Mal zum Nachdenken

Erstellt von mikeleitner, 12 Juni 2019, 21:20:39

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

mikeleitner

12 Juni 2019, 21:20:39 Letzte Bearbeitung: 12 Juni 2019, 21:39:22 von mikeleitner
Ich finde es echt schade das in der größten deutschsprachigen Online Filmdatenbank gerade "ein" Moderator/Administrator (Dank sei Karm) die Mühe/Zeit findet im Korrekturforum etwas zu machen. Das sieht irgendwie nach Untergang aus. Will man so ein großartiges Lexikon des Films sterben lassen?
Es sollten ja eigentlich 11 Moderatoren zuständig sein, nur wo sind diese?
Ich habe in den letzten Monaten sicher über tausend Bilder hochgeladen, ich liebe es das zu machen, aber ich möchte auch eine Perspektive für die Zukunft haben, es ist auch meine Lebenszeit
"VIOLA PER SEMPRE"

pm.diebelshausen

12 Juni 2019, 21:46:44 #1 Letzte Bearbeitung: 12 Juni 2019, 21:49:27 von pm.diebelshausen
Einer ist nach wie vor hier: https://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,209287.0.html, auch schon wieder zwei Jahre...
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

mikeleitner

Recht hast Du, von zeitgemäß kann keine Rede sein. Diese geschützten Einträge zb. ganz schlimm. Ich bin der Meinung alles was besser ist sollte auch besser gemacht werden können und nicht als Ehrfurcht einiger Personen immer schlecht bleiben dürfen

Lg Michi  :smiley:
"VIOLA PER SEMPRE"

mikeleitner

So viel Interesse an dem Thema, ich werde auch alles überdenken ob es Sinn macht, meine Filme hab ich ja. Bleibt halt alles nur im eigenem. Ich finde es echt schade
"VIOLA PER SEMPRE"

Mr. Blonde

Leider ist doch das Forum hier auch als solches schon so gut wie tot. Da ist es leider nur logisch, dass ein Nischenteil des Forums auch brach liegt. Wobei das KF noch einer der Bereiche ist, in denen am meisten los ist. Seit der PHP Umstellung scheint mir das Forum aber noch verwaister zu sein, als vorher.

Leider haben es sowohl die OFDb als auch das GF verschlafen, sich zu entwickeln und eine stärkere Bindung einzugehen. Angebote und Ideen gab es über die letzten zehn Jahre im Übermaß. Leider wurde so gut wie nichts umgesetzt. Im Grunde traurig, sowohl OFDb als auch dieses Forum sterben zu sehen. Die OFDb hat es nicht geschafft, sich neu zu erfinden, neue User anzulocken, die dann wiederum den Weg hier ins Forum finden. Stattdessen wurde die Beziehung zwischen Plattform und Forum immer weiter aufgeweicht.

Ach, naja. Was soll man sich noch beklagen?


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

mali

Zitat von: mikeleitner nach 12 Juni 2019, 22:29:21So viel Interesse an dem Thema, ich werde auch alles überdenken ob es Sinn macht, meine Filme hab ich ja. Bleibt halt alles nur im eigenem. Ich finde es echt schade

Das Interesse an dem Thema war und ist schon immer da, nur ist in den vergagenen fast 10 Jahren so viel dazu gesagt worden (ohne das daraufhin wirklich was passierte), dass die meisten nichts mehr dazu sagen mögen (oder inzwischen gar nicht mehr hier sind).

Siehe z.B. einfach mal den Thread "OFDb 2.0" und ähnliche ein Stückchen weiter oben. Der hat auch in einigen Monaten schon 10-jähriges. Da kannst Du einiges dazu nachlesen.


Moonshade

Ähm, ich bin noch da, auch wenn ich augenblicklich nicht so viel im KF mache.

Ich hab das KF vormittags/frühnachmittags über ein Jahr ziemlich solo gemacht und würde es heute vermutlich noch tun, wenn Karm augenblicklich nicht so schnell aufwischen würde, dass ich gar nicht hinterher komme. Heißt, es ist meistens alles gemacht, wenn ich neben meiner Arbeit zeitliche Lücken finde.

Damit habe ich aber nicht aufgehört.
Bearbeiten kann man allerdings nur, womit man gefüttert wird. Es müssen eben auch Korrekturen da sein.

