Terminator: Resistance (Ego-Shooter/Post Apokalypse)

Erstellt von RoboLuster, 13 November 2019, 21:33:29

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

RoboLuster

13 November 2019, 21:33:29 Letzte Bearbeitung: 13 November 2019, 21:42:07 von RoboLuster
TERMINATOR: RESISTANCE is a single player first-person shooter from Reef Entertainment and Teyon, coming to the PlayStation 4 and Xbox One on December 10th 2019



https://www.terminatorvideogame.com/

Sieht interessant aus.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

Mr. Blonde

Ja, zumindest qualitativ ein riesiger Sprung von "Rambo - The Videogame". Könnte brauchbar sein. Und mal von alten Schinken wie "Terminator: Future Shock" abgesehen, gibt es da ja kaum Output. Einige beschweren sich, dass die Laser rot sind und nicht rosa/pink.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

RoboLuster

14 November 2019, 01:09:42 #2 Letzte Bearbeitung: 14 November 2019, 01:14:59 von RoboLuster
Ja, ich denke auch die müssten violett sein. Aber das ist ne Kleinigkeit, die noch einfach geändert werden könnte bis zum Release. Finde die NPCs haben auch leblose Mimiken, könnten quasi alles Terminatoren sein. Aber mir gefällt die Stimmung und das Setting.


-------------

Trailer   (sogar mit ein paar violetten Laser)



https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

Mr. Blonde

Glaube, werde das für nen fairen Preis holen. Wichtig ist, dass die Terminatoren nicht unentwegt auf einen losgelassen werden, sonst nutzt sich das komplett ab wie bei "Aliens: Colonial Marines". Man soll sich schon eher wie ein Würstchen fühlen, sodass es triumphal wirkt, wenn man eine Maschine abgemurkst hat. Viel Variation muss her, auch vielleicht die frühen Einheiten mit der Gummihaut? Stimmung und Optik machen auf jeden Fall einen ordentlichen Eindruck. Sieht besser aus, als dieses komische Predator-Spiel, was kommen soll.

Ja, die NPCs sehen nicht wirklich zeitgemäß aus. Stört mich aber nur marginal, ich kenn das auch schlimmer. Und für Reef Entertainment würde ich mir einen Erfolg wünschen.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Mr. Blonde



              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

endoskelett

Werde ich sicher mal antesten und freue mich schon, mal für ein paar Stunden in diese Welt einzutauchen  :dodo:

Über die paar beschriebenen Schwächen kann ich hinwegsehen, ich finde, die Stimmung und der Sound sind sehr einladend...
R: Do you like our owl?
D: It's artificial?
R: Of course it is.
D: Must be expensive.
R: Very.
R: I'm Rachael.
D: Deckard.

Mr. Blonde

Zitat von: endoskelett nach 17 November 2019, 04:46:03Werde ich sicher mal antesten und freue mich schon, mal für ein paar Stunden in diese Welt einzutauchen  :dodo:

Über die paar beschriebenen Schwächen kann ich hinwegsehen, ich finde, die Stimmung und der Sound sind sehr einladend...

Habe die Review verlinkt, weil viele eher vernichtend sind, mir aber auch nicht wirklich fair erschienen. Wird wohl sicher grobe Schnitzer haben, aber das Gesamtpaket sieht schon wirklich okay aus. Werde es definitiv auch in den nächsten Wochen kaufen.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Hitfield

Habe früher ja recht viele Egoshooter gespielt (zu Zeiten von Unreal, Doom 3, Return to Castle Wolfenstein, Quake III: Arena, Unreal Tournament 2004, Call of Duty, Halo... lang ist es her), aber auf die Idee, "Terminator" als Egoshooter umzusetzen, bin ich irgendwie nie gekommen. Ist eine tolle Idee, und dass das Spiel komplett in der Zukunft spielt (hätte ich mir ja immer für ein Film-Sequel gewünscht) wirklich super. Vielleicht werde ich "Resistance" mal antesten, auch wenn mich das Gameplay und die Grafik nicht völlig vom Hocker hauen.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Mr. Blonde

26 November 2019, 03:55:58 #8 Letzte Bearbeitung: 26 November 2019, 04:15:06 von Mr. Blonde
Mein Ersteindruck (PC):

Die Grafik ist, von den furchtbar steifen und emotionslosen Charaktermodellen abgesehen, wirklich mehr als ordentlich. Natürlich nicht State-of-the-Art, aber insgesamt ordentlich. Licht- und Schatteneffekte sowie einige Partikeleffekte sehen auf jeden Fall echt gut aus. Die Unreal-Engine macht noch was her, könnte aber deutlich bessere Gesichtsanimationen liefer. Texturen etwas matschig, aber alles in allem visuell eine brauchbare Sache. Sounddesign ist ebenfalls solide bis gut, kommt schon gut Stimmung auf, gerade, weil viele bekannte Melodien aus den ersten beiden Teilen entweder original eingefügt oder ordentlich neu interpretiert worden sind. Da wird man manchmal ganz wehmütig, wenn "Desert Suite" aus T2 erklingt. Das Voiceacting im Original ist zwar solide, aber eher nur zweckdienlich. Keine Ahnung, ob es noch eine deutsche Vertonung gibt.

Gameplay erinnert teilweise frappierend an Fallout 3, mit den Antwortmöglichkeiten, Schlösserknacken (1:1) und eben das ganze Schrottgesammel. Etwas dreist, aber macht auch hier Spaß und erscheint auch vom Setting her logisch. Immerhin gibt es in der Spielwelt auch Eastereggs, hier sei mal Sarahs Burgerladen samt Maskottchen erwähnt. Finde ich stark. Sieht auch tatsächlich am Tag aus wie das zerstörte L.A., das man sich vorstellt, Nachts ja sowieso.

Ballereien gehen mit Maus und Tastatur zumeist einfach von statten, weil die KI halt eben sehr einfältig ist. Stört mich nicht. Gerade die einfachen Einheiten, Spinnenbots etc. dürfen gerne bescheuert sein. Auf T-800 und ähnliche Einheiten bin ich im Kampf noch nicht gestoßen, spiele sehr langsam und habe vielleicht 2-3 Stunden auf der Uhr. Loote halt viel. ^^ Maussteuerung fühlt sich aber irgendwie schwammig an, komisch zu beschreiben.

Alles in allem: Ja, Terminator-Fans sollten auf jeden Fall zuschlagen. PC-Fassung ist als Key ja schon für rund 25€ zu bekommen. Stimmung, Setting, Soundtrack und Präsentation sind insgesamt auf einem guten Level. Paar grobe Schnitzer gibt es natürlich, aber das ist mal eine wirklich brauchbare Film-Versoftung. Nur 60€ für die Konsolen-Fassungen sind mal wieder ein Witz. Wenn ihr die Konsolen-Fassung für unter 45 bekommt, greift zu, ansonsten Erwartungen senken. Von AAA ist das natürlich weit entfernt.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik