Synchronlegende Thomas Danneberg im Ruhestand?

Erstellt von Mr. Blonde, 31 März 2019, 07:58:01

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Mr. Blonde

31 März 2019, 07:58:01 Letzte Bearbeitung: 17 April 2019, 11:33:59 von Mr. Blonde
Thomas Danneberg, Sprecher von Terence Hill u.v.m. sitzt anscheinend mittlerweile im Rollstuhl. Beim Spencer-Hill-Treffen in Templin war er einer der Stargäste neben Sal Borgese und den Oliver Onions.

Laut Bild "Informationen" ist er wohl gestürzt und hat schon länger Probleme mit dem Rücken. In vergangenen Videos hat man ihn immer öfter mit Krückstock gesehen. Mal sehen, was das alles für die künftigen Synchros für Hill, Stallone und Schwarzenegger bedeutet.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Snake Plissken

Thomas Danneberg hatte ja in den letzten 2-3 Jahren schon ein paar seiner Stammrollen abgegeben.
Stallone wurde in Creed 2 von Jürgen Prochnow gesprochen, nicht von Danneberg, der ihn noch im Trailer gesprochen hatte.

Snake

Roach

ZitatIst vielleicht ein wenig OT, aber Thomas Danneberg, Sprecher von Terence Hill, sitzt anscheinend mittlerweile im Rollstuhl. Beim Spencer-Hill-Treffen in Templin war er einer der Stargäste neben Sal Borgese und den Oliver Onions.

Laut Bild "Informationen" ist er wohl gestürzt und hat schon länger Probleme mit dem Rücken. In vergangenen Videos hat man ihn immer öfter mit Krückstock gesehen. Mal sehen, was das alles für die künftigen Synchros für Hill, Stallone und Schwarzenegger bedeutet.


Utra Traurig.  Mann kann Terence nicht ohne diese Synchro ertragen.   Alleine schon, die UR- Fassung von ....Halleluja , war ne Qual.
The U.S. release from Cyborg was heavily cut to earn an "R" rating rather than an "X"
(IMDB)

Mr. Blonde

17 April 2019, 11:31:12 #3 Letzte Bearbeitung: 17 April 2019, 11:34:31 von Mr. Blonde
Habe die Beiträge mal in diesen neuen Thread verschoben.

Terence Hill wird ab der dritten Staffel der "Bergpolizei" (ab Fr. 31.05. im BR) von Wolfgang Condrus synchronisiert, den man normalerweise als Stammsprecher für Ed Harris und Sam Neill kennt. Danneberg hatte wohl auch vor einiger Zeit verkündet, dass "Mein Name ist Somebody" sein letzter Einsatz auf Hill sein würde.

Was ein Jammer. Ich hoffe, dass er sich vielleicht, sofern es gesundheitlich noch möglich ist, noch ein mal für Arnie und Dan Aykroyd hergeben würde. "Ghostbusters 3" ohne Elsholtz ist auf deutsch ja schon kaum vorstellbar, aber wenn Danneberg auch hier wegbricht, dann dürfte das in der Synchronfassung eine wenig nostalgische Angelegenheit werden. Verdammt, warum musste Danneberg seine tolle Stimme auch gefühlt 50 Leuten spendieren? Wenn Arnie verdammt cool wäre, würde er sich vielleicht zukünftig selbst synchronisieren, aber der dürfte sich wohl kaum jedes Mal in den Flieger nach Deutschland setzen, um seine Parts einzusprechen.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Grusler

Bleibt noch Kai Wulff
https://www.synchronkartei.de/sprecher/2721/2

Ich bin mir nicht sicher, aber hat der nicht auch die Nachsynchro von Schwarzenegger in Phantom Kommando und Predator für die uncut DVDs übernommen? Seit der Scarface-Neusynchro bin ich echter Fan von ihm! Und sogar Bruce Lee durfte er schon seine Stimme verleihen. Wenn der sich Mühe gibt (oder geben darf), kann das sicher auch wirklich gut sein, finde ich.

