Amerikanischer Bürgerkrieg Film

Erstellt von Der Maulwurf, 5 Februar 2019, 14:48:56

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Der Maulwurf

Hi zusammen,

Kollegin sucht einen Film über den Amerikanischen Bürgerkrieg.Eventuell auch Unabhängigkeitskrieg. Zeitraum unbedingt. Sie weiß nur noch, das einem von einer Kanonenkugel der Kopf angeschossen wird (sie besteht darauf das es auf keinen Fall  der "Der Patriot" ist) und im gleichen Film, jemand mit einer Säge das Bein amputiert bekommen.

Jemand eine Idee?

Max Blank


Hitfield

Ist ewig her, dass ich den Film gesehen habe, aber vielleicht war es "Gettysburg" von 1993?
https://ssl.ofdb.de/film/986,Gettysburg

An die beiden Szenen kann ich mich aber nicht erinnern - ist zu lange her... :unknown:

Immerhin war das ein Hit in den 90ern in den Videotheken, der später auch in Schulen gezeigt wurde und öfter mal im Fernsehen lief. Also ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass man die Verfilmung in den letzten 25 Jahren zufällig mal gesehen/reingezappt hat.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Der Maulwurf

Zitat von: Hitfield nach  6 Februar 2019, 03:44:50
Ist ewig her, dass ich den Film gesehen habe, aber vielleicht war es "Gettysburg" von 1993?
https://ssl.ofdb.de/film/986,Gettysburg

An die beiden Szenen kann ich mich aber nicht erinnern - ist zu lange her... :unknown:

Immerhin war das ein Hit in den 90ern in den Videotheken, der später auch in Schulen gezeigt wurde und öfter mal im Fernsehen lief. Also ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass man die Verfilmung in den letzten 25 Jahren zufällig mal gesehen/reingezappt hat.


Glaubt Sie jetzt auch das war Er ! Danke ! ;)

The Ravager

Ich hätte zunächst auf Betrogen mit Clint Eastwood getippt.

Der Maulwurf

13 Februar 2019, 12:33:39 #5 Letzte Bearbeitung: 14 Februar 2019, 12:04:06 von Der Maulwurf
Zitat von: The Ravager nach  7 Februar 2019, 12:53:48
Ich hätte zunächst auf Betrogen mit Clint Eastwood getippt.


ich jetzt auch. Hab mich nämlich gestern durch Ghettysburg gequä....ähh geguckt, da ist keine der besagten Szenen dabei.

Btw: hab Ihn meinem ganzen Leben noch nie so einen weinerlichen und pathetischen Kriegsfilm gesehen. Selbst für amerikanische Verhältnisse ist das unterste Schublade. Gute Schauspieler, die von der inkompetenten Inszenierung und den verkitschten Dialogen im Drehbuch komplett untergraben werden. Das ist ne bessere Doku für den History Channel, mehr nicht, auch für das Baujahr einfach nur schlecht gemacht. Da hilft alle Ausstattung und Akribie nicht. Die Figuren bzw. historischen Persönlichkeiten sind unglaubwürdig, da kann man Ihnen noch so viele überlieferte Dialoge in den Mund legen.

Im ganzen Film gibt es übrigens nicht einen schlechten Menschen  :LOL:

Hitfield

Zitat von: Der Maulwurf nach 13 Februar 2019, 12:33:39
Hab mich nämlich gestern durch Ghettysburg gequä....ähh geguckt, da ist keine der besagten Szenen dabei.

Btw: hab Ihn meinem ganzen Leben noch nie so einen weinerlichen und pathetischen Kriegsfilm gesehen. Selbst für amerikanische Verhältnisse ist das unterste Schublade. Gute Schauspieler, die von der inkompetenten Inszenierung und den verkitschten Dialogen im Drehbuch komplett untergraben werden.


Yup, der Film ist absoluter Schund. Deswegen habe ich ihn seit dem VHS-Verleihstart auch nicht mehr gesehen. Tut mir echt leid wegen der 4 Stunden.  :king: ;)
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."