Die ewige Suche nach 80er Horrorfilm

Erstellt von Kevin Craven, 18 Juli 2018, 14:18:14

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Kevin Craven

Da schon wieder einige Jahre ins Land gegangen sind, stelle ich noch mal eine Anfrage nach einem Film ein, den ich hier in diesem Forum schon seit 2005 suche. Die alten Hasen kennen die Anfrage sicher noch.  ;)

Ich suche einen (sehr wahrscheinlich amerikanischen)Horror-Film, den ich zwischen 1989 und 1991 auf VHS gesehen habe.
Er fängt an mit einem jüngeren Pärchen, dass irgendwo in der "Wildnis" eine Hütte bewohnt. Er arbeitet an einer Pumpe oder einem Bohrer. Ein größeres Teil, das auf einem Podest (ca. 3x5 Meter Fläche und etwa 2m hoch) steht. Jedenfalls bohrt er in die Erde, sucht nach Öl, oder sonst etwas. Dabei bohrt er einen Hohlraum an und kommt erst mal nicht weiter. Unbemerkt entwicht nachts aus dem Bohrloch bzw. dem Hohlraum ein Wesen, dass entweder flüssig oder gasförmig ist. Es tötet (oder frisst bzw. absorbiert?) erst Tiere, dann Menschen und wird dabei immer größer (ungefähr so wie der Blob oder der "Alte Feind" aus Koontz' Phantom). Zum Ende des Films ist das Ding riesig (30 Meter?) und Militär und Sheriff kreisen es ein und fackeln es ab. Schusswaffen haben ihm nichts ausgemacht. Zum Schluss hat noch ein Wissenschaftler erklärt, dass das Ding hauptsächlich aus fossilem Brennstoff bestand und deshalb so gut abfackelte.
Es besteht die Möglichkeit, dass der Beschrieben Mittelteil anders ist, als in meiner Erinnerung. Aber Anfang und Ende sind auf jeden Fall so, wie beschrieben. Alle üblichen Verdächtigen von Tremors, über Phantoms, Blob (alt und neu), Targoor, etc. kenne und besitze  ich. Der hier ist echt ne harte Nuss.
Ph'nglui mglw'nafh R'lyeh Cthulhu fhtagn

jenzi

18 Juli 2018, 20:03:23 #1 Letzte Bearbeitung: 18 Juli 2018, 23:36:05 von jenzi
War das denn deutsch synchronisiert? Ist evtl. anhand Kleidung, Autos o. ä. abschätzbar in welcher Zeit der Film gedreht wurde?

EDIT: Steht ja "80er" im Titel, sorry  :wallbash:
"Didel dadel dudel dum, Bana'n sind vorn und hinten krumm"
Jackie Chan, Dragon Lord

Hitfield

Kommt mir vage bekannt vor, aber anhand der Beschreibung fällt mir leider nichts ein.

Ein Schuss ins Blaue, auch wenn's nicht wirklich zur Beschreibung passt:

http://www.dtm.at/Reviews/Review-Dark-Forest.htm
(mit Fotos)
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Dashu

19 Juli 2018, 20:23:32 #3 Letzte Bearbeitung: 19 Juli 2018, 23:44:37 von Dashu
Kommt mir total bekannt vor, habe sogar Szenen im Kopf, leider überhaupt keinen Namen, muss das die Tage mal aus-meditieren.
Einen Namen werde ich nämlich auch nicht finden. Ich versuche gerade die einzelnen Szenen in meinem Kopf zu gliedern. Ist aber ewig her das ich etwas gesehen habe. Ich erinnere mich noch das der Kerl immer in praller Abendsonne zu tun hatte, der Film allgemein sehr sonnig war, erst als das Monster auftaucht ändert sich dies zum Ende des Filmes hin.

Dashu

Wenn mich meine Sinne nicht täuschen, dann kam eine M.I.B DvD unter billigstem Label auf dem Markt. Ich habe diesen Film, wo du beschreibst und zwei andere Filme damals in der Ramschkiste gefunden von denen kenne ich nur noch The Boneyard - Labyrinth des Grauens mit Namen, da er der einzige ist den ich wegen seiner skurrilen Art davon aufgehoben habe. Das andere war irgend so eine Art Critters Klone und eben dieser Film mit dem wachsenden Ding aus dem Erdloch. Leider kann ich aber nichts genaues über das Label M.i.b finden, eine Liste oder so. Kann auch sein das der Film nicht zum Label dazu gehörte und ich in die falsche Richtung suche, der Critter Verschnitt definitiv, aber verzeih mir es ist locker 12 Jahre her, das ich diese DvD beim abendlichen Schlaf mit wenig Beachtung konsumierte.
Aber vielleicht weiß jemand wo man eine Liste der M.I.B Filme einsehen kann, am besten mit Bild, wenn ich den Film optisch sehe erkenne ich Ihn ziemlich sicher wieder. Es waren nämlich alle drei Cover unglaublich schlicht gehalten, daher gehe ich davon aus das alle aus der gleichen Schmiede stammen. Das Blöde ist bei meiner Google Suche fahre ich natürlich durch Men in Black komplett gegen die Wand. Zwar finde ich Boneyard komme aber nicht weiter mit meiner Suche.  :unknown:

Chowyunfat2

20 Juli 2018, 07:33:53 #5 Letzte Bearbeitung: 20 Juli 2018, 07:53:18 von Chowyunfat2
Zitat von: Dashu nach 20 Juli 2018, 01:23:26
Aber vielleicht weiß jemand wo man eine Liste der M.I.B Filme einsehen kann, am besten mit Bild, wenn ich den Film optisch sehe erkenne ich Ihn ziemlich sicher wieder.


Über die Erweiterte OFDb-Suche geht das. Dann kann man direkt per Mouse over Vorschau jedes Cover sehen, sofern hochgeladen. Luiste ist natürlich nicht vollständig, aber immerhin.

MIB wird ja auch manchmal "M.I.B." geschrieben, darum sind es zwei Listen geworden.

Liste 1:
https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fsuche&Typ=N&AB=-&Titel=&Genre=-&Note=&HLand=-&Jahr=&Regie=&Darsteller=&Wo=D&Wer=mib&Land=%21D&Freigabe=-&Cut=A&Indiziert=A&Info=&Submit2=Suche+ausf%C3%BChren

Liste 2 (aber meist die selben Filme wie in Liste 1):
https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fsuche&Typ=N&AB=-&Titel=&Genre=-&Note=&HLand=-&Jahr=&Regie=&Darsteller=&Wo=D&Wer=M.I.B&Land=%21D&Freigabe=-&Cut=A&Indiziert=A&Info=&Submit2=Suche+ausf%C3%BChren

EDIT:
Hab ich mal durchgeguckt und dabei auf die Jahre vor ca. 1992 geachtet, da sah nichts danach aus, was passen könnte, ich hab allerdings auch keine Ahnung.

Dashu

Ok, danke schon mal für die Zuhilfe. Leider sind nicht die zwei Filme dabei, die ich noch hatte, die Liste ist also noch unvollständig.  Von dem einen habe ich sogar nun den Namen heraus gefunden, das war Re-Animated. Aber das ist nicht der gesuchte.  :icon_neutral:

Will es jetzt auch unbedingt wissen :icon_mrgreen:

dlh

Der (ohnehin auf einer Bohrinsel spielende) "Targoor - Reise ins Grauen" ist es auch nicht, oder?

Tito

Klingt wie eine Mischung aus "Der Blob" und Kosmokiller.


May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

Kevin Craven

30 Juli 2018, 10:13:37 #9 Letzte Bearbeitung: 30 Juli 2018, 15:38:58 von Kevin Craven
Vielen, lieben Dank für eure Unterstützung!
"Dark Forest" fällt, glaub ich, raus.
Dass es Blob und Targoor nicht sind, hatte ich ja schon in der Anfrage erwähnt.
Kosmokiller habe ich auch, ist es nicht.

