OFDb

Autoren-Thread: Mr. Vincent Vega

Begonnen von Mr. Vincent Vega, 6 Oktober 2006, 01:13:08

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

psychopaul

4 November 2007, 22:40:29 #510 Letzte Bearbeitung: 4 November 2007, 22:44:58 von Bettwurst
Zitat von: Mr. Vincent Vega am  4 November 2007, 22:00:12
Sicher, dass du "den" gesehen hast? ;) Ist jedenfalls ein Regisseur, der mit Filmen wie "Cat People", "I Walked With A Zombie" und natürlich "Out of the Past" bis heute unerreichte Meilensteine geschaffen hat.


Mit "den" meinte ich nicht, dass ich Tourneur kürzlich irgendwo herumwandeln sah  :icon_lol: sondern schon seinen Zombiefilm.  ;)

ZitatWas du geschrieben hast, klingt für mich indes aber sehr nach Kopf - im Gegensatz zu Bettwurst.

nana  :nono: auch Würste haben Hirn oder meinst du es heißt dann bei uns "wanna eat your sausage and gain your knowledge" oder wie?  :icon_rolleyes:  :icon_cool:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Chili Palmer

Zitat von: Mr. Vincent Vega am  4 November 2007, 22:00:12
Das stellt sich alles immer so schrecklich und bewusst aus.

Ich bin mir mittlerweile auch ziemlich sicher, dass es das Augenzwinkern ist, welches mir an "Planet Terror" fehlte. Ein Augenzwinkern, dass über Dinge wie das kleine Moped hinausgeht, den Film vielleicht auch bewusst ein wenig schwächt. Wenn Cherry mit ihrer MG-Prothese durch die Luft segelt, hätte man vielleicht (durch eine bewusst schwache Kameraeinstellung) zeigen können, wie sie vorher auf ein Trampolin springt, sowas in der Art.

Zitat von: Mr. Vincent Vega am  4 November 2007, 22:00:12
Was du geschrieben hast, klingt für mich indes aber sehr nach Kopf

Dass ich dieses verdammte Ding nicht ausgeschaltet bekomme, hat mir schon viele Filme verdorben.  :icon_mrgreen:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Zitat von: Chili Palmer am  5 November 2007, 00:32:01
Dass ich dieses verdammte Ding nicht ausgeschaltet bekomme, hat mir schon viele Filme verdorben.  :icon_mrgreen:

Mehr Weinze trinken  :icon_mrgreen:
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Chili Palmer


Wenn auch dei Schürze drauflegscht...  :icon_lol:
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Klar, hab aber leider keine Vibratoren mehr, daher pack ich für den niveauvollen Herrn noch das hier mit rein:
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Mr. Vincent Vega


Chili Palmer


Mir war nur an der Schürze gelegen. Was der da sonst noch mit in den Karton stopft... 
Aber feiern wir lieber Crumbs 2.800stes Posting! Und den passenden Award hat er sich damit auch gleich selbst verliehen! :icon_lol:

Zur Sache zurück: Manche Filme darf man wohl einfach nicht verkopft angehen, weil es dort nichts zu Tage zu fördern gibt.
Nur will mir dieser bekannte Hirn-aus-Vorgang nie gelingen, selbst dann nicht, wenn ich es mir vornehme.

Na, gibt Schlimmeres.  ;)
"I'm an actor, love, not a bloody rocket surgeon".

"Der Terminader is ja im Grunde so'n Kaiborch."

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Zitat von: Chili Palmer am  5 November 2007, 01:32:53
Aber feiern wir lieber Crumbs 2.800stes Posting!
:pidu:

Zitat
Und den passenden Award hat er sich damit auch gleich selbst verliehen! :icon_lol:
Ja ja, und ich weiß sogar, wo ich mir den Preis hinstecken kann :rofl:

Zitat
Nur will mir dieser bekannte Hirn-aus-Vorgang nie gelingen, selbst dann nicht, wenn ich es mir vornehme.

Womit der Kreis wieder geschlossen wird:
Mehr Weinze trinken  :icon_mrgreen:
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

McKenzie

5 November 2007, 09:52:21 #518 Letzte Bearbeitung: 5 November 2007, 09:59:25 von McKenzie
Zitat"Auf der anderen Seite" ist der Film, auf den ich gewartet hatte. Der mir gab, was ich bei Ang Lee oder David Cronenberg in diesem Jahr gesucht habe. Ein ungemin nuancierter, intelligenter Film, mehr noch eine interkulturelle, höchst differenzierte, wohl temperierte, meisterlich inszenierte emotionale Tour de Force. Tod, Terrorismus, Familie, Globalisierung, Verlust, Angst, Asyl, Zusammenhalt, Sexualität, Kultur - vieles geht einem durch den Kopf, vieles ist Teil dieses Gesamtkunstwerks, einer eleganten wie unaufgeregten, nie prätentiösen Verknüpfung verschiedenster Schicksale. Nicht nur die Besetzung mit der brillanten Hanna Schygulla lässt an Fassbinder erinnern, sondern es ist tatsächlich auch der erste Film, der für mich dessen Qualitäten erreicht. Ein Meisterwerk. Der Film des Jahres. Da kommt nichts mehr dran vorbei.

RAJKO???!!!??? Nanu? Wie um alles in der Welt...?! :icon_eek: :00000109: :icon_eek:

Und das einem neuen, deutschen Film. Dürfen wir in absehbarer Zukunft mit einem Review von dir rechnen?  ;) Ich warte nämlich schon gespannt darauf...

ZitatPunctuality is the thief of time
- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.
- Elizabeth Taylor


Mr. Vincent Vega

Jetzt hast du total die Spannungsdramaturgie meines Threads durcheinandergebracht. :icon_mrgreen:

Ich werde sicherlich was zu schreiben, aber wie es eben immer so ist mit Filmen, die man für ganz groß hält...

McKenzie

Zitat von: Mr. Vincent Vega am  5 November 2007, 10:42:11
Jetzt hast du total die Spannungsdramaturgie meines Threads durcheinandergebracht. :icon_mrgreen:

Habe ich etwa deinen Knalleffekt gespoilert?  :icon_redface: :icon_mrgreen:
Es war aber auch wirklich unglaublich - was finde ich morgens um 9 ahnungslos bei einem meiner seltenen Cinefacts-Besuche vor? Das!

Zitat von: Mr. Vincent Vega am  5 November 2007, 10:42:11
Ich werde sicherlich was zu schreiben, aber wie es eben immer so ist mit Filmen, die man für ganz groß hält...

...- man fühlt sich plötzlich wie eine Review-Jungfrau, ja.  :icon_sad:

Irgendetwas hat das ökologische Gleichgewicht hier aus den Fugen getrieben:

Dein Lieblingsfilm 2007 ein mit kleinem Budget realisierter DEUTSCHER AUTORENFILM  :00000109: und
Mein (vermutlicher) Lieblingsfilm 2007 ein mit großem Budget realisierter HOLLYWOOD-FILM.  :00000109:

Des Cineasten Wege sind unergründlich.  :icon_mrgreen:

Nun, jedenfalls hast du es geschafft. Jetzt komme ich um Akins Film nicht mehr herum - ich nahm nämlich an, er wäre schrecklich prätentiös und Arthouse-konsensig aber nach diesem deinen Posting kann ich mir das unmöglich länger vorstellen. Wären meine Vermutungen zutreffend hätte dir der Film sicherlich nicht einmal ansatzweise so gut gefallen.

ZitatPunctuality is the thief of time
- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.
- Elizabeth Taylor


Bretzelburger

Zitat von: Mr. Vincent Vega am  5 November 2007, 10:42:11
Jetzt hast du total die Spannungsdramaturgie meines Threads durcheinandergebracht. :icon_mrgreen:

Ich werde sicherlich was zu schreiben, aber wie es eben immer so ist mit Filmen, die man für ganz groß hält...
Ich bin auch überrascht, vor allem deshalb, weil wir tatsächlich mal ähnlicher Meinung sind  :eek: - von mir wirds da demnächst auch noch etwas Schriftliches geben....

psychopaul

hehe, und ich wollte den schon von meiner viel zu langen Kinowarteliste streichen (genau wie "Assassination"..)

Mannomann, macht mich nicht noch fertig und pleite hier mit solchen Kommentaren zu diesen Filmen...  :icon_lol:  :icon_mrgreen:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Mr. Vincent Vega

Zitat von: McKenzie am  5 November 2007, 11:03:02
Habe ich etwa deinen Knalleffekt gespoilert?  :icon_redface: :icon_mrgreen:

Ach was. Das ist mir natürlich egal, ich hätte einfach nicht damit gerechnet, dass mich in diesem ja doch ziemlich dürftigen Kinojahr ein Film noch so umhauen wird (lediglich bei "Atonement" wäre das vielleicht noch möglich gewesen).

