Cyberpunk 2077 [RPG von den Witcher 1+2 Machern]

Begonnen von RoboLuster, 15 Januar 2013, 16:29:59

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RoboLuster

15 Januar 2013, 16:29:59 Letzte Bearbeitung: 15 Januar 2013, 16:34:36 von RoboLuster




CD Projekt RED hat ein neues RPG in der Mache, und ich denke das wird wieder gute Erwachsenenunterhaltung a la Witcher, und "the next big thing" im Cyberpunk "Universum". Ich glaube das wird richtig geil, ich liebe Cyberpunk, aber neben Deus Ex gibts eigentlich nicht viele Alternativen.

http://cyberpunk.net/


http://youtu.be/P99qJGrPNLs



Cyberpunk 2077 -- Exclusive Mike Pondsmith About the Cyberpunk World [HD]
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

Newendyke

Den Trailer fand ich nett, aber seit Jahren gehen die meisten RPGs wegen mangelnder Qualität an mir vorbei (evtl. ist die Ausbeute aufm PC besser, aber bin nun mal reiner Konsolenzocker). Desweiteren fehlt mir auch ein Stück weit die Zeit, um mich 40+ Stunden mit einem Spiel, dessen Welt und Talentbäumen etc. zu beschäftigen. Bestes Beispiel hierfür war in letzter Zeit Skyrim: ein wirklich gutes RPG, aber nach knapp 25 Stunden hab ich dann aufgehört zu zocken, da wie gesagt meine Zeit doch begrenzt ist und das ewige looten und leveln seinen Reiz verloren hat.
Drittens, um zurück zu Cyberpunk 2077 zu kommen, glaub ich erst an das Spiel, wenn ich ingame-Sequenzen gesehen habe. Ist mir in den letzten Jahren immer suspekter geworden einen gerenderten Trailer zu hypen ohne einen Fitzel des eigentlichen Spiels gesehen zu haben. Gibt ja genug Spiele, die einen Mordstrailer veröffentlichten und dann aber nur Gurke waren.



"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

RoboLuster

Ich habe auch nur für mich zusammen gefasst:  Witcher 1+2 Macher + Cyberpunk = awesome  ;)


Reine RPGs gibts imo wirklich nicht mehr so viele, Final Fantasy 8 und 10 waren die letzten, die ich auf Konsole gezockt hatte, ansonsten steh ich auch mehr auf Games mit RPG Anteilen. Dabei steht Deus Ex immer noch an der Spitze.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

Newendyke

Weiß ja nicht, ob du auf JRPGs stehst, aber dann könnte wohl Ni No Kuni was für dich sein. Die ersten Wertungen lesen sich ausgezeichnet... aber ich werde wohl auch wieder passen, wie gesagt, Zeitmangel mich solange mit einem Spiel zu beschäftigen.


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

RoboLuster

15 Januar 2013, 18:42:45 #4 Letzte Bearbeitung: 15 Januar 2013, 18:45:42 von RoboLuster
Reine RPGs sind eigentlich nicht so mein Fall, FF 8 war für mich die große Ausnahme, ist ja auch bischen Cyberpunk dabei, aber solche Sachen wie Elder Scrolls spiele ich sehr gerne, zumindest habe ich das immer. Aber mir geht es da auch ähnlich wie dir, das Looten macht mich heute relativ wahnsinnig, weil ich zwanghaft alles aufsammeln muss (dafür hatte ich früher auch die Zeit und geduld für)... heute noch dauert bei mir auch ein Dead Space schonmal doppelt so lange ums durchzuspielen.

Aber trotzdem danke für den Tipp. :icon_smile:
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

wusselpompf

Sieht geil aus und beruht zu meiner großen Freude auf dem alten P&P RPG Cyperpunk 2020.

Bin sehr gespannt. Könnte neben Shadowrun returns das zweite geile Cyberpunk RPG werden.
Galactic President Superstar McAwesomeville

"You're not married, you haven't got a girlfriend and you never watched Star Trek? Good Lord" - Patrick Stewart "Extras"

ironfox1

16 Januar 2013, 19:41:57 #6 Letzte Bearbeitung: 16 Januar 2013, 19:44:24 von ironfox1
Schön, dass bei diesem Titel der PC die Leadplattform ist. Konsoleros müssen dann eh ne neue Konsole kaufen. Das Spiel erscheint ja leider erst irgendwann nach 2014.  


