Das Todesschwert der Ninja Cut/Uncut?

Erstellt von Ynnor, 20 April 2008, 02:32:08

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Ynnor

20 April 2008, 02:32:08 Letzte Bearbeitung: 20 April 2008, 17:21:10 von Ynnor
Es geht um diese Fassung hier. 
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=22772&vid=239875

Laufzeit 84:51 o.A. / 85:40 m.A.

Mich würde jetzt interessieren ob diese Fassung eventuell ungekürzt ist, bzw deutlich länger als alle anderen Fassungen. Wie z.B. diese hier mit einer Laufzeit von 78:35 Min. Bei den anderen DVD Einträgen sind ja leider keine genauen Zeiten angegeben.

http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=22772&vid=58178

Mir sind jetzt beim sichten des Films so keinerlei Schnitte aufgefallen, allerdings läßt mich das Netz auch ziemlich im Stich wenns darum geht genaue Infos über die Länge bzw. Schnitte zu finden, da er ja nichtmal in der IMDB gelistet ist.

Ich werd also mal einfach ein paar Screens von Szenen reinstellen die mir ziemlich "brutal" erschienen oder die ich im (ziemlich ausführlichen) Review von Badmovies.de nicht gefunden hab, wie z.B die Szene mit dem Wurfstern.

Vielleicht kann ja jemand mit einer anderen Version mal nachschauen ob da diese Szenen drin sind

5:45 - 5:55 Min
Tanaka wird von den Russen ins rote Auto verfrachtet / Angreifer beschießen selbiges, wobei die Reifen und der Fahrer getroffen werden




____________________________________________________________________
49:30 - 50:21 Min
Tanaka wird von Martin in einem Wasserfaß gefoltert



____________________________________________________________________
81:57
Martin kriegt vom Ninja einen Wurfstern in den Arm geworfen und stürzt so aus dem Schwebekorb










Muck47

22 April 2008, 11:32:12 #1 Letzte Bearbeitung: 22 April 2008, 12:04:22 von Muck47
Habe die MIB-DVD erst gestern nochmal gesehen, mir kommen alle drei genannten Stellen auf den ersten Blick neu vor. Bei der MIB-DVD bzw der alten deutschen Fassung merkt man aber sowieso bei unzähligen Kampfszenen eindeutige Zensureingriffe - wobei der Film ja eh schlampige Übergänge en masse bietet.  :icon_mrgreen:

Ich sollte die VZ-DVD in den nächsten Tagen bekommen, ein Schnittbericht folgt dann.


Ob die Fassung auf der VZ-DVD 100%ig ungekürzt ist, kann man aufgrund des komplett fehlenden weiteren Vergleichsmaterial (Stichwort fehlender imdb-Eintrag etc) wohl schwer sagen, aber es ist auf jeden Fall die längste bisher bekannte Fassung.

Es wäre vielleicht noch denkbar, dass die VZ-Scheibe identisch zu dieser 18er-VHS ist, falls VZ einen schlampigen NTSC-PAL-Transfer vorgenommen hat (18er VHS ca. 82min sofern die Angabe stimmt, VZ ca. 85min) - aber das lässt sich ja, zumindest was die Laufgeschwindigkeit der VZ-DVD angeht, auch schnell herausfinden.

Ynnor

Ich hab mal bei der VZ Handels GmbH angerufen und der Geschäftsführer meinte, das für diese Fassung ein komplett neues Master angefertigt wurde. Zu den genauen Laufzeiten konnte er aber leider auch nichts sagen, da es dazu keine Infos gab.

Ich denke das werden wir in deinen Schnittbericht dann aber ja auch ersehen, ob die Bildqualität besser ist, als bei den alten Fassungen.

Wenn meine Vermutungen wegen der Schnitte dann bestätigt werden, werd ich die Fassung wohl auf ungekürzt setzen, mit einem entsprechenden Vermerk hinsichtlich der Unmöglichkeit eine genaue Laufzeit herauszufinden.


Muck47

Schnittbericht ist fertig und hochgeladen, wird dann irgendwann die nächsten Tage online gehen.

An der "schlampiger PAL-Transfer in NTSC-Geschwindigkeit"-Theorie war nichts dran, die alte DVD von MIB weist ca. 7 Minuten reine Zensurschnitte auf.


Ynnor

Wirklich ein schöner und ausführlicher Schnittbericht. Sehr gute Arbeit :respekt:

Ich hab den Fassungseintrag jetzt auch auf ungekürzt gesetzt, mit einer entsprechenden Bemerkung, hinsichtlich mangelnden Vergleichmaterials.

Falls jemand anderer Meinung ist, einfach Beschied geben

Den Kommentar von Bockel DiBu hab ich leider erst später gesehen, aber vielleicht gleicht die VHS von Carrera ja auch der neuen DVD. Ändern kann mans ja immer noch