Zitat von: McKenzie am  5 November 2007, 11:03:02
Es war aber auch wirklich unglaublich - was finde ich morgens um 9 ahnungslos bei einem meiner seltenen Cinefacts-Besuche vor? Das!

Wusste gar nicht, dass du da auch herumgeisterst. Schlimmer Verein, oder? :icon_mrgreen:

Zitat von: McKenzie am  5 November 2007, 11:03:02
Irgendetwas hat das ökologische Gleichgewicht hier aus den Fugen getrieben:

Dein Lieblingsfilm 2007 ein mit kleinem Budget realisierter DEUTSCHER AUTORENFILM  :00000109: und
Mein (vermutlicher) Lieblingsfilm 2007 ein mit großem Budget realisierter HOLLYWOOD-FILM.  :00000109:

Das ist wohl Ironie und paradoxe Quintessenz all der langen Thread-Pamphlete hier zugleich. Was nützt seitenlanges Gefasel, wenn die Realität dann doch ganz anders aussieht. :icon_lol:

Zitat von: McKenzie am  5 November 2007, 11:03:02
Des Cineasten Wege sind unergründlich.  :icon_mrgreen:

Also zumindest ich bin kein Cineast. ;)

Zitat von: McKenzie am  5 November 2007, 11:03:02
Nun, jedenfalls hast du es geschafft. Jetzt komme ich um Akins Film nicht mehr herum - ich nahm nämlich an, er wäre schrecklich prätentiös und Arthouse-konsensig aber nach diesem deinen Posting kann ich mir das unmöglich länger vorstellen. Wären meine Vermutungen zutreffend hätte dir der Film sicherlich nicht einmal ansatzweise so gut gefallen.

Der Film wird ja doch recht zwiespältig aufgenommen. In besagtem Thread z.B., oder auch hinsichtlich einiger Cannes-Stimmen. Vor allem der Vorwurf, das alles sei ja ach so konstruiert, kommt aus allen Ecken. Ich bin mir ziemlich sicher, dass man den Film auch problemlos prätentiös finden kann, und sicherlich ist er auch Teil einer gewissen Arthaus-Kultur. Aber das alles ist mir dann letztlich auch völlig egal, wenn es ein Film so schafft, mich mit allen erdenklichen emotionalen Regungen in seinen Bann zu ziehen.

Zitat von: Bretzelburger am  5 November 2007, 11:25:03
Ich bin auch überrascht, vor allem deshalb, weil wir tatsächlich mal ähnlicher Meinung sind  :eek: - von mir wirds da demnächst auch noch etwas Schriftliches geben....

Gelgentlich soll's vorkommen, ja. :icon_cool:

Und immer her damit, bin gespannt, was du zu sagen/schreiben hast. Ich hülle mich in unkonkreten Zustandsbeschreibungen, zu mehr reicht es (zumindest bis ich ihn auf DVD ein weiteres Mal gesehen habe) nicht. Du wirst da sicherlich einen anderen Ansatz haben. Je nachdem, wie gut du den Film nun fandest.

Zitat von: Bettwurst am  5 November 2007, 14:00:48
hehe, und ich wollte den schon von meiner viel zu langen Kinowarteliste streichen (genau wie "Assassination"..)

Mannomann, macht mich nicht noch fertig und pleite hier mit solchen Kommentaren zu diesen Filmen...  :icon_lol:  :icon_mrgreen:

"Auf der anderen Seite" sollte man schon im Kino gesehen haben. "Jesse James" sicherlich auch - was ich hoffentlich noch schaffen werde.

Mr. Vincent Vega


Mr. Hankey

6 November 2007, 19:09:33 #525 Letzte Bearbeitung: 6 November 2007, 19:15:09 von Mr. Hankey
 :icon_eek: :icon_eek: :icon_eek: :icon_eek:

Ich hätte nie im Leben gedacht, dass Du es noch einmal schaffst mich so derart positiv zu überraschen. Ein Film aus Deutschland, wenn auch mit türkischem Cast und von türkischer Crew, mit dem Anspruch auf Anspruch, der die volle Punktzahl kriegt und dies von deiner Seite auch noch wunderbar schlüssig und abwechslungsreich erklärt. Ich kann es fast nicht glauben! :icon_eek:

Vielleicht steckt ja doch noch ein Funken Hoffnung in Dir! ;)

Dankeschön! :respekt:

Jetzt weiss ich aber endlich, was DEIN FILM DES JAHRES ist! Und es ist wirklich ein riesen Überraschung! :D
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Vincent Vega

Donké.

Wobei du mich selbst mit deinem bisherigen Film des Jahres (Betonung auf 'bisherigen', die Weihnachtsfilmsaison fängt ja erst noch an und Zemeckis "Beowulf" kommt auch noch :icon_mrgreen:) überrascht hast.

Mr. Hankey

Zitat(Betonung auf 'bisherigen', die Weihnachtsfilmsaison fängt ja erst noch an und Zemeckis "Beowulf" kommt auch noch
Na ja, die Weihnachtsfilm-Saison sieht dieses Jahr, abgesehen von einem sicher recht soliden "Fred Claus", aber nicht sonderlich prall aus und "Beowulf" mag mich vielleicht von der Technik her zufriedenstellen, aber inhaltlich glaub ich da nicht wirklich dran. ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

Mr. Vincent Vega

Da wären doch auch noch "Meine schöne Bescherung" und Walden Medias "Mr. Magorium's Wonder Emporium". ;)

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Zitat von: Mr. Vincent Vega am  8 November 2007, 05:47:24
Da wären doch auch noch "Meine schöne Bescherung" und Walden Medias "Mr. Magorium's Wonder Emporium". ;)

Es ist zwar noch arschfrüh, aber das könnten auch Pornotitel sein...
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

Mr. Hankey

"Meine schöne Bescherung" sieht nach dem Trailer maximal durchschnittlich aus und von dem anderen Streifen habe ich noch nichts weiter gehört! Na mal sehen ;)
Ofdb-Filmsammlung
Aus visueller Sicht, das vielleicht beste BD-Erlebnis ever: Klick

psychopaul

Weil Copfkiller diese "Traumfabrik" grad erwähnt hat...was hältst du eigentlich von Bollywoodfilmen?  :icon_mrgreen:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Mr. Vincent Vega

Zitat von: Bettwurst am  9 November 2007, 03:46:09
Weil Copfkiller diese "Traumfabrik" grad erwähnt hat...was hältst du eigentlich von Bollywoodfilmen?  :icon_mrgreen:

Seit ich nebenher in einem Filmladen arbeite, versucht mein Kollege - ausgewiesener Bollywoodfan - mir das schmackhaft zu machen. Ich werde es demnächst mal mit "Veer/Zaara" probieren, die Musical-Affinität ist ja vorhanden, aber die Inszenierungen sind mir zu überladen, inhaltlos und simpel. Auch die fast immer mindestens 180minütige Laufzeit schreckt ab. Aber wie gesagt, eine richtige Chance habe ich Bollywood bislang nicht gegeben.

psychopaul

Hehe, the same here. (also bis auf die eine Sache mit diesen Musical-Affen?  :icon_lol:)
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

McKenzie

9 November 2007, 22:57:20 #534 Letzte Bearbeitung: 9 November 2007, 22:59:01 von McKenzie
Zitat von: Bettwurst am  9 November 2007, 15:03:56
Hehe, the same here. (also bis auf die eine Sache mit diesen Musical-Affen?  :icon_lol:)

Schaut euch "Krrish" an, der hat sogar Superhelden-Action (bzw. -Trash) plus Musical-Einlagen und jede Menge seltsamen Camp (Tanz und Musik auf der Schweizer Alm  :icon_eek:).  :icon_mrgreen: :respekt: Imo ein sehenswerter Bollywood-Streifen.

Ansonsten bis nachher in Bretzels Thread!  :andy:

PS: "American Gangster" ist bestimmt katastrophal (Ridley Scott ist nunmal ein bestenfalls mittelmäßiger Regisseur der nur einige Male ein glückliches Händchen hatte), ich warte gespannt auf dein Review, Rajko.
ZitatPunctuality is the thief of time
- Oscar Wilde

ZitatOne problem with people who have no vices is that they're pretty sure to have some annoying virtues.
- Elizabeth Taylor


Mr. Vincent Vega

Zitat von: McKenzie am  9 November 2007, 22:57:20
PS: "American Gangster" ist bestimmt katastrophal (Ridley Scott ist nunmal ein bestenfalls mittelmäßiger Regisseur der nur einige Male ein glückliches Händchen hatte), ich warte gespannt auf dein Review, Rajko.

Nicht, dass du da ewig drauf warten musst - es wird nicht kommen (siehe entsprechenden Thread). ;)

Guter Tipp. Klingt für mich erst einmal wie die Bollywoodversion von "Sound of Music". :love: :icon_mrgreen:

Mr. Vincent Vega

"Abbitte" ist beileibe kein schlechter Film, aber er blieb doch hinter den Erwartungen zurück, gerade weil mir "Stolz und Vorurteil" so gut gefiel. Insgesamt funktionierte der Film für mich nicht, auch wenn das Ende für Verwirrung sorgte (die Bewertung ist erst einmal nur mit Vorsicht zu genießen, denn tatsächlich war und bin ich unschlüssig, wie ich den Film letztlich und abschließend finden soll). Empfehlenswert, weil reizvoll ist Joe Wrights neueste Arbeitsicher allemal. Und bei den Oscars wird er zurecht hoch gehandelt, vor allem hinsichtlich seiner prägnanten Musik.

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=123879&rid=267717


psychopaul

10 November 2007, 14:06:46 #537 Letzte Bearbeitung: 10 November 2007, 14:14:56 von Bettwurst
Hm, und da haben wir es wohl mal wieder, den Klassiker bei Literaturverfilmungen.

Die Kritikpunkte, die du ansprichst, fallen meiner Meinung nach bei dem Roman ziemlich weg, da dies alles viel schlüssiger und runder beschrieben wird.
Für jemanden, der das Buch kennt, klingt die Umsetzung aber nach wie vor sehr verlockend, ich sehe das dann immer als eine Art Ergänzung zum Buch, wenn es im Rahmen der filmischen Möglichkeiten schön verpackt wurde und vom visuellen und von den Darstellern her scheint das alles ja doch sehr annehmbar zu sein.  :icon_smile:

Naja, ich werde dann halt spontan entscheiden, ob Kino oder nicht.  :icon_smile:

Übrigens, dieser Schluß hat mir sehr gut gefallen, da er imo darauf hinweist, dass das wahre Leben eben oft nicht so reibungslos, hier: versöhnlich verläuft wie es Literatur/Film großteils reflektieren und umsetzen.
Die Geschichte an sich bleibt dennoch in ihrer Kraft bestehen und dem Leser/Zuseher wohl vielmerh in Erinnerung.

Würde das auch nicht "genial" nennen, aber eine nette Spielerei.  :icon_smile:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

psychopaul

Hier bin ich.  :icon_mrgreen:

ZitatVERTIGO ist ja auch ein Film, der die Grenzen des Kinos so weit übersteigt, der seine formalen Mittel in Dimensionen bringt, die seitdem niemals mehr berührt wurden (neulich saß ich mit einem Freund im Restaurant und wir haben über zwei Stunden allein die Restaurantszene analysiert, was die Dreieickskamera da macht, was die Mise-en-scene für eine Komplexität aufweist etc.pp.).

Uff.  :eek:
Na das nenn ich mal analytische Hingabe. Ich habe den Film letztes Jahr zu Weihnachten das letzte Mal gesehen und weiß nicht mal, um welche Szene es geht.  :icon_redface:  :icon_lol:

Dennoch halte ich das:

ZitatLynch ist da für mich gar nicht so filmisch, deshalb würde ich den Vergleich wie gesagt nur sehr bedingt gelten lassen.

für sehr gewagt, da Lynch für mich es wie kaum jemand versteht, eine fantastische Sogwirkung aus Bildern und Musik herzustellen.

nagut, vielleicht-hoffentlich später noch mehr bzw. zum Rest, muß auf die Uni..  :icon_razz:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Crumby Crumb & the Cunty Bunch

Ich bin so toll, ich laber über 2 Stunden in Restaurants mit anderen Nerds über Farbe und Konsistenz von Schlumpfscheiße; ja und nu...? Das Essen wird deswegen trotzdem nicht besser :andy:
'Are you talkin' to me? You talkin' to me?' - Raging Bull, Pacino. Love that movie!

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020