Dr. STRG+C+V n0NAMe

Über Hotline Miami 2 ist mir gerade wieder Cyberpunk 2077 eingefallen und dabei der selbe Trailer wie in Beitrag, nur mit anderer Musik von Pertubator (Ja, ich bin da sozusagen nen Fanboy) und ich muss sagen "GEIL". Das Spiel, so es denn nun dieses Jahr kommt, könnte natürlich auch interessant werden.

Perturbator - Future Club / Cyberpunk 2077 Edit
Aktueller Rang: Sergeant of the Master Sergeants Most Important Person of Extreme Sergeants to the Max
---
Carpenter Brut - Le Perv
---
Carpenter Brut - Obituary
---
Pertubator - Miami Disco

RoboLuster

https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

ironfox1

E3 2018 Trailer
https://www.youtube.com/watch?v=8X2kIfS6fb8
Vom ursprünglichen Konzept ist nicht mehr viel übrig. Da fand ich den den Teaser Trailer wesentlich interessanter. Ist viel zu bunt, sieht eher wie Watch Dogs 2 mit Sci-Fi Setting aus. Die Hochhäuser strotzen auch nicht gerade mit Detailreichtum, aber wenigstens ist das kein Blendertrailer.


Mr. Blonde

Fast 50 Minuten Gameplay:

https://www.youtube.com/watch?v=euqbMkM-QQk

Okay, meine Zweifel sind ausgeräumt. Sieht wirklich spielerisch schon fast zu gut aus.  :icon_eek:


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

mali

Zitat von: Mr. Blonde am 28 August 2018, 01:16:26
Okay, meine Zweifel sind ausgeräumt. Sieht wirklich spielerisch schon fast zu gut aus.  :icon_eek:

Ich warte auch sehnlichst drauf :-) Ich fürchte nur, das wir es vor 2020 nicht wirklich spielen können.

Mr. Blonde

Das Spiel ist ja schon sicher 5 Jahre in Entwicklung. Ich hoffe ja auf einen Release nächstes Jahr, so weit fortgeschritten wie das Spiel bereits ist. Angeblich ist es von Anfang bis Ende bereits spielbar.

http://www.ign.com/articles/2018/08/24/cyberpunk-2077-is-now-playable-from-start-to-finish

Ich hoffe, dass genau dieses Game nicht das übliche Problem hat, bei dem auf den ersten Blick alles wunderbar lebendig wirkt, aber nach dem fünften Besuch fällt einem auf, dass die NPCs exakt immer das gleiche reden und tun.

Wie bei "Witcher 3"

"Kopf wir misten den Stall aus, Zahl wir gehen Titten grabschen"  :wallbash:


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

mali

Zitat von: Mr. Blonde am 28 August 2018, 14:01:49
Das Spiel ist ja schon sicher 5 Jahre in Entwicklung.

7 soweit ich las. Der Thread ist ja auch schon fast 6 - und witzig am Rande: Im Betreff wird nur auf Witcher 1 und 2 Bezug genommen. 3 gab es da noch nichtmal, als dieser Thread begonnen wurde  :LOL:

Eric

Zitat von: Mr. Blonde am 28 August 2018, 14:01:49
"Kopf wir misten den Stall aus, Zahl wir gehen Titten grabschen"  :wallbash:

Würde gerne "Zahl" nehmen, ...

Also was ich bisher schon gelesen und gesehen habe lässt mich dich aufhorchen, zumal ich leider vom letzten DEUS EX Teil etwas enttäuscht war. Sage ich deswegen, weil CYBERPUNK anscheinend wohl etwas in diese Richtung gehen wird.
Also Open World, moralische Entscheidungen, Körpermodifikationen, ...
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

mali

Deus Ex war aber nicht Open World.

Das hier wird eher ein Witcher mit "Deus Ex"-Thematik.

ironfox1

Sieh an, sieh an, John Wick lebt 2077 noch immer :smile:



Mr. Blonde

13 Juni 2019, 04:02:34 #17 Letzte Bearbeitung: 13 Juni 2019, 04:06:22 von Mr. Blonde
Reeves soll laut den Entwicklern übrigens die zweitgrößte Figur im Spiel sein, wenn es um die reinen Dialoge geht. Seine Studioaufnahmen allein haben 15 Tage gedauert. Wäre ja schon stark, wenn er in der deutschen Fassung auch Reeves Stammsprecher bekäme. Wobei ich jetzt keinen Spieletitel kenne, in dem Benjamin Völz zu hören war. Hoffentlich macht er auch Spielesynchros. Wenn ich an die Synchroqualität von "Witcher 3" denke, bin ich aber skeptisch. Die Synchro war zwar guter Durchschnitt, aber hatte jetzt auf Deutsch nicht die Synchronelite am Start.

