Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse

Begonnen von StS, 13 Dezember 2021, 19:04:26

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

StS


The film takes place several years after the events of Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald and it has beloved wizard Albus Dumbledore (Jude Law) tasking Newt Scamander (Eddie Redmayne) and his allies with the mission of taking on Gellert Grindelwald's (Mads Mikkelsen) army.

Harry Potter creator J.K. Rowling and longtime series screenwriter Steve Kloves penned the script, based upon a screenplay by Rowling. Directed by David Yates, this will be the third film in a planned series of five Harry Potter prequels. The third installment stars Eddie Redmayne, Jude Law, and Mads Mikkelsen as the central villain, Gellert Grindelwald. Johnny Depp previously played the role but he was replaced by Mikkelsen following Depp's very public issues with his ex-wife Amber Heard.


Ab April im Kino.
Trotz Mads werd ich auch den wohl auslassen.  :happy3:
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

StS

"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Hitfield

Sieht deutlich besser aus als die beiden Vorgänger, aber das will noch nicht viel heißen. Zu meiner Überraschung fand ich die erste Fortsetzung "Grindelwalds Verbrechen" sogar noch schwächer als den Auftakt der Reihe. Mads Mikkelsen ist zwar sehr gut und als Bösewicht geradezu prädestiniert, aber trotzdem eigenartig und unnötig, Johnny Depp wegen der - aus meiner Sicht - Fake-Vorwürfe aus dem Franchise zu nehmen. Erklären lässt sich die Neubesetzung im Harry Potter-Universum natürlich leicht mit den diversen Verwandlungs-Zaubern, dem "Vielsaft"-Trank etc. David Yates liefert als Blockbuster-Regisseur zwar eine handwerklich saubere Arbeit ab, hat aber meines Erachtens keinen erkennbaren eigenen Stil.

Werde ich sichten, aber bestimmt nicht im Lichtspielhaus.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Hitfield

Teil 1 (2016): 814 Mio. US$ weltweit
Teil 2 (2018): 655 Mio. US$ weltweit
Teil 3 (2022): 366 Mio. US$ weltweit (nach 1 Monat)

Auf wie viele Teile war die Reihe noch einmal ausgelegt - fünf? Ich glaube nicht, dass es im Kino weitergeht. Werde für Teil 3 jedenfalls kein/kaum Geld ausgeben - ich warte, bis er bei Amazon Prime Video in den Freitagsdeals für 99 Cent angeboten wird, nachdem ich das erste Sequel (4/10) noch einmal schwächer fand als das Original (4,5/10).
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020