Autor Thema: SHIVERS Film Festival 2018 (22. bis 27. November) im Zebra Kino Konstanz  (Gelesen 48 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SHIVERS

  • Mitglied
  • Beiträge: 2
  • Das Festival des Fantastischen Films am Bodensee
    • SHIVERS Genrefilm-Festival Konstanz
Liebes Gemeinschaftsforum,

mit Robert Pattinson und Lars Eidinger auf eine Odyssee durch den Weltraum? Dr. Dolittle in der Leichenkammer? Geistergrusel im Wilden Westen? Ein Waffenkammerspiel im RESERVOIR-DOGS-Stil? Ein gepanschter Drogencocktail als wortwörtlicher Höhepunkt? All das und noch viel mehr erwartet euch bei der vierten Ausgabe des SHIVERS Film Festivals im herbstlich-nebelverhangenen Konstanz am Bodensee. Das Zebra Kino bietet vom 22. bis 27. November 2018 einmal mehr die Gelegenheit, sich sechs Tage lang in familiärer Atmosphäre von der ganzen Bandbreite des zeitgenössischen Genrekinos zu überzeugen. Nicht weniger als fünf Deutschlandpremieren aus aller Welt sowie Festivallieblinge der vergangenen Monate freuen sich lange vor Bundesstart auf ein aufgeschlossenes Publikum. Ob Claire Denis‘ prominent besetzter erotischer Sci-Fi-Trip HIGH LIFE, der atmosphärische Gruselwestern THE WIND, der hochspannende und fantastisch gefilmte THE STANDOFF AT SPARROW CREEK oder der völlig irre Bilderrausch PERFECT: Entdecker dürften hier schnell mit dem einen oder anderen neuen Lieblingsfilm nach Hause gehen. Hochkarätig fallen auch die Klassiker-Matinees aus, die mit der brandneuen 4K-Restauration von 2001 – A SPACE ODYSSEY zum 50. Geburtstag und dem jüngst entschlagnahmten PHANTASM – DAS BÖSE zwei bildgewaltige Meilensteine zurück auf die Leinwand holen. Als wäre das des Wahnsinns noch nicht genug warten auch noch abermals in zwei sorgfältig kuratierten Blöcken Kurzfilme darauf, über das Publikum zu walzen und am Ende den SHIVERS Shorts Award durch eine renommierte Jury verliehen zu bekommen. Gewinnspiele, Skype-Q&As, liebevoll gestaltete Deko und kreatives Catering runden das Festival ab und sorgen für heimelige Stimmung vor, zwischen und nach den Vorstellungen. Weitere Infos findet ihr auf www.shivers.de und bei www.facebook.com/shiversfilmfestival.

Das Programm:

OPENING NIGHT

HIGH LIFE
mit Vorfilm: OCCUPANT
DEU/FRA/UK/POL/USA 2018, 110 Minuten, Regie: Claire Denis, englische OmdU
Die französische Kultregisseurin Claire Denis schickt Robert Pattinson, Juliette Binoche, Mia Goth und Lars Eidinger als Sträflinge auf eine erotisch aufgeladene Reise ins Ungewisse.

CENTERPIECE

THE WIND (Deutschlandpremiere)
mit Vorfilm: POSTMORTEM MARY
USA 2018, 86 Minuten, Regie: Emma Tammi, englische OV
Fulminantes Regiedebüt von Emma Tammi, die in edlen Bildern von den realen und den übernatürlichen Schrecken der Besiedlung der USA erzählt.

CLOSING NIGHT

CLIMAX
mit Vorfilm: END TIMES
FRA 2018, 95 Minuten, Regie: Gaspar Noé, französisch-englische OmdU
Tanz, Wahnsinn, Mord und ganz viel schlechte Bowle kulminieren in unserem diesjährigen Abschlussfilm zu einem Höhepunkt, wie ihn nur Regie-Exzentriker Gaspar Noé auf die Leinwand kotzen kann.

OFFICIAL SELECTION

BIRDS OF PASSAGE
COL/DK/MEX 2018, 121 Minuten, Regie: Cristina Gallego, Ciro Guerra, spanische OmdU
In beeindruckenden Bildern fotografierte Nacherzählung der Anfänge des internationalen Drogenhandels und dessen Einfluss auf die indigene Bevölkerung Mittel- und Südamerikas.

LUZ
mit Vorfilm: TWO PUDDLES
DEU 2018, 70 Minuten, Regie: Tilman Singer, deutsche OmU
Das extravagante Abschlussprojekt von Tilman Singer gewann dieses Jahr den großen Preis der Jury auf dem Fantastic Fest in Austin, TX. Grobkörniger Spaß auf der großen Leinwand.