Wenn Thomas Danneberg nicht mehr kann oder Bock hat, dann ist das eben so, ich wünsche ihm beste Gesundheit und einen schönen, schmerzfreien Lebensabend und bedanke mich für seine unsterbliche Arbeit. :)
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Mr. Blonde

18 April 2019, 01:18:44 #5 Letzte Bearbeitung: 18 April 2019, 01:21:00 von Mr. Blonde
Zitat von: Grusler nach 17 April 2019, 23:40:14Bleibt noch Kai Wulff
https://www.synchronkartei.de/sprecher/2721/2

Ich bin mir nicht sicher, aber hat der nicht auch die Nachsynchro von Schwarzenegger in Phantom Kommando und Predator für die uncut DVDs übernommen? Seit der Scarface-Neusynchro bin ich echter Fan von ihm! Und sogar Bruce Lee durfte er schon seine Stimme verleihen. Wenn der sich Mühe gibt (oder geben darf), kann das sicher auch wirklich gut sein, finde ich.

Ich habe ja nichts gegen harmloses Getrolle, aber dabei muss man nicht unbedingt Unsinn verbreiten. Falls es jemand noch nicht wusste: Kai Wulff hat weder irgendwelche Schwarzenegger-Nachsynchros gemacht noch hat er irgendeine Form von Talent. Er ist bekannt dafür, die furchtbare Stimme von Al Pacino in der grottigen Neusynchro von "Scarface" zu sein. Das weiß Grusler auch. War ein Witz von ihm.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Grusler

18 April 2019, 03:15:45 #6 Letzte Bearbeitung: 18 April 2019, 03:20:00 von Grusler
Also es war ein Halbwitz. ;) Was erwartet ihr eigentlich von der Zukunft? Kai Wulff hat, obgleich die Scarface-Synchro eine "kulturell bedingte" Auftragsarbeit war, ein beachtliches Talent, als Synchronsprecher in der Zukunft, finde ich. Man muss immer bedenken, welche Vorgaben, von entsprechenden Produzenten, gemacht werden. Von der Stimme her, ist der Mann super.
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

Mr. Blonde

Mag ja sein, dass du die Stimme gut findest, das möchte ich dir auch nicht nehmen, allerdings fehlt dem Mann eindeutig die Erfahrung, was man vor allem an seinen merkwürdigen Betonungen merkt. Für einen Schauspieler wie Arnie, der über Jahrzehnte mit einem der profiliertesten und talentiertesten Synchronsprecher besetzt war, braucht es schon einen etwas hochkarätigeren Ersatz. Selbst der viel gescholtene Ralf Schicha, welcher Schwarzenegger in "Escape Plan" seine Stimme lieh, passt da vom Typus eher. Seine Besetzung damals dürfte auch durch seine optische Ähnlichkeit zu Stande gekommen sein.

https://ralphschichadotcom.files.wordpress.com/2019/03/cropped-ralph-schicha-schauspiel-r6.jpg


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Grusler

18 April 2019, 03:35:55 #8 Letzte Bearbeitung: 18 April 2019, 03:39:52 von Grusler
Also ich denke du spielst mit "merkwürdiger Betonung" auf (z.B.) die "Sagt hallo, zu  meiner neuen Freeeuuundin."-Szene an. Hier wird dieses "Daaankeschön"-Sprach-Ding (ich war eher an Luke Mokridge erinnert) "verarbeitet", was als "Stimmlage", damals, zur Entstehungszeit der Synchro, sehr beliebt war, in gewissen "Scarface-Affinen-deutsch-Hip Hop/Rap-Kreisen". Finde, in Anbetracht der "Situation" ist das (die Synchro) etwas durchaus kulturell wertvolles geworden. Wenn man bedenkt wie abgefuckt zur Zeit die "generelle Wortspielerei" ist. Wie gesagt, man muss auch als Produzent Chancen zur künstlerischen Entfaltung geben... 

Ich möchte hier also niemanden beleidigen, aber ich meine meine Aussagen hier ernst.
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.