Autor Thema: Die Rückkehr der Zombies  (Gelesen 270 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zombie

  • Mitglied
  • Beiträge: 2
Die Rückkehr der Zombies
« am: 9 Dezember 2018, 18:20:32 »
Hallo zusammen. In der ofdb werden derzeit zwei Veröffentlichungen des Films "Die Rückkehr der Zombies" angezeigt, die ungeschnitten sein sollen. Jedoch sind bei beiden Fassungen offenbar "Primäre Geschlechtsteile" (was genau ist hier eigentlich gemeint? An mehr als ein paar nackte Brüste kann ich mich gerade nicht erinnern). verpixelt worden. Das ist ja wohl auch eine Art Schnitt, oder? Gibt es eine Fassung auf dem Markt, bei der das nicht so ist? Ich bin ja nun keine 15 mehr und möchte diesen großartigen Film so sehen, wie Andrea Bianchi ihn zusammengekurbelt hat! Was ist mit der Ultrasteel-Edition? Ist da auch verpixelt worden?
"Mama, das riecht hier so nach Tod!"

Online Retro

  • Mitglied
  • Beiträge: 947
  • Früher war alles besser!
Re: Die Rückkehr der Zombies
« Antwort #1 am: 9 Dezember 2018, 22:56:56 »
Ich kenne die beiden deutschen DVDs nicht, aber bei meiner Ösi-XT Video-DVD ist nichts verpixelt.
Mehr als nackte Brüste gibt es im Film aber so oder so nicht zu sehen...  :00000109:

Offline Hank Quinlan 1958

  • Mitglied
  • Beiträge: 147
Re: Die Rückkehr der Zombies
« Antwort #2 am: 10 Dezember 2018, 05:04:49 »
Ich habe auf der CMV-Glasbox nachgeschaut: bei Timecode 10:15 Min. sieht man ganz kurz den Busch von Maria Angela Giordan, der tatsächlich verpixelt ist. Dauer: eine knappe Sekunde. Allerdings würde ich zu dieser Ausgabe eh nicht raten, weil schon zu altes Master.

Mit den XT-Sachen wirst du ohnehin besser fahren.

Hank

Offline Zombie

  • Mitglied
  • Beiträge: 2
Re: Die Rückkehr der Zombies
« Antwort #3 am: 12 Dezember 2018, 13:01:40 »
XT ist die Ultrasteel-Edition, oder? Die hatte ich ohnehin angepeilt. Ist die denn unverpixelt? Sorry, der Film ist eh FSK 18 und die schmuddelige Mischung aus Gore und verdrehter "Erotik" ist ja nun gerade das Markenzeichen von Andrea Bianchi, was macht es da für einen Sinn, ein paar dumme Schamhaare zu verpixeln?  :hacki: Da fühle ich mich doch irgendwie verarscht...  :doof: Wer kommt auf so eine Idee? Ich bin sehr für Jugendschutz und gegen die totale Pornofizierung der Gesellschaft, aber das finde ich wirklich peinlich! :viney:

Mein Anliegen ist es, mir diesen großartigen Trashfilm in der bestmöglichen Version zuzulegen. In meinen Augen ist das DER Italo-Zombie-Trash-Klassiker überhaupt!
"Mama, das riecht hier so nach Tod!"

Offline Hank Quinlan 1958

  • Mitglied
  • Beiträge: 147
Re: Die Rückkehr der Zombies
« Antwort #4 am: 14 Dezember 2018, 01:01:03 »
Mein Anliegen ist es, mir diesen großartigen Trashfilm in der bestmöglichen Version zuzulegen.
:icon_mrgreen: Ja, gewiß - wobei ich es lustig finde, denn bestmögliche Qualität bei einem Trashfilm stellt eigentlich ein Widerspruch in sich dar.

Ich muß sowieso gestehen, daß mir die DVD-Ausgaben egal sind - bestmögliche Qualität sind die Blurays von 88Films bzw. von Severin; nur haben die halt keinen deutschen Ton. Direkt vom Kamera-Negativ abgetastet und nichts zensiert.

Außerdem ist die XT-Ausgabe aus Österreich - wenn das Master also nicht vom Lizenzgeber bereits verpixelt wurde, dann macht XT nichts nachträglich drauf (und vermutlich hätten sie so ein bearbeitetes Master eh nicht verwendet). Die CMV-Ausgabe hat die Verpixelungen eh nur deswegen, weil die das Master nahmen, was sie griffbereit hatten; doch die Ausgabe erschien 1999 - eine technische Ewigkeit her.

Also jetzt keine Sorge, Retro wird schon recht haben, wenn er meint, die XT-Ausgabe sei nicht verpixelt.

Hank