Metal Gear Solid (Remake)

Erstellt von Newendyke, 28 September 2020, 15:00:03

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Newendyke

In den letzten Tagen wurden Meldungen laut, dass Konami ernsthaft an einem remake des PS1-Klassikers arbeitet. Ist schon einige Tage her, dass ich Teil 1 gezockt habe (ich glaub, vom PS Store auf der 3er), und obwohl ich jederzeit eine Lanze für MGS1 brechen würde, ist das häufige back tracking nervend im Gedächtnis geblieben. Daher bin ich echt gespannt, ob es ein astreines remake wird, in dem möglicherweise vieles vom gameplay über Bord geworfen wird, um es zeitgemäß umzusetzen, oder es am Ende doch nur ein schnödes remaster wird, mit aktueller Grafik.
Noch dazu sind mir die Originalsprecher wichtig, allen voran natürlich Snake, der Colonel, Otacon, Mei Ling und Meryl. Beim Rest könnte ich mit einer Neuvertonung leben. Abwarten bis wir die ersten handfesten Infos erhalten werden.


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

Eric

Teil 1 habe ich nie gezockt, aber von dem genialen Teil 3 hätte ich gerne ein gut gemachtes Remake.
Wenn ich da alleine schon an den absolut wunderbaren Zwischenkampf mit dem "schnarchenden Scharfschützen" denke!!
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Mr. Blonde

Das Original habe ich locker 15 mal durchgespielt. Klar, das Backtracking kann nerven, aber mich hat es jetzt nie sonderlich gestört. Damals hatte ich dahingehend noch keine Ansprüche und mit den Jahren lässt man das Spiel eben auch das Spiel von 1998 sein. Bisschen aufpeppen müssen sie es spielerisch sicher. Grafik allein reicht nicht. Zu den Sprechern: Eventuell können sie auch einfach die Originalvertonung nehmen und zeitgemäß aufpolieren, ohne was neu einsprechen zu müssen. Eigentlich war die Qualität der Aufnahmen damals dank CD-Technologie ja hochwertig.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik