Blu-ray News & Info Thread

Erstellt von mali, 31 August 2006, 18:25:01

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

lorenz

Zitat von: LJSilver nach 15 November 2007, 15:27:01
hab seit nem knappen halben Jahr das Pioneer BDC-202. Ist recht leise. Ich hörs nicht beim Filmegucken.


Super  :respekt: Dann schaffe ich mir mal eines an. Mal sehen ob es schon PCKombilaufwerke gitb.

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

17 November 2007, 00:50:11 #391 Letzte Bearbeitung: 19 November 2007, 13:40:33 von Rügenwalder Sesselmett
Jack Sparrows letzter Streich:



Star Trek TOS Episode 1 "Das Letzte Seiner Art" (skaliert auf 720p):

'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

mali


Hellboy

Zitat von: mali nach 19 November 2007, 16:45:56
Spielberg-Firma will zu Universal wechseln
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,518075,00.html


:LOL:
Mal im Ernst, was will Spielberg damit bezwecken? Damit dann endlich zukünftige Spielberg-Filme auf HD-DVD kommen?
Da hätte er genauso gut bei Paramount (mal vom Zoff abgesehen) bleiben können. Zur Erinnerung: in den 18-Monate-HD-DVD-only-Vertrag bei Paramount will Herr Spielberg keine von Ihm (als Regisseur) gedrehten Filme auf HD-DVD veröffentlichen.  :doof:

S.w.a.p

Im US-Weihnachtsgeschäft zeichnet sich im Streit um die Nachfolge des DVD-Formates ein Preiskampf ab. Die Supermarktkette Wal-Mart hat HD-DVD-Player von Toshiba im Rahmen einer Preisaktion um knapp 99 Dollar angeboten, berichtet das Wall Street Journal. Damit kosten die Geräte nur einige Dollar mehr als einige herkömmliche DVD-Player.

Die Preise für HD-DVD-Player sinken damit im Weihnachtsgeschäft deutlich stärker, als dies bisher von Analysten erwartet wurde. Hersteller von Blu-ray-Geräten kontern ebenfalls mit Preissenkungen. "Wir gehen nicht davon aus, dass die Preise bei HD-DVD-Playern noch weiter fallen werden", sagt Richard Cooper, Video Analyst bei Screen Digest. Blu-ray-Player könnten dagegen noch etwas günstiger werden. Der Kampf zwischen den beiden Formaten könnte jedoch nicht nur durch den Preis, sondern auch durch die Anzahl der verkauften Filmtitel entschieden werden.

Der Preiskampf begann im Oktober, als große Händler wie Wal-Mart und Amazon die Preise für Toshiba-Geräte unter 200 Dollar ansetzten. Wal-Mart legte mit einem weiteren Preisnachlass von 100 Dollar im Rahmen einer 48-Stunden-Aktion nach. Innerhalb von zwei Tagen habe Toshiba laut DisplaySearch dadurch 90.000 bis 100.000 Player verkauft. Wenn man bedenkt, dass viele der HD-DVD-Player zusammen mit mehreren Filmen verkauft werden, deren Wert oft bei 100 Dollar liegt, so sind die Geräte praktisch kostenlos, merkt Cooper an.

Der niedrige Preis von HD-DVD-Playern sei lediglich ein Test bzw. ein Vorläufer gewesen, wird NDP-Analyst Paul Erickson im Wall Street Journal zitiert. "Es wurde gezeigt, dass die Kunden bei niedrigen Preisen anbeißen." Auch wenn diese Preisaktion vor allem dazu gedacht war, den Ausverkauf des alten Toshiba-Modells HD-A2 voranzutreiben, rechnen Analysten damit, dass neuere Modelle im Rahmen von Spezialangeboten unter 200 Dollar verkauft werden.

Sony senkte den Preis für einen seiner Blu-ray-Player vergangenen Sonntag ebenfalls um 100 Dollar auf 399 Dollar. Innerhalb der nächsten Wochen erhalten Kunden beim Kauf eines Gerätes außerdem einen zusätzlichen Geschenkgutschein im Wert von 100 Dollar für fünf Blu-ray-Filme. Sony werde alles unternehmen, um im laufenden Weihnachtsgeschäft wettbewerbsfähig zu bleiben, kündigte Andrew House, Chief Marketing Officer bei Sony, bereits an.

NEWS 
Einige Blu-ray-Befürworter gehen davon aus, dass die Entscheidung zwischen den beiden Formaten sowohl durch den Verkaufspreis, als auch durch die Verkaufszahlen der Filme entschieden wird. Bislang konnten sich HD-DVD-Player in US-Haushalten gegenüber Blu-ray-Playern durchsetzen. Letzter sind in 400.000 Haushalten zu finden, HD-DVD-Player dagegen in 600.000.






Gemessen am Umsatzvolumen der verkauften Filme führt das Blu-ray-Format jedoch deutlich. 2007 wurden mit Blu-ray-Filmen bereits 186 Mio. Dollar umgesetzt, das Konkurrenzformat brachte es auf 90 Mio. Dollar. Der Preis spiele mittlerweile eine weniger wichtige Rolle beim Kauf eines neuen Players, sagt Cooper. "Es geht mehr darum, welche Filme ich ansehen kann, wenn ich einen Blu-ray- oder einen HD-DVD-Player besitze."

Analysten gehen davon aus, dass der Formatstreit frühestens Ende des nächsten Jahres entschieden wird. Zu diesem Zeitpunkt würden bereits mehr Konsumenten über High-Definition-Fernseher besitzen, die Gerätepreise würden weiter sinken und zudem wären mehr Filmtitel für beide Formate im Handel. Einige Analysten sind der Ansicht, dass die niedrigen Preise für HD-DVD-Player selbst Blu-ray-Fans zum Kauf animieren würden, so dass diese Filme in beiden Formaten konsumieren können.

Wie lange die Hersteller den Preiskampf durchhalten, bleibt jedoch fraglich. Allein Toshiba habe durch das Billigangebot in Wal-Mart-Filialen deutliche Verluste eingefahren, sagen Personen aus dem Umfeld des Unternehmens. Wal-Mart hätte dem Unternehmen 55.000 Stück zu jeweils weniger als 200 Dollar abgekauft, wodurch Toshiba 100 Dollar Verlust pro Gerät verbuchen musste. Das Unternehmen selbst will diese Zahlen bislang nicht kommentieren. (pte/cm)

Quelle: CP






mali

28 November 2007, 12:42:47 #395 Letzte Bearbeitung: 28 November 2007, 12:44:33 von mali
Quelle: http://www.mediabiz.de/

750.000 HD-DVD-Player verkauft

Motor für den Hardware-Erfolg von HD DVD: die billigen Toshiba-Player Galeriebild
Während das Blu-ray-Lager seine Überlegenheit bei Softwareverkäufen feiert, hat die HD-DVD-Konkurrenz in Sache verkaufte Abspielgeräte in den USA einen neuen Meilenstein erreicht. Wie die HD DVD Promotional Group mitteilt, wurden in den USA bislang 750.000 HD-DVD-Player verkauft - das externe Laufwerk für die Xbox 360 miteingerechnet. Da der Konsolenplayer nach Einschätzung der NPD Group mit Stand Oktober 2007 auf 250.000 verkaufte Units kommt, bedeutet dies eine halbe Mio. verkaufte Stand-Alone-Player.

"Jetzt, wo es noch vier Wochen bis Weihnachten sind, erweist sich HD DVD als perfektes Consumer-Electronics-Geschenk", sagte Ken Graffeo, EVP HD Strategic Marketing bei Universal Studios Home Entertainment.

Vor allem der günstige Preis für die HD-DVD-Hardware scheint den Ausschlag für die zuletzt wieder rasant gestiegenen Absatzzahlen gegeben zu haben. Nachdem Anfang November Toshibas Einsteigergerät für schlappe 99 Dollar bei Best Buy und Wal-Mart verkauft wurde, gab es am zurückliegenden Thanksgiving-Wochenende erneut reihenweise HD-DVD-Schnäppchen. Informationen von "Video Business" zufolge wurde Toshibas HD-A3 von vielen Händlern, darunter die große Multimediakette Best Buy sowie E-Tailer Amazon.com für 199 Dollar angeboten. Bei Amazon gilt der Preis, der 100 Dollar unter UVP liegt, nach wie vor. Stationäre Blu-ray-Player dagegen sind selbst nach den jüngsten Preissenkungen kaum unter 400 Dollar zu haben.

Die Haushaltsausstattung mit HD DVD hinkt der von Blu-ray jedoch insgesamt noch hinterher. Obwohl HD DVD bei Stand-Alone-Geräten die Nase vorn haben dürfte, sind dank zwei Mio. in den USA verkauften PlayStation 3 immer noch mehr Blu-ray-Abspielgeräte im Umlauf.


Blu-ray-Fraktion feiert eine Mio. verkaufte Discs in Europa

Das European Promotions Committee der Blu-ray Disc Association (BDA) freut sich über eine Mio. verkaufte Blu-ray Discs in Europa. Wie die Marketingorganisation unter Berufung auf GfK-Daten weiter mitteilt, entfielen 73 Prozent aller in diesem Jahr verkauften High-Def-Titel auf das Blu-ray-Format, während die HD-DVD-Konkurrenz nur auf 27 Prozent gekommen sei. Die für Blu-ray verkaufsträchtigste Woche in diesem Jahr war die Kalenderwoche 44, in der 66.000 Units über die Ladentische gingen. Dies lag vor allem an Neuheiten wie "300 Videoclip abspielen", "Spider-Man 3 Videoclip abspielen", "Stirb langsam 4.0 Videoclip abspielen" und "Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt Videoclip abspielen". Der bestverkaufte Blu-ray-Titel bislang in diesem Jahr ist Warners "300".

"Dies ist ein wichtiger Meilenstein für Blu-ray in Europa und beweist einmal mehr, dass, wenn Konsumenten die Wahl haben, sie sich zu Gunsten von Blu-ray entscheiden", sagte Frank Simonis, Vorsitzender des European Promotions Committee.

Die Blu-ray-Lobby führt ihre Erfolge in erster Linie auf den "PlayStation 3"-Effekt zurück. So seien die Softwareverkäufe gegenüber der HD-DVD-Konkurrenz seit Konsolenlaunch im März 2007 stetig gestiegen und liegen seitdem bei einem Verhältnis von 3:1.

Quelle: http://www.mediabiz.de/

mali

3 HD-Shots aus Blade Runner  :icon_eek:



Habe ich per Mail erhalten, sind nicht von mir gemacht worden.

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Sicher, daß das von der neuen VÖ ist?
Von der habe ich noch nichts gefunden, vom alten DC gibts aber reichlich.
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

mali

Zitat von: Rügenwalder Sesselmett nach 30 November 2007, 14:24:42
Sicher, daß das von der neuen VÖ ist?


Keine Ahnung, deswegen schrieb ich ja auch nur "3 HD-Shots aus Blade Runner" :-)

Ich frag mal beim mailenden nach ...

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Mir ist grade ein mir bisher unbekanntes Unikum in die Hände gefallen, als ich grade im Laden war, bemerkte ich, daß Goldlight im neuen Abo eine HD-DVD mitgeschickt hat, die gar nicht bestellt wurde. Bevor das Ding jetzt zurückgeschickt wird, hab ich es schnell mal eingesteckt:

Eine HD-DVD MPEG-2 codiert(die Dateien sind auch bloß 1 GB groß), im anamorphen 16:9, die Auflösung beträgt also 1440*1080. Ich wußte gar nicht, daß das geht???

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=139731&vid=226864

Man kann die Files so auch ohne Probleme im MPC abspielen und Screenshots machen:

'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

::Maestro::

Wenn nur endlich ein Sieger feststehen würde dann würde ich sofort auf den Next Generation Zug aufspringen. Ich bin mir aber zu unsicher und mag auf kein totes Format setzen das es vielleicht in ein paar Monaten nicht mehr gibt :( Ich hoffe wirklich das HD DVD gewinnt die veröffentlichten HD DVDs sind von der Qualität immer um einiges besser als die Blu Ray DVDs

mali

Zitat von: ::Maestro:: nach  3 Dezember 2007, 01:41:17
Ich hoffe wirklich das HD DVD gewinnt die veröffentlichten HD DVDs sind von der Qualität immer um einiges besser als die Blu Ray DVDs


Meinst Du Ausstattung oder tatsächlich Bildqualität? Hast Du konkrete Beispiele?

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Nun ja, Sony hat sich mit ihren ersten Mpeg-2 Veröffentlichungen nicht grade mit Ruhm bekleckert, und Buena Vista hat ein paar grausige Backkatalogtitel zu bieten, die aktuellen Titel sind aber alle in Ordnung. Der direkte Vergleich fällt natürlich nicht leicht, da nur wenige Titel auf beiden Medien erhältlich sind, bei Warner sticht die HD-DVD durch Picture in Picture hervor, ein Vorteil der bei zukünftigen  VÖs auch wegfällt, bei den älteren Warnertiteln gebe ich allerdings auch der HD DVD den Vorzug, da ich an "Auf der Flucht" gesehen habe, daß die Blu-ray im Gegensatz zur HD-DVD auch nur MPEG-2 codiert ist.
Das beste (und imho einzige) wirklich krasse Vergleichsbeispiel ist T-2, vergleiche mal die miserable T-2 Blu-ray aus den USA mit der hervorragenden HD DVD aus Frankreich, oder sogar der WMV-Disc von Artisan.

'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Dr. STRG+C+V n0NAMe

3 Dezember 2007, 04:33:28 #403 Letzte Bearbeitung: 3 Dezember 2007, 04:35:09 von n0NAMe
Ich bleibe weiterhin dabei, dass ich erst umsteigen werde, wenn ich nicht von den Abzockervereinen gegängelt werde. Wundere mich eh, dass hier soviele sich das Zeug zulegen, obgleich sie diese und jenes nicht dürfen und man nicht weiß, ob der Hersteller des Players noch in 2-3 Jahre existiert, so dass man dann fällige neue Schlüssel für sein Abspielgerät bekommt. Oder man darf sich die neuen Schlüssel teuer erkaufen. Aber vermutlich bekomme ich jetzt die Antwort "dann kaufe ich mir eben einen neuen Player, der dann ja nicht mehr soviel kostet" ... tja, die Industrie hat euch sicher sehr lieb für diese Einstellung, aber ich mache da nicht mehr mit. Vielleicht bin ich ja schon zu alt.

Was mich darüber hinaus mal interessieren würde. Ich sehe bei DDDHouse etliche Blu-Ray bzw. HD-DVDs. Wie ist denn da die Bildqualität? Kann mir nur schwerlich vorstellen, dass die entsprechend gut ist. Oder sind das einfach die US- bzw. Europa-Discs?

Gruß

n0NAMe
Aktueller Rang: Sergeant of the Master Sergeants Most Important Person of Extreme Sergeants to the Max
---
Carpenter Brut - Le Perv
---
Carpenter Brut - Obituary
---
Pertubator - Miami Disco

mali

Zitat von: Rügenwalder Sesselmett nach  3 Dezember 2007, 03:36:42
Nun ja, Sony hat sich mit ihren ersten Mpeg-2 Veröffentlichungen nicht grade mit Ruhm bekleckert, und Buena Vista hat ein paar grausige Backkatalogtitel zu bieten, die aktuellen Titel sind aber alle in Ordnung.


Ja, die Ausreißer und "Kinderkrankheiten" sind mir bewußt, irritiert hatte mich eher sein Aussage "immer um einiges besser" :-) Dem kann ich nicht so ganz folgen.

ZitatDas beste (und imho einzige) wirklich krasse Vergleichsbeispiel ist T-2, vergleiche mal die miserable T-2 Blu-ray aus den USA mit der hervorragenden HD DVD aus Frankreich, oder sogar der WMV-Disc von Artisan.


Muss ich mal machen. Aber für Vergleiche sollte man ja am besten immer eine VÖ auf beiden Medien vom gleichen Label im gleichen Land heranziehen. Ich denke mal, da tut sich doch zu 95% nichts in der Bildqualität. Oder?

@Neo
Ich sehe das ganz nüchtern und sehe in Teilen die gleichen Kinderkrankheiten/Probleme wie Du, aber ich betrachte die Medien auch nicht als Langzeit-Investition oder Sammelgut. Mir dienen sie einzig und allein der Unterhaltung zum jeweiligen Zeitpunkt. Das war und ist auch schon bei den DVDs so. Im Moment macht es mir einfach Spaß die Bildqualität der Blu-ray zu genießen, gibt es diese irgendwann nicht mehr, dann nehme ich das Medium das dann existiert. Als Player dient bei mir eine PS3 an die ich recht "günstig" kam, den Plasma hatte ich eh schon. Meine Ausgaben zum Thema beschränken sich also einzig auf die Blu-rays die ich mir ab und an gönne (und dafür ja die DVD "spare").

Solche VÖs machen echt Freude ;)
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=7396&vid=226903

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Zitat von: mali nach  3 Dezember 2007, 11:52:12
Aber für Vergleiche sollte man ja am besten immer eine VÖ auf beiden Medien vom gleichen Label im gleichen Land heranziehen. Ich denke mal, da tut sich doch zu 95% nichts in der Bildqualität. Oder?


Nö, bei Warners VC-1 Scheiben ist die Qualität gleich, und ich glaube nicht, daß sich die geringere Bitrate der Concorde Blu-rays wirklich auf erkennbare Unterschiede auswirkt.
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

SplatMat

Zitat von: Phil nach  3 Dezember 2007, 13:58:34
grade etwas sehr interessantes entdeckt
:icon_eek:
und hier sehr schön zu sehen, wurde das schon bei anderen Filmen beobachtet ?
und warum zur Hölle macht man sowas...


Ich habs mal aus dem FdK-Thread kopiert, da es vielleicht hier besser beantwortet werden kann
Für ein freies Tibet


Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Tja, so ist das manchmal mit Super35, da wird der Bildausschnitt verrückt wie es gefällt, warum die Blu-ray allerdings so kraß anders aussieht als die DVD, ist sehr faszinierend: Masteringfehler (wie bei ZIDZ 2+3 damals) oder neue Anweisungen vom Regisseur?

Einen tollen Bildvergleich zu dem Thema sieht man hier:

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=1451

Zu dem Bild



kann ich allerdings noch einen HDTV Bildvergleich nachsetzen:



Wie das Originalmaster wirklich aussieht wird wohl für immer ein Rätsel bleiben.
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

SplatMat

In dem ersten von Phil geposteten Link ist aber noch etwas anderes Interessantes zu sehen. Der erste Bilvergleich zeigt ja diesen Typen, der ein Gewähr in der Hand hält. Auf der Blu-Ray scheint da aber etwas entfernt worden zu sein. Irgendwas haben die da doch mit dem Gewehr gemacht...
Für ein freies Tibet


Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Das sind unterschiedliche Frames, da stehen 2 Leute mit Waffen, und beide Gewehre bewegen sich, hier etwas deutlicher zu sehen in einer anderen HighDef Version (keine Ahnung was die Quelle ist):

'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

mali

Die abgeschnittenen Köpfe bei "Fluch der Karibik" wurden schon vor längerer Zeit als Fehler kommuniziert und ein Austausch ist geplant oder sogar schon angelaufen.

