Suche/Filter/Queries

Begonnen von JanRed, 17 April 2021, 13:37:48

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

JanRed

17 April 2021, 13:37:48 Letzte Bearbeitung: 17 April 2021, 13:55:10 von JanRed
Hallo zusammen,

Ich bin unglaublich happy über die MyMDb-CE. Sie verfügt eigentlich über alles, was ich je benötigen könnte, sprich ich bin noch nie nicht zum Ziel gelangt. Dies insbesondere wegen der Stapelverarbeitung, die ich nutzen kann, um Filme per sql zu markieren und danach darauf zu filtern, wenn ich eine spezielle Abfrage (Suche) brauche, die ich mit dem normalen Filtern nicht hinkriege.

Dazu hab ich eine Frage: Wenn ich nach Filmen filtern will, die z.B. in einem Feld leer sind, wie kann ich das machen (also nach leeren filtern)? Vielleicht gibt es ja hier einen Trick. Wie gesagt, ich mache das mit einer vorgängigen Stapelverarbeitung, um diejenigen zu markieren, die eben ein bestimmtes Feld leer haben.

Dann hätte ich einen Vorschlag: Könnte man bei der Suche nicht auch sowas Tolles einbauen, wie bei der Stapelverarbeitung, dass es ein grosses Text-Feld gäbe, wo man seine Query direkt selber einfügen könnte und es diese nimmt, wenn es gefüllt ist? In diesem Zusammenhang hätte ich auch die Idee, dass man solche Queries fest speichern könnte und sie dann über eine Listbox immer wieder zur Hand hätte (oder sogar wie die Kategorien und Lagerorte oben auswählen könnte für die direkte Suche). Das wäre eine Bombe, denn so könnte man z.B. definieren, dass man nur die Ungesehenen oder was auch immer fix miteinbeziehen könnte.

Dasselbe wäre doch auch denkbar für die Stapelverarbeitung. Denn nach jedem Import lasse ich immer danach eine Stapelverarbeitung laufen, die immer gleich ist. Dafür habe ich einige Queries irgendwo in einem Textfile gespeichert, wo ich sie immer holen und kopieren muss. Wenn ich diese verschiedenen Queries jetzt direkt im MyMDb speichern könnte und einfach immer dort wieder holen könnte (also eben auch, indem ich z.B. aus einer Listbox die Query auswähle, die reingeschrieben werden soll), dann wäre alles an einem Ort (also nicht in einem externen Textfile) und immer verfügbar.

Fazit: ich würde mich sehr darüber freuen, wenn man Update-Queries und Such-Queries zentral unter einem Namen speichern könnte und diese dann über eine Listbox verfügbar hätte und diese ausführen könnte.

Diese Ideen kamen mir natürlich vorwiegend deshalb, weil es dieses Query-Feld bei der Stapelverarbeitung gibt, welches ich das Obercoolste finde und mir dadurch einfach alles ermöglicht wird, was geht. Aber vielleicht findet Ihr das zuviel des Guten, weil vielleicht viele User mit SQL nicht umgehen können?

Bin sehr gespannt auf Eure Meinungen  :happy2:

tbengel

Hallo (Popwer-User) JanRen  :happy3:,

ZitatDazu hab ich eine Frage: Wenn ich nach Filmen filtern will, die z.B. in einem Feld leer sind, wie kann ich das machen (also nach leeren filtern)? Vielleicht gibt es ja hier einen Trick. Wie gesagt, ich mache das mit einer vorgängigen Stapelverarbeitung, um diejenigen zu markieren, die eben ein bestimmtes Feld leer haben.
Der Trick lautet "Unbekannt", also schreibe dieses Wort (ohne Hochkomma) in die Suche, dann den Filter auswählen und es werden alle leeren Felder angezeigt. Das Handbuch wird in der neuen Version auch um diesen Hinweis ergänzt, da Du nun schon der Zweite bist, der nach leeren Felder suchen möchte. Du kannst Dich hierbei an der Statistik halten. Dort werden die leeren Felder mit "Unbekannt" gekennzeichnet und genauso wird dann auch danach gesucht.

ZitatDann hätte ich einen Vorschlag: Könnte man bei der Suche nicht auch sowas Tolles einbauen, wie bei der Stapelverarbeitung, dass es ein grosses Text-Feld gäbe, wo man seine Query direkt selber einfügen könnte und es diese nimmt, wenn es gefüllt ist? In diesem Zusammenhang hätte ich auch die Idee, dass man solche Queries fest speichern könnte und sie dann über eine Listbox immer wieder zur Hand hätte (oder sogar wie die Kategorien und Lagerorte oben auswählen könnte für die direkte Suche). Das wäre eine Bombe, denn so könnte man z.B. definieren, dass man nur die Ungesehenen oder was auch immer fix miteinbeziehen könnte.

