2 Dezember 2020, 09:01:33

Robot Maniac CMV Cut

Erstellt von Lionel, 23 April 2020, 16:52:53

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Lionel

Hallo zusammen,

die deutsche BD mit einer Laufzeit von 78:52Min. (NTSC Geschwindigkeit) läuft unter Berücksichtigung des PAL - NTSC Unterschiedes 3:19Min. PAL kürzer als die Neuseeländische DVD mit einer Laufzeit von 78:58Min. PAL. 

78:58Min. ist die Laufzeit bis zum Ende des Abspannes, danach läüft nur noch die Musik weiter über Schwarzbild.
Wenn man das dazu addieren würde, wäre der Unterschied noch größer nämlich 4:05Min PAL.

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=634&vid=455398
https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=634&vid=313650

Karm

Allein die Laufzeit reicht für eine solche Feststellung nicht aus. Könnte auch an der Normwandlung bei einem oder beiden Medien liegen. Ohne genauere Vergleiche werden keine Änderungen vorgenommen.

spannick

es ist in ausländischen Foren bereits bekannt, dass für die HD-Version der Film nochmal neu heruntergekürzt wurde (einen Sinn sehe ich bei der kurzen uncut-Laufzeit allerdings in keinster Weise).
Schnittberichte weiss das schon länger, es gestaltet sich aber wohl recht aufwendig, daher ist das noch nicht online.
ゴリラパンチ!!!

Lionel

Wie geschrieben hatte ich die Normwandlung bereits berücksichtigt.

In Min. 5 fehlen schon 9 Sek. als der Typ Flüchtet
- er rennt den Gang entlang und biegt in einen Seitengang ab
- er rüttelt an einer verschlossenen Tür
- 2 schnelle Umschnitte auf das Gebäude von außen

Die BD setzt erst ein, als er aus diesem Seitengang wieder rauskommt.

In Min. 12 fehlen 31 Sek.
- Ansicht von innen, wie der Mann durch die Scheibe der Tür schaut
- Nahaufnahme des Gefangenen, er schreit und zappelt
- Ansicht von innen, wie der Mann vor der Tür verschwindet
- der Gefangene rennt gegen die Tür und die Wände der Zelle

Die BD setzt erst ein, als er auf den Boden der Zelle herabsinkt, kurz vor Ende dieser Szene.

Ich hoffe das genügt erstmal um die Fassung auf Cut zu setzen.
Sind ja immerhin schon 40 Sek. von den 3:19Min. die fehlen.

Karm

Das ist doch schon mal sehr brauchbar?  :respect:

Hast Du direkt mit der neuseeländischen DVD verglichen? Ich würde dann die entsprechende Quelle gerne mit dazu schreiben.

Lionel

29 April 2020, 19:28:52 #5 Letzte Bearbeitung: 29 April 2020, 19:32:19 von Lionel
Ja richtig, die neuseeländische Fassung mit einer Laufzeit von 79:45 Min. Pal.
Die angesprochenen 78:58Min. waren ja ohne das mit Musik untermalte Schwarzbild nach dem regulären Abspann.
Nur so konnte ich die beiden Fassungen anständig miteinander vergleichen und kam zu dem Laufzeitunterschied von 3:19 Min. PAL. Dafür habe ich vorher die deutsche BD in PAL umgerechnet.

Karm

30 April 2020, 05:00:30 #6 Letzte Bearbeitung: 30 April 2020, 05:03:40 von Karm
okay, Fassung editiert

Noch eine Bemerkung: Solange Musik läuft, muss die Zeit noch zur Gesamtlaufzeit dazu gezählt werden. Erst Schwarzbild ohne Sound/Musik kann abgezogen werden.

Lionel

Alles klar! 👍🏻
Mit der Musik über Schwarzbild war ich mir nicht sicher.
Daher hatte ich ja extra erwähnt, dass der Laufzeitunterschied (das mitgerechnet) dann sogar 4:05 Min. PAL beträgt.


Guilala

Neben den von Lionel beschriebenen Kürzungen fehlen auch einige Einstellungen der ersten Operations-Sequenz (nach ca. 14 Minuten). Hier wurden einfach einige Einstellungen aus der zweiten Operations-Sequenz (die nach ca. 65 Minuten kommt) eingefügt - diese sind also nun doppelt im Film enthalten. Dafür fehlt jetzt aber die halbe erste Operation.

Angeblich ist die einzige vollständige Kopie des Films durch einen Irrtum im Archiv vernichtet worden, so wird es jedenfalls im Booklet des cmv-Mediabooks erklärt (siehe auch Bonusmaterial zum Film).

Als Extra ist zwar noch die sogenannte neuseeländische Vdeofassung mit drauf, aber die kann man leider vergessen. Hier wurde aus zwei verschiedenen VHS-Fassungen gestückelt und die eingefügten Stellen sind ziemlich vergrieselt. Außerdem ist der komplette Ton asynchron. Dagegen sieht mein Eigenbau aus der deutschen VHS und der niederländischen VHS wie eine HD-Abtastung aus. :-o

Jedenfalls ist die vorliegende Version nur ein Kompromiss der Filmemacher, da man keine vollständige Version in guter Qualität auftreiben konnte. Allerdings hätte man aus den weltweit verfügbaren Fassungen durchaus eine ordentliche Komplettfassung erstellen können. Ich würde sagen: Chance vertan. :-/
THC statt TTIP!