Siehe:
http://forum.cinefacts.de/showthread.php?t=179877&highlight=Falscher+Bildausschnitt
http://forum.cinefacts.de/showthread.php?t=183616

mali

Quelle: http://www.mediabiz.de/newsvoll.afp?Nnr=245587&Biz=videobiz&Premium=N&Navi=00000000&T=1

USA: 2,7 Mio. Blu-ray-Player verkauft

Nach Angaben der Blu-ray Disc Association (BDA) wurden mit Stand 24. November seit Formatlaunch 2,7 Mio. Blu-ray-Abspielgeräte in den USA verkauft. Diese Zahl beinhaltet jedoch auch die PlayStation 3, deren US-Verkaufszahlen im Oktober auf zwei Mio. Stück beziffert werden. Die Novemberzahlen liegen jedoch noch nicht vor - und es ist davon auszugehen, dass während des Thanksgiving-Wochenendes vor allem das auf 399 Dollar verbilligte PS3-Modell gut verkauft wurde. Wie viele stationäre Blu-ray-Player nun in den US-amerikanischen Wohnzimmern stehen, lässt die BDA im Dunkeln.

Ein großer Verkaufsboom bei den Playern, die selbst an Thanksgiving nicht weniger als 399 Dollar kosteten, ist fraglich. Zum Vergleich: HD-DVD-Player von Toshiba wurden teilweise für 99 Dollar unters Volk gebracht. Laut HD DVD Promotional Group wurden in den USA bislang 750.000 HD-DVD-Abspielgeräte verkauft, der Löwenanteil dürfte auf stationäre Player entfallen.

Angesichts der Discountoffensive des HD-DVD-Lagers bei stationären Playern freut sich die BDA besonders über die Führungsrolle, die Blu-ray bei den Softwareabsätzen inne hat. So erreichten die Blu-ray-Verkäufe in den USA im November die Marke von vier Mio. verkauften Units, während auf HD-DVD-Seite 2,5 Mio. Stück verkauft wurden. Auch in Europa hat Blu-ray die HD DVD auf Software-Seite überholt und kontrolliert laut Daten von Media Control GfK in diesem Jahr mit einem Marktanteil von 73 Prozent das europäische High-Def-Geschehen.



Quelle: http://www.mediabiz.de/newsvoll.afp?Nnr=245574&Biz=videobiz&Premium=N&Navi=00000000&T=1

Billiger HD-DVD-Player verliert an Zugkraft

Bereits im Spätsommer kündigte der chinesische Hersteller Venturer einen Billig-HD-DVD-Player für den US-Markt an, der mit einem Preis von unter 200 Dollar das Weihnachtsgeschäft im High-Def-Segment aufmischen sollte. Was vor ein paar Monaten noch als konkurrenzlos billig galt, hat sich inzwischen jedoch relativiert. Wal-Mart führt das Gerät, das eine nahezu identische Ausstattung wie Toshibas HD-A3 aufweist, Informationen des Onlinedienstes "High-Def Digest" zufolge für 199 Dollar. Nur ist der Marktpreis für den Toshiba-Player mittlerweile so massiv gesunken, dass ein durchschlagender Verkaufserfolg des No-Name-Geräts eher zweifelhaft erscheint.

Am Thanksgiving-Wochenende ging Toshibas Einsteigergerät erneut bei mehreren Handelsketten für 99 Dollar über die Ladentheken; der aktuelle Listenpreis von 299 Dollar wurde bei den meisten Händlern auch ohne Black-Friday-Angebote in den letzten Wochen regelmäßig unterschritten. Amazon.com verkauft den Markenplayer aktuell für 230 Dollar.


Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/99678

Gesellige HD DVD

Auf der für den 11. Dezember in den USA angekündigten HD-DVD/DVD-Combo des Streifens "Harry Potter and the Order of the Phoenix" feiert ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der HD DVD seine Premiere. [...]


LJSilver

5 Dezember 2007, 13:31:43 #412 Letzte Bearbeitung: 5 Dezember 2007, 13:39:18 von LJSilver
Zitat von: Rügenwalder Sesselmett nach  3 Dezember 2007, 13:03:58
Nö, bei Warners VC-1 Scheiben ist die Qualität gleich, und ich glaube nicht, daß sich die geringere Bitrate der Concorde Blu-rays wirklich auf erkennbare Unterschiede auswirkt.


Falsch. Zumindest bei Training Day sind Unterschiede sichtbar (MPEG2 vs. VC1). Ebenso sieht die spanische HD-DVD von Underworld Evolution mit VC1 besser aus als die MPEG2-Bluray von Sony. Irgendwo im AVSForum schwirren ein paar Vergleiche rum.

@ Noname: Die dddhouse-Blurays sind bei Major-Titeln wahrscheinlich gleich zu irgendwelchen internationalen Releases (bis auf Sound/UT). Ich habe selber die Nicht-Major-Bluray von Donnie Yen's Flashpoint (von Deltamac) und die sieht super aus und hört sich noch geiler an. Kann man ohne bedenken kaufen.

@ mali: Laut einer Studie wissen gerade mal 1/3 der PS3-Käufer, was Bluray ist. Die, die es nutzen sind logischerweise noch ein paar weniger. Daher ist die Zahl mit knapp 3 Mio verkauften Playern irreführend.

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Liest hier irgendwer außer mir und mali noch vollständige Postings?

Zitat von: Rügenwalder Sesselmett nach  3 Dezember 2007, 13:03:58
Nö, bei Warners VC-1 Scheiben ist die Qualität gleich, und ich glaube nicht, daß sich die geringere Bitrate der Concorde Blu-rays wirklich auf erkennbare Unterschiede auswirkt.


Daß VC-1 codierte Scheiben besser aussehen als dieser MPEG-2 Murks, dürfte jeder inzwischen wissen. Zudem bezog sich meine Antwort auch ausschließlich auf

Zitat von: mali nach  3 Dezember 2007, 11:52:12
Aber für Vergleiche sollte man ja am besten immer eine VÖ auf beiden Medien vom gleichen Label im gleichen Land heranziehen.


nachdem ich selber das Beispiel T-2 Mpeg-2 US Blu-ray gegen VC-1 frz. HD-DVD gebracht habe.
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

mali

Zitat von: LJSilver nach  5 Dezember 2007, 13:31:43
@ mali: Laut einer Studie wissen gerade mal 1/3 der PS3-Käufer, was Bluray ist.


Dafür kann ich nichts ;)

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Phil

Zitat von: mali nach  4 Dezember 2007, 15:55:39
Gesellige HD DVD

Auf der für den 11. Dezember in den USA angekündigten HD-DVD/DVD-Combo des Streifens "Harry Potter and the Order of the Phoenix" feiert ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der HD DVD seine Premiere. [...]

hab ich das richtig verstanden:?
das ist eine Disk und da ist die "normale DVD Version" und die HD Version drauf :00000109:
traue nie SB, denn es tut Dir weh :(
became MINGed!

ZitatCloverfield refers to the field formerly known as Central Park. Clovers are usually prone to grow at places after bombing. Thus the term "Clover" and "field" referring to park.

mali

Zitat von: Phil nach  6 Dezember 2007, 12:11:19
hab ich das richtig verstanden:?
das ist eine Disk und da ist die "normale DVD Version" und die HD Version drauf :00000109:


Ja, eine Seite ist die DVD und die andere Seite ist die HD-DVD. Wie früher zu Anfangszeiten die DVD-10 Flipper eben.

Roughale

Zitat von: Rügenwalder Sesselmett nach 17 November 2007, 00:50:11Star Trek TOS Episode 1 "Das Letzte Seiner Art" (skaliert auf 720p):

...


Weil ich sonst nichts zu dieser neuen Look Ausgabe der klassischen Serie gefunden habe... Weiss jemand, ob von der neuen Version auch eine nur normale DVDs enthaltene Edition geplant ist? Ich finde das miese Abzocke bisher, normal für paramount, leider...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

LJSilver

Zitat von: Roughale nach  6 Dezember 2007, 12:44:16
Weil ich sonst nichts zu dieser neuen Look Ausgabe der klassischen Serie gefunden habe... Weiss jemand, ob von der neuen Version auch eine nur normale DVDs enthaltene Edition geplant ist? Ich finde das miese Abzocke bisher, normal für paramount, leider...


Nein, es gibt nur eine Box mit beiden Formaten drauf.