Filme mit "Uff - Efekt" (positiv)

Erstellt von McHolsten, 28 Juni 2004, 00:48:34

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Dark-Man-X

Im Auftrag des Teufels: Al Pacino war einfach teuflisch genial.
Boondock Saints: Der woll geilste Film. Musste ihn mir 3 mal an einem Tag ansehen
Wag the Dog: Eine der genialsten Anspielungen auf die Medien
John Q.: (Am Schluss) Wo Denzel vor seinem kranken Sohn sitz. Noch etws länger und ich hät geheult.
Equilibrium: Das Gun-Kata. Die genialste Waffen-Kampfkunst in einem Film.

__________________________________________________

Meine Filmsammlung

:drphibes:  "Eitelkeit...ist wirklich meine lieblings Sünde Kevin.
Es ist eine so typische Eigenschaft. Eigenliebe.
Das naturreine Opiat."  :drphibes:

:twisted:  Devil's Advocate  :twisted:

slondsha

Equilibrium: Gun Cathar (wie schreibt man das?)
Der blutige Pfad Gottes (omfg, der Film ist ein einziger wow-effekt)
American Beauty: einfach ein geniales Drama, das hinter die scheinbar heile Welt einer typischen Vorstadtfamilie schaut
American History X: dazu muss man nichts sagen: der Film lässt wohl niemanden kalt, ich hab ihn mir lange nicht anschauen können, nachdem ich ihn gesehen hatte, weil er mir zu "realistisch" war
Fight Club: nur genial, gratwanderung zwischen genie udn wahnsinn
Apocalypse Now: "der weg ist das ziel"
Good Morning Vietnam: gabs schon mal bessere kritik an der nachrichten zensur?

soll ich noch mehr aus meiner DVD-Sammlung zitieren?

flesh

The Stand... Die Wendungen und was mit den Charakteren im Laufe der Geschichte alles passiert...

Facehugger

Equilibrium: Gun Cathar (wie schreibt man das?)

Gun Kata (Kata is ein BEwegungsablauf im Kampfsport gegen einen immagineren Gegner)
"I´m not interessted in fighting with you - Call you Headmaster!" (Fist of Legend)

Red Shadow

"Wuff-Effekt"  8O :!:  :idea: in Hinblick auf das Ende des Films:

Zeugin der Anklage
Das Leben des David Gale
Basic
Zwielicht
Die üblichen Verdächtigen
Why so serious?

WEAR RED, GET LOUD! GO 49ers!

Who's got it better than us? Nooobody!!!

Irrwisch

Uff-Effekt in Filmen:

- The Others: der Schluss ist genial. Ich finde, besser als in "Sixth Sense"
- Donnie Darko: Einmal sehen bringt nichts. Der Uff-Effekt kommt nach mehrmaligen sehen bei Diskussionen (warum schaut "Grandmother Death" immer in ihren Briefkasten?)
- Ghost Dog: Das Ende war stark.
- Very Bad Things: Ich war im Kino, ohne zu wissen, auf was ich mich eingelassen hab(wir sind nur nach der FSK in den Film gegangen, wußten nicht, was lief, also sind wir in den ab 18 rein). "Was geht ab!!!!?"
- Cold Blooded: Uff-Effekt, als er seinen Mentor erschoss. (einer von vielen Uff-Effekten)
- Das Glücksprinzip: Der Schluß hat mich mitgerissen!!!!!
- Die letzte Versuchung Christi: Hat seine Längen, aber als sich der Teufel preis gab, war man echt überrascht.
- Shrek (1): Ich sag nur: Ich war damals sieben mal im Kino. Shrek 2 bisher erst 2 mal. Muss ich aber mal im originalton sehen.
- Der Geist und die Dunkelheit: Das Ende war dieser (W)Uff-Effekt, schade eigentlich. Hätte ein schöneres Ende erwartet.
- Whale Rider: Der ganze Film super.
- Mulholland Drive: Uff-Effekt immer erst bei den Diskussionen hinterher. Man kann einfach zu viel hinein interpretieren.
- Das Leben ist schön: ohne Worte
- Wenn der Wind weht: Einfach genial. Muss leider immer darauf warten, dass er im TV läuft.