Tonzensuren allgemein

Erstellt von andikova, 22 April 2008, 16:29:16

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

andikova

Hi @ all,
habe das Gefühl, dass es so ein ähnliches Thema schon mal gab- aber trotz Suche nichts gefunden.
Schaue mir mom. gerade die älteren Genrevertreter im Originalton an und empfinde so einige Sequenzen als Tonzensur.

Zuletzt ist es mir bei "Under Siege" aufgefallen (Seagals Messerwurf, dessen Ziel der Hals eines Bösewichts ist- Im Originalton röchelt er nur, was wesentlich brutaler wirkt, in der deutschen Fassung gibt es einen albernen "Ahhhhhh"-Schrei.)
Ansonsten sind mir nur noch die Fälle "Nightmare 3" und "Punisher"
bekannt.
Wahrscheinlich gibt es noch eine Menge mehr Beispiele, die weniger bekannt sind- (Synchro-Sünden in Dialogen mal ausgenommen - eher unterdrückte Soundeffekte, fehlende Schreie etc. )
Falls ja, her damit..
Gott ist tot - und wir haben ihn umgebracht!

MMeXX


Kerry

Bei den Seagal Filmen dürfte dies wohl eher schlampige / Schlechte Arbeit des entsprechenden Synchronstudios sein. Vielleicht haben sie gedacht dass ein Schrei besser wirkt als ein Röcheln?
Ist auch immer eine Frage der Abmischung zwischen Effekten, Musik und Sprache; muss nicht unbedingt zensurbedingt sein gerade wenn Schüsse und dergleichen mal lauter oder leiser sind.
Relevanter hingegen ist textuelle Zensur, siehe z.B. die dt. Fassung von Starship Troopers. Dort wurden die Texte teilweise sinnentstellend entstellt und dem Film dadurch einige Spitzen genommen. Es gab ja auch mal ein deutsche Fassung von Casablance ohne Nazis...

tagchen

Gab es nicht auch etwas bei diesem Teenage Caveman ? Das die dt. synchro gesäubert wurde ?

Syncroniza

Zitat von: tagchen nach 23 April 2008, 01:28:14
Gab es nicht auch etwas bei diesem Teenage Caveman ? Das die dt. synchro gesäubert wurde ?

Scheint so.

"Textliche Zensuren" bzw. durch die Synchro komplett umgeworfene Inhalte gab's ja öfters...
Siehe z.B. Hitchcocks "Notorious" oder bei den alten Sherlock Holmes-Filmen. Da wurde die Entnazifizierung etwas zu wörtlich genommen. :icon_rolleyes:
Und bei Star Trek wurde ja z.B. die "Pon Farr"-Episode durch die Synchro komplett umgeschrieben.
Ist aber vielleicht nicht ganz das, worauf der Threadersteller hinauswollte...

andikova

In "View To A Kill" wurden auch einige Sätze komplett umgeschmissen.
Aber stimmt, auf diese Fälle wollte ich eigentlich nicht hinaus- sehr interessant, aber es gibt einfach zu viele Beispiele.




Gott ist tot - und wir haben ihn umgebracht!

Deer Hunter

Bei Jeepers Creepers wurden am Ende des Films ebenfalls Schreie entfernt:

http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=1034
"Das nächste Lied heißt eigentlich 'Ich bin so wie ich bin' aber weil Bela "auch" ein bisschen mitsingt, heißt es 'FICKEN'!"

zartcore
Ah, tweed. Fabric of the eunuch.

Graveworm

Bei X-Menn III fehlt das Knacken eines Genicks beim Ausbruch aus dem fahrenden Gefängnis.
Bei Stirb Langsam wurden die Namen der Bösewichter geändert, dass sie nicht so sehr an Deutsche erinnern.

Gibt zig Beispiele. Allerdings zähle ich nicht so etwas dazu, wenn aus "Fuck" z.B. "Arsch" wurde. So wurde ja z.B. beim Big Lebowski aus "fuckin" oft "bekackt". Was ich aber voll OK finde.