Im übrigen forste ich zur Minute die Kinostarts auf, was mich auch schon zwei Stunden beschäftigt. Was nicht an der Front auf dem Bildschirm geschieht, ist aber trotzdem da und wird gemacht! :happy3:
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Karm

Zitat von: Moonshade nach 13 Juni 2019, 12:07:23...würde es heute vermutlich noch tun, wenn Karm augenblicklich nicht so schnell aufwischen würde

Soll ich mich mal ein Weilchen zurückhalten, damit alle eine Chance haben, sich hier einzubringen?  :mr.green:

Das Korrekturforum ist aber nur eine von mehreren Baustellen. Dadurch, dass es öffentlich ist, kommt es zu dieser selektiven Wahrnehmung. Im Hintergrund werden jedoch viele andere Arbeiten von anderen Co-Admins durchgeführt und auch von einigen Erweitert-Plus-Usern werden Sachen erledigt, was man nicht vergessen sollte.

Moonshade

Ich finds ja selbst hilfreich, ich bin ja schon zu nix anderem mehr gekommen... :mr.green:
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

mikeleitner

Wie gesagt "Mal zum Nachdenken" nicht um zu kritisieren.

Jeder gibt sein bestes, und das es mit der Arbeit und anderen Freizeitaktivitäten nicht so leicht zu vereinbaren ist wissen wir alle, es geht mir genauso.

Mir geht es nicht um mich sondern um das ganze wunderbare Film Lexikon OFDb und alles drumherum.

Wie viele Fehlkäufe ich durch die OFDb schon vermieden habe sei nur nebenbei erwähnt  :smiley:

Lg. Michi   :respect:
"VIOLA PER SEMPRE"

PierrotLeFou

Zitat von: Mr. Blonde nach 13 Juni 2019, 04:14:17Leider haben es sowohl die OFDb als auch das GF verschlafen, sich zu entwickeln und eine stärkere Bindung einzugehen. Angebote und Ideen gab es über die letzten zehn Jahre im Übermaß. Leider wurde so gut wie nichts umgesetzt. Im Grunde traurig, sowohl OFDb als auch dieses Forum sterben zu sehen.

Ich will gar nicht ausschließen, dass eine engere Bindung zwischen OFDb und Forum wie auch sichtbare Fortschritte bzgl. OFDb 2.0 einen positiven Einfluss hätten haben können... Was das Forum betrifft, scheint mir aber vor allem auch das Aus-der-Mode-gekommen-sein von Foren eine Rolle zu spielen...


Im Hinblick auf die OFDb lässt sich feststellen, dass es nach dem generellen Abflachen (Neueinträge/Mitgliederzahlen) um 2010/2011 bei Film-/Personeneinträgen solide bergauf geht und dass auch die Reviews zahlenmäßig kontinuierlich (mit hauchzartem Zuwachs) ansteigen...
Schlechter sieht es hingegen bei Fassungseinträgen und insbesondere bei den Mitgliederzahlen aus.
(Es liegt nahe, dass Zuwächse von ein paar Dutzend Stammusern gestemmt werden; sollte es da einmal mehrere Ausfälle geben, könnte es schwierig werden, das wieder aufzufangen...)


Da müsste also 1.) dafür gesorgt werden, dass die auf Fassungen spezialisierte Datenbank in Streaming-Zeiten weiterhin noch genug andere Vorzüge bietet (was mMn völlig der Fall ist, aber sichtbarer gemacht und verlockender dargeboten werden müsste); und 2.) dafür, dass die Mitgliederzahlen nicht irgendwann zu wachsen aufhören oder rückläufig geraten...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Rain Jao

Diese häufige Meckerei führt meines Erachtens zu gar nichts, höchstens zu Frust bei allen Beteiligten.
Dass das Forum hier an Frequenz oder auch Gehalt abgenommen hat, teilt es eigentlich mit einem Großteil der anderen, teilweise fast ausgestorbenen oder bereits geschlossenen Filmforen und hat nichts mit einer 2.0 irgendwas zu tun. Sondern dass die hiesigen Leute irgendwann mal andere Interessen, weniger Zeit, eine wachsende Familie etc. bekommen und was anderes zu tun haben, als jeden Fitzel im Internet oder auch erneut und wieder und wieder zu kommentieren. Die nachfolgende Generation konsumiert und äußert sich auch ganz anders. Das ist nun mal so und das werden wir auch nicht ändern (können).

Ich persönlich komme heute mit der OFDB ebenso klar wie vor 10 Jahren und es ist immer noch meine erste Anlaufquelle.
Ich bin auch eigentlich ganz froh, dass es so ist und dass es sie gibt.

Mr. Blonde

Zitat von: Rain Jao nach 13 Juni 2019, 21:37:46Diese häufige Meckerei führt meines Erachtens zu gar nichts, höchstens zu Frust bei allen Beteiligten.

Eine Verdrehung der Tatsachen. Es ist die Tatenlosigkeit der Chefetage sowie die Ignoranz gegenüber der über ein Jahrzehnt gebrachten Vorschläge der Zielgruppe, die zu nichts außer zu Frust bei allen Beteiligten führt. Der hiesige Frust ist nur ein Produkt eben jener Tatenlosigkeit.

Natürlich kommst du mit der OFDb genauso gut klar, wie vor zehn Jahren. Sie ist ja auch auf dem Stand von vor zehn Jahren.  :denk2:


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Rain Jao

Genau.
Es sind Vorschläge.
Da ist niemand gezwungen, diese umzusetzen.
Außer Frust hast du da gar nichts von.
Vielleicht wäre es mal an der Zeit, sich damit abzufinden.

endoskelett

Ich arbeite auch immer noch mit (15 Jahre?), weil ich die Datenbank gerne nutze und mitgestalte...


und doch erwische ich mich oft dabei, wenn ich durchforste, wie ich mir die Frage stelle, ob die unzähligen Stunden an Mitarbeit und Hingabe vielleicht doch "umsonst" waren und irgendwann im Nirwana verschwinden, weil die Seite eingestellt, geschlossen, verkauft oder was auch immer wurde.
R: Do you like our owl?
D: It's artificial?
R: Of course it is.
D: Must be expensive.
R: Very.
R: I'm Rachael.
D: Deckard.

Max Blank

Ich denke mal so lange der Onlineshop läuft wird auch die ofdb nicht fallengelassen.

Insidiousxx

Nein, keine Sorge bisher ist dahingehend nix geplant. Wir sind ja letztes Jahr auch erst mit dem Server umgezogen um die Seite leistungsstärker zu machen (Sie ist deutlich schneller als früher) usw. Das macht man ja nicht weil man dann vor hat die Seite dicht zu machen  :happy2:

Wie Karm schon sagte, es ist halt nur nicht immer alles sichtbar für alle wer was macht.

Laschek

Also meine Motivation für die Datenbank was beizutragen wurde so ziemlich im Keim erstickt. Grad letztens wurde nämlich wieder ein Fassungseintrag von mir gelöscht. "Grund für die Löschung: Tut uns leid, der Eintrag enthielt leider zu wenige Informationen (EAN, selbstgemessene Laufzeit: Beides bitte im Bemerkungsfeld vermerken bei neuen Einträgen)". Keine EAN wundert mich da ich die Fassung ja besitze, womöglich hab ich sie vergessen, weiss ich nicht mehr. Selbstgemessene Laufzeit, ja, sorry, hab ich nicht gemacht, ok, ist mir auch ehrlich gesagt zu blöd.
Der Punkt ist halt der dass ich nicht schnalle dass der OFDB kein Eintrag lieber ist als ein unvollständiger.
Konkret gehts um die Pidax DVD von dem Film "Der Spinnenmörder". Der Eintrag hat nach der Löschung nun wieder gar keine Fassung, da die PIDAX VÖ anscheinend die einzige ist.
Anstatt die Möglichkeit einzuräumen einen unvollständigen Eintrag nachträglich zu ergänzen wird lieber gelöscht. Ist mir nicht zum ersten mal passiert.
Ok, meine Konsequenz ist dass ich einfach nix mehr eintragen werde. Besonders viele Fassungen u.ä. hätte ich eh nicht beitragen können aber ich hatte vor noch jede Menge fehlende VHS Coverscans zu erstellen und hochzuladen. Die Arbeit spar ich mir nun auch, in der Zeit kann ich besseres tun.

"Jetzt wird gepinselt bis dass der Pinsel winselt" (Lupo)

Sir Francis

Zitat von: Laschek nach 14 Juni 2019, 14:36:41Also meine Motivation für die Datenbank was beizutragen wurde so ziemlich im Keim erstickt.



Zitat von: Laschek nach 14 Juni 2019, 14:36:41Selbstgemessene Laufzeit, ja, sorry, hab ich nicht gemacht, ok, ist mir auch ehrlich gesagt zu blöd.


Das verstehe ich nicht. Erst schreibst Du, dass Deine Motivation ,,im Keim erstickt" wurde, merkst später aber an, dass Du gar nicht die Absicht hattest, einen ordentlichen Eintrag zu erstellen. Wie lange dauert es, von einem Film auf digitalem Datenträger die Laufzeit abzulesen? Vielleicht 90 Sekunden?
Die letzten 9:
1. Ice Age 4 (2012) / 3
2. Tel-Aviv-Krimi: Tod in Berlin, Der (2016) / 6
3. Star Wars: Die letzten Jedi (2017) / 7
4. Wolf Warrior 2 (2017) / 6
5. Mission: Impossible - Fallout (2018) / 8
6. Son of the White Mare (1981) / 8
7. The Gift (2015) / 8
8. Der Mandant (2011) / 7
9. Oblivion (2013) / 5

Wolfhard-Eitelwolf

Es ist halt eine Frage, was man will! Einen oder keinen Eintrag. In vergangenen Zeiten war es tatsächlich noch möglich und sinnvoll, nur vollständige Einträge zuzulassen - allerdings alleine aus dem Grund, dass es auch ein bemerkenswertes Heer an Usern gab, die diese auch perfekt eintragen wollten/konnten. Leider sind diese Tage schon reichlich lange vorbei. Mittlerweile findet man bei so manchem aktuellen Film nicht einen einzigen Eintrag zu irgendeiner Fassung. Wie das auf Dauer auch für den Shop endet, kann man sich an wenigen Fingern abzählen...
Selbst simpleste Dinge wie beispielsweise die Weiterleitung nach dem Einloggen auf die zuvor benutzte Filmseite werden vermutlich nie umgesetzt werden. Wenn dann noch - wohlgemerkt - fast komplette Fassungseinträge verschwinden, ist das schon bedeutend mehr als nur der erste Sargnagel des Gesamtprojekts. 

P.S.: Das Forum wiederzubeleben ist nicht schwer, ich eröffne und schreibe zum Beispiel wieder mehr und freue mich auch, von teilweise altgedienten Leuten dann wieder etwas zu lesen. ein halbwegs lebendiges Form sollten wir leicht hinbekommen!

Laschek

Zitat von: Sir Francis nach 14 Juni 2019, 17:36:36Das verstehe ich nicht. Erst schreibst Du, dass Deine Motivation ,,im Keim erstickt" wurde, merkst später aber an, dass Du gar nicht die Absicht hattest, einen ordentlichen Eintrag zu erstellen. Wie lange dauert es, von einem Film auf digitalem Datenträger die Laufzeit abzulesen? Vielleicht 90 Sekunden?

Da hast du sicher recht. Aber was machen zum Beispiel Leute die den Eintrag per Smartphone machen und grad keine Möglichkeit haben einen physischen Datenträger abzuspielen?
Und deswegen löscht man dann gleich den ganzen Eintrag anstatt die Möglichkeit einzuräumen Daten nachzutragen?
Laufzeit ist auch nicht alles, es ist doch besser überhaupt einen Eintrag zu haben als gar keinen. So motiviert man Leute jedenfalls nicht zur Mitarbeit.

Ich bin "database editor" bei der KLOV Webseite/Datenbank für alte Automaten, wenn wir da jeden Eintrag löschen wollten der unvollständig ist würden wir nicht mehr fertig werden und viele wertvolle Einträge zu obskuren Geräten wären weg.

"Jetzt wird gepinselt bis dass der Pinsel winselt" (Lupo)

PierrotLeFou

Zitat von: Laschek nach 15 Juni 2019, 17:27:32
Zitat von: Sir Francis nach 14 Juni 2019, 17:36:36Das verstehe ich nicht. Erst schreibst Du, dass Deine Motivation ,,im Keim erstickt" wurde, merkst später aber an, dass Du gar nicht die Absicht hattest, einen ordentlichen Eintrag zu erstellen. Wie lange dauert es, von einem Film auf digitalem Datenträger die Laufzeit abzulesen? Vielleicht 90 Sekunden?