Zur EInstimmung könnte man mal wieder "Johnny Mnemonic" gucken.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Mr. Blonde

Na, spielt das irgendwer? Ich hab ungefähr 45 Stunden am PC rum und muss sagen, dass es maßlos überhypt war, aber der eher bittere Nachgeschmack rührt eher aufgrund aller technischen Bugs. Obwohl die PC-Version noch am besten weggekommen ist, habe ich doch in nahezu jeder Sitzung ein gutes Dutzend Bugs. Finde es wirklich erschreckend, wie viele Videospieltester den Lesern Glauben machen wollten, dass die Versionen, die sie gespielt haben, also noch vor dem Day One Patch (!) keine gravierenden Probleme hatten. Wirklich ekelhaft, wie verlogen und/oder inkompetent die Branche mittlerweile ist. Mittlerweile sind wir ja bei Version 1.06 und es gibt noch so viel zu tun.

Ansonsten ist es ein guter Titel, der da durchscheint. Die deutsche Synchro ist auch ziemlich, ziemlich gut. Ansonsten muss ich sagen, dass das Spiel, ob zu Recht oder Unrecht, meinem ziemlich potentem Gaming-PC einiges abverlangt. Die Framerate geht mit Raytracing teilweise von 60/50 in die 30er-Zone, vor allem beim Autofahren. Anscheinend ist mein i7 6700 schon zu betagt. Egal, den i9 9900k habe ich als nächstes ins Auge gefasst.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

pm.diebelshausen

27 Dezember 2020, 18:42:55 #19 Letzte Bearbeitung: 27 Dezember 2020, 18:44:52 von pm.diebelshausen
Zitat von: Mr. Blonde am 27 Dezember 2020, 16:58:01Finde es wirklich erschreckend, wie viele Videospieltester den Lesern Glauben machen wollten, dass die Versionen, die sie gespielt haben, also noch vor dem Day One Patch (!) keine gravierenden Probleme hatten. Wirklich ekelhaft, wie verlogen und/oder inkompetent die Branche mittlerweile ist. Mittlerweile sind wir ja bei Version 1.06 und es gibt noch so viel zu tun.

Allerdings wurde im Nachhinein auch abgewertet, nachdem die Testversionen besser liefen und die bei Release gepatchte Version extrem verschlimmbessert hat (soweit ich das mitverfolgt habe; Gamestar hat beispielsweise den bereits zugesprochenen Platin-Award dementsprechend wieder aberkannt). Konnte man damit tatsächlich vorher rechnen?

Da das Setting mich derzeit nicht besonders anfixt und die Konsolenversionen offensichtlich erstaunlich schäbig sind, kann ich gerne genüsslich abwarten und beobachten, was die hochschlagenden Wellen aus Hype, Firmenpolitik und Juristerei so an den Strand spülen werden.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Mr. Blonde

27 Dezember 2020, 18:59:31 #20 Letzte Bearbeitung: 27 Dezember 2020, 19:22:22 von Mr. Blonde
Sorry, den Käse von der Verschlimmbesserung glaube ich kein Bisschen. Wir reden hier von KI-Problemen, fragwürdigen Gameplayelementen, dutzendfach entfernten Sachen, die in der 48-Minuten Demo damals noch drin waren und technischen Problemen, die nicht mal einfach durch einen fehlerhaften Patch entstanden sind, sondern tief in der Engine und Programmierung zu Grunde liegen. Und nun, nach sechs Patches hat man immer noch nicht die Wunderversion hergestellt, die so mancher Tester herbeifantasiert hat? Wenn es aussieht wie ne Ente... Das Problem ist doch kein Neues in der Branche und wenn ich auf meine Hülle schaue und sehe, dass das Spiel vor Release über 200 Auszeichnungen (!) erhalten hat, dann zeigt sich ein mal mehr, was falsch läuft in der Gamingindustrie und vor allem welche Verantwortung die "professionellen" Gamingjournalisten haben.

