Autor Thema: @Kosh: Tonformat ergänzen  (Gelesen 6448 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sir Francis

  • Mitglied
  • Beiträge: 226
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #60 am: 12 September 2018, 15:31:14 »
In stiller Hoffnung, dass hier doch noch jemand mitliest:

Wäre es möglich, folgende Sprachen zu ergänzen (bei den Tonformaten und Untertiteln):

Jiddisch
Paschto
Tamil
Kirgisisch
Mazedonisch

Die sind mir in letzter Zeit begegnet. Gerade bei Jiddisch wäre es sehr interessant, gezielt nach Filmen in dieser Sprache zu suchen.
Mazedonisch kommt auch häufig vor. Tamil ist eine indische Sprache, ist oft bei indischen Filmen als Tonspur vorhanden. Paschto wird in Afghanistan gesprochen und pm.diebelshausen hatte 2012 um Ergänzung gebeten. Ich finde, es wäre nun an der Zeit, auch diese Sprache aufzunehmen...

Danke im Voraus!
« Letzte Änderung: 12 September 2018, 15:45:36 von Sir Francis »
Die letzten 9:
1. Ice Age 4 (2012) / 3
2. Tel-Aviv-Krimi: Tod in Berlin, Der (2016) / 6
3. Star Wars: Die letzten Jedi (2017) / 7
4. Wolf Warrior 2 (2017) / 6
5. Mission: Impossible - Fallout (2018) / 8
6. Son of the White Mare (1981) / 8
7. The Gift (2015) / 8
8. Der Mandant (2011) / 7
9. Oblivion (2013) / 5

Offline Insidiousxx

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 108
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #61 am: 28 November 2018, 10:26:42 »
Wäre es möglich, folgende Sprachen zu ergänzen (bei den Tonformaten und Untertiteln):

Jiddisch
Paschto
Tamil
Kirgisisch
Mazedonisch


Erledigt

Offline TakaTukaLand

  • Mitglied
  • Beiträge: 99
  • Ich habe eine Wassermelone getragen.
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #62 am: 28 November 2018, 22:21:43 »
Sehr cool :respekt:

Persisch (Fārsi) gibt es zwar beim Ton, fehlt aber noch bei den UT.

Wenn das ergänzt wird, bitte auch gleich diese Fassung zur Bearbeitung öffnen:
https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=105471&vid=395252

Danke :respekt:
  Online-Magazin für den nicht-heterosexuellen Film | sissymag.de

Offline Insidiousxx

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 108
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #63 am: 29 November 2018, 13:36:08 »
Danke! Sag Bescheid wenn es eingefügt wurde.

Offline Ronny C.

  • Mitglied
  • Beiträge: 29
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #64 am: 30 November 2018, 20:37:10 »
Da Tamil erwähnt wurde, würde ich auch gern einige Sprachen in die Runde werfen
- Urdu
- Mandarin (Untertitel)
- Kantonesisch
- Telugu
- brasilianisches portugiesisch
- frankokanadisch
- polnisch (Voice over) - kommt ja recht häufig vor
- kasachisch

Wenn ich chinesische UTs habe, kann ich nicht zwischen traditionnel und einfach unterscheiden. Bei Fox-Medien werden diese Angaben oftmals auf dem Cover ausgelassen, jedoch sind die auf der Disc vorhanden und dann eben nur in chinesischer Bezeichnung.

Bei der spanischen Sprache bin ich jedes Mal aufs Neue überfordert.
castellano, català, catalàn (ja, habe schon beide Schreibweisen vorgefunden)
Was ist denn katalanisch genau ? Eher catalàn? Aber was ist dann "kastilisch" ?
Ich habe eine spanische Tante, die mir das mal erklärt hat. Aber ich habe es immer noch nicht begriffen.  :doof:
Was mich grundlegend stört :
Ich dachte castellano sei spanisch, ein Dialekt, welches in den meisten Regionen Spaniens gesprochen wird. Ok...
Und dann gibt es aber auf vielen Medien die Sprachoptionen : español UND castellano WTF ?!
Im Grunde genommen, braucht man sich da kein Kopf zu zerbrechen, da die OFDb eh nur "spanisch" und "katalanisch" anbietet. Aber was ist was ?

Offline Phantastik

  • Mitglied
  • Beiträge: 229
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #65 am: 30 November 2018, 21:47:48 »
Das, was bei uns spanisch genannt wird, nennt sich in Spanien selbst castellano (kastillisch). Die weiteren Sprachen sind ebenso in Spanien gesprochene Sprachen. (z.B. Nördlich von Portugual: galicisch, an der Mittelmeerküste sowie auf den Balearische Inseln: katalanisch (catalán)).

Jeder Spanier hat die Pflicht, kastillisch zu erlernen, sofern nicht bereits Muttersprache.

Phantastik
« Letzte Änderung: 30 November 2018, 21:57:11 von Phantastik »

Offline Sir Francis

  • Mitglied
  • Beiträge: 226
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #66 am: 1 Dezember 2018, 09:30:52 »
@Ronny C.

Wie Phantastik schon richtig schrieb, ist "Kastillisch" bzw. "Castellano" die Eigenbezeichnung des in Spanien gesprochenen Spanischen. "Español" hingegen ist auf Heimmedien meistens die Bezeichnung für das in Südamerika gesprochene Spanisch, um es vom "Castellano" abzugrenzen. Katalanisch bzw "Catalan" ist eine eigene Sprache, die bereits in der Maske vorhanden ist.  Hier bedarf es also keiner Erweiterung.

- Urdu
- Telugu
- kasachisch

Könnten natürlich rein. Aber gibt es überhaupt in der Ofdb vorhandene Fassungen, wo diese Sprachen vorkommen?

- Mandarin (Untertitel)
- Kantonesisch
(...)
Wenn ich chinesische UTs habe, kann ich nicht zwischen traditionnel und einfach unterscheiden. Bei Fox-Medien werden diese Angaben oftmals auf dem Cover ausgelassen, jedoch sind die auf der Disc vorhanden und dann eben nur in chinesischer Bezeichnung.


Es gibt hier eine gute Anleitung, wie zwischen traditionellen und vereinfachten Zeichen unterschieden werden kann:
https://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,167893.msg1128566.html#msg1128566

Ansonsten einfach hier im Forum einen Screenshot von den Untertiteln posten und jemand wird das identifizieren.
Kantonesisch ist als Sprache schon seit Urzeiten in der Maske vorhanden.
Auch hier sehe ich keinen Grund zur Änderung.


- brasilianisches portugiesisch
- frankokanadisch

Das sind Sprachvarietäten, in der Sprachmaske sind aber nur Einzelsprachen aufgeführt (vom Serbischen/Kroatischen und Flämischen mal abgesehen).
Ich persönlich sehe keinen Grund, brasiliansches Portugiesisch und kanadisches Französisch extra aufzuführen. Im Bemerkungsfeld kann man bestimmte Dialekte näher beschreiben.


- polnisch (Voice over) - kommt ja recht häufig vor


Das würde ich aber nicht als eigenen Sprachbezeichnung hinzufügen. Einfach Polnisch auswählen und im Bemerkungsfeld vermerken, dass Polnisch/Russisch/Ukrainisch etc. Voice-Over ist. Am elegantesten wäre wohl, dass man ein Feld "Voice-over" hinter jeder Sprache optional anklicken kann, aber solche Vorschläge zu unterbreiten traue ich mich schon lange nicht mehr. Da passiert sowieso nichts mehr.
« Letzte Änderung: 1 Dezember 2018, 10:47:31 von Sir Francis »
Die letzten 9:
1. Ice Age 4 (2012) / 3
2. Tel-Aviv-Krimi: Tod in Berlin, Der (2016) / 6
3. Star Wars: Die letzten Jedi (2017) / 7
4. Wolf Warrior 2 (2017) / 6
5. Mission: Impossible - Fallout (2018) / 8
6. Son of the White Mare (1981) / 8
7. The Gift (2015) / 8
8. Der Mandant (2011) / 7
9. Oblivion (2013) / 5

Offline Ronny C.

  • Mitglied
  • Beiträge: 29
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #67 am: 1 Dezember 2018, 18:58:16 »
Zwecks spanisch:
Auf manchen Disc gibt es dann auch español und dann aber auch latino.
Ich kann mir die genauen Feinheiten auf Dauer leider immer noch nicht merken, weswegen ich nun kategorisch "spanisch" eingebe und in den Kommentaren dann eben die genaue Variante in Originalsprache hinschreibe (z.B. : spanische Tonspur = castellano). Dann kann sich jeder selbst aussuchen, welches Spanisch es sein muss. Wobei ich das aber auch nicht immer konsequent so vornehme.

Bei slowenisch und slowakisch muss ich auch jedes! Mal nachschlagen, welches Wort slowensisch und welches slowakisch heisst. Wenn es eh beide auf der Disc gibt, ist es ja ganz einfach - aber manchmal ist es nur eine von beiden. Da drehe ich dann mal leicht durch. Google hilft mir da irgendwie nicht weiter zumal einige Buchstaben nicht auf meiner Tastatur sind.

Mandarin und Kantonesisch gibt es bei der Audioliste aber nicht bei den Untertiteln !
- https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=298492&vid=440289

Danke Sir Francis für den Link mit der Anleitung der chinesischen Sprachen

Mit den Sprachvarianten und dem Voice Over ist umsetzbar und so habe ich das bisher auch immer gemacht. Ich habe das aus reinster Gemütlichkeit in Erwägung gezogen. Manchmal sind die Einträge so lang, dass man am Ende vergisst darauf hinzuweisen. Aber ich gehe sofort in das Bemerkungsfeld, sobald ich so eine Sonderlichkeit feststelle. So vergesse ich dann nicht.

Ich krame jetzt nicht alle meine Fassungseinträge durch. Hier jedoch mal einige neuste Beispiele...
Urdu & Telegu:
- https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=299931&vid=434660
- https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=229818&vid=432870
- https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=295450&vid=433030
oftmals bei Fox-Medien...

- Kasachisch (kaum zu glauben, aber wahr):
- https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=293802&vid=436260

Offline Chowyunfat2

  • Mitglied
  • Beiträge: 642
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #68 am: 1 Dezember 2018, 19:45:02 »
Mandarin und Kantonesisch gibt es bei der Audioliste aber nicht bei den Untertiteln !
- https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=298492&vid=440289
Da reicht m.E. einfach, wenn man Chinesisch (trad. oder vereinf.) angibt. Andernfalls müssten wir konsequenterweise für Mandarin und Kanto jeweils auch noch Traditionell und Vereinfacht hinzufügen.
Wenn man das Trad./Vereinf. weglassen würde, könnte ich mich nicht  entscheiden, ob ich bei einer DVD mit nur einer "Mandarin Traditionell" UT-Spur jetzt die Mandarin oder die Chinesisch (traditionell) Spur auswählen soll, weil ja beides richtig wäre.

Ich würde es viel besser finden, wenn statt Kanto und Mandarin UT einfach eine dritte chinesische UT-Spur hinzugefügt werden würde, und zwar:
Chinesisch (unbekannt)

Ich finde es nämlich zuviel verlangt, dass es jeder gefälligst unterscheiden können sollte, ob Vereinf., Trad. Kanto oder Mandarin etc... Steht ja auch oft nicht drauf, und wenn, dann nur auf Chinesisch. Und ich fände es null prozent tragisch, wenn über Dialekt und Schreibweise nicht informiert wird, da es in DE eh keine Sau interessiert. Und die die es interessiert, haben sowieso das entsprechende Wissen, durch reine Logik selbst erahnen zu können, was für chinesische UT das nun sein könnten (edit: OK, bei nicht asiatischen VÖs kann man es nicht unbedingt erahnen, aber... Wayne?). Ich stolpere manchmal über HK-VHS Einträge, wo die chin. UT mit vereinfacht angegeben wurden, was sehr fragwürdig ist. Aber ich kann dem Einträger das nicht auch vorwerfen, schließlich zwingt die OFDB ihn zu diesem Glücksspiel, eine von zwei UT-Spuren auszuwählen, die er naturgemäß selbst nicht unterscheiden kann.
« Letzte Änderung: 1 Dezember 2018, 19:54:25 von Chowyunfat2 »

Offline Sir Francis

  • Mitglied
  • Beiträge: 226
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #69 am: 1 Dezember 2018, 20:03:07 »


Ich würde es viel besser finden, wenn statt Kanto und Mandarin UT einfach eine dritte chinesische UT-Spur hinzugefügt werden würde, und zwar:
Chinesisch (unbekannt)



Das wäre eine salomonische Lösung, die ich unterstützen würde.  :respekt:
Die letzten 9:
1. Ice Age 4 (2012) / 3
2. Tel-Aviv-Krimi: Tod in Berlin, Der (2016) / 6
3. Star Wars: Die letzten Jedi (2017) / 7
4. Wolf Warrior 2 (2017) / 6
5. Mission: Impossible - Fallout (2018) / 8
6. Son of the White Mare (1981) / 8
7. The Gift (2015) / 8
8. Der Mandant (2011) / 7
9. Oblivion (2013) / 5

Offline Chowyunfat2

  • Mitglied
  • Beiträge: 642
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #70 am: 1 Dezember 2018, 23:26:48 »
Ich würde es viel besser finden, wenn statt Kanto und Mandarin UT einfach eine dritte chinesische UT-Spur hinzugefügt werden würde, und zwar:
Chinesisch (unbekannt)
Das wäre eine salomonische Lösung, die ich unterstützen würde.  :respekt:
Oder vielleicht doch besser ohne das (unbekannt) dahinter? Ganz schlicht und einfach nur Chinesisch?


Andererseits: Da es neuerdings bei Blu-rays ja öfter vorkommt, dass die UTs Mandarin und Kanto im Menü stehen, kann ich schon verstehen, wenn man die Möglichkeit haben möchte, es auch genau so auswählen zu können. Aber wenn man konsequent alles abdecken möchte, ohne in anderen Fällen Nicht-Chinesen zu Rate-Glücksspielen zu zwingen, würde das dann ungefähr so ausehen:

Chinesisch (traditionell)
Chinesisch (vereinfacht)
Chinesisch
Mandarin (traditionell)
Mandarin (vereinfacht)
Mandarin
Kantonesisch (traditionell)
Kantonesisch (vereinfacht)
Kantonesisch

Weiß nicht, ob es Sinn macht, allein für Chinesisch zwischen 9 verschiedenen Optionen auswählen zu müssen. Kann zwar in einigen Fällen nützlich sein, kann aber auch unübersichtlich werden in anderen Fällen. Bin mir selber gerade nicht sicher, was besser ist... Genauigkeit mit Scroll-Orgie, oder Ungenauigkeit ohne Scroll-Orgie?
« Letzte Änderung: 2 Dezember 2018, 00:10:24 von Chowyunfat2 »

Offline Insidiousxx

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 108
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #71 am: 2 Dezember 2018, 00:24:42 »
Also beide Varianten haben ihr Für und Wieder. Ich persönlich wäre für die salomonische Lösung "Ungenau dafür ohne Scroll-Orgie" ohne das (Unbekannt) dahinter, weil man genauere Angaben sofern Sie denn auch vorhanden sind auch noch im Bemerkungfeld zusätzlich vermerken könnte.
« Letzte Änderung: 2 Dezember 2018, 01:35:27 von Insidiousxx »

Offline Chowyunfat2

  • Mitglied
  • Beiträge: 642
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #72 am: 2 Dezember 2018, 21:23:55 »
Also beide Varianten haben ihr Für und Wieder. Ich persönlich wäre für die salomonische Lösung "Ungenau dafür ohne Scroll-Orgie" ohne das (Unbekannt) dahinter, weil man genauere Angaben sofern Sie denn auch vorhanden sind auch noch im Bemerkungfeld zusätzlich vermerken könnte.
OK, dann entscheide ich mich jetzt ebenfalls endgültig für "Ungenau dafür ohne Scroll-Orgie".

(kurz offtopic: Bei einer OFDb 2.0 würde mir ein "Nerd-Modus" gefallen, den man auf Wunsch optional öffnen kann, wo dann wirklich jeder abgefahrene Kleinkram drinsteht wie z.B. "kirgisische Zwischentitel für Einäugige", halt alles was es so gibt, ohne die Basis Übersicht zu überfrachten. So wie es das auch bei diversen Software-Programmen gibt, wo man einmal die wichtigsten Hauptfunktionen direkt vor der Nase hat, aber dann irgendwo in der Ecke einen winzigen Haken für den "Experten-Modus", wo man dann mit unzähligen kleinen Funktionen herumexperimentieren kann)

Offline TakaTukaLand

  • Mitglied
  • Beiträge: 99
  • Ich habe eine Wassermelone getragen.
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #73 am: 3 Dezember 2018, 23:50:18 »
(kurz offtopic: Bei einer OFDb 2.0 würde mir ein "Nerd-Modus" gefallen, den man auf Wunsch optional öffnen kann, wo dann wirklich jeder abgefahrene Kleinkram drinsteht wie z.B. "kirgisische Zwischentitel für Einäugige", halt alles was es so gibt, ohne die Basis Übersicht zu überfrachten. So wie es das auch bei diversen Software-Programmen gibt, wo man einmal die wichtigsten Hauptfunktionen direkt vor der Nase hat, aber dann irgendwo in der Ecke einen winzigen Haken für den "Experten-Modus", wo man dann mit unzähligen kleinen Funktionen herumexperimentieren kann)
Das müsste (in diesem Fall) nichtmal ein Nerd-Modus sein :respekt:
Es gab doch schon mal diese 2.0-Idee mit der menüartigen Auswahlstruktur. Also eine Sprachen-Liste, so wie jetzt, und wenn du die Mouse z.B. auf Chinesisch schiebst, geht nach rechts ein weiteres Auswahlmenü auf. Optimal wäre doch:
Chinesisch >>> Chinesisch (traditionell)
                          Chinesisch (vereinfacht)
                          Chinesisch
                          Mandarin (traditionell)
                          Mandarin (vereinfacht)
                          Mandarin
                          Kantonesisch (traditionell)
                          Kantonesisch (vereinfacht)
                          Kantonesisch

Dann wäre für jede_n was dabei :icon_mrgreen:
Mensch, es gab schon so viele großartige Ideen für die 2.0 hier im Forum, hoffentlich kommt das alles in Bremen an *hust* ;)


Mal eine kurze, hoffentlich blöde Frage zur aktuellen Umsetzung in der OFDb 1.0:
Was passiert mit den Angaben "Chinesisch (traditionell)" und "Chinesisch (vereinfacht)" in den Einträgen? Bleiben die Daten so bestehen und nur zukünftige Einträge werden einheitlich "Chinesisch" oder werden alle chinesischen Angaben komplett vereinheitlicht? Und lässt sich das technisch so einfach ohne Datenverlust umsetzen?
  Online-Magazin für den nicht-heterosexuellen Film | sissymag.de

Offline Sir Francis

  • Mitglied
  • Beiträge: 226
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #74 am: 4 Dezember 2018, 00:09:25 »

Mal eine kurze, hoffentlich blöde Frage zur aktuellen Umsetzung in der OFDb 1.0:
Was passiert mit den Angaben "Chinesisch (traditionell)" und "Chinesisch (vereinfacht)" in den Einträgen? Bleiben die Daten so bestehen und nur zukünftige Einträge werden einheitlich "Chinesisch" oder werden alle chinesischen Angaben komplett vereinheitlicht? Und lässt sich das technisch so einfach ohne Datenverlust umsetzen?

Nein nein, „Chinesisch (traditionell)“ und „Chinesisch (vereinfacht)“ bleiben natürlich bestehen, aber zusätzlich wird ein dritter Untertitel hinzugefügt: „Chinesisch“ (ohne Zusatz). Dadurch holt man möglichst viele mit ins Boot, die nicht identifizieren können, um welchen Typ von chinesischen Zeichen es sich handelt.
Die letzten 9:
1. Ice Age 4 (2012) / 3
2. Tel-Aviv-Krimi: Tod in Berlin, Der (2016) / 6
3. Star Wars: Die letzten Jedi (2017) / 7
4. Wolf Warrior 2 (2017) / 6
5. Mission: Impossible - Fallout (2018) / 8
6. Son of the White Mare (1981) / 8
7. The Gift (2015) / 8
8. Der Mandant (2011) / 7
9. Oblivion (2013) / 5

Offline Insidiousxx

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 108
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #75 am: 4 Dezember 2018, 18:18:03 »
Nein nein, „Chinesisch (traditionell)“ und „Chinesisch (vereinfacht)“ bleiben natürlich bestehen, aber zusätzlich wird ein dritter Untertitel hinzugefügt: „Chinesisch“ (ohne Zusatz).

Genauso hatte ich es auch verstanden. Noch ist nichts abgesegnet, am Ende entscheiden ja wir (User) wie es aussehen soll und Sascha könnte uns noch ausbremsen wenn er das für Mumpiz hält oder es aus irgendwelchen Gründen nicht umsetzbar ist.
Wäre auch jetzt erst einmal gezielt für die 1.0.

Also die Diskussion dazu ist noch offen.

Der "Nerd-Modus" wäre sozusagen dann eher für die 2.0.

Offline Chowyunfat2

  • Mitglied
  • Beiträge: 642
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #76 am: 4 Dezember 2018, 19:42:28 »
Nein nein, „Chinesisch (traditionell)“ und „Chinesisch (vereinfacht)“ bleiben natürlich bestehen, aber zusätzlich wird ein dritter Untertitel hinzugefügt: „Chinesisch“ (ohne Zusatz).

Genauso hatte ich es auch verstanden.
Genauso meinte ich es natürlich auch.


Nochmal kurz offtopic (ich erwarte dazu jetzt keine Stellungnahme, muss nur meine spontanen Schnapsideen loswerden):
Eine weitere Idee für OFDB 2.0 wäre ein Freitextfeld, in das man im Notfall den gewüschten UT manuell eintippen kann und nach Speicherung eine automatische "Rechtschreibprüfung" durchgeführt wird und entsprechende Korrektur-Vorschläge angezeigt bekommt (um die OFDb vor Analphabeten zu schützen). Also ich tippe z.B. "Canto" ins Textfeld (mit "C" wäre es ja falsch geschrieben), und dann ploppt nach Speichern eine Auswahl an Vorschlägen auf, von denen ich mir einen aussuchen muss:
- Kantonesisch
- Kantonesisch (traditionell)
- Kantonesisch (vereinfacht)
Auf diese Weise könnte man alle erdenklichen Möglichkeiten aufnehmen, ohne andere Einträger mit Scroll- und Such-Orgien zu belästigen.



Offline TakaTukaLand

  • Mitglied
  • Beiträge: 99
  • Ich habe eine Wassermelone getragen.
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #77 am: 4 Dezember 2018, 21:50:52 »
Nein nein, „Chinesisch (traditionell)“ und „Chinesisch (vereinfacht)“ bleiben natürlich bestehen, aber zusätzlich wird ein dritter Untertitel hinzugefügt: „Chinesisch“ (ohne Zusatz).
Genauso hatte ich es auch verstanden.
Genauso meinte ich es natürlich auch.
Ah, danke, dann habe ich es jetzt auch verstanden. :respekt:
Find ich gut!
  Online-Magazin für den nicht-heterosexuellen Film | sissymag.de

Offline Insidiousxx

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 108
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #78 am: 7 Dezember 2018, 17:02:13 »
Sehr cool :respekt:

Persisch (Fārsi) gibt es zwar beim Ton, fehlt aber noch bei den UT.

Wenn das ergänzt wird, bitte auch gleich diese Fassung zur Bearbeitung öffnen:
https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=105471&vid=395252

Danke :respekt:

Persisch ist jetzt auch als UT verfügbar. Da ich leider (noch) nicht weiß wie man eine Fassung für andere öffnet, habe ich den UT dort jetzt eingefügt und hoffe das war ok so  :icon_smile:

Online pm.diebelshausen

  • Moderator
  • Mitglied
  • Beiträge: 1.294
  • (siehe unten)
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #79 am: 7 Dezember 2018, 18:25:42 »
Rechts unter "Admin" auf "Ok (Adminname)" klicken.  ;)
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

Offline TakaTukaLand

  • Mitglied
  • Beiträge: 99
  • Ich habe eine Wassermelone getragen.
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #80 am: 8 Dezember 2018, 12:23:29 »
Danke Insidiousxx :respekt:

Trotzdem bitte nochmal öffnen oder folgendes ändern:
:arrow: Jiddisch zu den UT hinzufügen
:arrow: Jiddisch und Persisch im BF als Sonstige UT entfernen.

thx :respekt:
  Online-Magazin für den nicht-heterosexuellen Film | sissymag.de

Offline Insidiousxx

  • OFDb-Co-Administrator
  • Mitglied
  • Beiträge: 108
Re: @Kosh: Tonformat ergänzen
« Antwort #81 am: 8 Dezember 2018, 22:36:57 »
Erledigt und Danke  :icon_mrgreen:

Die restlichen Vorschläge der UTs sammel ich dann jetzt noch etwas, damit diese zwar zeitnah aber halt nicht jeweils einzeln bearbeitet werden müssen von Sascha. Den Persischen hatte ich ihm noch schnell untergejubelt als er gerade auf der Suche nach dem verschwundenen koreanischen UT war.
Das sind zwar nur kleine und schnell gemachte Änderungen, aber andere Änderungen oder auch Fehlerbehebungen sind dafür zeitintensiver und müssen im Moment vorgezogen werden.

Die restlichen Liste ich dann demnächst noch mal hier auf und wenn es dann von euch keine Einwände oder Diskussionsbedarf mehr gibt werden sie weitergeleitet und übernommen.

Hoffe das ist für alle Ok so.