Men in Black: International (Reboot 2019, Chris Hemsworth & Liam Neeson)

Erstellt von Hitfield, 5 Juli 2018, 17:18:13

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Hitfield

5 Juli 2018, 17:18:13 Letzte Bearbeitung: 21 Dezember 2018, 13:56:55 von Mr. Blonde
Bereits am 17. Mai 2019 soll das "Men in Black"-Reboot im Kino starten.

Regie: F. Gary Gray ("Fast & Furious 8", "The Italian Job", "Verhandlungssache", "Straight Outta Compton")
Produktion: Steven Spielberg

mit Chris Hemsworth, Tessa Thompson ("Thor: Ragnarok"), Liam Neeson u. a.

Wird schwer, das Original (9/10) zu toppen. Die Fortsetzung fand ich noch sehr unterhaltsam (6/10). Lediglich Teil 3 war insgesamt recht gewöhnungsbedürftig (4/10), was auch an Tommy Lee Jones seltsamen Auftritt lag.

Meine Erwartungen sind trotzdem hoch, alleine wegen der super Besetzung.


"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Eric

Äääääh, okey.
Ein Reboot? Wirklich?

Bin gerade unschlüssig ob ich deswegen ungläubig den Kopf schütteln oder mich nur wundern soll.
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Tito

Immer noch besser als das zuvor geplante Crossover MIB/21 Jump Street.

Ich bin wirklich ein Neeson-Fan, aber hätte man (Sequels werden bestimmt folgen) dann nicht jemand jüngeren nehmen sollen? Selbst wenn im 2 bis 3 Jahres Rhythmus eine Fortsetzung käme, hätte Neeson die 70 überschritten und wäre ziemlich eingeschränkt.

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

Hitfield

Zitat von: Eric nach  5 Juli 2018, 17:20:46
Äääääh, okey.
Ein Reboot? Wirklich?

Bin gerade unschlüssig ob ich deswegen ungläubig den Kopf schütteln oder mich nur wundern soll.


Ich finde, es gibt kaum ein Franchise, bei dem ein Reboot leichter fällt als bei "Men in Black", da die Geheimorganisation riesig ist und zig Teams beschäftigen dürfte. Auch zu Zeiten von Will Smith/Tommy Lee Jones gab es doch bestimmt zahllose andere Teams, die sich um die Aliens gekümmert haben.

Was Neeson angeht: ich rechne damit, dass er die Rolle von Emma Thompson übernimmt als Chef der Organisation. Chris Hemsworth und Tessa Thompson dürften das neue Duo für den Außeneinsatz sein. Kampf- und Comedy-erprobt sind die beiden nach "Thor: Ragnarok" ja schon.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Eric

Zitat von: Hitfield nach  5 Juli 2018, 23:34:28
Zitat von: Eric nach  5 Juli 2018, 17:20:46
Äääääh, okey.
Ein Reboot? Wirklich?

Bin gerade unschlüssig ob ich deswegen ungläubig den Kopf schütteln oder mich nur wundern soll.


Ich finde, es gibt kaum ein Franchise, bei dem ein Reboot leichter fällt als bei "Men in Black", da die Geheimorganisation riesig ist und zig Teams beschäftigen dürfte. Auch zu Zeiten von Will Smith/Tommy Lee Jones gab es doch bestimmt zahllose andere Teams, die sich um die Aliens gekümmert haben.

Was Neeson angeht: ich rechne damit, dass er die Rolle von Emma Thompson übernimmt als Chef der Organisation. Chris Hemsworth und Tessa Thompson dürften das neue Duo für den Außeneinsatz sein. Kampf- und Comedy-erprobt sind die beiden nach "Thor: Ragnarok" ja schon.


Tach Hitfield,
Ich gebe dir zum Teil recht. Nur ist für mich der erste MEN IN BLACK ein nahezu perfekter Film, daher frage ich mich welche Geschichte sie da genau verfilmen wollen, da, mMn, der 1. Teil eine fast perfekte Geschichte erzählt hat was die Men in Black betrifft.

Was könnte ein Reboot da denn besser machen?
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Snake Plissken

Warum überhaupt der Remake, oh verzeihung, Reboot-Wahn?
Man könnte es genausogut als weitere Fortsetzung vermarkten, halt mit anderen Agenten.
Wozu muss man sich so krampfhaft bemühen, alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen??

Snake

Tito

Da gebe ich dir vollkommen Recht Snake!

Aber leider will aus irgendeinem Grund jeder die "Origin Story" wieder erzählen und bei Null anfangen. Wahrscheinlich will man freie Bahn haben und nicht stets auf die Continuity vorheriger Filme achten und bei Bedarf eben Dinge ändern.

Gerade MIB bietet sich aber wirklich sehr gut für Sequels an, bei denen - wie ihr schon sagt - einfach andere Agenten unterwegs sind.

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

creamsoda

Mir wäre ein Sequel viel lieber als ein Reboot.Mir fallen nur sehr wenige geglückte Reboots bei Filmen ein, bei Serien scheint das besser zu funktionieren.

mali

Ich wäre erstmal für ein Spin-Off. Dann sollte ein Prequel vom Origin folgen. Dann ein Prequel-Sequel. Davon dann wieder ein Spin-Off. Und dann erstmal ein MIB 4. Erst dann ein Reboot als Zweiteiler. Wobei der zweite teil des Zweiteilers als Zweiteiler kommen sollte. Dann ein Anime plus Serie.

ironfox1



Tito

Zitat von: mali nach 10 Juli 2018, 14:04:01
[...] Wobei der zweite teil des Zweiteilers als Zweiteiler kommen sollte. [...].


Dagegen :exclaim: Der sollte als Mini-TV Serie in 10 Teilen kommen, die man später zusammenknispelt, kürzt und als Director's Cut veröffentlicht, UHD exklusiv!

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

Mr. Blonde

Zitat von: mali nach 10 Juli 2018, 14:04:01
Ich wäre erstmal für ein Spin-Off. Dann sollte ein Prequel vom Origin folgen. Dann ein Prequel-Sequel. Davon dann wieder ein Spin-Off. Und dann erstmal ein MIB 4. Erst dann ein Reboot als Zweiteiler. Wobei der zweite teil des Zweiteilers als Zweiteiler kommen sollte. Dann ein Anime plus Serie.



Ein Re-quel wäre auch toll, wie der neue Halloween. Fortsetzung und Re-Boot zugleich.  :icon_lol:


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

StS

"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Dashu

Also ich bin auch erstmal verwundert darüber. Eine Fortsetzung mit eigenem Titel ala -´The Men in Black- wäre viel besser. Ein Remake vom ersten Film, das funktioniert nicht und ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, das es besser oder auch nur im Ansatz heran kommen kann.

Wirklich ein Wahn derzeit.  :doof:

Hitfield

"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

El_Hadschi

Also Tommy Lee Jones und Will Smith MÜSSEN eine Gastrolle/Cameo bekommen, ansonsten bin ich beleidigt... :anime:
"You follow drugs, you get drug addicts and drug dealers. But you start to follow the money, and you don't know where the fuck it's gonna take you."

Lester Freamon

Papillon

7 Dezember 2018, 19:36:18 #16 Letzte Bearbeitung: 7 Dezember 2018, 19:56:55 von Papillon



Ab 14. Juni in den US-Kinos.

Papillon


Therend


StS

Ich finde den Trailer unterhaltsam.
Smith vermisse ich eh nicht - die Sequels waren mau.
An nem regnerischen Tag: Why not?
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Hitfield

20 Dezember 2018, 22:31:28 #20 Letzte Bearbeitung: 20 Dezember 2018, 22:33:27 von Hitfield
Ich fand die Sequels ok und unterhaltsam (Teil 3 hatte seine Probleme), aber an das Original kamen sie nicht heran. Der Trailer hier sieht sehr gut aus. TLJ fand ich im dritten Teil erstaunlich lustlos und Will Smith vermisse ich inzwischen überhaupt nicht mehr. Die neue Besetzung macht einen tollen Eindruck. Einer meiner Top-Titel für 2019.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Mr. Blonde

Trailer sieht okay aus. Zumal der Film wenigstens im Titel klarmacht, dass er eigenständig ist. Halt eine eigene Filiale. Kann ich mit leben.

Hab' den Threadtitel mal aktualisiert. ;)


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

StS

"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

DisposableMiffy

13 Juni 2019, 15:04:34 #23 Letzte Bearbeitung: 13 Juni 2019, 15:07:04 von DisposableMiffy
Kommt nicht ganz ans Original heran, liefert aber das, was ein Sommerblockbuster liefern soll: kurzweilige Unterhaltung. Thompson und Hemsworth harmonieren wunderbar (auf romantischen Firlefanz wird dankenswerter Weise verzichtet) und die Gags sitzen größtenteils. Ist halt mehr vom Gleichen nur mit anderen Gesichtern. Was Action und Visuelles angeht bleibt man sich ebenfalls treu, sprich gutes Mittelfeld. Diesbezüglich war die Reihe abseits der schicken Anzüge ohnehin nie Champions League-Anwärter.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.

Mr. Blonde

Die Kritiken fallen derweil ziemlich mau aus aus. 29% auf Rotten Tomatoes, 43er Metascore und der Startwert von 5,7 in der IMDb ist auch eine miese Angelegenheit.

Reine Berichterstattung, keine Wertung. Bevor jetzt wieder einer sagt: "Wen interessieren schon Kritiken????"



cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Moonshade

Die Lokalpresse hier nannte es das "überflüssigste" Remade seit langem und verteilte großzügig 1/5.
Halte ich aber für übertrieben, allerdings war schon Teil 3 so ausgelutscht, dass ich das nun wirklich nicht im Kino benötige.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Private Joker

13 Juni 2019, 16:08:30 #26 Letzte Bearbeitung: 13 Juni 2019, 16:17:58 von Private Joker
Wenn sich Rocketman nicht noch um einen Platz verbessert, werden die US-Top Five dieses Wochenende von 5 Filmen gebildet werden, die allesamt Sequels (oder NochMehrquels) bzw. Remakes sind und RT-Werte von 23-56 haben.

Da braucht sich Hollywood nicht zu wundern, wenn die Dollars der Kinobesucher nach dem Avenger-Sturm aktuell eher zäh fließen.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

Hitfield

Zitatallerdings war schon Teil 3 so ausgelutscht, dass ich das nun wirklich nicht im Kino benötige.
Ich freue mich schon sehr auf den Kinobesuch - mehr als beispielsweise bei "X-Men: Dark Phoenix". Teil 3 war übrigens, was das weltweite Gesamteinspiel angeht, der erfolgreichste - wie ich überrascht feststellen musste. Allerdings hatte er auch das mit Abstand höchste Budget. Will Smith und Tommy Lee Jones vermisse ich gar nicht.

Aber gute Entscheidung des Studios, das Budget von "MiB: International" drastisch herunterzufahren. Ist kaum teurer als der erste von 1997, sollte also vor einem Flop sicher sein. Bin mal gespannt, ob er vom Einspiel her an den erfolglosesten zweiten Teil herankommt.

"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

muellke

Zitat von: Moonshade nach 13 Juni 2019, 16:01:08Die Lokalpresse hier nannte es das "überflüssigste" Remade seit langem und verteilte großzügig 1/5.
Halte ich aber für übertrieben, allerdings war schon Teil 3 so ausgelutscht, dass ich das nun wirklich nicht im Kino benötige.

Bist du ins Hohenloher Land umgezogen? :mr.green:
Denn unsere Tageszeitung (Hohenloher Zeitung) schrieb genau dasselbe!
Jim: Ich bin Jim Jupiter,der gesündeste Mann in Chicago!
Al: Dann wird es ja schnell heilen wenn ich dir das Maul blutig schlage!

ZitatVon mir klare 10 von 10 Punkten, absolut empfehlenswert, wäre super wenn da mal ein Bootleg von erscheinen würde.

DisposableMiffy

Zitat von: Mr. Blonde nach 13 Juni 2019, 15:32:37Die Kritiken fallen derweil ziemlich mau aus aus. 29% auf Rotten Tomatoes, 43er Metascore und der Startwert von 5,7 in der IMDb ist auch eine miese Angelegenheit.
Man kann dem Film vorwerfen, nur ausgetretene Pfade zu beschreiten, aber solche Werte deuten schon in Richtung tödlich langweiliges, dysfunktionales Gestümper, was ich für völlig überzogen halte.
letterboxd.com

Dumm geboren, nichts dazu gelernt und die Hälfte davon vergessen.

Hearing only what you wanna hear and knowing only what you've heard.