Benny loves you (Hell hath no Fury like a Teddy scorned)

Begonnen von StS, 24 Juni 2020, 22:10:07

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

StS



Directed by and starring Karl Holt, Bloody has the exclusive trailer and art premiere for the nutso Benny Loves You, which looks like a crazy cross between Child's Play, Demonic Toys and Puppet Master.

In the film, "After the accidental death of his parents, Jack must sell his family home and start a new life. Cleaning out the house, Jack trashes his family belongings including his beloved childhood stuffed animal, Benny. It's a move that turns deadly as Benny springs to life with one goal in mind, protect Jack at all cost!"



 :happy3:
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

muellke

Jim: Ich bin Jim Jupiter,der gesündeste Mann in Chicago!
Al: Dann wird es ja schnell heilen wenn ich dir das Maul blutig schlage!

ZitatVon mir klare 10 von 10 Punkten, absolut empfehlenswert, wäre super wenn da mal ein Bootleg von erscheinen würde.

JasonXtreme

Bissi wie Puppetmaster/Demonic Toys irgendwie - könnte unterhalten
"Hör mal, du kannst mein Ding nicht Prinzessin Sofia nennen. Wenn du meinem Ding schon einen Namen geben willst, dann muss es schon was supermaskulines sein. Sowas wie Spike oder Butch oder Krull, The Warrior King, aber NICHT Prinzessin Sofia."

Private Joker

4 September 2021, 11:55:50 #3 Letzte Bearbeitung: 4 September 2021, 15:47:08 von Private Joker
Der ist übrigens gerade in der aktuellen Amazon 99 Cent-Aktion - das mal als der semi-obligatorische Verbrauchertip zum Einstieg.

Nun gut, ich bin für solchen Quatsch ja nicht sooo empfänglich, aber bitte: Wenn man es denn machen muss, dann schon so wie hier. Budget ? Natürlich nicht der Rede wert, zwei Schauplätze, der Regissuer/Autor als sein eigener Hauptdarsteller, auch seine Mutter mischt wohl mit. Immerhin: Zumindest die Splatterszenen sehen schon durchweg nach Handarbeit aus; sie bleiben aber trotzdem - ja was eigentlich ? Zweckmäßig ? Künstlich ?? Strange ??? Also, Butter bei die Fische, nach toten Hunden, austretenden Gedärmen oder halbwegs realen abgeschnitten Köpfen sieht das über weite Strecken nicht aus. Die einer wirklich verkauften Puppe nachempfundene Figur "Benny" soll nach einigen Quellen dagegen überwiegend CGI sein, was mich persönlich wundert. Einerseits hätte man die dann eigentlich ganz gut designed, von einer echten Puppe kaum zu unterscheiden, andererseits fragt man sich schon, warum der dann ständig ca 2 cm über den Boden fliegt wie eine schlechtgeführte Marionette und nicht mit etwas geschmeidigeren Bewegungen animiert wurde.

Stört aber alles auch nicht wirklich. Das ist über weite Strecken ein temporeicher, quietschbunter Quatsch, durchaus mit britischem Charme und Verve inszeniert. Und wenn am Ende nicht nur Benny, sondern ein bis zwei Roboter und eine Art Annabelle in die Action eingreifen, macht das schon Laune. Auch die Figuren sind wunderbar überdreht, insbesondere "Richard/Prince" und die zwei dusseligen Cops, die Szene mit deren Besuch in der Wohnung mit den mühsam verwischten Blutspuren ist schon ein kleines Highlight.

Leichte Verwunderung meinerseits dann auch noch mal Richtung FSK, die den tatsächlich ab 18 freigegeben hat (GB: ab 15), da ist eigentlich nichts wirklich brutaler als in Dutzenden Funsplattern zuvor, die in jüngerer Zeit meist ab 16 durchgingen.

In der Summe vielleicht knapp 7/10 mit Sympathiebonus, den anderen Versuchen in gewolltem Trash Marke "Willys Wonderland" ist der jedenfalls meilenweit voraus.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020