Dasselbe wäre doch auch denkbar für die Stapelverarbeitung. Denn nach jedem Import lasse ich immer danach eine Stapelverarbeitung laufen, die immer gleich ist. Dafür habe ich einige Queries irgendwo in einem Textfile gespeichert, wo ich sie immer holen und kopieren muss. Wenn ich diese verschiedenen Queries jetzt direkt im MyMDb speichern könnte und einfach immer dort wieder holen könnte (also eben auch, indem ich z.B. aus einer Listbox die Query auswähle, die reingeschrieben werden soll), dann wäre alles an einem Ort (also nicht in einem externen Textfile) und immer verfügbar.

Fazit: ich würde mich sehr darüber freuen, wenn man Update-Queries und Such-Queries zentral unter einem Namen speichern könnte und diese dann über eine Listbox verfügbar hätte und diese ausführen könnte.
Ich finde die Idee der Auswahlmöglichkeit von eigenen UPDATE- bzw. WHERE-Bedingungen sehr gut und
werde mal schauen, wie man dies für die neue Version umsetzen könnte.

ZitatDiese Ideen kamen mir natürlich vorwiegend deshalb, weil es dieses Query-Feld bei der Stapelverarbeitung gibt, welches ich das Obercoolste finde und mir dadurch einfach alles ermöglicht wird, was geht. Aber vielleicht findet Ihr das zuviel des Guten, weil vielleicht viele User mit SQL nicht umgehen können?
Ich glaube auch, dass es wenige solcher Power-User wie Dich gibt, aber ich bin froh, dass die Möglichkeiten der Stapelverarbeitung durch Dich Würdigung finden. Mich hatte am Original-MyMDb, immer ein wenig die eingeschränkte Möglichkeit gestört, viele Daten auf einmal zu bearbeiten, daher war die Stapelverarbeitung eines der ersten komplexen Funktionen, welche in MyMDb-CE Einzug gehalten haben. Ich selber nutze es ständig und daher kann ich Deinen Enthusiasmus gut nachvollziehen. Lang lebe die Stapelverarbeitung  :dodo:  :happy3:

Ich habe über Pfingsten Urlaub und hoffe mich in dieser Zeit auch Deiner Erweiterung widmen zu können,
also schau immer mal wieder hier im Forum vorbei ... Ich schicke Dir dann die aktuelle Test-Version,
mit einer Query-Auswahl-Box die wir dann gemeinsam optimieren können.

Grüße

tbengel

tbengel

... noch was ...

Wenn Du mittels WEHRE-Bedingung nach leeren Feldern filtern möchtest, dann einfach:

WHERE <FELDNAME> = ''

also z.B.

WHERE edition = ''

Grüße

tbengel

JanRed

Lieber tbengel

Mein Herz hüpft ab Deiner Antwort :banana:. Es ist wirklich so, die Stapelverarbeitung ermöglicht alles. Das mit den leeren Feldern hab ich immer wie in Deiner zweiten Antwort gemacht. Eine Checkbox markieren lassen mit allen, deren Feld leer war und danach hatte ich die gewünschten in der Suche über die Checkbox. Aber eben, etwas umständlich, dafür machbar.

Ich bin selbst Programmiererin (Coldfusion, früher php und vieles mehr) und SQL ist eine meiner Stärken, heisst, ich lasse mir den SQL nie (nicht mehr) über die Auswahlen generieren sondern mache die immer selber. Ausser, ich weiss einen Feldnamen nicht oder die Syntax (kannte MEMORY TABLE bisher noch nicht), dann ändere ich einfach das Generierte ab. Ich finde das so stark, dass man das überhaupt machen kann, den SQL abändern meine ich. Und wenn es einen Fehler hat, dass es dann einfach nicht ausführt. Ist wirklich unglaublich gut gemacht.

Und ja sehr gerne erhalte ich eine Test-Version und setze mich damit auseinander. Aber lass Dich ja nicht stressen sondern geniesse auch Deine Freizeit!

Herzliche Grüsse aus der Schweiz

JanRed

PS: Und danke für den Tip mit Unbekannt!

tbengel

Hallo JanRed,

dies ist auch der große Unterschied zwischen dem alten "MyMDb 3.6" und "MyMDb-CE". Während wir erlauben,
alle Daten ganz nach Belieben verändern zu können (auch mit der Konsequenz, dass man sich diese
auch zerschießen kann :happy3:) war dies damals kaum möglich.

Auch ist unsere Datenbank komplett text offen, so dass man auch direkt in den Daten schreiben könnte
(was allerdings nicht zu empfehlen ist), während die alte Datenbank verschlüsselt war.

Wir vertreten den Standpunkt, dass die Video-Datenbank allein dem User gehört und deshalb kann dieser
auch damit alles machen was er sich wünscht.

Wobei ich glaube, dass solche Power-User wie Du eher selten zu finden sind, aber auch alle nicht so
SQL-versierten Benutzer, können mit der Stapelverarbeitung schon so einiges "bewegen" ...

Achte in den nächsten Wochen mal auf Deine PN's, ich schicke Dir dann die Test-Version zu ... bin
schon fleißig am Überlegen, wie ich es am besten umsetzen kann ...

Grüße

tbengel

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020