MFG
Ich war in genug Horrorfilmen, um zu wissen, dass ein Irrer, der eine Maske trägt nie freundlich ist.

mister-sinister

Bei DIE TIEFE fehlt auf der dt. Tonspur das Knacken bei einem Genickbruch.

rierami

Nightmare 3 hat auch ne Tonzensur siehe Bemerkung beim ofdb-Eintrag

Zitat- nachdem Kristen zu Beginn des Films in ihrem Traum in den Keller gerannt ist, dort in einem Verbrennungsofen kleine Knochenschädel findet und diese plötzlich in Flammen stehen, kann man in der Originalfassung deutlich Kinderschreie hören - diese sind in den dt. Versionen von der Tonspur gelöscht.

- während Freddy die Adern von Phillip durchtrennt, an denen er ihn zuvor schmerzhafst durch die Anstalt auf das Dach des Gebäudes "geleitet" hat, so daß er in die Tiefe fällt, hört man normalerweise Freddy's tiefes, fieses Lachen - in den dt. Fassungen ebenfalls nicht vorhanden.
This signature is currently not available

MMeXX

Zitat von: rierami nach 24 April 2008, 08:20:47
Nightmare 3 hat auch ne Tonzensur siehe Bemerkung beim ofdb-Eintrag

Weiß andikova doch. ;)

Zitat von: andikova nach 22 April 2008, 16:29:16
Ansonsten sind mir nur noch die Fälle "Nightmare 3" und "Punisher"
bekannt.


Aero

In The Church wurden auch diverse Schreie entfernt.
„Eine anständige Maß werden wir nicht auf den Index stellen.“ (Günther Beckstein)

Marcel

Im "Dracula" von 1958 (Peter Cushing, Christopher Lee) wurden bei der Pfählung von Lucy ihre Schreie verkürzt. Im Original wirkt die Szene drastischer.
Ich bin weit über die Fähigkeit rationalen Denkens hinaus entsetzt !

Pawel Voorhees

25 April 2008, 03:35:00 #13 Letzte Bearbeitung: 25 April 2008, 03:40:45 von Pawel Voorhees
Toncuts gabs auch bei :
Phantom Kommando (TV oder VHS Version) - Bei der Endkampfszene : Arni verränkt Bennets Arm wobei ein Knacken zu hören ist.
Halloween Monster (DVD und VHS Version) - mehrere ''Knackszenen'' wo Pumpkinhead u.A. Ärmchen umdreht und Hälse zum knacken bringt.
Forke des Todes (Red Video DVD) - auf jedenfall ist das röcheln des Mannes verleisert worden, der das lange Messer durch sein Schädel gerammt bekommt. Die Musik ist auch verändert worden : weniger drastisch.

Es gibt aber auch sehr oft Filme wo man extra ''Geräusche'' eingefügt hat die im Original garnicht existieren. Was nicht immer negativ daherkommt sondern auch mal gut passt. Paar Beispiele : Friday the 13th Part 4 auf DVD - Jason läuft kurz vor Ende des Films durch die Eingangstür... Sekunden danach hört man wie er bei der Verfolgung seiner Opfer ein Ton rausbringt (Hört sich an wie das Geschwaffel eines Geisteskranken im Irrenhaus). Das hört man auch NUR auf der deutschen Tonspur.
Und die Musik in Carpenters deutschen Version von Das Ende muss man wohl auch nicht weiter erwähnen.

Roughale

Wie, was - Carpenters Das Ende hat in Deutsch ne ander Musik???? Das klingt nach Sakrileg! Bitte mehr Infos, ich wusste das bisher nicht...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

MMeXX

Es reicht meines Erachtens schon, die beiden deutschen Tonspuren (2.0 = "alte" Synchro / 5.1 = "neue" Synchro) zu hören... EDIT: bezogen auf die beiden FSK-16 DVDs von e-m-s.

notrickz

25 April 2008, 13:35:00 #16 Letzte Bearbeitung: 25 April 2008, 13:38:39 von no-trixz
Bei der Klasse von 1999, Dragon Fassung, fehlt auch das Genickknacken in der Turnhalle, liegt aber eher am schlechten Mastering.

Edit: Meines Erachtens gibt es auch noch eine ganze Menge alter Klopperschinken, bei denen auch Geräusche entfernt wurden, aber spontan fällt mir leider dazu nix ein...

