veteran Will Ford, who now assesses security for skyscrapers. On assignment in China he finds the tallest, safest building in the world suddenly ablaze, and he’s been framed for it. A wanted man on the run, Will must find those responsible, clear his name and somehow rescue his family who is trapped inside the building… above the fire line.


http://www.youtube.com/watch?v=t9QePUT-Yt8
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline DisposableMiffy

  • Mitglied
  • Beiträge: 765
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #1 am: 5 Februar 2018, 11:08:57 »
Alles schön zusammen geklaut, aber wenigstens von den Besten. Sieht nach unterhaltsamer Popcorn-Ware aus.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Offline StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.815
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #2 am: 23 April 2018, 07:30:43 »
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline mali

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 8.732
    • Fotocommunity
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #3 am: 23 April 2018, 10:46:45 »
Oh. Blade Runner :-)

Offline StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.815
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.815
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Roach

  • Mitglied
  • Beiträge: 184
The U.S. release from Cyborg was heavily cut to earn an "R" rating rather than an "X"
(IMDB)

Offline StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.815
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #7 am: 10 Juli 2018, 14:40:05 »
Part Towering Inferno, part Die Hard, and part test to see how much Hollywood baloney a physics-literate viewer can take before his or her head explodes, Rawson Marshall Thurber's Skyscraper is one of the most idiotic action movies to come down the pike in some time. It's also a lot of fun if you're willing to go with it, and getting viewers to go with things is one of several fronts on which The Rock routinely earns the money he gets paid. (HollywoodReporter.com) 

;)
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Online vodkamartini

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.754
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #8 am: 11 Juli 2018, 20:05:59 »
Also wiie Jumanji und Rampage. Edel-Trash, für den der Bock drauf hat. Schon erstaunlich, was für Quark The Rock alles zu Hits macht. Hätte er wie seinerzeit Schwarzenegger auch noch ein Händchen für Regisseure, nicht auszudenken, was da alles möglich wäre.
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)

Offline Roach

  • Mitglied
  • Beiträge: 184
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #9 am: 12 Juli 2018, 02:02:06 »

Ok, nicht mal Hulk Hogan hats so hoch geschafft wie er, aber The Rock hat seit dem letzten TV Movie Interview, eine ziemliche arrogante Art an sich. Naja, an Schwarzeneggers Karriere , wird er nie rankommen. Weil auch so eine handgemachte Action niemals wiederkommen wird.
The U.S. release from Cyborg was heavily cut to earn an "R" rating rather than an "X"
(IMDB)

Offline StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.815
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #10 am: 12 Juli 2018, 07:50:29 »
The Rock ist ja der größte Action-Star der Gegenwart. Er hat nunmal ne Art, die man im Grunde mögen muss.
Erstaunlich ist auch irgendwie, dass er neben seinen Kinofilmen auch noch die Hauptrolle in ner ordentlich laufenden Serie spielt...

In den 80ern war die Welt noch anders, als Arnie und Sly thronten - u.a. da es CGIs damals noch nicht in der heutigen Form gab.

Vom Erfolg der Werke bislang übrigens (ohne Inflation mitzuberücksichtigen)...

Sly: $4,412.2 Millionen
Arnie: $4,731.1 Millionen
Rock: $9,450.9 Millionen

(boxofficemojo.com)
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Eric

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.346
  • Huuuuiiiii eine Salami zum Auspeitschen bitte!!
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #11 am: 12 Juli 2018, 08:26:28 »
The Rock ist ja der größte Action-Star der Gegenwart. Er hat nunmal ne Art, die man im Grunde mögen muss.
Erstaunlich ist auch irgendwie, dass er neben seinen Kinofilmen auch noch die Hauptrolle in ner ordentlich laufenden Serie spielt...

In den 80ern war die Welt noch anders, als Arnie und Sly thronten - u.a. da es CGIs damals noch nicht in der heutigen Form gab.

Vom Erfolg der Werke bislang übrigens (ohne Inflation mitzuberücksichtigen)...

