Petition für die DVD-VÖ der City Hunter Anime Serie (Anime Virtual)

Begonnen von MD-KrAuSeR, 1 Februar 2008, 11:48:07

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MD-KrAuSeR

To:  Anime Virtual
Wir wollen City Hunter! Auf DVD! Als Deutschland-Release!

Anime Virtual hat das Angebot gemacht, dass sie sich um ein Release der genialen Kult-Serie City Hunter von Hojo Tsukasa kümmern werden, wenn wir mindestens 5000 Stimmen dafür aufbringen. Hojo Tsukasa ist den meisten von euch bestimmt durch die Serie "Cat's Eye" (dt. "Ein Supertrio") bekannt.
City Hunter ist eine Anime Serie, die in den 80ern in Japan gestartet ist, und bis heute absoluten Kult-Status genießt, wieviele Serien können das von sich behaupten?
In allen anderen Ländern, in denen City Hunter bisher gelaufen ist, war es ein voller Erfolg! Sollte diese Petition erfolgreich sein, ist das natürlich keine Garantie dafür, dass Anime Virtual die Serie released, schließlich muss die rechtliche Seite geklärt werden und die Kosten, usw. aber es bringt uns der Serie ein Stück näher, und sie werden auf jeden Fall ihr bestes geben, uns City Hunter zu ermöglichen!

Wer sich zu City Hunter informieren möchte schaut einfach mal auf www.cityhunter.de vorbei!

Sincerely,


Die Petition steht aktuell bei ca. 923 Votes und es fehlen daher noch ein paar, bis die 5000 voll sind.

Ich bitte hier einfach mal City Hunter, Anime sowie sämtliche andere Filmfans sich dort zu verewigen und damit ggf. ein Release der Cult-Anime Serie zu ermöglichen.
danke.

MD-Krauser



Mr. Krabbelfisch

Gib mal direkt Link zu Petition. Kein Bock mich durch die Seite zu suchen.
"Our games are not designed for young people. If you're a parent and buy one of our games for your child you're a terrible parent.
We design games for adults because we're adults." - Lazlow Jones (Developer Red Dead Redemption)

Eric

Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Dexter

Bischen gesucht, anscheinend läuft die Petition schon seit über 2 Jahren! und hat bis jetzt 923 Stimmen. :algo:

http://www.petitiononline.com/cityhunt/petition.html

Mr. Krabbelfisch

"Our games are not designed for young people. If you're a parent and buy one of our games for your child you're a terrible parent.
We design games for adults because we're adults." - Lazlow Jones (Developer Red Dead Redemption)

ironfox1

Scheitert schon an 2 Dingen,
1. die Serie ist zu lang
2. In Zeiten in denen Publisher wie Tokyopop vom Animemarkt verschwinden und ADV Films Zweigstellen schließt, wird wohl kein anderes Label dieses finanzielle Risiko eingehen. 


MD-KrAuSeR

sorry für den fehlenden Link. hätte schwören könne, dass ich den mit dabei gepackt hatte. Aber er wurde ja glücklicherweise durch Dexter gefunden.

Was das Alter der Petition angeht...es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist.  :andy:

Eric

Zitat von: ironfox1 am  1 Februar 2008, 13:50:55
Scheitert schon an 2 Dingen,
1. die Serie ist zu lang
2. In Zeiten in denen Publisher wie Tokyopop vom Animemarkt verschwinden und ADV Films Zweigstellen schließt, wird wohl kein anderes Label dieses finanzielle Risiko eingehen. 


... obwohl mich das eigentlich wundert. Dachte nämlich, gerade der Anime Sektor ist extrem im Kommen??

Ich erinnere einfach mal an die wirklich tollen STUDIO GIBLI Veröffentlichungen.
Oder hat da eventuell jemand von euch weiterführende Infos für mich wie es da gerade auf dem "finanziellen Sektor" ausschaut was die deutschen Studios betrifft?


MFG


ERIC
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Df3nZ187

Da irrst du dich glaub ich. ^^'

Wie ironfox1 schon geschrieben hat, ist derzeit eher Depression angesagt.

Relativ kurz hintereinander sind jetzt die Mangaszene konkurs gegangen, Tokyopop hat aufgrund von zu vielen Raubkopien sein DVD Label geschlossen und ADV gleich sein ganzes Europabüro. Alle wollen sich den "neuen Marktbedingungen" anpassen.

ADV News auf AnimeaufDVD

Tokyopop News auf Animexx

Dazu noch was von Joachim Kaps aus dem Animexx Forum:

Zitat... Wie oben erwähnt wirken sich niedrigere Preise leider keineswegs so aus, dass die Verkäufe nennenswert steigen, daher erschien uns das nicht als sinnvolle Alternative.

Ich denke, man wird sich langfristig darauf einstellen müssen, dass das Angebot an Anime erst mal kleiner wird, da selbst die japanischen Produzenten die Planzahlen neuer Projekte zu reduzieren beginnen, weil das Web ihnen die Möglichkeit nimmt, die Investitionen sinnvoll zu refinanzieren. Aber nach und nach werden sich - wie auch in der Musikbranche - sicher andere Wege finden. Musik lässt sich eben nur sehr viel leichter preiswert produzieren als ein Anime, daher wird es wohl etwas länger dauern, bis die Produzenten die richtige Antwort gefunden haben.

Thread zur Insolvenz bei Mangaszene.com

ZitatEs ist leider wahr... Lars und ich haben zwar alles Mögliche versucht, und bis zuletzt gehofft, daß es doch nicht soweit kommen muß, aber letzten Endes konnten wir es doch nicht mehr abwenden. Durch das laufende Verfahren kann ich leider nur sehr wenig dazu sagen, es ist ehrlich gesagt auch nicht gerade etwas, über das zu reden mir leicht fällt.

Darum nur kurz die wichtigsten Informationen:

Die Erbstößer & Holzer GbR (Verlag und Shop) existiert im Grunde nur noch pro forma, um das Verfahren abzuwickeln.

Wir konnten bis vor einigen Wochen noch eingehende Bestellungen abwickeln - inzwischen sind der MangasZene Shop und Lagerverkauf endgültig geschlossen. Der Warenbestand gehört uns nicht mehr. Der Verlag hat seine Tätigkeit eingestellt.

Die Anime House GmbH ist eine eigenständige Firma, die von dem Insolvenzverfahren nicht betroffen ist. Lars und ich sind nicht mehr daran beteiligt, obwohl wir der Firma natürlich noch nahe stehen und auch hier im Forum als Ansprechpartner für sie da sind.

Die Website und das Forum wurden von Anime House übernommen, so dass beides auf jeden Fall bestehen bleiben kann und auch erst einmal den Namen "MangasZene" beibehält. Wir haben auch vor, weiterhin Artikel und Reviews hier zu veröffentlichen (auch wenn wir in den letzten Monaten wegen der Arbeiten am Sonderheft, des Umzugs und der Insolvenzgeschichte noch nicht wirklich viel Zeit dafür hatten), so daß die MangasZene nicht ganz von der Bildfläche erschwinden wird. Es wird aber auf absehbare Zeit kein gedrucktes Magazin mehr geben.

Anime House bietet über den in die Website integrierten Shop ab sofort einen Direktversand seiner DVDs an. (Händler wenden sich bitte weiterhin an AV Visionen.)

Alle noch ausstehenden Gutschriften/Rückerstattungen aus Abos, Shop etc. haben wir an den Insolvenzverwalter gegeben. Wir haben jetzt selbst leider keinen Einfluß mehr darauf, wer wann wieviel zurückbekommen wird und können nur für jeden das Beste hoffen. Es tut mir sehr leid.

Dann gabs im OVA Films Forum noch folgendes Posting:

ZitatND NOCH ETWAS, AUCH IN EIGENER SACHE:

Dass die Entscheidung von Tokyopop, ADV Films und auch Red Planet, keine weiteren Animes in Deutschland mehr herauszubringen, hauptsächlich auf die Downloadproblematik zurückzuführen ist, hat wohl jeder mittlerweile mitbekommen.

Auch wir (sowie alle anderen noch verbliebenen Publisher) haben damit schwer zu kämpfen. Deshalb die Bitte an alle ehrlichen Fans, die auch in Zukunft noch deutsch lokalisierte Animes kaufen können wollen:

Wenn ihr Informationen über Personen habt, die unsere DVDs rippen und ins Internet stellen, teilt uns dies bitte mit, damit wir dagegen vorgehen können. Dies kann anonym über PN hier im Forum, per E-Mail (info@OVA-Films.de) oder auch per Telefon unter
01804/226426 (ACOG-Hotline) erfolgen.