Snake Plissken

Zitat
Es reicht meines Erachtens schon, die beiden deutschen Tonspuren (2.0 = "alte" Synchro / 5.1 = "neue" Synchro) zu hören... EDIT: bezogen auf die beiden FSK-16 DVDs von e-m-s.
Zitat


Beziehst du das auf nur auf die Musik oder die komplette Neusynchro?
Das Ende IST doch neusynchronisiert worden oder hab ich das geträumt?

Snake

MMeXX

25 April 2008, 16:28:41 #18 Letzte Bearbeitung: 25 April 2008, 16:30:16 von MMeXX
Ja, Neusynchro. Steht auch im Eintrag in den Bemerkungen. ;)
EDIT: Ich hab mir allerdings noch nicht die komplette 5.1-Spur angehört. Nur auszugsweise, z.B. bei dem Kaffee-Spruch. Musik wurde aber teilweise auch geändert...

Fleischsalatmitgurken

Kurz zu Das Ende: Wenn man bei der alten e-m-s öfter mal zwischen deutschem und englischem Ton hin und her schaltet, merkt man schnell, dass die Musik bei der dt. Spur inflationär oft eingesetzt wurde. Da läuft die Musik oft selbst da, wo es im Original völlig still ist.

"Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann.
Das Furchtbare ist, dass das auch jeder tut"

Pawel Voorhees

Genau.
Der Score bei Das Ende setzt in den alten deutschen Fassungen viel öfter ein als im Original-Ton.
Was meiner Meinung nach nicht umbedingt schlechter ist. Deshalb schaue ich mir den Film lieber in dem qualitativ schlechterem Mono-Ton an , weil mir die Synchro besser gefällt und natürlich der öfter eingesetzte Score.

Ich frage mich ob das herunterstufen 'auf FSK 16' damit zu tun hatte - das der Ton bei der neuen DVD nun wieder 'normal' ist und der Score seltener einsetzt. Der Film dadurch bischen an Intensivität und Atmosphäre verloren hat.
Dürfte aber wohl nicht unbedingt stimmen da der alte Ton auch dort drauf ist.

Tarantel

28 April 2008, 22:51:07 #21 Letzte Bearbeitung: 28 April 2008, 22:55:56 von Tarantel
Bei Revenge of the Warrior rennt der Held durch
eine lange Halle oder ein Treppenhaus und haut dabei viele viele Bösewichte zu Klump indem er praktisch jedem irgendwas bricht.

Hier wurde in der deutschen Version praktisch jedes Knacken entfernt...

DatMac

...ein Genickbruch wurde auch in der Videospiel-Verfilmung "Far Cry" entfernt. Scheint ja schon eine Tradition zu sein... :icon_sad:
Filme - gut und uncut sollen sie sein :)

horschtl

21 Dezember 2012, 14:23:13 #23 Letzte Bearbeitung: 21 Dezember 2012, 14:53:52 von horschtl
Zitat von: tagchen nach 23 April 2008, 01:28:14Gab es nicht auch etwas bei diesem Teenage Caveman ? Das die dt. synchro gesäubert wurde?


Genau. Da saßen die Urwald-Mädels mit der zivilisierten Dame im Whirlpool, haben ihr kichernd zwischen die Beine geguckt und die hat gesagt, daß man sowas "Intim-Rasur" nennt.

Wurde in der deutschen Version in irgendwas Nichtssagendes übersetzt.

Intergalactic Ape-Man

Der Turtles Film ist auf der englischen Tonspur nicht mit diesen nervigen "Comicgeräuschen" belegt. :respekt:

Oliver58

Ich habe auch den Eindruck, dass zuweilen gesprochene Passagen geändert werden.

Beispiel Beverly Hills Cop II, mit Eddy Murphy als Axel Fooley (1987).

Man erinnere sich an die Szene, wo er mit den beiden anderen Beamten Taggart und Rosewood in ein Strip-Lokal geht und am Eingang vom Kassierer gefragt wird, wer denn die beiden anderen Männer sind. Eddy Murphy antwortet, dass es sich um den ehem. Präsidenten Ford handelt und er sein Bevollmächtigter sei.
Ich meine mich dran zu erinnern, dass in einer früheren Video-Fassung von Eddy Murphy gesagt wurde, dass "auch ein ehemaliger Präsident das Recht hat, ein Strip-Lokal aufzusuchen". Das war sehr lustig, weil es dem Kassierer ja gar nicht darum ging, die drei nicht reinzulassen.

Auf der von mir kürzlich gekauften Blu-ray sagte Eddy Murphy aber stattdessen: "auch ein ehemaliger Präsident hat das Recht, mal mit dem Arsch zu wackeln". Irgendwie fehlt hier so ein bißchen der Witz. Ich habe stark den Eindruck, dass der Ton verändert wurde.

Kann das jemand bestätigen?

Cornelius Kappabani

Bei der DVD veröffentlichung vom Zeichentrickfilm Heavy Metal gibt es eine unwiederlegbare Tonzensur.
In der Episode mit den beiden "Koksenden" Raumfahrern und dem Roboter gibt es die Szene wo das Mädchen und der Typ durch das Rohr gesaugt werden.
Als der Typ total zermatscht im Raumschiff ankommt sagt der Roboter in der VHS Fassung: "Boah, der ist ja total im Arsch!" Im Original: "ohh, nice job. How am I gonna fix this guy. He's fucked!"
Bei der DVD veröffentlichung fehlt einzig genau dieser Satz während der ganze andere Soundtrack weiter läuft obwohl man den Roboter sprechen sieht (Lichter am Mund).
Der ober Lacher dabei ist das der Typ der zermatscht wird ein Android ist.

Riddick

Ich habe eine derbe Tonzensur bei der Serie "Die Dinos" entdeckt, und zwar bei der Folge "Schüleraustausch".
In dieser Folge nimmt Tochter Charlene an einem Austauschprogramm teil. Sie zieht zu einer Vogelfamilie und der Sohn der Vogelfamilie zieht zu den Sinclairs. Dieser ist allerdings eine ziemliche Nervensäge, sodass er nach kurzer Zeit vom Baby aufgefressen wird.
In der deutschen Synchro hat man aber alle Dialoge so geändert, dass der Eindruck entsteht, das Baby hätte dem Vogel nur die Federn gerupft und dieser darauf getürmt ist. Teilweise hat man auch einfach dem Baby Sätze in den Mund gelegt, wo im Original gar nicht gesprochen wird (z.B. "Hab ihn ein bisschen gerupft.") Da das Baby immer wieder Federn ausspuckt, kann man es sich natürlich trotzdem irgendwie denken, allerdings wird in der deutschen Synchro nie erwähnt, dass der Vogel vom Baby gefressen wurde.

Meine Frage: Sind jemandem noch weitere Zensuren dieser Art bei der Serie "Die Dinos" bekannt? Wäre ja nicht verwunderlich, da die Serie teilweise ja alles andere als kindertauglich ist.
"Schnell rennt das kriminelle Element,wenn es Dieter Krause kennt." - Tom Gerhardt (Hausmeister Krause)

Riddick

Habe noch eine Tonzensur/Dialogänderung bei der Serie "Die Dinos" entdeckt, nämlich bei der Folge "Treufussland" (Staffel 4).
Gleich am Anfang der Episode sind Earl und Roy bei der Arbeit. Ein Dino liegt tot am Boden mit den Beinen nach oben, weil er sich "totgearbeitet" hat. Später kommt auch ein Mitarbeiter der Firma und hängt ihn ein Leichenzettel an den Zeh und sagt, dass sich inzwischen über 1000 Dinos totgearbeitet haben.
Aber nicht in der deutschen Fassung: Hier hat man die Dialoge so geändert, dass man meint, der Dino auf dem Boden würde schlafen und nur Pause machen. Aus dem "Leichenzettel" wurde ein "Pausenzettel". Hier haben sich auch keine 1000 Dinos totgearbeitet, sondern sind lediglich erschöpft. So ergibt der Dialog von Roy, indem er erzählt, dass der Dino da schon 3 Tage lang liegt, auch nicht so richtig Sinn.
"Schnell rennt das kriminelle Element,wenn es Dieter Krause kennt." - Tom Gerhardt (Hausmeister Krause)

RoboLuster

Zitat von: Riddick nach  3 Mai 2013, 20:30:21
So ergibt der Dialog von Roy, indem er erzählt, dass der Dino da schon 3 Tage lang liegt, auch nicht so richtig Sinn.


Es sei den die Folge heißt "Stirb langsam".
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash