Face/Off (Sequel von Adam Wingard)

Begonnen von Mr. Blonde, 15 Februar 2021, 20:34:34

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mr. Blonde

Jupp, Adam Wingard hat auf Instagram bekanntgegegeben, dass er an "Face/Off" arbeitet. Was einige zeitlang als Remake gehandelt wurde, soll laut Wingard ganz klar ein Sequel zum Original sein. Er würde niemals ein Remake des Originalfilms machen, da dieser perfekt sei. Simon Barrett und er arbeiten aktuell an dem Drehbuch zur Fortsetzung.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

StS

Ein fähiger Regisseur, der hoffentlich nicht das Gepose von Woo übernimmt... bin gespannt.
Aber bitte ohne Cage oder Travolta.
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

mali


Mr. Blonde

16 Februar 2021, 20:27:53 #3 Letzte Bearbeitung: 16 Februar 2021, 21:14:34 von Mr. Blonde
Zitat von: StS am 16 Februar 2021, 08:53:02Ein fähiger Regisseur, der hoffentlich nicht das Gepose von Woo übernimmt... bin gespannt.
Aber bitte ohne Cage oder Travolta.

Also du willst Face/Off ohne Face/Off.  :denk2:  Wingard halte ich hier ziemlich fehlbesetzt, jedenfalls später dann auf dem Regiestuhl. Woos teilweise heftigen Kitsch kann man hier und da schon deutlich zurückfahren, aber es MUSS dennoch nach Woo aussehen, egal, wer am Ende das Ding macht.  Ohne Travolta und Cage? Ihr habt doch Lack gesoffen.  :banana:  Als wenn sich das ein Mensch angucken würde. Ansonsten kann man gerade hier problemlos auf De-Aging setzen. Und Cage ist eigentlich noch echt gut dabei.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

RoboLuster

16 Februar 2021, 20:52:14 #4 Letzte Bearbeitung: 16 Februar 2021, 20:54:29 von RoboLuster
Was soll da fortgesetzt weden?

Wingard ist nie fehlbesetzt, finde ich, bis jetzt. Wenn das so abgeht wie The Guest wäre es schon gut.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

Mr. Blonde

Also bisher will keiner außer mir im Thread ein Sequel von Face/Off, welches auch mit Face/Off zu tun hat. Ihr wollt sicher sowas wie "Sudden Death 2".  :lol: Das muss ich mal festhalten. Weder stilistisch noch sonst irgendwas von "The Guest" passt für mich zu Face/Off und ich finde "The Guest" echt gut. Wingard wäre so jemand, dem vertraue ich jeden Suspense-Kram an, der in Richtung Carpenter gehen könnte. Für ein extrem actionlastiges Sequel zu nem Woo-Film fehlt ihm bei weitem die nötige Expertise auf dem Sektor. Und CGI-Affen sind keine Feingerübung für Schießereien, die man bei Face/Off erwarten würde. Dann lieber jemand wie Robert Rodriguez, der hatte sowieso schon immer die Filmschule von Peckinpah und Woo verinnerlicht.

Am besten wäre es, sie lassen das Ding ganz sein, wenn es denn jemals wirklich kommen sollte.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

RoboLuster

16 Februar 2021, 23:30:02 #6 Letzte Bearbeitung: 16 Februar 2021, 23:33:40 von RoboLuster
Meinte die Schießerei am chluss von the Guest. Das war schon stylisch (retro und modern).


Ich versteh aber wirklich nicht, was bei Face/Off fortgesetzt werden könnte (ohne die ganze Aktion nochmal zu wiederholen).

So als Psycho-Thriller fände ich es auch cool, wenn Wingard das inszeniert.

Und ja... nochmal sowas wie Face/Off im Woo-Style, brauch ich wirklich nicht (patsche dir verträumt mit meiner ganzen Hand von oben nach unten übers komplette Gesicht). :smiley:

https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

Mr. Blonde

16 Februar 2021, 23:33:43 #7 Letzte Bearbeitung: 16 Februar 2021, 23:36:25 von Mr. Blonde
Ja, ist schon richtig: Die Idee allein, das fortzusetzen, ist schon bescheuert. Vielleicht war es nicht Castor Troy am Ende, sondern Roy der Sanitäter aus Friday the 13th 5.  :essen:

Klar, wenn man das ganze langsam als Thriller aufzieht, dann könnte Wingard schon passen. Aber da erwarte ich Ballereien en masse. Für die Shootouts müsste sich dann Troy eine kleine Privatarmee aufstellen, die die meiste Zeit die Action übernimmt. Wäre aber auch irgendwie witzlos.


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

RoboLuster

Zitat von: Mr. Blonde am 16 Februar 2021, 23:33:43Ja, ist schon richtig: Die Idee allein, das fortzusetzen, ist schon bescheuert. Vielleicht war es nicht Castor Troy am Ende, sondern Roy der Sanitäter aus Friday the 13th 5.  :essen:

 :happy:

Ja, oder der Sanitäter aus Halloween H20.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

PostalDude

🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️
🤬🤬🤬

Es gibt Filme, die brauchen kein Remake, keine Fortsetzung oder gar eine Serie... !
Face/Off ist einer davon !

blade2603

es kommt wie es kommen musste... Ein Klassiker/Kultfilm bedarf es einer Neuauflage, und warum? Weil es bisher immer so mega gut geklappt hat. Ob Scarface, Freitag der 13., Ghostbusters, die Mumie, Hell Boy, 3 Engel für Charlie, Tim Burtons planet of the apps...

manchmal hat man ja etwas Hoffnung und hat kleine Erwartungen. Aber bei so einem Brett, wird es einfach schwer (siehe Scarface)
"Jedes Publikum kriegt die Vorstellung, die es verdient." -Mario Barth
◾ Originalzitat von: Curt Goetz

(aus den Känguru Büchern)

Eric

Warum?? Der Film ist doch für seine Zeit gesehen eigentlich perfektes Kino gewesen.

Warum also n Remake, Reboot, Fortsetzung oder was auch immer??
Ich bin ja bisher solchen Sachen immer aufgeschlossen gewesen, aber bin deswegen auch mehr als nur einmal enttäuscht worden.
Daher von mir ein klares "Nö, lasst das mal einfach."

Es gibt so tolle NEUE Drehbücher, die es mehr verdient hätten verfilmt zum werden.
(Zumal, meiner Meinung nach, Cage und Travolta da auf ihrer absoluten Hochzeit waren was Filme betrifft. Wie wollen sie DAS denn noch toppen??)
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

RoboLuster

Cage toppt sich doch seit Jahren von Film zu Film selbst. :smile:
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

vodkamartini

Finde ich auch idiotisch, FaceOff war damals ein Knaller und ist für mich der Höhepunkt von Woos Hollywood-Phase. Ein Remake ist so überflüssig wie ein ... . Erinnert mich irgendwie an Gefährliche Brandung, der neben Swayze und Reeves auch stark von Bigelows Regiestil lebte und im Remake mit einer drögen 08/15 Inszenierung langweilte.
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)

RoboLuster

20 Februar 2021, 10:24:26 #14 Letzte Bearbeitung: 20 Februar 2021, 10:26:22 von RoboLuster
Ach ja von dem gabs ja auch ein Remake.  :denk2:

Trotzdem, wenns ein Sequel sein wird, sollte man das vielleicht noch nichtabschreiben, Wingard war (bis auf eine Ausnahme), bisher immer innovativ.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

vodkamartini

Da hast du auch wieder recht, vor allem You´re next und The Guest haben ich in sehr guter Erinnerung. Vielleicht fabriziert er ja was Anständiges, aber ich bin ein so großer Fan von Face/Off, dass ich da kein Herumbasteln will.
www.vodkasreviews.de

There's a saying in England: Where there's smoke, there's fire. (James Bond, From Russia with love)

Wolfhard-Eitelwolf

Vielleicht gibt es ja im Zuge des Remakes endlich mal eine Unrated-Fassung des Originals. Dürfte hier sogar recht leicht zu realisieren sein dank qualitativ guter Deleted-Scenes und dem ein oder anderen Trailerfragment.

Inspektor Yuen

Naja, Wingard hat mind. genauso viel Müll wie gutes gemacht (The Guest/You´re next vs Death Note/Blair Witch).
Da hätte ich lieber jemanden wie Robert Rodriguez gesehen.
Woo´s Ästethik war seinerzeit ganz geil, wenn auch schon am abfallen gegenüber seiner HK Bloodshed Filme, aber auch das  war ein anderes Jahrzehnt und andere Seegewohnheiten.

Director und Titel reissen es für mich aktuell nicht raus, vielleicht die Darsteller?
"Wenn ich jetzt sterben würde, was würdest du machen?" -"Ich würd dich nicht sterben lassen!"

RoboLuster

Nee, er hat mehr als 4 Filme gemacht.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

Inspektor Yuen

Zitat von: RoboLuster am Gestern um 13:51:44Nee, er hat mehr als 4 Filme gemacht.

Das ist mir auch klar..  :winken:
Aber hast du oder sonst wer sich ,,What fun we are having" von 2011 angesehen?
Hat ne imdb Wertung von 3,7  :mr.green:

"Wenn ich jetzt sterben würde, was würdest du machen?" -"Ich würd dich nicht sterben lassen!"

RoboLuster

Der hat ja noch nichtmal ein Release. Und 24 Stimmen. :denk2:

Hab seine anderen Filme gesehen und die beiden VHS und ABC Kurzfilme. Abgesehen von Blair Witch waren alle außerewöhnlich und mindestens gut. Death Note war auch nicht schlecht, gäbe es die "Vorlage" nicht (mt der er wohl wenig zu tun hat), wäre der auch besser aufgenommen worden. Und The Guest ist ein wahnsinnig geiler Film. Also bisher nur ein Film der mich nicht überzeugt hat, aber auch wohl auch hauptsächlich, weil er mir zu gewöhnlich war (andere fanden ihn gut), und ich denke, er hatte da keinen großen Handlungsfreiraum. Jedenfalls ganz klar ein untyüischer Film für ihn, in einer Zeit, wo jeder seir Filme noch besser war als sein jeweils vorheriger.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020