DVD - This Is England

Erstellt von Cinemaniac, 16 Dezember 2007, 12:51:53

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Cinemaniac

Hallo !

Weiß jemand, ob die deutsche DVD von Ascot Elite uncut ist ???
Die DVD hat eine FSK 12 - Freigabe.

Die englische DVD soll ab 18 sein und die Amis sollen sogar eine Unrated Fassung haben.

Hat jemand sie englische DVD und kann mal die genaue Laufzeit posten ?

Gruß
Cinemaniac
Traue niemanden ...

schon gar nicht dem Vermerk "uncut" auf einer DVD !!!

Vinyard Vaughn

16 Dezember 2007, 17:17:39 #1 Letzte Bearbeitung: 16 Dezember 2007, 17:23:20 von Vinyard Vaughn
Zitat von: Cinemaniac nach 16 Dezember 2007, 12:51:53
Weiß jemand, ob die deutsche DVD von Ascot Elite uncut ist ???
Die DVD hat eine FSK 12 - Freigabe.


Ist uncut. (BTW Bei dem Film gehts nicht um Gewalt, das ist kein hirnloser "Romper Stomper" Mist, hier wird die Scheidewegentwicklung einer Subkultur beschrieben, und das recht gut!)

Zitat von: Cinemaniac nach 16 Dezember 2007, 12:51:53
Die englische DVD soll ab 18 sein und die Amis sollen sogar eine Unrated Fassung haben.


Und? "The Big Lebowski" ist auch ab 12 bei uns und bei den Amis R-Rated und in England ab 18. Sowas sagt gar nichts aus. :icon_rolleyes:

Zitat von: Cinemaniac nach 16 Dezember 2007, 12:51:53
Hat jemand sie englische DVD und kann mal die genaue Laufzeit posten ?


97:57 Min. mit Abspann
Zitat von: ForenregelnMaximalgröße für Bildsignaturen: 400x133 Pixel, 50 kb - nicht animiert!


When I see her on the street
You know she makes my life complete

Cinemaniac

17 Dezember 2007, 19:50:39 #2 Letzte Bearbeitung: 17 Dezember 2007, 19:53:05 von Cinemaniac
Zitat von: Vinyard Vaughn nach 16 Dezember 2007, 17:17:39
Zitat von: Cinemaniac nach 16 Dezember 2007, 12:51:53
Weiß jemand, ob die deutsche DVD von Ascot Elite uncut ist ???
Die DVD hat eine FSK 12 - Freigabe.


Ist uncut. (BTW Bei dem Film gehts nicht um Gewalt, das ist kein hirnloser "Romper Stomper" Mist, hier wird die Scheidewegentwicklung einer Subkultur beschrieben, und das recht gut!)




Das hatte ich von dem Film auch nicht erwartet ...

Danke für die Info.
Traue niemanden ...

schon gar nicht dem Vermerk "uncut" auf einer DVD !!!

Filmifreaki

Ich glaube dass BBFC 18 und das Unrated sind möglicherweise
auf die Szene mit dem Jungen und der Frau zurückzuführen.
Ich denke mal es geht hauptsächlich um den "Brüsteküssen-Dialog".

Catfather

Zitat von: Vinyard Vaughn nach 16 Dezember 2007, 17:17:39

Ist uncut. (BTW Bei dem Film gehts nicht um Gewalt, das ist kein hirnloser "Romper Stomper" Mist, hier wird die Scheidewegentwicklung einer Subkultur beschrieben, und das recht gut!)




Ich gehe auch davon aus das er uncut ist. Dem Urteil zu "Romper Stomper" schließeich mich aber nicht an,
der Streifen war zwar anders, aber kein "hirnloser Mist". Beide Filme gefallen mir jedenfalls gleichermaßen gut.
Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen:
http://www.NachDenkSeiten.de/
die kritische Homepage!

MMeXX

Ich "missbrauche" diesen Thread mal:

Da ich mich mit der Skinheadszene so in etwa Nullkommagarnicht auskenne, wollte ich mal fragen, in wie weit man das Gezeigte als authentisch ansehen kann!? Ich persönlich fand beispielsweise die Beziehung mit der 18-Jährigen nicht glaubwürdig. Aber wie ist es mit dem sontigen Verhalten? Combo wehrt sich nicht gegen Shaun und solche Dinge!? Hat da jemand hier aus dem Forum ähnliche Erfahrungen? Oder ist die ganze Sache doch als übertrieben einzustufen? Da ich mich mit dem Thema wie erwähnt kaum auskenne, wollte ich einfach mal fragen.