Da hast du sicher recht. Aber was machen zum Beispiel Leute die den Eintrag per Smartphone machen und grad keine Möglichkeit haben einen physischen Datenträger abzuspielen?
Und deswegen löscht man dann gleich den ganzen Eintrag anstatt die Möglichkeit einzuräumen Daten nachzutragen?
Laufzeit ist auch nicht alles, es ist doch besser überhaupt einen Eintrag zu haben als gar keinen. So motiviert man Leute jedenfalls nicht zur Mitarbeit.

Ich bin "database editor" bei der KLOV Webseite/Datenbank für alte Automaten, wenn wir da jeden Eintrag löschen wollten der unvollständig ist würden wir nicht mehr fertig werden und viele wertvolle Einträge zu obskuren Geräten wären weg.

Ungenaue oder lücken-/fehlerhafte Fassungseinträge helfen einem aber auch nicht großartig weiter... dem Shop vielleicht, aber den Usern eher nicht... Wenn die Laufzeit nicht gemessen wurde, kann zB die gekürzt/ungekürzt-Frage auch nicht gewissenhaft geklärt worden sein...
(Davon abgesehen ist es etwas widersprüchlich, einerseits zu verkünden, seine Zeit fortan für sinnvollere Dinge als OFDb-Einträge zu nutzen, um ebendiese sinnvoller nutzbare Zeit dann für Diskussionen über OFDb-Einträge im Forum zu führen... Das soll keine Bloßstellung sein, aber offenbar besteht ja doch noch ein Interesse am Thema; das könnte man dann auch diplomatischer vermitteln...)


Ich denke aber auch, dass ein anderes System für Fassungseinträge sinnvoll wäre. Was unbedingt erwünscht wird (wie zB EAN und Laufzeit) sollte dann auch als auszufüllendes Feld für jede Userstufe angezeigt werden, wobei ohne ein Ausfüllen kein Fertigstellen des Eintrags möglich wäre.
Und Ergänzungen sollten ab "Standard-Plus" oder "Erweitert" auch ohne Umweg über das KF vorgenommen werden.

Aber das sind ja teilweise auch Wünsche, die schon lange Zeit geäußert worden sind...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

spannick

Einträge wegen EAN zu löschen ist Unsinn und kann man nicht von allen Usern erwarten. Ich habe auch schon Verleih-DVDs und Kostenlose Muster von Herstellern bekommen - beides ohne beiliegende EAN, da eben das Cover nicht dabei war, der Artikel aber genuin ist.
mir scheint, hier wird wild auf EAN gepocht, um es so einfach wie möglich mit dem Shop zu verlinken.
ゴリラパンチ!!!

Insidiousxx

@Laschek: Diskutieren darüber das jemand die Regeln zwar vorher kannte, sie ignoriert weil es ihm eh zu blöde ist und sich dann über die Konsequenz beschwert tue ich nicht.

Nein, also die Einträge ohne EAN werden nicht einfach gelöscht. Bezüglich der Verlinkung mit dem Shop  suche ich anhand der vorliegenden Daten nach der passenden EAN. Auch bei so alten Fassungen die gar nicht mehr im Verkauf sind.

Bei manchen gibt es keine EAN, deswegen werden sie aber nicht gelöscht. Es ist in solchen Fällen ja nicht falsch das es keine gibt. Hilfreich hier aber ist ein Hinweis im Bemerkungsfeld.

McClane

Zitat von: Laschek nach 15 Juni 2019, 17:27:32
Zitat von: Sir Francis nach 14 Juni 2019, 17:36:36Das verstehe ich nicht. Erst schreibst Du, dass Deine Motivation ,,im Keim erstickt" wurde, merkst später aber an, dass Du gar nicht die Absicht hattest, einen ordentlichen Eintrag zu erstellen. Wie lange dauert es, von einem Film auf digitalem Datenträger die Laufzeit abzulesen? Vielleicht 90 Sekunden?

Da hast du sicher recht. Aber was machen zum Beispiel Leute die den Eintrag per Smartphone machen und grad keine Möglichkeit haben einen physischen Datenträger abzuspielen?
Und deswegen löscht man dann gleich den ganzen Eintrag anstatt die Möglichkeit einzuräumen Daten nachzutragen?
Laufzeit ist auch nicht alles, es ist doch besser überhaupt einen Eintrag zu haben als gar keinen. So motiviert man Leute jedenfalls nicht zur Mitarbeit.