THE NIGHTSHIFTER (Deutschlandpremiere)
mit Vorfilm: ROSALINA
BRA 2018, 110 Minuten, Regie: Dennison Ramalho, portugiesische OmeU
Der Leichenflüsterer von São Paulo gerät in große Not, als er versucht, seine Gabe zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen. Ein echter Geheimtipp zu später Stunde.

NUMBER 37 (Deutschlandpremiere)
mit Vorfilm: APOCALYPSE NOW NOW
ZAF 2018, 100 Minuten, Regie: Nosipho Dumisa, afrikaanse OmeU
Hochspannende Hitchcock-Hommage auf Afrikaans mit Twists und Turns und Charakteren, die sich allesamt in moralischen Grauzonen befinden.

PARADOX
HK 2017, 101 Minuten, Regie: Wilson Yip, kantonesische OmeU
Hongkong is back. Actionbrett voller fulminanter Kämpfe, großem Drama und mächtig Tempo.

PERFECT (Deutschlandpremiere)
mit Vorfilm:

USA 2018, 85 Minuten, Regie: Eddie Alcazar, englische OV
Wahnsinniger Sci-Fi-Drogentrip, den man gesehen haben muss, um es zu glauben. Bilder aus dem tiefsten Unterbewusstsein und wummerndes Geballer von Soundgenie Flying Lotus. Da macht die Nachtschicht doppelt Spaß.

PROSPECT
mit Vorfilm: SCAVENGERS
USA 2018, 98 Minuten, Regie: Chris Caldwell, Zeek Earl, englische OV
Gestrandet auf einem fremden Mond muss sich eine junge Raumfahrerin ihrer Haut erwehren. Ausgesprochen spannende Mischung aus 70s-Sci-Fi und Western.

THE STANDOFF AT SPARROW CREEK (Europapremiere)
mit Vorfilm: CAKE
USA 2018, 88 Minuten, Regie: Henry Dunham, englische OV
Stark gespieltes, ohne ein Gramm Fett inszeniertes und eindrucksvoll bebildertes Kammerspiel à la Carpenter mit grandiosem Showdown.

TUMBBAD (Deutschlandpremiere)
mit Vorfilm: HÄXAN
IND/SWE 2018, 104 Minuten, Regie: Rahi Anil Barve, Adesh Prasad, Hindi/Tamil/Telugu OmeU
Der Eröffnungsfilm der diesjährigen Venice Critics Week beweist, dass auch aus Indien erstklassiges Genrekino mit Anspruch kommen kann. Visuell beeindruckende Mischung aus Fantasy und Gruselfilm.

TWARZ – DIE MASKE
mit Vorfilm: FACING IT
POL 2018, 91 Minuten, Regie: Malgorzata Szunowska, polnische OmdU
Malgorzata Szunowskas bitterböse Abrechnung mit dem Polen in Zeiten des Rechtsrucks war der Gewinner des silbernen Bären auf der diesjährigen Berlinale.

KLASSIKER

2001 – A SPACE ODYSSEY
USA 1968, 149 Minuten, Regie: Stanley Kubrick, englische OmdU
Der Probedreh zu Kubricks Inszenierung der Mondlandung kann sich dank 4K auch heute noch sehen lassen.

PHANTASM
mit Vorfilm: SHOULD YOU MEET A LADY IN A DARKENED WOOD
USA 1979, 88 Minuten, Regie: Don Coscarelli, englische OmdU
Legendärer Kultklassiker, der heute dank zurück gezogener Beschlagnahme auch für Jugendschützer nicht mehr ganz so böse, dafür aber immer noch höchst vergnüglich daher kommt.

SHIVERS Shorts
Wir präsentieren Samstag und Sonntag jeweils am frühen Abend zwei mal zehn ausgefallene Filme in Kurzform aus aller Welt.

Die diesjährige Kurzfilmjury:

Ard Vijn (ScreenAnarchy)
Jennifer Borrmann (ray Filmmagazin, VdFK)
Sarah Stutte (DEADLINE Filmmagazin)

Einzeltickets
Reserviert kann hier werden: www.shivers.de/tickets

Normal: 9 €
Ermäßigt: 7 €

Festivalpässe für alle Vorstellungen
können unter info@shivers.de bestellt werden.

Normal: 90 €
Ermäßigt: 70 €
Branche: 35 €

Vielleicht sieht man sich ja. :)

Mit besten Grüßen
Euer SHIVERS-Team
« Letzte Änderung: 8 November 2018, 16:07:09 von SHIVERS »

Offline Corneliux

  • Mitglied
  • Beiträge: 2
The important thing that I realized is that this site is a very knowledgeable web site to share information very much.