"Konnte man damit tatsächlich vorher rechnen?"

Nach 45 Stunden kann ich für mich sagen: Entweder sind die Tester, die 9er und 10er rausballern, blind und ignorant durch das Spiel gerannt, oder sie haben absichtlich die Augen verschlossen. In beiden Fällen völlig falsch in ihrem Job Und das sind ja nicht nur Gamestar-Redakteure, sondern so viele Journalisten da draußen, die Traumwertungen rausgehauen haben. Bei der Gamestar wurde ja auch nur abgewertet, weil die Community sich beklagt hat und genug Leute klargestellt haben, dass da was nicht hinhaut. Aber die Gamestar beharrt weiter darauf, dass es in ihrer Testversion keine Probleme gab. Jeder, der das Spiel intensiv gespielt hat, sich anschaut, wie das Spiel technisch aufgebaut ist, wie miserabel die KI ist und dergleichen, muss das anzweifeln. Davon abgesehen gibt es auch nicht ein offizielles Statement von CD Projekt Red, das angibt, dass man das Spiel mit dem Day One Patch kaputtgepatcht hat und die sind ja in Sachen Kommunikation da aktuell sehr ehrlich.

Wir reden hier übrigens auch von vielen Bugs und Fehlern, die plattformübergreifend auftreten. Dutzende Bugs. Und die sind nicht einfach durch einen fehlerhaften Day-One-PC-Patch ins Spiel gekommen und dann magisch auch auf PS4 und co. aufgetreten. So funktioniert das doch nicht.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

mali

27 Dezember 2020, 23:03:10 #21 Letzte Bearbeitung: 28 Dezember 2020, 22:09:19 von mali
Für mich hat das Realease das geliefert, was ich erwartet bzw. befürchtet hatte. Eben ein Game das noch ein paar Wochen/Monate der patcherei bedarf, bis es rund läuft. Darauf warte ich. Ich habe es für mich persönlich für März/April auf "Wiedervorlage" gesetzt.

Man lernt ja aus früheren "Desastern".

Und abgesehen davon bin ich mit Horizon noch gar nicht durch und Wassteland 3 sowie AC Valhalla warten auch noch auf den Einsatz.

Deshalb fällt mir das warten auch leicht diesesmal.

Mr. Blonde

28 Dezember 2020, 06:14:36 #22 Letzte Bearbeitung: 28 Dezember 2020, 06:21:40 von Mr. Blonde
Ich hätte gerne mal die Version gesehen, die sie im April 2020 veröffentlichen wollten.  :lol:

Mich wurmt das grade. Hab meinen i7 6700 jetzt bei Ebay drin und mir nen i9 9900k gegönnt. Damit werde ich zumindest die Performanceprobleme nochmal aushebeln. Das Spiel verlangt wirklich nach nem Achtkerner, wenn man es auf höchsten Settings und mit maximaler Passantendichte spielen will. Meine CPU war echt zu "schwach" für das Spiel, weil es so hardwarehungrig ist. Damit meine ich Framedrops auf unter 40 Bildern. Bei manchen Arealen bricht die Bildrate sogar auf unter 30 ein. Mit nem i7 6700, RTX 3060 TI und 16GB DDR4 RAM! Und das ist für mich dann nicht mehr akzeptabel, schon gar nicht bei der KI der NPCS bzw. eher der Abwesenheit solcher. Die NPCs sind auch nicht klüger als die Menschenmassen aus "Kane & Lynch: Dead Man" damals. Und da lief das butterweich.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

mali

Ich habe hier "nur" einen i9750 im Notebook (zusammen mit der 2070), aber ich drossel die Spiele eh meistens auf 40fps :-) Das reicht mir vollkommen und es spart eine Menge Lüfterlärm  :mr.green:

Mr. Blonde

Spiele aktuell auch mit 'nem 40FPS-Lock bei dem Titel, aber nur, weil die Frames beim Fahren mit Raytracing in den 30er-Bereich einbrechen und in bestimmten Stadteilen gibt es auch sonst noch heftige Framedrops teilweise in den hohen 20er-Bereich. Mal sehen, was der neue Prozessor richtet. Trotzdem alles besser als die 17 FPS, die teilweise auf der Standard PS4 geboten werden.  :banana:


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020