TV-Tipp heute (21.07.05) Tarantula!

Erstellt von Bessi, 21 Juli 2005, 22:54:45

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Bessi

O_O

Seltsamer Attraktor

Schau ich mir gerade an. Ist gar nicht mal so schlecht, wie man es von einem 50er Jahre B-Movie erwartet hätte.

Gruß,
Seltsamer Attraktor

hotzenpl0tz

Ich fand ihn spaßig. Für so ein kleines Budget schon recht beeindruckend, mal von der Spinne abgesehen *g*. Aber das Finale war schon echt beeindruckend, mal vom abrupten Ende abgesehen.

dekay

Ich hoffe, euch ist Clint Eastwood als Pilot aufgefallen!!!

dekay
WHAT DO YOU KNOW, DEUTSCHLAND?

Moonshade

Zitat von: dekayIch hoffe, euch ist Clint Eastwood als Pilot aufgefallen!!!

dekay


Na klar, das markante Gesicht war ja hinter der Pilotenmaske auch deutlich erkennbar.

Ansonsten: das ist ein verfickter Klassiker, ihr respektlosen Maden...gar nicht mal so schlecht...ich komm da gleich rüber... w-)
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Jersey Bellini

Zitat von: hotzenpl0tzFür so ein kleines Budget schon recht beeindruckend, mal von der Spinne abgesehen *g*.


Grade die Spinne fand ich eigentlich überraschend gut, auch die anderen übergroßen Viecher waren ganz geschickt in den Film hereingearbeitet.
Die Dritten können ruhig mehr von solchen Streifen, ähh Klassikern    :oops: bringen, sind eine stimmige Abwechslung.

Moonshade

Ich will endlich mal wieder "Das Geheimnis des steinernen Monsters" sehen!
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Dexter

Zitat von: Jersey Bellini
Die Dritten können ruhig mehr von solchen Streifen, ähh Klassikern    :oops: bringen, sind eine stimmige Abwechslung.


Letzte Woche kam
Die Unglaubliche Geschichte des Mister C.

Gestern
Tarantula

Nächsten Donnerstag
Der Schrecken vom Amazonas

übernächsten Donnerstag (4. August)
Die Rache des Ungeheuers

:respekt:

Stefan M

Zitat von: Moonshade
Zitat von: dekayIch hoffe, euch ist Clint Eastwood als Pilot aufgefallen!!!

dekay


Na klar, das markante Gesicht war ja hinter der Pilotenmaske auch deutlich erkennbar.

Ansonsten: das ist ein verfickter Klassiker, ihr respektlosen Maden...gar nicht mal so schlecht...ich komm da gleich rüber... w-)


Hmm... das sehe ich leider nicht so. Ich habe mir fest vorgenommen, den Film gut zu finden (gerade nachdem mich letzte Woche Arnolds "Die unglaubliche Geschichte des Mr. C", den ich zuletzt als Kind gesehen hatte, enorm beeindruckt hatte), aber hat irgendwie nicht geklappt. Ich fand die lange Einleitung ziemlich fade und zu ausführlich (obwohl ich normalerweise ein Freund von Filmen mit langsamem Spannungsaufbau bin), das Monster darf erst in der letzten Viertelstunde - technisch eindrucksvoll für 1955, fürwahr - richtig eingreifen [hide] und wird dann schließlich auf die einfallslose Tour abrupt zur Strecke gebracht. [/hide] Bei mir ist der Funke einfach nicht übergesprungen. Bin ich jetzt ein schlechter Mensch?  :oops:
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Jonas

Ich habe ihn mir gestern azfgenommen und werde ihn mir heute ansehen.
"Tarantula" war mein aller erster Horrorfilm und besitzt allein schon deswegen Kultstatus für mich!

Moonshade

Zitat von: Stefan MHmm... das sehe ich leider nicht so. Ich habe mir fest vorgenommen, den Film gut zu finden (gerade nachdem mich letzte Woche Arnolds "Die unglaubliche Geschichte des Mr. C", den ich zuletzt als Kind gesehen hatte, enorm beeindruckt hatte), aber hat irgendwie nicht geklappt. Ich fand die lange Einleitung ziemlich fade und zu ausführlich (obwohl ich normalerweise ein Freund von Filmen mit langsamem Spannungsaufbau bin), das Monster darf erst in der letzten Viertelstunde - technisch eindrucksvoll für 1955, fürwahr - richtig eingreifen [hide] und wird dann schließlich auf die einfallslose Tour abrupt zur Strecke gebracht. [/hide] Bei mir ist der Funke einfach nicht übergesprungen. Bin ich jetzt ein schlechter Mensch?  :oops:


Ja, aber es gibt Hoffnung!
:algo: Naja, der Film ist ja gerade mal 80 min. lang, so lang kann die Einleitung ja nicht sein... nein, im Ernst...ich steh auf diese Wüstengegendfilme (Formicula hat da auch so seine Momente wie auch "Gefahr aus dem Weltall") und Leo G.Carroll in seinem Karnickellabor ist der Bringer schlechthin.
Und da bin ich meistens auch nicht filmhistorisch nüchtern, sondern stelle mir das immer im Kommie-50's-Kontext in Amerika vor. Irgendwie schön. Ich meine aber, daß die Spinne nicht nur in den letzten 15 Minuten vorkommt.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

Stefan M

Nein, sie kommt auch nicht nur in den letzten 15 Minuten vor, aber tritt dort erst richtig in Aktion. [hide] Zwischenzeitlich sieht man sie mal durch die Wüste tapsen, und zwei, drei Leute darf sie auch in wenigen Sekunden wegknuspern, [/hide] aber das war mir insgesamt einfach zu wenig für einen so kurzen Monsterfilm. Leo G. Carroll ist allerdings in der Tat aus schauspielerischer Sicht ein Gewinn für den Film, wie schon vorher und auch noch später in so manchem Hitchcock-Werk.

Gruß,
Stefan M
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Crying Freeman

Endlich einer weniger in meiner "Steinalter Klassiker - muss ich unbedingt nochmal sehen" Liste.

Absolut cool das Ding. Hat es hölisch Spass gemacht.
Ursula Andress belongs to the transvestites, not the perverts!

Player

Sehr geiler Klassiker, der mich früher als Kind fürchterlich erschreckt hat. Hab ich leider gestern verpasst. Hätte ich gerne mal wieder gesehen.