Vinyard Vaughn

11 Juni 2008, 16:02:34 #6 Letzte Bearbeitung: 11 Juni 2008, 16:06:22 von Vinyard Vaughn
;) dann lass mal jemand was dazu sagen der seit über 8 Jahren selber Kahlkopf ist ^_^.

Mit diesem Film verarbeitet Meadows eigene Kindheits/Jugenderlebnisse - er war selber Skin - ist also fast schon autobiographisch einzustufen. Inwiefern du die Sache mit dem 12 jährigen und dem älteren Mädchen glaubst bleibt dir überlassen, ich kann dir nur sagen - sowas habe sich schon selber erlebt (also ich nicht aber ein guter Kumpel damals in meiner "Gang").

Combo wehrt sich nicht gegen Shaun? Was ist daran seltsam? Natürlich tut er es nicht, er will ihn ja unbedingt auf seine Seite ziehen das geht nur über geschickte Manipulation. Vaterfigurersatz halt.

Aber am zum Thema "authentisch" kann ich dir nur sagen, der Film wurde von einem waschechten (ehemaligen) Skinhead gemacht. Einen derat hohen Grad an Szene-Authentizität hab ich selten gesehen: nicht nur Haarschnitte und Kleidungsstil sind absolut korrekt und passend, allein die Körperhaltung und Ausdrucksweise der Darsteller spiegelt perfekt wieder was ich erlebt habe. Schon die Szene in der sie über die Straße gehen sieht man ihnen den Trotz, Wut und Stolz an mit der sie ihre Subkultur leben. (Im Making Of wurde angemerkt das er die Darsteller lange vor Drehbeginn mit Glatze und diesen Sachen durch die Stadt liefen nur um zu erleben wie die Menschen um einen herum darauf reagieren. Um den Hass, die Ignoranz und die Verachtung zu spühren die einem als Skinhead immer aufs Neue entgegenschlägt. Am Set selber wurde Ska/Oi gehört etc...). Musiktechnisch erste Sahne: Skinheadreggae, Ska, Northern Soul, Punk/Oi!  :respekt:

Zur Thematik selber: tja, das war er der tragische Zeitpunkt als die Unterwanderung durch Rasisstenabschaum begann und die Szene sich spaltete in echte Skinheads und Boneheads (Faschoabschaum der außer einer pervertierten äußeren Ähnlichkeit 0,0 % mehr mit der Subkultur gemein hat).

Ein sehr geiler Film. 9/10 von mir
Zitat von: ForenregelnMaximalgröße für Bildsignaturen: 400x133 Pixel, 50 kb - nicht animiert!


When I see her on the street
You know she makes my life complete

MMeXX

Zitat von: Vinyard Vaughn nach 11 Juni 2008, 16:02:34
Combo wehrt sich nicht gegen Shaun? Was ist daran seltsam? Natürlich tut er es nicht, er will ihn ja unbedingt auf seine Seite ziehen das geht nur über geschickte Manipulation. Vaterfigurersatz halt.

Ich hätte trotzdem erwartet, dass er ihn irgendwie wegschubst oder so. Ich meine, er hat ihn davor wie oft gesehen? 1,2 Mal? Zumal Combo ja später auch noch mal austickt, auch wenn hier natürlich andere Umstände dazu führen.

Zitat von: Vinyard Vaughn nach 11 Juni 2008, 16:02:34
Aber am zum Thema "authentisch" kann ich dir nur sagen, der Film wurde von einem waschechten (ehemaligen) Skinhead gemacht. Einen derat hohen Grad an Szene-Authentizität hab ich selten gesehen: nicht nur Haarschnitte und Kleidungsstil sind absolut korrekt und passend, allein die Körperhaltung und Ausdrucksweise der Darsteller spiegelt perfekt wieder was ich erlebt habe. Schon die Szene in der sie über die Straße gehen sieht man ihnen den Trotz, Wut und Stolz an mit der sie ihre Subkultur leben. (Im Making Of wurde angemerkt das er die Darsteller lange vor Drehbeginn mit Glatze und diesen Sachen durch die Stadt liefen nur um zu erleben wie die Menschen um einen herum darauf reagieren. Um den Hass, die Ignoranz und die Verachtung zu spühren die einem als Skinhead immer aufs Neue entgegenschlägt.

Jo, habe die Single-DVD geborgt bekommen, die soll demnächst bei uns im Programmkino kommen (inkl. Besprechung, mal sehen, ob ich Zeit finde). Will mir die Doppel-DVD zulegen, mal schauen, wie viel die bei uns so kostet.

Zitat von: Vinyard Vaughn nach 11 Juni 2008, 16:02:34
Am Set selber wurde Ska/Oi gehört etc...). Musiktechnisch erste Sahne: Skinheadreggae, Ska, Northern Soul, Punk/Oi!

Sind für mich quasi böhmische Dörfer.^^ Wie gesagt, kenne mich so ziemlich überhaupt nicht aus mit Skinheads. Hatte mir zum 18ten mal 'ne Glatze gemacht, aber auch nur, weil mir die Frisur gefällt, nicht um damit irgendeine Einstellung zu verkörpern. Geil dann meine Klassenkameradin: "Du siehst aus wie 'n Nazi." Tja, damit war sie bei mir endgültig unten durch. Sowas Dummes, vom Aussehen auf politische Gesinnung oder Ähnliches zu schließen... Aber ich weiche ab^^

BTW, hast du den zufällig mal auf Deutsch gesehen? Hab' mir erstmal nur den O-Ton angehört - sind nur leider keine engl. UT dabei, musste daher die dt. nehmen, die mE nicht immer gepasst haben.

VIRUS

Die deutsche Synchro ist in meinen Augen ziemlicher Mist, die Sprecher sind unpassend gewählt, die "Betonung" passt manchmal nicht zur Situation und dem Ausdruck der Person und ist an einigen Stellen einfach asynchron. Schade auch, dass die deutsche DVD keine englischen UTs hat, da auch die Übersetzung von einigen SLangausdrücken etwas merkwürdig ist, und besser von wem gemacht worden wäre, der sich mit der Materie was besser auseinandergesetzt hat..

Mein bratwurst has a first name, it´s F-R-I-T-Z, mein bratwurst has a second name it´s S-C-H-N-A-C-K-E-N-P-F-E-F-F-E-R-H-A-U-S-E-N...

MMeXX

12 Juni 2008, 15:22:30 #9 Letzte Bearbeitung: 12 Juni 2008, 15:26:04 von MMeXX
Hui, ich hab' mir den gestern abend nach 'm Fußball auch noch auf Deutsch gegeben. Stimmt schon, da geht viel verloren. Wobei mir das mit der Asynchronität nicht unbedingt aufgefallen ist, aber die Stimmen wirken doch irgendwie "drübergelegt". Zumindest wenn man zuerst O-Ton geschaut hat, vielleicht ist es anders, wenn man ihn erst auf Deutsch guckt. Zu den UT: Die sind meines Erachtens identisch mit der deutschen Tonspur, ist ja auch nicht immer der Fall. Und dass keine engl. UTs drauf sind, find' ich auch blöd. Gucke nämlich seit geraumer Zeit (englischsprachige) Filme O-Ton mit engl. UT zur Sicherheit.^^

Naja, hab' mir heut' das 2 Disc-Set gegönnt. Werd' dann die Tage mal ins Making of und den AK reinschauen/-hören.

Ashley Axt

Bin durch Zufall auf diesen Film/Serie gestossen.
Hab alle Teile fast am Stück geguckt  :icon_smile:

Weshalb ich den alten Threat eigentlich hochgeholt habe sind zwei Fragen.

Fing es 83`an das die Skinhead Szene in UK von Rechten unterwandert wurden. Oder war das schon früher ? Die "Combo"-Rede hat mich auf die Frage gebracht.

Und noch ne Frage zu Combo

Combo hat ja für Woody 3 Jahre abgesessen. Nür für was ?? Hab ich da was nicht mitgekriegt  :00000109: