Claymore (Anime)

Erstellt von Hana-Bi, 13 April 2007, 06:52:47

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 2 Gäste schauen sich dieses Thema an.

Hana-Bi



ZitatBased on a shounen manga by Yagi Norihiro serialised in Monthly Shounen Jump.

The setting of the story is a fictional world of abundant towns where humans coexist with demons called Yoma. These monsters feed on humans as their main source of food, hiding themselves in human society until they strike.

A group of skilled warriors form a nameless organization to protect humans from these demons. These warriors are called Claymores, after their immense Claymore weapons. They willingly infuse themselves with demon flesh and blood to become powerful half-human hybrids. Villages in danger of attack hire warriors from the organisation for protection.

The story of Claymore follows the adventures of the beautiful Claymore warrior Claire, who fights demons and struggles to hold on to her humanity.

Long ago, the Yoma, the shape changing demons, took human form to live in disguise among human society. They feed on human innards, and take possession of memories from the brains of people they eat. These acquired memories help them better disguise themselves within human society.

In recent years, a secret society discovers a way of implanting demon bodies and body parts into humans, to create hybrids more powerful than the original demons. Hybrid`s standard abilities include faster healing, limited shape modification, the ability to detect other demons and hybrids, and overall enhanced physical prowess. Almost all hybrids are created against their will; they are typically survivors of families attacked by demons. The only exception is the lead character, who volunteered to become a hybrid to avenge her family. The society sends hybrids to towns that can afford their fares to kill demons, although not every hybrid does so willingly (this is implied in the manga.) The society is often strict and harsh; hybrids who break the rules risk being hunted down by their fellow hybrids. (Quelle:AniDB)


Ich habe zwar absolut keine Ahnung was Claymore im Shonen Genre zu suchen hat aber das ist mir eigentlich auch egal. Denn ich habe große Augen gemacht als ich die erste Episode des Anime gesehen habe. Die Serie ist unglaublich aufwändig animiert hat aber den Charme eines Klassiker. Jeder Berserk Fan sollte diesen bluttriefenden Anime seine Aufmerksamkeit schenken. In der AniDB steht zwar das nur 4 Episoden geplant sind aber das ist anscheinend ein Irrtum (werden denke ich mal 13 oder 26 Episoden). Am 04.04 2007 wurde die erste Episode in Japan ausgetsrahlt. Die zweite Episode wurde am 11.04 2007 ausgestrahlt. Die erhältlichen Fansubs von Eclipse sind super und die MKV Variante hat eine atemberaubende Qualität. Kann Claymore nur jedem Animefan empfehlen.

AniDB: http://anidb.info/perl-bin/animedb.pl?show=anime&aid=4892&votea.rate=1000&votea.tmpratenow=vote
Opening und Ending (ebenfalls sehr passend): http://youtube.com/watch?v=Z9z1-ROuXTI

Mr. Krabbelfisch

Hab auch mal in die ersten zwei Folgen reingeschaut, gefällt mir recht gut. Kommt allerdings bei weitem nicht an Berserk ran IMO. Hoffentlich kommt der Manga auch nach dt., dann werd ich mir den holen.
"Our games are not designed for young people. If you're a parent and buy one of our games for your child you're a terrible parent.
We design games for adults because we're adults." - Lazlow Jones (Developer Red Dead Redemption)

Hana-Bi

Ich hatte ja immer ein Problem mit der Berserk Serie da ich vorher den Manga gelesen habe und selbst das Spiel für die Dreamcast damals ausführlicher fand. Ich weiß nicht wie weit der Claymore Anime sich an den Manga hält deswegen könnte sich meine Meinung auch ein wenig ändern wenn ich den Manga kenne. Habe mir bei Amazon mal den ersten (US) Band von VIZ bestellt. Bin echt mal gespannt.

Mr. Krabbelfisch

Der Berserk Anime ist auch eher bescheiden. Der Manga dagegen ist genial.
Am Anime fand ich nur besser, dass man die ersten 3. Manga ausgelassen hat in denen ja ordentlich gespoilert wird.
"Our games are not designed for young people. If you're a parent and buy one of our games for your child you're a terrible parent.
We design games for adults because we're adults." - Lazlow Jones (Developer Red Dead Redemption)

Hana-Bi

21 April 2007, 07:54:27 #4 Letzte Bearbeitung: 21 April 2007, 07:58:06 von Hana-Bi
Ich finde schon das es eine Erwähnung wert ist. Ich habe zufällig entdeckt das Hiroyuki "Sabu" Tanaka (Monday, Postman Blues, Unlucky Monkey) der Regisseur der Claymore Anime Serie ist :icon_eek:
Keine Ahnung wieso ich nicht schon vorher geschaut habe wer der Regisseur ist. Finde das ziemlich ungewöhnlich das ein Regisseur von ziemlich absurden (aber genialen) Gangsterfilmen sich nun im Anime Genre einen Namen macht. Also Sabu kann mich auch eindeutig im Anime Bereich überzeugen.

EDIT:
Vielleicht habe ich mich doch geirrt und es handelt sich um einen anderen Hiroyuki Tanaka. Die IMDb zeigt nämlich nur 2 Einträge von diesem Hiroyuki Tanaka an. Wäre dankbar über eine Aufklärung :algo:

Mr. Krabbelfisch

Gibt es mittlerweile Infos zu einer deutschen VÖ der Serie und Manga?
"Our games are not designed for young people. If you're a parent and buy one of our games for your child you're a terrible parent.
We design games for adults because we're adults." - Lazlow Jones (Developer Red Dead Redemption)

Hana-Bi

Also der Anime wird hier denke ich nicht eher rauskommen bis Viz den Anime in den USA veröffentlicht. Und die haben noch nichts bekannt gegeben (zumindestens habe ich nichts gelesen). Der Manga könnte allerdings schon so langsam mal einfliegen, wüsste ich auch gerne. Ich bin etwas enttäuscht von Norihiro Yagis Mangavorlage. Bis auf die Yoma ist wirken die ganzen Zeichnungen recht emotionslos. Auch viele unnötige längen sind enthalten. Hoffe das sich wenigstens die Zeichnungen besser rüberkommen in den folgenden Bänden. Habe nämlich nur Band 1 hier. Claymore ist definitiv mal eine Serie wo ich den Anime vorziehe.

Hedning

Aus dem Anime-Thread:

Zitat von: Hedning nach  4 Februar 2014, 17:15:50Hier jetzt mal meine Claymore-Besprechung. Als externe Rezension, da ich so Bilder hinzufügen kann.


Zitat von: tiamat nach  5 Februar 2014, 05:24:39Sehr gelungene Besprechung. Mit Bildern sogar. :icon_razz:
Interessante Überlegungen zu einem möglichen Gegenwartsbezug stellst du hier an. Kam mir zwar beim Sehen nie so direkt in den Sinn, ist aber durchaus vorstellbar, dass Norihiro Yagi beim Schreiben von ähnlichen Gedanken begleitet wurde.

Ich kann mir zwar denken, was du mit einem "in vielen Hinsichten" offenem Ende meinst, aber im Gegensatz zu Berserk bspw. kommt man hier tatsächlich zu einem akzeptablen Abschluss der Geschichte - der Manga wird in der Grundkonstellation sehr wahrscheinlich ebenso enden. Es ist trotzdem endlos schade, dass man die Serie offensichtlich auf Zwang in einer Staffel abschließen wollte. Da wird soviel Potential hinsichtlich der Geschichte und der Figuren verschenkt. Von der geheimnisvollen Organisation im Hintergrund erfährt man im Anime so gut wie nichts, schon gar nicht über deren wahre Absichten. Auch die "In der Tiefe Hausenden" treten leider nur am Rand in Erscheinung (Riful ftw). Jeder, der bereits vom Anime angetan war, sollte, nein, muss eigentlich den Manga weiterlesen. Es sei nur soviel gesagt: Der Manga toppt in seiner weiteren Entwicklung nochmal locker alles, was bereits in der Serie zu sehen war. Den "Wiedereinstieg" würde man mit Band 11 finden - denn ab da gehen Anime und Manga getrennte Wege.

Hedning

@tiamat

ZitatAuch die "In der Tiefe Hausenden" treten leider nur am Rand in Erscheinung


Treten die überhaupt in der Anime-Version in Erscheinung? Ich kann mich an keine dazugehörige Figur erinnern. Sind Band 11 ff. eigentlich auch auf Deutsch erschienen? Ich finde gerade nur die neueren Bände auf Deutsch. Es würde mir aber auch nichts ausmachen, auf Englisch zu lesen.


tiamat

Zitat von: Hedning nach  5 Februar 2014, 14:12:21
Treten die überhaupt in der Anime-Version in Erscheinung?

Ja, schon. Riful (des Westens) spätestens in Folge 15 ("In the Witch's Maw II") und Isley müsste ab Folge 20 öfter mal zu sehen sein. In ihrer erwachten Form siehst du sie aber beide iirc erst im Manga.

Alle Bände sind auch auf Deutsch erschienen. Die gehen aber wohl sehr schnell oop. Und mit Nachdrucken hat es Tokyopop wohl nicht so wirklich eilig. Ich warte jetzt bestimmt schon 2 Jahre auf einen Nachdruck des achten Bands - ist der einzige der mir noch fehlen würde. Die englischen Bücher wären wohl ein gute Alternative.

Hedning

5 Februar 2014, 18:04:33 #10 Letzte Bearbeitung: 5 Februar 2014, 18:09:35 von Hedning
Ach so, an die beiden erinnere mich schon, vielleicht wurde nur nicht ausdrücklich im Anime gesagt, dass sie zu dieser Gruppe gehören - oder ich habe es vergessen.

P. S. Habe gerade mal Riful gegoogelt und mir bei Durchsicht der Google-Ergebnisseite direkt einen superüblen Spoiler eingefangen. Man kann einfach nicht vorsichtig genug sein :icon_mad:

Akayuki

So, nun habe ich auch Claymore endlich durchgeschaut. Insgesamt gesehen war ich von der Serie sehr begeistert. Der Anime wartet mit einem hohen Gewaltgrad, üblen Schockmomenten, sowie seiner sehr dichten Atmosphäre auf. Bei den Kritikpunkten scheinen sich ansonsten alle recht einig zu sein. Gerade gegen Ende wurde nämlich der Fokus zu sehr auf die zwar immerhin gut gemachten, aber insgesamt doch zu langen Kampfszenen gerichtet. Vielmehr hätte man die Zeit zum Aufklären einiger Geheimnisse nutzen sollen. So lassen uns z.B. die Macher mit den Hintergründen zu der Organisation völlig im Dunkeln tappen. Vielleicht könnten aber zumindest die Manga in dieser Sache weiterhelfen...  :icon_smile:
Positiv überrascht war ich hingegen von dem Ende. Einerseits ahnte ich zwar schon, das die Geschichte recht offen bleiben würde, dennoch hat der Schluss keineswegs abehackt gewirkt. Angenehm ist auch der Punkt, dass wir mit keinem riesigen Cliffhanger konfrontiert wurden. Trotz allem würde ich mich natürlich auch noch über eine weitere Staffel freuen.  :D

@Hedning:
Die "In der Tiefe Hausenden" kommen tatsächlich im Anime vor und werden auch ausdrücklich so genannt. Weitere Hintergründe zu diesen Überwesen werden allerdings nicht näher beleuchtet, was ich ziemlich schade finde.
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


tiamat

Zitat von: Akayuki nach  9 Februar 2014, 17:54:10
... Bei den Kritikpunkten scheinen sich ansonsten alle recht einig zu sein. Gerade gegen Ende wurde nämlich der Fokus zu sehr auf die zwar immerhin gut gemachten, aber insgesamt doch zu langen Kampfszenen gerichtet. Vielmehr hätte man die Zeit zum Aufklären einiger Geheimnisse nutzen sollen ...

Hier sollte man fairerweise einräumen, dass der Anime eigentlich gar keine Gelegenheit hatte, auf die Hintergründe (der Organisation bspw.) einzugehen, da der Manga in dieser Beziehung und zu diesem Zeitpunkt auch einfach nicht mehr hergegeben hat. Ich habe den Manga zwar erst ab Band 11 (hier endet der Anime) verfolgt, glaube aber, dass es bis hierhin kaum nennenswerte Unterschiede zwischen Vorlage und Anime gegeben hat.

Das "naive Gebaren" Rakis und die von euch kritisierte Dauer der Kämpfe gegen Ende könnte damit zusammenhängen, dass der Anime hier eine andere, eigene Richtung einschlägt:

Spoiler zum Ende des Anime im direkten Manga-Vergleich

Raki ist weiterhin mit Isley und Priscilla unterwegs. Es kommt nicht wie im Anime gezeigt, zu einem Wiedersehen zwischen ihm und Clare. Auch - und das ist wohl der gravierendste Unterschied - gab es im Manga an dieser Stelle niemals das Duell Clare gegen Priscilla :exclaim:

Das Anime-Ende ist eigentlich Segen und Fluch zugleich: Auf der einen Seite kommt man zwar zu einem imo befriedigenden Abschluss der Geschichte - rein auf den Anime bezogen. Dadurch, dass Priscilla eben nicht stirbt, hielt man sich dann irgendwo doch die Möglichkeit einer weiteren Staffel offen. Auf der anderen Seite jedoch dürfte es nach diesem Ende für eine möglich Fortsetzung sehr schwer werden, einen glaubhaften Wiedereinstieg zur Storyline des Manga hinzubekommen. Die Figuren würden zwangsweise an Glaubwürdigkeit verlieren. Gerade Priscilla wird beim Kampf am Ende des Anime wesentlich schwächer dargestellt, als sie tatsächlich ist. Wie soll das bei einer Fortsetzung funktionieren? Sie erholt sich, um ihre "große Rivalin" Clare irgendwann erneut zu stellen? Das hinkt und wäre, als hätte man mal kurz auf RESET gedrückt und damit das tragende Element der Geschichte gekillt, um es dann zu reanimieren.


Falls es irgendwann wirklich mal eine zweite Staffel geben sollte, würde ich trotz meiner Bedenken erstmal die Korken knallen lassen. Der Manga hat in jeder Hinsicht noch so viel zu bieten... Es wäre ewig schade, das niemals in animierter Form sehen zu dürfen.

Mayoko

So, ich habe jetzt auch (endlich) mit der Serie angefangen. Bisher sage ich einfach nur mal kurz: WOW.
Es juckt mir echt schon in den Fingern, deshalb werde ich nach der Serie auch was dazu schreiben. Natürlich im gewohnten Mayoko-style. Habe ja schließlich ab sofort einen "Fan" mehr...  :icon_mrgreen:

Ach ja: Claymore hat ja jetzt fast schon einen "Anime-Rudelgucken" Status hier im Forum!  :icon_lol:

Don´t worry, be happy!

Akayuki

Zitat von: Mayoko nach 17 Februar 2014, 11:27:18So, ich habe jetzt auch (endlich) mit der Serie angefangen. Bisher sage ich einfach nur mal kurz: WOW.
Es juckt mir echt schon in den Fingern, deshalb werde ich nach der Serie auch was dazu schreiben. Natürlich im gewohnten Mayoko-style. Habe ja schließlich ab sofort einen "Fan" mehr...  :icon_mrgreen:


Ich freue mich auch schon auf deinen Text im Mayoko-style.  :icon_cool:

@tiamat: Dein Spoiler zum Ende des Anime vs. Manga ist sehr interessant. Irgendwie hat der Kampf gegen Priscilla am Ende etwas erzwungen gewirkt. Hier kommt es einem so vor, als hätten die Macher auf "Teufel Yoma  komm raus" versucht noch eilig eine Entscheidung herbeizuführen, die ja dann letztendlich doch ausbleibt. Das wirkt natürlich schon etwas inkonsequent. Wie du schon geschrieben hast wird es für eine mögliche 2. Staffel recht schwer einen plausiblen Wiedereinstieg zu finden.

Ach ja: Ich habe übrigens auch noch mal nach den Manga-Bänden geschaut weil mich die Geschichte ja doch ziemlich gefesselt hatte. Leider sind die Bücher zu großen Teilen out of print was die Sache natürlich schwierig gestaltet. Was da manche Halsabschneider für astronomische Preise für einen Einzelband verlangen ist schon nicht mehr christlich.  :icon_evil:
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Mayoko

Ich fand die Serie durchweg ziemlich überzeugend. Die recht tiefgründigen Zusammenhänge der Gesamthandlung haben mich vor allem begeistert. Da konnte man schon so einiges hineininterpretieren. Auf jeden Fall ist Claymore ganz großes Kino, deshalb auch eine klare Empfehlung von mir. Ich denke selbst Genre-Neulinge könnten hiermit einen tollen Einstieg finden.  :respekt:


Ach ja, an alle die es noch nicht gesehen haben... Zu Claymore ist seit gestern übrigens ein Text von mir drin:
http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,162442.msg1093918.html#msg1093918

Vielleicht läd euch das ja zu weiteren Diskussionen ein...  :icon_mrgreen:

Don´t worry, be happy!

Akayuki

Für all jene, die sich nach der Anime-Serie noch für die weiterführende Story in Form des Mangas interessieren, gibt es jetzt Neuigkeiten:

Zitat von: Anisearch.comDer in Deutschland bei Tokyopop erscheinende Manga soll im Oktober sein Ende finden.

Wie ANN berichtet, soll der seit Mai 2001 in Shueishas Jump Square Magazin laufende Manga Claymore, in der am 4. Oktober erscheinenden Ausgabe, mit einem "großen Finale" sein Ende finden.

Der actionlastige Fantasyepos wurde von Madhouse in einer sechsundzwanzig Episoden umfassenden Animeumsetzung adaptiert, die von Kazé Deutschland auch hierzulande lizenziert wurde.


Außerdem hatte Tokyopop vor länger Zeit bekannt gegeben, einige Nachdrucke für den Manga anzufertigen. Demnach sollte die Komplettierung wieder zu einem moderaten Preis möglich sein.  :icon_mrgreen:
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


tiamat

Jep, eigentlich war spätestens seit Band 23 klar, dass da nicht mehr allzu viel nachkommen kann. Logisch, dass es auf einen Endkampf zwischen Clare und Priscilla hinauslaufen wird. Bin gespannt, wie Norihiro Yagi das zu Ende bringt. Kann es auf jeden Fall kaum erwarten, den letzten Band der Reihe in Händen zu halten. :zwangsjacke:

tiamat

Verfolgt denn aktuell noch jemand den Manga?

Die Wartezeit bis zum letzten Band ist für mich die reinste Folter (amazon gibt Mitte September als Termin an), zumal die letzte Doppelseite in Band 26 ja so nen beinharten Twist raushaut, wie ich ihn nicht mal im Ansatz habe kommen sehen...  :icon_eek: :icon_eek: :icon_twisted:

Akayuki

Ich habe zwar bisher noch nicht angefangen den Manga zu lesen, möchte mir aber mit dem Release von Band 27 alle auf einen Schlag zulegen. Im Moment käme ich ohnehin nicht dazu ihn zu lesen, da neben Ga-Rei noch sämtliche Record of Lodoss War Bände auf meinem Lesestapel liegen.

Aber wie du schon sagst, bis zum 14. September ist es ja noch ein Weilchen.  :icon_mrgreen:

Das ewige Wartezeiten extrem nervig sein können, kenne ich aber nur allzu gut. Wann kommt denn nun z.B. endlich der nächste Berserk Manga raus?!  :viney:
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"