Abschließend auch noch ein paar Anmerkungen von uns zu diversen E-Mails, die wir in den letzten Tagen erhalten haben, bzw. was uns Kollegen mitgeteilt haben, bzw. was zu dieser Thematik in diversen Foren an Diskussionen stattfand.

1.) Problem: „Animes sind zu teuer, deshalb wird downgeloaded“

Abgesehen davon, dass mittlerweile schon seit über einem Jahr die unverbindliche Preisempfehlung unserer DVDs bis auf ganz wenige Ausnahmen 19,95 € beträgt, wurde davor, als die DVDs noch eine UVP von 24,95 € hatten, sehr viel weniger gedownloaded, bzw. es gab so gut wie gar keine DVD-Rips von unseren Titeln. Außerdem wurden deutlich mehr Stückzahlen von JEDEM Titel verkauft. Sehr seltsam...

Unabhängig davon sind die Preise von Anime-DVDs, aufgrund des riesigen Verkaufsmengenunterschieds, in keiner Weise mit Hollywood-/Realfilm-DVDs zu vergleichen.

2.) Mögliche Lösung: Hier werden gerne komplette Staffelboxen ins Feld geführt.

Okay, das ist aber auch keine Lösung. Was glaubt ihr denn, was diese dann kosten werden?! Gehen wir mal als Beispiel von einer 26-teiligen Serie wie Solty Rei aus:
7 DVDs à € 19,95 UVP = 139,65 €. Eine Box statt der Einzelreleases würde aber MINDESTENS auch UVP 129,95 € kosten. Wer von den (meist jugendlichen) Käufern ist denn wirklich in der Lage 120 € auf einen Schlag hinzublättern – für nur die eine Serie!?!?

Auch hier kann z.B. kein Vergleich mit den Preisen in den USA herangezogen werden, da
a) die Absatzmenge dort ebenfalls um einiges höher ist als bei uns und
b) die Amis keine 19 % MwSt. haben, wie wir hier, die auf den Preis noch aufgeschlagen werden müsste, sowie
c) die wirklich günstigeren DVD-Komplettboxen auch erst später erscheinen, wenn der Titel schon länger auf Einzel-DVDs veröffentlicht ist.

Das zweite Problem ist, dass alle 26 Folgen komplett vorab bearbeitet werden müssen, was bedeuten würde, dass sich ein D-Release um mindestens 6 Monate nach hinten verschieben würde, da die Bearbeitung aller 26 Folgen natürlich eine ganze Menge Zeit in Anspruch nimmt.

So sind in derselben Zeit aber schon die ersten 4 DVDs erschienen und es gibt etwas zum Anschauen. Das ist zudem auch für eine abwechslungsreichere Programmvielfalt besser!

3.) Was teilweise im Internet diskutiert wird, so nach dem Motto“ Um den Publisher ist es
nicht schade...“ etc., finden wir echt zum Kotzen!!!

Hier sollten alle Ripper (und auch die Downloader) sich vielleicht mal Gedanken machen, dass ja nicht nur eine Firma keine Animes mehr rausbringt...

Nein, dies hat nämlich noch viel mehr Auswirkungen:
Das Angebot wird kleiner, der Markt schrumpft. Die Vielfalt leidet. Es wird in den Märkten noch weniger Verkaufsregalfläche für Animes zur Verfügung gestellt. Das heißt auch DVDs werden wieder (noch) schwerer zu bekommen sein, etc., pp. u.v.m.

Last but not least hängen an der ganzen Sache ja auch noch Arbeitsplätze dran. Da man wohl davon ausgehen kann, dass die meisten Ripper (sowie Downloader) wohl Schüler/Azubis oder Studenten sind und wohl auch noch im „Hotel Eltern“ wohnen, sollten diese mal darüber nachdenken wie toll sie es finden würden, wenn ein Elternteil von ihnen seinen Arbeitsplatz verlieren würde bevor so dämliche Sprüche wie „um diesen Publisher ist es nicht schade...“ ins WWW hinausposaunt werden...

Wir wünschen all unseren ehrlichen Kunden trotzdem ein schönes, allen anderen vielleicht auch mal ein nachdenkliches Wochenende.

Quelle: http://forum.cinefacts.de/showthread.php?s=e0f4c2f7d93dc880f2dc57d29f864255&t=182420&page=7

Das auch Red Planet (www.redplanetvideo.de) seine Anime DVDs einstellt, hab ich bisher aber sonst noch nirgends gelesen und auf ihrer Webseite find ich dazu auch nix?
www.anime-ronin.de

...in aufwendigen Studien sind wir zu folgendem, sensationellen Ergebnis gekommen:

Eric

AUTSCH!! Das alles liest sich ja nicht gerade "aufmunternd".
Was ich eigentlich sehr sehr schade finde. Ich zumindest habe mich immer wieder gefreut wenn eine neue sehenswerte Anime Serie in Deutschland veröffentlicht wurde. Ich erinnere da gerne an COWBOY BEBOB, LAIN oder auch GANTZ, die ich ohne deutsche VÖ bestimmt niemals gesehen hätte. (Das ich von all diesen Serien jeweils nur die original deutschen VÖs habe muss ich jetzt mal nicht extra erwähnen. Oder?)
Wunderbare VÖs mit entsprechend guter Optic was die Covergestaltung oder die Aufmachung der DVDs betrifft.

Finde es sehr schade, dass aufgrund von "berndern" die dt. ANIME Firmen mehr oder weniger vor dem Konkurs stehen.

Obwohl ich natürlich auch zugeben muss, dass ich mir bei Preisen von 20,- bis 30,- pro Anime-DVD einen Kauf vorher immer gründlich überlegt habe.
(bei einer 7,99 DVD vom "Grabbeltisch" kann man Fehlkäufe einfach leichter verschmerzen als wenn man sich eine Anime DVD für 20,- bis 30,- kauft und diese sich dann als Fehlkauf herausstellt)

Betrifft diese Problematik eigentlich auch die größeren Labels wie UNIVERSUM (STUDIO GIBLI Veröffentlichungen, APPLESEED) oder COLUMBIA (z. B. TOKYO GODFATHER)??

MFG


ERIC
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

notrickz

Das ist ja wirklich harter Tobak und finde diese Entwicklung sehr schade, vor allem, weil ich gerade erst mit Animes angefangen habe.  :bawling:

Df3nZ187

Zitat von: Eric am  2 Februar 2008, 11:43:45
Betrifft diese Problematik eigentlich auch die größeren Labels wie UNIVERSUM (STUDIO GIBLI Veröffentlichungen, APPLESEED) oder COLUMBIA (z. B. TOKYO GODFATHER)??

Keine Ahnung, darüber hab ich bisher nichts gelesen.
Kann ich mir aber auch nicht so vorstellen, da diese Firmen ja größere finanzielle Möglichkeiten haben und auch die Titel die wohl noch am rentabelsten sind (Ghibli - Ausstrahlungen auf SuperRTL).
Selbst wenn die Verkaufszahlen da auch fallen sollten, können die das bestimmt besser wegstecken.
www.anime-ronin.de

...in aufwendigen Studien sind wir zu folgendem, sensationellen Ergebnis gekommen:

Caine

Ich dachte immer das es mit den deutschen DVDs von Animes voran geht, scheint aber immer noch nicht ganz aktuell zu sein das Thema hier, Deutschland (Europa) ist meiner Meinung nach immer noch in Sachen Animes (und vielem mehr?) hinterblieben.

Eric

Zitat von: Caine am  4 Februar 2008, 16:22:02
Ich dachte immer das es mit den deutschen DVDs von Animes voran geht, scheint aber immer noch nicht ganz aktuell zu sein das Thema hier, Deutschland (Europa) ist meiner Meinung nach immer noch in Sachen Animes (und vielem mehr?) hinterblieben.

Naja, Anime sind eben Nischenprodukte. Daher auch die teilweise sehr geringen Verkaufszahlen selbst bei wirklich guten Animes. (Die Top 10 jetzt mal aussen vor gelassen)

Spontan fallen mir zig Magazine ein, die über jeden Hollywoodmist nen 10-seitigen Bericht schreiben. Aber was Anime und Manga betrifft ist mir nur der Name ANIMANIA im Gedächtnis.

CINEMA, MOVIESTAR und wie der restliche Rotz so heißt bekommst du an (fast) jedem Kiosk. Aber versuche mal irgendwo ne aktuelle Ausgabe der ANIMANIA aufzutreiben.

Zumal auch gerade der Anime Sektor eher stiefmütterlich von den ganzen Film- und DVD-Magazinen behandelt wird. Schade eigentlich.


MFG


ERIC
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020