Kleo (Netflix)

Begonnen von mali, 7 September 2022, 15:10:35

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mali

7 September 2022, 15:10:35 Letzte Bearbeitung: 7 September 2022, 16:57:52 von mali
Also wenn ich schon mal was deutsch produziertes auf Netflix ansehe :)

Und es mir auch noch wie hier dann ausgesprochen gut gefällt  :respect:  Eine Mischung aus Realismus & Nonsen. Viele kleine Zutaten: historische Fakten, alternative Realität, absurdes, abgedrehtes, lakonischer Humor, Action, usw. usf.

Die Hauptdarstellerin Jella Haase ein Glückstreffer - oder jedenfalls Volltreffer für diese Rolle. Kannte sie bisher nicht wirklich. Das sie auch mal "Chantal" war, erst duch nachsehen erkannt.

Mochte ich sehr. Gerne fortsetzen. Tipp.

Eric

Bin zwar erst mit der Hälfte durch, aber kann das, was du geschrieben hast, bisher definitiv unterschreiben.

Die Serie hat irgendwas.
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Moonshade

Jella Haase ist eine der deutschen Darstellerinnen, durch die auch schlechte Filme meistens nur gewinnen, wie der (für mich streitbare) "Kriegerin". Die hängt sich immer mit allem rein, was da ist, auch wenn Deutschland sie meistens nur als die brothohle Insta-Bratze aus "Fack ju Göhte" ("Heul leise, Chantal!") kennt, die allerdings meisterhaft angelegt war.

Dann werd ich wohl mal in "Kleo" reinschauen, wenn ich mit "Never have I ever" durch bin.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020