Sly: $4,412.2 Millionen
Arnie: $4,731.1 Millionen
Rock: $9,450.9 Millionen

(boxofficemojo.com)

Naja, aber auch was Werbemassnahmen heutzutage betrifft, spielen die aktuellen Filme in einer ganz anderen Liga! Vom asiatischen Markt fange ich da erst gar nicht an.
Und was The Rock bisher, im Gegensatz zu einem Sly, Arnie oder auch Dolph nicht geschafft hat, ist, eine ikonische Figur zu entwickeln. Rocky, Rambo, Terminator oder auch der Punisher.
So etwas wird The Rock wohl nicht gelingen.

Trotzdem, ich mag seine Filme wirklich gerne!

(OT: Hier möchte ich auch gerne einmal John Cena ins Rennen werfen, dem ich u.a. ein so komödiantisches Talent nie zugetraut hätte. Jemand schon DER SEX-PAKT gesehen? Herrlich!)
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Mein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol beschränkt sich im Wesentlichen darauf nix zu verschütten!

Offline StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.815
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #12 am: 12 Juli 2018, 08:36:17 »
Dolph´s Version vom Punisher hältst Du für "ikonisch"?  :icon_lol:

Rambo, Rocky, der Terminator... die Figuren kennt jeder und bringt jeder mit den Darstellern in Verbindung - aber an die erste Punisher Verfilmung erinnert sich doch kaum jemand bzw. haben eh nicht viele den Streifen überhaupt mal gesehen. Da ist selbst the Rock´s Wrestling-Persönlichkeit "ikonischer". Ivan Drago würd ich bei Dolph eher gelten lassen.   ;)
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Eric

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.346
  • Huuuuiiiii eine Salami zum Auspeitschen bitte!!
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #13 am: 12 Juli 2018, 08:42:36 »
Dolph´s Version vom Punisher hältst Du für "ikonisch"?  :icon_lol:


Für mich persönlich der BESTE Punisher.
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Mein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol beschränkt sich im Wesentlichen darauf nix zu verschütten!

Offline Mr. Blonde

  • Forenmoderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.975
  • Plissee-Experte
    • Artikel zu Filmen, Games, Musik & Technik
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #14 am: 12 Juli 2018, 11:38:07 »
Wenn Arnie und Sly in den 80ern und 90ern PG-13 Action galore abgedreht hätten, sehe das Einspiel etwas anders aus. War aber damals in ihrem Metier nicht gefragt und die Filme, die jüngeres Publikum angesprochen haben, sind bis auf wenige Ausnahmen ja eher gefloppt. Würde The Rock also dahingehend nicht zu viel Lob aussprechen, obwohl er auch ein Kindheitsidol ist. Irgendwie sprechen mich seine Filme aber nicht so recht an. Von ihm hatte ich mir tatsächlich versprochen, in die Fußstapfen von Arnie zu treten. Das hat er zweifelsohne auf der Erfolgsebene geschafft, nur würde ich mir von ihm mehr geradlinige, harte Filme wünschen. Für meinen Geschmack bedient er zu sehr den familienfreundlichen Film. Der Erfolg gibt ihm allerdings auch recht.

Und Dolphie ist Drago.  :love:


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Offline StS

  • Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 14.815
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #15 am: 12 Juli 2018, 11:45:33 »
Dolph´s Version vom Punisher hältst Du für "ikonisch"?  :icon_lol:
Für mich persönlich der BESTE Punisher.

Auf jeden Fall war er der nackteste   :icon_lol:

 ;) ;) ;)

Ich mag den Film ja auch. Aber halt nur als nettes B-Movie.
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Offline Roach

  • Mitglied
  • Beiträge: 184
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #16 am: 12 Juli 2018, 13:43:30 »
Dolph´s Version vom Punisher hältst Du für "ikonisch"?  :icon_lol:


Für mich persönlich der BESTE Punisher.

