Jumanji: Welcome to the Jungle (2017)

Erstellt von FuManchu, 31 Oktober 2003, 23:48:50

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

FuManchu

31 Oktober 2003, 23:48:50 Letzte Bearbeitung: 29 Juni 2017, 19:18:10 von StS
moin

ich seh grad in der imdb dass jumanji 2 für 2004 geplant ist. davon hab ich bisher gar nix gehört. weiss einer weiteres darüber als das was in der imdb steht?
link: http://german.imdb.com/title/tt0133032/

FuManchu

CinemaniaX

Nach dem Erfolg von Jumanji war eine Fortsetzung schon vor Jahren von Sony geplant. Der Film sollte das Regiedebut von Ken Ralston (Visual Effects Supervisor des ersten Teils) sein. Im Jahr 2000 hat er aber das Projekt verlassen, bevor die Produktion begonnen hat.

Erst 2 Jahre später wurde ein anderer Name als Regisseur genannt: Dennis Dugan. In den letzten Jahren hat er ja sehr fleissig für Sony gearbeitet. Seine Filme sind bisher eher schlecht bis durchschnittlich: National Security, Zickenterror, Big Daddy, Beverly Hills Ninja, So ein Satansbraten. Deswegen habe ich keine grosse Erwartung.

Ob der Film wirklich nächstes Jahr ins Kino kommt, steht noch in den Sternen. Die haben ja noch nicht mit dem Dreh begonnen.

Player

Wenn ein zweiter Teil, dann doch bitte wieder mit der inzwischen erwachsenen Kirsten Dunst...*Auf meinen Avatar verweis*
Robin Williams ist auch schon fast Pflicht für den zweiten Teil. Falls nicht ein einziges bekanntes Gesicht vom genialen Erstling für den Nachfolger vorgesehen ist, wird der Streifen bestimmt ein B-Movie, welches total unbrauchbar ist...

Ricane

Zitat von: PlayerWenn ein zweiter Teil, dann doch bitte wieder mit der inzwischen erwachsenen Kirsten Dunst...*Auf meinen Avatar verweis*
Robin Williams ist auch schon fast Pflicht für den zweiten Teil. Falls nicht ein einziges bekanntes Gesicht vom genialen Erstling für den Nachfolger vorgesehen ist, wird der Streifen bestimmt ein B-Movie, welches total unbrauchbar ist...


*Zustimm*

wobei ich das schade finden würde, da der erste ja nun echt der Knaller war.

Da fällt mir ein, das ich die DVD immer noch nicht im Schrank stehen habe...

Ricane

Braindead

ZitatDa fällt mir ein, das ich die DVD immer noch nicht im Schrank stehen habe...


Die gibts im Moment beim MediaMarkt für 7,50€. :respekt:

gruß
Robert

Phil

da hab ich meine auch her ;)
absolut empfehlenswert

mfG
Phil
traue nie SB, denn es tut Dir weh :(
became MINGed!

ZitatCloverfield refers to the field formerly known as Central Park. Clovers are usually prone to grow at places after bombing. Thus the term "Clover" and "field" referring to park.

Dexter

Die Dreharbeiten haben gestern begonnen.



Dwayne Johnson ... Dr. Smolder Bravestone
Karen Gillan  ... Ruby Roundhouse
Kevin Hart ... Moose Finbar
Jack Black ...

:banana:  :banana: :banana:

blade2603

Ich liebe den ersten. Einfach ein super Film.

The Rock geht eigentlich immer, aber der Rest der Schauspieler? Nöööööööö. Ich werde ihn mir def. anschauen aber nur um zu schauen ob das Erbe gewahrt wurde. (ich zweifel aber dran)
"Jedes Publikum kriegt die Vorstellung, die es verdient." -Mario Barth
◾ Originalzitat von: Curt Goetz

(aus den Känguru Büchern)

Riddick

Da ich weder The Rock noch den Rest der Darsteller mag, werde ich mir den Film wohl nicht anschauen. Teil 1 war klasse, aber alleine dieses Bild sieht schon danach aus, ob würde Teil 1 wieder mit den Füßen getreten werden.
"Schnell rennt das kriminelle Element,wenn es Dieter Krause kennt." - Tom Gerhardt (Hausmeister Krause)

StS

! No longer available

Schaut nicht unspaßig aus.  ;)
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Riddick

Also ich find den Trailer einfach nur schlecht. Da fehlt definitiv das gewisse Extra von Teil 1. Und da The Rock mitspielt, fällt meine Entscheidung, den Film nicht zu schauen, mir noch einfacher.
"Schnell rennt das kriminelle Element,wenn es Dieter Krause kennt." - Tom Gerhardt (Hausmeister Krause)

Hitfield

29 Juni 2017, 22:07:08 #11 Letzte Bearbeitung: 30 Juni 2017, 17:06:37 von Hitfield
Schon der zweite Film mit Dwayne Johnson mit "Welcome to the Jungle" im Titel. :LOL:

Ich mag The Rock sehr gerne, Jack Black kommt auf die Rolle drauf an und Kevin Hart hat bisher immer genervt.

Grundsätzlich kann es nicht genug hochbudgetierte Abenteuerfilme geben, aber der Trailer sieht leider nach einem übelst dämlichen Film aus. Mit der besonderen "Magie", die der Robin Williams-Films ausgestrahlt hat (der trotz allem auch ein wenig melancholisch und verträumt war), hat das zudem nichts mehr zu tun. Wird wohl eine typische Blödel-Actionkomödie Marke Hollywood.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Der Maulwurf

Mal so am Rande, Teil 2 gab es schon 2005.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zathura_%E2%80%93_Ein_Abenteuer_im_Weltraum

Das hier ist defintiv ein Reboot, nicht mal ein Remake.

Schon klar, Threadtitel wurde ja schon geändert, wollte nur mal klug scheissen.  :icon_cool:

Hitfield

Zitat von: Der Maulwurf nach 30 Juni 2017, 16:42:43
Mal so am Rande, Teil 2 gab es schon 2005.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zathura_%E2%80%93_Ein_Abenteuer_im_Weltraum


"Zathura" ist übrigens wirklich gut - gefiel mir sogar noch minimal besser als das Original mit Robin Williams.
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Eric

Zitat von: Hitfield nach 30 Juni 2017, 17:08:38
Zitat von: Der Maulwurf nach 30 Juni 2017, 16:42:43
Mal so am Rande, Teil 2 gab es schon 2005.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zathura_%E2%80%93_Ein_Abenteuer_im_Weltraum


"Zathura" ist übrigens wirklich gut - gefiel mir sogar noch minimal besser als das Original mit Robin Williams.


Jep.


Aber den aktuellen Trailer finde ich persönlich wirklich witzig.
Irgendwie freue ich mich schon etwas auf den Film. Ja, .., klar, natürlich erwartet uns hier typische Hollywood-Familienunterhaltung, aber, ..., was solls. Ist hin und wieder auch einmal ganz nett.
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Mr. Blonde

Nun haben wir also zwei "Welcome to the Jungle" mit Dö Rock. Aha. Wieder mal den Irrsinn dt. Eigentitel perfekt aufgezeigt.  :icon_lol:


              Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Benny88

Finde den Trailer ganz, ganz furchtbar. Unkreativ, unlustig und mit zu wenig Bezug zum Original.. Jack Black geht einem schon im Trailer gewaltig auf den Sack.
Gab es wirklich jemanden, der da 22 Jahre später nach einem Sequel geschrien hat? Ich rieche künstlerischen und kommerziellen Flop...

Peter2013

Das wird wohl eher eine Parodie. Ähnlich wie Tropic Thunder.

StS

"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Glod

Meine Frau und ich waren im Großen und Ganzen sehr angetan. Klar, das Remake ('ne Fortsetzung ist das jedenfalls nicht) ist mit Sicherheit nichts, was man gesehen haben MUSS. Aber der Streifen ist über seine volle Laufzeit witzig und hat auch keine Längen. Das Thema Videospiele wird mit liebevollem Augenzwinkern behandelt, ohne dabei in Klischees abzudriften, oder über dümmliche Nerds zu lästern. Die Effekte können sich durchaus sehen lassen und sogar das 3D konnte überzeugen. Der Haupttreffer sind aber die Darsteller, die allesamt mit glänzender Spiellaune aufwarten. Dabei stechen Dwanye Johnson als verunsicherter Teenager und Jack Black als abgehobenes  It-Girl besonders hervor. Die 4 tragen den Film ganz allein. Da fällt die dünne Story gar nicht weiter negativ auf. Logiklöcher etc. werden ohnehin gekonnt über die Games-Thematik abgefedert.
Alles in allem für uns ein durchaus gelungener Kinoabend. Kann man empfehlen.  :respekt:
"Er wird mir eine Kugel verpassen und dann Selbstmord begehen." -Nina Meyers-

"Wir passen schon auf, dass er keinen Selbstmord begeht." -Jack Bauer-

StS

25 Januar 2018, 18:58:17 #20 Letzte Bearbeitung: 25 Januar 2018, 19:15:48 von StS
the Rock reagiert auf Twitter auf die Kritik eines Zuschauers:  ;)


"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Eric

7 März 2018, 00:20:20 #21 Letzte Bearbeitung: 7 März 2018, 00:23:19 von Eric
Gerade eben gesehen und ich finde ihn SUPER!!!