Die Frage, wann der Film gedreht wurde, ist gar nicht so verkehrt. Denn Ende der 80er sind auch noch alte 70er-Schinken veröffentlicht worden, wie z.B. Squirms. Daher muss der Film nicht unbedingt aus der Zeit stammen, in der ich ihn gesehen habe. Ich würde trotzdem auf Mitte 80er tippen.
Die Synchro war deutsch und der Film in Farbe.

Zum Titel: Ich habe noch irgendwie einen Titel und ein Cover in Erinnerung. Da dies aber absolut nicht stimmen muss und in die Irre führen könnte, nur unter starkem Vorbehalt:
Titel war meiner Erinnerung nach so was wie "Absolytix - Das Ding aus der Tiefe". Ich habe aber schon alles abgegrast, was "aus der Tiefe", "unter der Erde", etc. im Titel hat. Sowohl deutsch als auch auch englisch.
Und das Cover sah aus wie bei Phantoms oder dem ersten Tremors. Glaube ich...

Die Suche nach dem "Ding" hat mir auch nicht weitergeholfen. Das Einzige, was sicher ist, es ist mit jedem weiteren Opfer gewachsen und hatte eine undefinierte Gestalt. Bei meiner Suche bin ich auf ein Roman-Cover gestoßen: John Sinclair -Das Ölmonster http://www.gruselromane.de/frames/sinclair/romane/sb0250/js0215.htm  Das Cover erinnert mich an den Showdown im Film. Aber der Roman-Inhalt ist ein völlig anderer.

Pralle Abendsonne... das weiß ich nicht mehr. Ich weiß nur noch den Anfang, als der Typ auf seinem Podest stand und an dem Bohrer (oder der Pumpe) rum schraubte. Er war schon früher als seine Frau/Freundin auf den Beinen, die erst später wach war und zu ihm auf die Plattform kam. Ich weiß nicht, ob sie ihm einen Kaffee brachte, oder ihn nur umarmte. Jedenfalls waren beide guter Laune. Und nicht viel später brach der Bohrer/das Rohr durch einen Hohlraum. Das Ding kam erst im Dunkeln aus dem Loch und die ersten Opfer waren -glaub ich- Tiere (auch ein Hund?) und dann erst Menschen (ein Landstreicher?).
Kann sein, dass sich mehrere Überlebende in der Hütte des jungen Paares verschanzt haben. Die Polizei hat es zunächst nicht bekämpfen können. Später rückte das Militär an und schoss es in Brand. Da war das Ding schon riesengroß.
So habe ich es noch in Erinnerung. Details können aber durchaus falsch sein, oder aus anderen Filmen stammen. Wobei ich nicht wüsste, aus welchen. Denn ich habe alles, was ich damals auf VHS gesehen habe, inzwischen fast alles auf DVD/BR. Und da sind keine Ähnlichkeiten.

Nachtrag: Bin auf ein englischsprachiges Forum gestoßen, wo vermutlich der gleiche Film gesucht wird. Hier sind noch ein paar zusätzliche Hinweise. Falls es sich tatsächlich um den gleichen Film handelt, bleiben von den Opfern nur die Kleider übrig. Es wird nicht gesehen, weil es sehr flach ist (wie eine wandelnde Pfütze). Es gibt auch noch den Hinweise von anderen, die aber eher auf eine Verwechslung mit Phantoms schließen lassen.
Ph'nglui mglw'nafh R'lyeh Cthulhu fhtagn

dlh

Zitat von: Kevin Craven nach 30 Juli 2018, 10:13:37Dass es Blob und Targoor nicht sind, hatte ich ja schon in der Anfrage erwähnt.

Oh, stimmt. Sorry, bin gerade nicht auf der Höhe.

jenzi

Hier fängt der Titel so ähnlich an, aber es ist wahrscheinlich nicht der richtige Film: https://ssl.ofdb.de/film/2271,Axolution---T%C3%B6dliche-Begegnung
"Didel dadel dudel dum, Bana'n sind vorn und hinten krumm"
Jackie Chan, Dragon Lord

Kevin Craven

Nein, Axolution hat ja überhaupt nichts mit dem gesuchten Film gemeinsam.
Ph'nglui mglw'nafh R'lyeh Cthulhu fhtagn