Mulholland Drive!!????

Erstellt von Der Mann mit dem Plan, 14 Juli 2002, 18:43:30

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Hana-Bi

8 September 2005, 02:47:10 #30 Letzte Bearbeitung: 8 September 2005, 02:50:16 von Hana-Bi
So, auf vielfacher Emphelung habe ich mir auch dieses Lynch Meisterwerk angesehen. Es war der erste Lynch Film den ich sah. Ich habe Mullholland Drive natürlich nicht verstanden und suchte mir hier also Rat. Ich dachte nach Filmen wie Donnie Darko, Gozu oder Suicide Circle geht es nicht mehr abgedrehter. Doch was Mullholland Drive mit mir angestellt hat ist unglaublich, ich habe später wirklich aufgehört mit zu denken.

Eigentlich ist der Film ja alleine schon wegen folgenden dingen sehenswert

1: Naomi Watts spielt mit
2: Naomi Watts spielt 2 Lesben Szenen
3: Naomi Watts sieht man fast komplet nackt
4: Naomi Watts mastubiert

Doch neben diesen Dingen machen mir noch andere Sachen schlaaflose Nächte. Ich habe vor irgendwas Angst.

Erstmal danke ich hier den Leuten ( besonders Mc Bain ) für die ausführlichen Interpretationen. Doch leider unterscheiden sich alle, und obwohl einige Fragen gelöst sind eröffnen sich dadurch wieder Tausend neue Fragen. Ich bin auf jedenfall geschafft, am Ende der Film hat mir alles abverlangt. Ab Club Silencio wo die Frau anfing zu Singen sträubten sich all meine Haare, und das passiert jedesmal wenn ich daran denke.


Danke David Lynch für diese Nacht.

hellthing

dass sich interpretationen unterscheiden ist bei david lynch ja nix ungewöhnliches. sieh dir mal "lost highway" an. der ist m.E. noch wesentlich schräger als mulholland drive. aber auch genial.
meine DVDs: *klick*

Hana-Bi

Ja habe ich auch vor aber das dumme ist nur in usnerer Videothek bekomme ich den nicht mehr und im Laden oder bei Amazon kostet der noch 20€. aber ich denke mal das ich das gegen Ende des Monats trotzdem investieren werde.

Fäb

Ich weiß nicht wo du wohnst, aber hier in Köln liegen Lost Highway und Mulholland Drive seit Ewigkeiten überall für unter 10 Euro rum...

kruchtenkaiser

"Mulholland Drive" bekommste doch auch bei amazon für 8 Öcken. Und wenn du auf Bonus-Material verzichten kannst, gibts beim selben Laden ja noch die Möglichkeit, die SZ-Cinemathek-Fassung von "Lost Highway" für 9,90 zu bestellen...

Hana-Bi

Ich komme aus Dortmund, habe für Mullholland Drive 7,99 bezahlt. Doch Lost Highway ist überall sau teuer, fürn 10er hätte ich den jetzt schon gekauft.


Aber das mit der Sz Version ist eine gute Idee. Habe wegen der noch nicht nachgeguckt.

Hana-Bi

Soooo nun habe ich den Film 2 mal gesehen und bin zum Etnschluss gekommen das ich Mc Bains Theorie recht gebe. Und danke ihm dafür. Da muss man echt schlucken wenn man die ganze Wahrheit erfärt. Ja es ist sogar traurig. Die Arme Diane war die eigentliche Verliererin. Nun kann ich wieder ruhig schlaafen.

ganymed

mir hat er auch einiges abverlangt

aber auch die masturbationsszene hatte einen grausamen beigeschmack auf mich
und die szene mit der sängerin
da läuft ja eine aufnahme von ihr und sie bricht ja dann glaub zusammen

werd jetzt nochmal schaun vielleicht

Hana-Bi

Ja der Film war wirklich sehr geil, vor allem wenn man über die ganzen Geschehenisse nochmal nachdenkt. Kommt in meiner Liste jetzt sogar noch vor Donnie Darko.

One Tree


  Ich fand den Film einfach nur toll!
  Ich habe ihn nur glaube ich ( noch) nicht verstanden!
  Wie geht es euch! Verstanden?
  Gute Schauspieler,sehr gute Musik!

mr. pink

5 Dezember 2011, 15:02:00 #40 Letzte Bearbeitung: 5 Dezember 2011, 15:25:56 von mr. pink
ZitatIch fand den Film einfach nur toll!
 Ich habe ihn nur glaube ich ( noch) nicht verstanden!
 Wie geht es euch! Verstanden?
 Gute Schauspieler,sehr gute Musik!


Gönn dir noch einen zweiten oder dritten Durchgang. Wie du ja auch hier im Thread sehen kannst, ist es durchaus möglich eine oder mehrere schlüssige Interpretationen hinzubekommen. Wenn nicht - der Film bleibt auch ohne Erklärung ein beeindruckendes Erlebnis.
I expect that you think that I should be haunted
But it never really bothers me

Reiben

Schau auch mal bei Wikipedia rein. Da findest du die Fragen, die Lynch selber als Anleitung zum Verständnis seines Films formuliert hat.
Meiner Meinung nach mach Lynch seine Filme aber sowieso nicht, damit sie verstanden werden, sondern damit man darüber rätselt.
.mirrorS arE morE fuN thaN televisioN

Roughale

Zitat von: Reiben nach  5 Dezember 2011, 15:10:52
Schau auch mal bei Wikipedia rein. Da findest du die Fragen, die Lynch selber als Anleitung zum Verständnis seines Films formuliert hat.
Meiner Meinung nach mach Lynch seine Filme aber sowieso nicht, damit sie verstanden werden, sondern damit man darüber rätselt.