Er ist ein typischer Adventure-/Fantasy-Film in der Jumanji-Welt. Nicht mehr und nicht weniger!!

Gewinnt er einen Drehbuch-Oscar? Mit Sicherheit nicht!
Ist er besser als INDIANA JONES? Mit Sicherheit nicht!
Will er besser sein als der alte JUMANJI Film? Mit Sicherheit nicht!

Ist er deswegen schlecht oder langweilig? Hell NO! Mit Sicherheit nicht!

Er macht eigentlich ALLES richtig was ein "zweiter Teil" eines Franchises richtig machen kann.
Er ist kurzweilig, witzig, schliesst direkt an den alten JUMANJI Film an, hat Action zu bieten, also, was will man denn von SO einem Film mehr erwarten?
Einen zweiten "Schindlers Liste"? Action wie in einem 200 Mio. AVENGERS Film? Etwas Ungewöhnliches wie in SHAPE OF WATER? Nö, will Niemand. Was man will ist JUMANJI!!
Und das bekommt man hier! Und das ist auch gut so.

Fazit:
Mir hat der Film ausgesprochen gut als "No-Brainer" gefallen! Es gibt viele witzige Szenen, viel Action und so weiter, und das muss auch so sein. Punkt und aus.

(Natürlich hat auch dieser Film Logiklöcher, aber, was soll es!! interessiert das jemanden bei SO einem Film wirklich? Wenn ja, dann würde ich persönlich empfehlen solche Filme in Zukunft einfach zu meiden. Denn für mich steht der SPASS bei solcher Art von Filmen an erster Stelle, und DEN hatte ich definitiv!!)
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

StS

"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Hitfield

9 Mai 2018, 03:50:26 #23 Letzte Bearbeitung: 9 Mai 2018, 04:17:34 von Hitfield
Erstsichtung als Leih-Blu-ray

Eigentlich kein Remake oder Reboot, sondern eine ganz eigene Herangehensweise an eine Grundidee. Werkvergleiche zwischen dem Robin Williams-Film und dem Roman erübrigen sich. Eigentlich eine gute Idee von den Machern.

Dennoch komme ich nicht umher, zumindest einen "Logikfehler" anzusprechen - Fantasy und hirnloser Blockbuster-Spaß hin, "Charaktere werden in ein Videospiel gesaugt, wer fragt da nach Logik?" her: 1996 bzw. früher, als das Videospiel dem Film zufolge entwickelt wurde, gab es solche komplexen, "open world"-artigen Computerspiele gar nicht. Die Prämisse mit dem magischen Brettspiel ist einfach leichter zu schlucken als dass Personen in ein simples, überschaubares, lineares Spiel aus der Sega Mega Drive-Ära teleportiert werden.

Ich weiß - ist bekloppt, das bei einem solchen Film zu kritisieren. Wie auch immer.

Trotz der zwei Stunden kurzweilig und actionreich. Der Film lebt hauptsächlich nicht von seiner Geschichte oder Überraschungen, sondern dem Hauptdarsteller-Quartett - wie sie aufeinander reagieren, Witze reißen, eine gute Zeit haben, in Slapstick-artige Actionszenen geraten und gegen ihre Alter Egos anspielen. Ich bin kein Kevin Hart-Fan, aber alle sind gut - allen voran Jack Black als überhebliches Instagram-Girlie und auch Dwayne Johnson. Karen Gillan, das muss ich peinlicherweise gestehen, habe ich zuletzt in zig Filmen gesehen wie "Guardians of the Galaxy Vol. 2" und "Avengers: Infinity War", aber nie ist mir in den Sinn gekommen, dass sie einst 'Amy Pond' bei "Doctor Who" war. WTF? :icon_eek: Erst hier ist mir das bewusst geworden.

Weiß der Teufel, warum ausgerechnet diese albern-lockere Abenteuerkomödie der Marke guilty pleasure weltweit fast 1 Milliarde US$ eingespielt hat. Glück beim Starttermin und schwacher Konkurrenz? Nerv der Zeit oder beim Publikum getroffen? So ganz erklären kann ich mir das nicht. Schon weniger als die Hälfte Einspiel wäre angesichts des recht niedrigen Budgets ein satter Erfolg gewesen.

Nette, anspruchslose Unterhaltung. 6,5 / 10
Der Verfilmung von 1995 habe ich einst ebenfalls 6,5 / 10 gegeben - allerdings seit dem Kinostart nicht mehr gesehen (die Eintrittskarte habe ich glaube ich sogar noch).
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Dashu

9 Mai 2018, 15:14:18 #24 Letzte Bearbeitung: 9 Mai 2018, 16:33:44 von Dashu
Gestern Abend auch zum ersten mal gesichtet, zum Glück nicht ins Kino gegangen.

Finde es schon mal sehr "kaputt" ´das ein Film von dem man stark davon ausgehen kann, das Eltern Ihre Kinder ins Kino ziehen würden, nur von Penis Witzen lebt. Ich finde einmal hätte gereicht aber stetig diese fasst schon sexistische Schiene.. nunja

Generell ist der Film sehr weit entfernt von seinen beiden Vorgängern, die Jumanji Welt ist kaum noch etwas für Kinder, welche sich in dem Original Film toll mit der Welt identifizieren konnten. - Nein vielmehr eine Mischung aus Madmax und billigem Dschungel Slapstick. Sehr schade ist auch die Übergabe, der Schulkids an ältere Schauspieler, ich glaube der Film wäre tausend mal besser gewesen, wenn die jungen Protagonisten selbst nach Jumanji gereist wären.
Finde es fasst schon ein wenig dreist, das die Altschauspieler nicht selbst auf die Idee gekommen sind zu sagen, warum fördern wir nicht lieber die jungen Darsteller und lassen die das machen. Auch hätte man ja den Spieß umdrehen können und die alten Kerle das Konsolenspiel spielen lassen können, dafür aber in Kinder verwandeln.

Diesen Eindruck bekam ich auch über den ganzen Film hinweg nicht mehr aus dem Kopf, was wäre der Film toll gewesen, wenn...

Aber nunja, dann betrachtet man das Gesamtwerk wie es halt nun einmal ist und ich muss sagen, ganz schwere Enttäuschung. Schlechter hätte man das Erbe Jumanjis nicht ins Szene setzten könne. Die Darsteller machen Ihre Sache zwar gut und der eine oder andere Witz kam auch gut an (besonders wenn Rotschopf mit dem Arsch wackelt) aber irgendwie spürt man die Zielgruppe waren nicht mehr Kinder und das ist auch das traurigste an dem Film.
Die Kulisse an sich erinnerte eben sowenig an Jumanji, da hätte ich mir viel mehr alte Gags aufgekocht gewünscht. z.B der Jäger als alte Figur oder diverse andere Gimmicks, die man eben aus dem Original kennt.

Mein Sohn fand den Film übrigens langweilig und bettelte die ganze Zeit "können wir das aus machen?" "Können wir ?" Er ging dann Hausaufgaben machen, statt weiter mit zu gucken ^^ Also nix mit Familien Abend, Zitat meine Frau: "das ist ein Film für einsame Männer, die sich mit dem Film in Ihrer Kindheit auseinander gesetzt haben und nun ein paar schmutzige Witze hören wollen mit ein wenig plumper Aktion"

Ich gebe dem Film 3/10 Punkte
Ein Punkt für die Jungdarsteller zu Anfang und Ende des Films, einen Punkt für "Tanz-kungfu", einen halbe Punkt für Hauptdarsteller und einen halben für das setting, das zwar gut war und sich im Kern schon Mühe gab aber wesentlich besser hätte ausfallen dürfen.

Im Grunde ist das ein Beispielhafter Film, warum manche Filme eben keine Fortsetzung brauchen, mit Jumanji hat das alles nicht wirklich etwas zu tun, aber leider doch!

StS

Hier übrigens der Honest Trailer zum ersten Film, der einen gut daran erinnert, dass auch der Streifen nicht bloß "Kinderkram" war...  ;)

http://www.youtube.com/watch?v=_lUiJsnGXh8
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Hitfield

Zitat von: Hitfield nach  9 Mai 2018, 03:50:26
(die Eintrittskarte habe ich glaube ich sogar noch).


Ich wusste es!




Der beste Film innerhalb der "Reihe" ist immer noch "Zathura" von Jon Favreau ("Iron Man", "Iron Man 2", "The Jungle Book").
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."