Gegenfrage: Was unterscheidet einen Eintrag ohne gemessene Laufzeit noch von den Vorab-/Shop-Einträgen? Dort steht übrigens sogar die EAN drin, die man im Zweifelsfall kopieren kann. Und wie Insidiousxx sagt: Mir sind keine Fälle bekannt, in denen Eintrag nur wegen einer fehlenden EAN gelöscht wurde.

Wenn man gerade am Smartphone ist und keine Zeit hat - warum wartet man dann nicht, bis man die Laufzeit messen kann? Du wirst die DVD ja kaum auf dem Smartphone gucken. Und so umkämpft scheint "Der Spinnenmörder" ja nicht zu sein, dass der Eintrag bis zu deiner Rückkehr warten kann.
Wenn du die Infos nachtragen willst (und nicht andere für dich nachtragen lassen), dann hast du die Arbeit doch so oder so, egal ob du erst den Eintrag machst und dann die Laufzeit nachträgst oder direkt alles richtig machst.

Zur sonstigen Diskussion, die inzwischen Murmeltier-Charakter hat:
Die Unzufriedenheit wegen fehlender Modernisierungen mag auch zum Userschwund beigetragen haben, aber ich sehe auch eher Probleme mit einer allgemeinen Entwicklung, die viele andere Foren trifft. Die meisten User sind zwischen 30 und 40, die Ausnahme davon eher älter als jünger. Also in einem Alter, in dem Arbeit, Partnerschaft, Familie etc. mehr Zeit für Hobbys nehmen als zu Schüler- oder Studentenzeiten. Jüngere sind eher in sozialen Netzwerken unterwegs, weshalb einige Formate wie letterboxd oder moviepilot ja Social-Network-Charakter haben, um diese Zielgruppe anzusprechen. Oder sie verzichten auf das ausgeschriebene Wort und gucken lieber YouTube, wo sie dann nur noch kurz kommentieren oder liken.
Hinzu kommt, Pierrot sagt es schon, dass Fassungen immer weniger wichtig für viele werden. Sie streamen lieber, sind nicht an Extras usw. interessiert. Außerdem ist die Cut/Uncut-Frage immer weniger dringend geworden. Während man zu den Anfangszeiten der Ofdb noch nachgeforscht hat, ob das UK-Tape von B-Actioner ABC etwas weniger geschnitten war als die deutsche VHS, kann man mit DVDs, Blu-Rays, Streams oder Downloads vieler einfacher an die Uncut-Fassungen kommen. Mit ihrer Ösi-Abteilung haben manche Labels sogar einen Markt daraus gemacht den dortigen Uncut-Status in Deutschland geschnittener Filme zu nutzen. Mal ganz abgesehen davon, dass sich in Sachen Freigabe und Schnitte über die letzten Jahre eine ziemliche Liberalisierung vollzogen hat und die Zeiten vorbei sind, in denen jeder dritte Action- oder Horrorfilm im Videoregal nur verkürzt erschien.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

mali

Zitat von: McClane nach 16 Juni 2019, 13:28:45Zur sonstigen Diskussion, die inzwischen Murmeltier-Charakter hat:
Die Unzufriedenheit wegen fehlender Modernisierungen mag auch zum Userschwund beigetragen haben, aber ich sehe auch eher Probleme mit einer allgemeinen Entwicklung, die viele andere Foren trifft.

Auch mit korrekt.

Deswegen ja auch schon seit Ewigkeiten die Idee das man sich über das schon damals antike System der Korrekturen/Ergänzungen über das Forum verabschieden muß. User die heute dazustoßen können wahrscheinlich gar nicht begreifen, was man dazu eigentlich machen muß :-) Forum? Posting? Ergänzungen notieren? Diskussion mit einem Admin? Etc. Das alles hätte schon längst auf der Seite direkt geschehen müssen. Von jedem User editierbar und in Zusammenarbeit. Einträge und Genauigkeit durch viele, viele Mitmacher an einem Eintrag.

Vor langer, langer Zeit hat man es da verpaßt mit der Zeit zu gehen, zu modernisieren, sich an die Techniken die da kamen anzupassen - und die auch schon längst (!) wieder gegangen sind und durch weitere ersetzt wurden. Eine 3.0 hätte da sein müssen und die Arbeiten an der 4.0 kurz vor dem Abschluß sein müssen. TickTack, TickTack...