Und deswegen mag ich die meisten seiner Filme nicht, sie sind mir oft einfach zu wirr ;)

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Reiben

Wenn man nicht gern rätselt, dann ist es verständlich, wenn du Lynch nicht magst. Wirr ist aber finde ich nicht ganz der richtige Ausdruck. Verworren oder mysteriös wäre imo passender.
.mirrorS arE morE fuN thaN televisioN

mr. pink

@Roughale:

"Wirr" ist hier aber der falsche Ausdruck für etwas, dass man zwar nicht auf Anhieb entschlüsseln kann, hinter dem aber zweifelsohne eine Idee/Geschichte/Metapher steckt. Zumindest trifft das auf "Mulholland Drv" zu, bei "Inland Empire" wäre ich eher bereit, das "wirr" zu akzeptieren.
I expect that you think that I should be haunted
But it never really bothers me

Roughale

Ich weiss nicht, aber als ich vor Jahren Lost Highway sehen musste, fühlte ich mich die ganze Zeit verarscht und das hat er auch mal indirekt als Absicht angegeben, Mulholland Drive hatten wir bei einem Filmabend auf der Liste, den habe ich nach hinten schieben lassen und bin, nachdem ich merkte, dass es wieder so abging, in die Küche gegangen, wo sich dann langsam alle anfanden... Ich kann nicht sagen, ob sie schlecht sind oder nicht, ich mag halt Lynchs Vorgehensweise nicht...

Gegen Rätseln habe ich nichts, aber da muss auch was zum Enträtseln da sein und eine gewisse Logik, die vermeidet er ja immer wieder...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

mr. pink

ZitatGegen Rätseln habe ich nichts, aber da muss auch was zum Enträtseln da sein und eine gewisse Logik, die vermeidet er ja immer wieder...


Ähh. Stimmt nicht.
Sei dir natürlich unbenommen Lynchs Filme nicht zu mögen.
I expect that you think that I should be haunted
But it never really bothers me

Reiben

Dass Lynch kein Feuerwerk der Zugänglichkeit ist und für einen Videoabend einfach nicht allgemeinverträglich genug, müssen wir nicht diskutieren.

Dass es bei ihm aber etwas zu enträtseln gibt, steht außer Frage. Und logische Zusammenhänge sind auch zuhauf vorhanden, allerdings eben sehr komplex und vielschichtig. Und am Ende hat man auch keine eindeutige sichere Lösung. Aus einem technokratisch-wissenschaftlichen Weltverständnis heraus wird so etwas zwar von der Allgemeinheit heutzutage ideologisch nicht mehr akzeptiert, aber das ist ein anders Problem.

Ich würde dir auch empfehlen dir Lost Highway oder Mulholland Drive nochmal in Ruhe anzuschauen. LH habe ich seinerzeit direkt zweimal hintereinander gesehen. Da kommt man schon ganz gut auf einen grünen Zweig. Bei Mulholland Drive bin ich auch nur ansatzweise durchgestiegen, aber was nicht ist kann ja noch werden.
.mirrorS arE morE fuN thaN televisioN

pm.diebelshausen

Meine Träume sind nicht wirr aber verworren. Sie folgen ihrer eigenen Logik haben aber durchaus eine. Ich kann sie nicht enträtseln aber mich von ihnen anregen lassen. Sie verarschen mich und ich gehe ihnen gern auf den Leim. Sie helfen mir auf Dinge zu achten, die außerhalb von ihnen schwer zu sehen sind. Das alles trifft für mich auch auf Lynch-Filme zu. Ich setze mich ihnen ungemein gerne aus und sie bringen vielleicht Hirnarreale ins Spiel, die bei vielen anderen Filmen warten bis ich einschlafe, bevor sie aktiv werden. Ich glaube, zu Lynchs Filmen baut man eine ausgesprochen persönliche Verbindung auf, weil er mit vielen seiner typischen Erzählelemente eher unser Unbewusstes anspricht als unseren bewussten Verstand. Da ist er sozusagen das filmische Gegenteil von Christopher Nolan, der psychologisch absolut kompetent ist, aber eben auf Verstandesebene inszeniert und Filme als Rätsel gestaltet, die wir bewusst erarbeiten können. Und irgendwie muss man für beides offen sein, sonst kann es jeweils nicht funktionieren.

Mag sein, dass "Mulholland Drive" mehr ein verstehbares Rätsel ist als "Lost Highway" und "Inland Empire" und mir deshalb weniger gefallen hat als diese beiden.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Roughale

Das klingt in der Theorie alles so, als ob es mir gefallen müsste, besonders die Traum Analogie - aber wie soll ich das zeitlich packen, wenn ich derzeit nichtmal zu den Filmen komme, die ich wirklich sehen will? Echt schwierig...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

whitesport

Kannst ja vorerst in sein neues Album reinhören, sehr interessantes Ding.

Reiben

Zitat von: whitesport nach  5 Dezember 2011, 21:53:27
Kannst ja vorerst in sein neues Album reinhören, sehr interessantes Ding.


Hä?
.mirrorS arE morE fuN thaN televisioN

Mr. Blonde



cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Reiben

Ah, ich wusste dass er malt, aber nicht das er auch Musik macht...
.mirrorS arE morE fuN thaN televisioN

Benny88

Hat jemand bei der Bluray bei 1 Std. 10 Min. 13 Sek. auch Tonprobleme oder hab ich nen Fehlgriff gemacht?