Schreibweise für Adelige im Cast - Titel oder nicht?

Erstellt von Flämmer, 5 Oktober 2018, 20:31:59

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Sir Francis

28 April 2020, 12:57:16 #30 Letzte Bearbeitung: 28 April 2020, 12:58:47 von Sir Francis
Wie auch immer die Entscheidung zu diesem Thema ausfällt - sie sollte in den Hinweisen zum Eintragen von Filmen/Personen festgehalten werden --> Schreibweise von Adels- und geistlichen Titeln und eine eventuelle Abweichung zur IMDb-Schreibweise. In dem im Ausgangspost verlinkten Diskussionsthread zu diesem Thema wurde - so verstehe ich es - entschieden, sich nach der IMDb-Schreibweise zu richten. Es ist in meinen Augen eher kontraproduktiv, diese Vorgehensweise alle paar Jahre zu ändern und diverse Einträge bearbeiten zu müssen.  :happy2:

TakaTukaLand

Ja, es wäre wirklich gut das schriftlich festzuhalten :happy2:
Wobei ich mich nur auf geistliche Titel beziehen würde, die bei Weltreligionen in fast allen Ländern unterschiedlich, aber mit derselben Bedeutung benannt werden. Adelstitel, die landesspezifisch vergeben werden und oft nur "vergleichbar" mit Adelstiteln in anderen Ländern sind, würde ich lieber außen vor lassen.
Den Earl von Greystoke würde ich zumindest eher nicht mit Graf übersetzen wollen, um nur mal ein zufällig heraus gegriffenes (und fiktives) Beispiel zu nennen.
Padre Speranza/Father Hope ließe sich dagegen durchaus mit Pater übersetzen (wenn es sich um eine reale Person handeln würde).

Zitat von: Sir Francis nach 28 April 2020, 12:57:16In dem im Ausgangspost verlinkten Diskussionsthread zu diesem Thema wurde - so verstehe ich es - entschieden, sich nach der IMDb-Schreibweise zu richten.
Das habe ich auch so verstanden, allerdings nur aufgrund der Annahme:
Zitat von: Palaber-Rhabarber nach 13 Oktober 2018, 00:47:25Gemäß den Richtlinien wird der IMDB-Name verwendet.
Genau betrachtet steht das so aber nirgends, sondern es steht in den Richtlinien nur:
Zitat von: undefinedSowohl bei Regie als auch den Darstellern empfiehlt sich die Auflistung nach der Erwähnung in den Credits oder die Übernahme der Liste aus der IMDb.
Die Liste der IMDb bestimmt also in erster Linie die Reihenfolge, nicht unbedingt die Schreibweise. Ich finde überhaupt keinen Hinweis in den FAQ, der die Schreibweise der IMDb vorgibt.

PierrotLeFou

Zitat von: TakaTukaLand nach 29 April 2020, 02:37:13
Zitat von: Sir Francis nach 28 April 2020, 12:57:16In dem im Ausgangspost verlinkten Diskussionsthread zu diesem Thema wurde - so verstehe ich es - entschieden, sich nach der IMDb-Schreibweise zu richten.
Das habe ich auch so verstanden, allerdings nur aufgrund der Annahme:
Zitat von: Palaber-Rhabarber nach 13 Oktober 2018, 00:47:25Gemäß den Richtlinien wird der IMDB-Name verwendet.
Genau betrachtet steht das so aber nirgends, sondern es steht in den Richtlinien nur:
Zitat von: undefinedSowohl bei Regie als auch den Darstellern empfiehlt sich die Auflistung nach der Erwähnung in den Credits oder die Übernahme der Liste aus der IMDb.
Die Liste der IMDb bestimmt also in erster Linie die Reihenfolge, nicht unbedingt die Schreibweise. Ich finde überhaupt keinen Hinweis in den FAQ, der die Schreibweise der IMDb vorgibt.

Man weicht ja auch in etlichen Fällen ab: Bei den Tschechen empfiehlt sich bei Namensgleichheiten und Auftritten im gleichen Film die Übernahme von Namenszusätzen, bei Russen hatte man immer wieder das Problem, dass nicht ganz klar war, ob man sich aufgrund der Praktikabilität an die IMDb halten wolle oder die im FAQ vorgegebene Transkription verwenden wolle und die asiatischen Länder (oder zumindest die ostasiatischen) werden ja eh nochmals ganz anders behandelt, da gilt es ja schon als Nachlässigkeit, der IMDb zu vertrauen...

Und weshalb man einen Papst in einer deutschsprachigen Datenbank jetzt nicht Papst Franziskus oder Papa Francesco, sondern Pope Francis nennen sollte, erschließt sich mir eigentlich nicht so recht...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

pm.diebelshausen

Warum nicht:

Name:
Benedikt XVI. (Deutsch ohne Titel)

Bürgerlich:
Joseph Aloisius Ratzinger

Manchmal auch benannt als:
Joseph Ratzinger
Benedictus PP. XVI
Benedetto XVI
Benoît XVI
Papst Benedict XVI
Pope Benedict XVI
Papa Benedict XVI
usw. (aufgrund Filmeintrags-/Rollenbeleg in der OFDb)

?
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Sir Francis

@Taka
Palaber-Rhabarber bezog sich damals vermutlich auf die OFDb-FAQ, in der es bei Punkt 1.9 heißt:
Als Darstellername gilt der aktuelle Hauptname aus der Internet Movie Database. (...) Asiatische Namen bilden hierbei eine Ausnahme.

Bei Adelstiteln sehe ich deshalb ein ähnliches Problem.
Warum hat Albert II. ein Personenprofil unter Prince Albert of Monaco
Sinnvoll wäre auch bei nichtenglischen Adelstiteln entweder die Bezeichnung des Herkunftslandes zu verwenden (Prince Albert de Monaco) oder die deutsche (Albert II. von Monaco bzw. schlicht Albert II.).

Karm

29 April 2020, 15:17:56 #35 Letzte Bearbeitung: 29 April 2020, 15:21:02 von Karm
Zitat von: Sir Francis nach 29 April 2020, 09:33:19Palaber-Rhabarber bezog sich damals vermutlich auf die OFDb-FAQ, in der es bei Punkt 1.9 heißt:
Als Darstellername gilt der aktuelle Hauptname aus der Internet Movie Database...

Das trifft für Filmschaffende zu, weil dies die Künstlernamen sind, und die Leute dafür so genannt werden wollen.

Bei Titeln für kirchliche Würdenträger und Adlige sollten die deutschen Bezeichnungen verwendet werden. Im Gegensatz zu Künstlernamen sind das die Bezeichnungen, die, wie auch bei Bezeichnungen von Gegenständen, in einer deutschen Datenbank in Deutsch geführt werden müssen (z. B. Wikipedia).

Edit: Bei Albert II. muss man aufpassen, weil es davon 2 gibt (Monaco und Belgien). :happy2:

Karm


Palaber-Rhabarber

Die Mehrheit ist dafür, deutsche Bezeichnungen zu verwenden. Ich bin auch dafür. Ich favorisiere dabei die Variante ohne Titel, wie sie auch Wikipedia verwendet, nach dem hier aufgeführten Muster von pm.diebelshausen.

TakaTukaLand