Stattdessen wartet man immer noch auf die 2.0 bzw. auf die Beta (!) dieser.

Ich glaube auch nicht mehr, das "damit" User wieder züruckgewonnen werden. Dieser Zug ist einfach schon abgefahren und die Strecke wurde hinter ihm stillgelegt.

Genießt die Fahrt und die letzten Stationen die da noch auf der Strecke sind :)

Insidiousxx

Zitat mali "Genießt die Fahrt und die letzten Stationen die noch auf der Strecke sind...."

Und wie Du siehst mikeleitner haben die Admins auch sehr unterschiedliche Aufgaben, dazu gehört bei mindestens einem anscheinend auch das rausschmeißen der noch verbliebenen User  :happy2:

Retro

17 Juni 2019, 00:19:31 #27 Letzte Bearbeitung: 17 Juni 2019, 00:22:16 von Retro
Zitat von: mali nach 16 Juni 2019, 22:38:28Von jedem User editierbar und in Zusammenarbeit. Einträge und Genauigkeit durch viele, viele Mitmacher an einem Eintrag.
Was schlimmeres könnte ich mir kaum vorstellen.
Sieht man auf anderen Seiten, wie etwa dem "consoleprofiler", einer Seite für Spiele und Hardware-Sammler.
Da kann jeder angemeldete User Spiele eintragen- und ihr könnt euch nicht vorstellen wieviele generell Falscheinträge
und vor allem doppel, dreifach, oder noch öfter-Eintragungen da gemacht werden.
Ich war, bzw bin immer noch, aber weitgehend inaktiv im dortigen Mod-Team-
aber ich habe inzwischen schon lange aufgegeben täglich!!! massig Einträge zu verbessern,
wieder rückgängig zumachen weil vorher richtig, oder auch zu löschen bei totalem Blödsinn.
Inzwischen gibt es dort eine Funktion welche garantiert (von den Mods geprüfte) richtige Einträge
für normale User "sperrt", so dass diese nicht mehr geändert werden können.

mali

Zitat von: Retro nach 17 Juni 2019, 00:19:31Was schlimmeres könnte ich mir kaum vorstellen.
Sieht man auf anderen Seiten, wie etwa dem "consoleprofiler", einer Seite für Spiele und Hardware-Sammler.
Da kann jeder angemeldete User Spiele eintragen- und ihr könnt euch nicht vorstellen wieviele generell Falscheinträge
und vor allem doppel, dreifach, oder noch öfter-Eintragungen da gemacht werden.

Dann ist dort schlicht die technische Basis dafür nicht vorhanden oder mangelhaft. Die Wikipedia bzw. sämtliche Wikis funktionieren nämlich genau so :-)

Entscheidend sind die Werkzeuge:
Genaues Erfassen der Änderungen und die Möglichkeiten diese wieder zu entfernen bzw. auf vorherige Versionen zurückzusetzen.

Mehr braucht es nicht.

mali

17 Juni 2019, 01:40:05 #29 Letzte Bearbeitung: 17 Juni 2019, 01:43:27 von mali
Zitat von: Insidiousxx nach 17 Juni 2019, 00:13:57Und wie Du siehst mikeleitner haben die Admins auch sehr unterschiedliche Aufgaben, dazu gehört bei mindestens einem anscheinend auch das rausschmeißen der noch verbliebenen User  :happy2:

Ja? Wer denn? Sprech Dich aus :-)

Den einzigen User den ich z.B. in letzter Zeit "herausgeworfen" habe war der Amoklaufende Löschadmin. Oder wolltet ihr den etwa behalten?

Oder möchtest Du Postings aufzeigen die ich verfasst habe zur "Lage" in denen am Ende nicht das stimmte was ich geschrieben oder "vorhergesagt" habe? ALLES was ich bisher geschrieben dazu habe oder wo ich darauf aufmerksam machte das es so gemacht/gelöst werden kann/muss war zu jeder Zeit korrekt. Nur verstanden wird es schlicht leider nie.

Was ich hier im Forum schreibe ist schlicht meine Meinung und auch korrekt so - nur weil das "unangenehm" ist muß man das ja nicht totschweigen.