Ende der 80er waren einfache eine stumpfe coole kalte "haudrauf extremst brutale Actioner" gedreht worden. Lieber Der, als mit Thomas Jane und John Trawolta-holl tadie pollta
The U.S. release from Cyborg was heavily cut to earn an "R" rating rather than an "X"
(IMDB)

Offline Glod

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.205
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #17 am: 16 Juli 2018, 09:27:01 »
Die ganzen Kritiken an den ach so physikalisch unmöglichen Einlagen kann ich ehrlich gesagt so nicht ganz nachvollziehen. In der Riege von Filmen mit stark gemachten unterm Strich aber völlig hanebüchenen Stunts ragt Skyscraper nicht wirklich hervor. Mir ist auch aufgefallen, dass einige Kritiken voll am Ziel vorbeischießen. So schreibt beispielsweise Filmstarts:

Dafür lassen sie Will unter anderem die berühmt-berüchtigte Burj-Khalifa-Szene aus „Mission Impossible: Phantom Protokoll“ nachstellen – allerdings mit Klebeband (!!) statt Hightech-Handschuhen!

Kurz und knapp: Nein, das tun sie nicht. Aber vielleicht sollte man da nächstes Mal ein klein wenig besser hinschauen, oder sich Ghost Protocol nochmals ansehen.

Oder sie schreiben

Oder er hält eine zerbrochene Brücke nur noch mit seiner schieren Körperkraft zusammen.

Nein...tut er nicht

Was den Sprung angeht, so ist der natürlich gaga, aber er ist an dieser Stelle tatsächlich ein dringend notwendiger Drehbuchanker und obendrein auch nicht Sawyer's erste Wahl. Und mir will ja sicher auch keiner einreden, dass John McClane seinen Sprung vom Dach überlebt hätte.

Unterm Strich IMO also alles halb so wild. Das sieht zu keinem Zeitpunkt so aus, als wäre ein verschollenes Transformers-Skript leicht umgeschrieben worden.

Dafür punktet Skyscraper mit jeder Menge Schauwerten. Das Hochhaus wurde klasse designed. Hong Kong liefert eine tolle Hintergrundkulisse ab. Das Feuer selbst und die damit einhergehenden Zerstörungen wurden sehr ordentlich umgesetzt. Die Action kann sich für 12 auch sehen lassen, auch wenn's natürlich nie richtig heftig zur Sache geht. Dafür ist aber Johnson wieder mit vollem Einsatz bei der Sache (ach ja, seine Sachen behält er auch an, liebe Kritiker).
Unterstützt wird er dabei von einer erfrischenderweise recht kompetenten Polizei und einer angenehmen Variation des Ehefrau-in-Nöten-Schemas. Die bösen Buben sind für einen Film dieser Kategorie völlig ausreichend, allerdings wird die Pole Position von Hans Gruber zu keinem Zeitpunkt ernsthaft gefährdet. Der Grund für das Ganze ist...hmmm...sagen wir mal "dezent bemüht", geht im Rahmen des Filmes aber gerade noch durch.
Ein nettes Detail ist Sawyer's Behinderung, die hier nicht nur ein beliebiger Plotpunkt zur Steigerung der Oooohs und Aaaaahs ist und dann irgendwann in Vergessenheit gerät, sondern tatsächlich an diversen Stellen clever eingesetzt wird.

Die Kids nerven nicht, was für weitere 5 Pluspunkte gut ist.

Fazit : Für mich war Skyscraper ein sehr ordentlich gemachter Katastrophen-Actioner mit toller Optik, gut gemachter Action und ordentlichen Darstellern. Und obwohl natürlich diverse Einlagen den Realitätstest nicht bestehen, wirkt das Ganze wie aus einem Guss und ist meiner Ansicht nach weit weg vom völlig überdrehten Quatsch fernab jeglicher physikalischer Grenzen, den einem manche Kritiken einreden wollen. Kann ich für die große Leinwand auf jeden Fall empfehlen.  :respekt:


"Er wird mir eine Kugel verpassen und dann Selbstmord begehen." -Nina Meyers-

"Wir passen schon auf, dass er keinen Selbstmord begeht." -Jack Bauer-

Offline DisposableMiffy

  • Mitglied
  • Beiträge: 765
Re: Skyscraper ("Stirb Langsam" trifft auf "Flammendes Inferno")
« Antwort #18 am: 25 Juli 2018, 13:14:11 »
Schließe mich Glods Ausführungen an.

Sicher kein Pflichtprogramm und an Johnsons diesjährigen anderen Actionkrawall, Rampage, kommt er nicht ganz ran, aber unterhaltsam fand ich Skyscraper allemal.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.