B-Action Movies

Begonnen von Faculty666, 25 Dezember 2004, 13:45:03

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

McClane

Das dürfte wohl auf Isaac Florentines Inspiration durch das Hongkong-Kino zurückzuführen sein, da sind solche Spielereien ja auch nicht unbeliebt.
Wer "U.S. Seals 2" mag, dem sei an der Stelle noch Florentines "Special Forces USA" ans Herz gelegt, am besten in der uncut Fassung. "Cold Harvest" und "Savate" von ihm sind auch recht gut.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

JasonXtreme

Zitat von: McClaneDas dürfte wohl auf Isaac Florentines Inspiration durch das Hongkong-Kino zurückzuführen sein, da sind solche Spielereien ja auch nicht unbeliebt.
Wer "U.S. Seals 2" mag, dem sei an der Stelle noch Florentines "Special Forces USA" ans Herz gelegt, am besten in der uncut Fassung. "Cold Harvest" und "Savate" von ihm sind auch recht gut.

Alles klar, sind quasi schon geordert w-)
"Hör mal, du kannst mein Ding nicht Prinzessin Sofia nennen. Wenn du meinem Ding schon einen Namen geben willst, dann muss es schon was supermaskulines sein. Sowas wie Spike oder Butch oder Krull, The Warrior King, aber NICHT Prinzessin Sofia."

Crash_Kid_One

Noch nicht erwähnt (oder ich hab se übersehen ;-) )

Die Albert-Pyun-KRACHER:

"Mean Guns" - Christopher Lambert und Ice-T inner richtig schönen, stylischen Baller-Orgie.

"Nemesis 2" - Total krasses B-Movie: ein "Predator"-Verschnitt trifft
auf Bodybuilding-Girlie Sue Price. Super Action, geile Stunts.

Auch gut:

"High Voltage - Tödliche Bande" Auch geile Ballereien, gute Besetzung:
Antonio Sabato jr., Shannon Lee, William Zabka und Lochlyn Munro.

Gibt sicher noch etliche mehr, mal sehen ob mir noch was einfällt.
Also die oben genannten lohnen sich wirklich!

Nibi

Zitat"Mean Guns" - Christopher Lambert und Ice-T inner richtig schönen, stylischen Baller-Orgie.

Wäre auch meine Empfehlung.
-It's blood
-Son of a bitch

JasonXtreme

Also mit MEAN GUNS kann ich eher weniger anfangen. Lambert sieht einfach nur gelangweilt aus und Ice-T hat sein typisches Overacting drauf
"Hör mal, du kannst mein Ding nicht Prinzessin Sofia nennen. Wenn du meinem Ding schon einen Namen geben willst, dann muss es schon was supermaskulines sein. Sowas wie Spike oder Butch oder Krull, The Warrior King, aber NICHT Prinzessin Sofia."

lastboyscout

@JasonXtreme

Ich glaube aber, daß das bei Ice - T weniger Overacting ist.
Der Typ ist einfach so, wie er in den Filmen ist.
Siehe " Trespass " . . .
So sehe ich das zumindest . . .
I`m a tragic hero in this game called life,
my chances go to zero, but I always will survive.
( Funker Vogt - Tragic Hero )

What is your pleasure, sir? This is mine:
http://www.dvdprofiler.com/mycollection.asp?alias=lastboyscout

globalfreak

Vielleicht könnte man aus diesem Thread sowas wie den ultimativen B-Action-Thread machen. :icon_biggrin:
Die Ausgangsfrage bezog sich zwar auf Stirb-Langsam-Kopien, aber da hat der Threadstarter sicher mittlerweile genug Empfehlungen.

Ich hab grad wieder so eine Phase, wo ich nicht genung von den Filmen kriegen kann. Hab die letzten Tage wieder drei ganz gute Vertreter zu Gesicht bekommen. Wer sie noch nicht kennt, kann getrost einen Blick riskieren.

Cyborg Cop Teil 1

Ein Polizist der DEA (David Bradley) sucht seinen Bruder, der von einem mysteriösen Spezial-Einsatz auf einer Karibik-Insel nicht zurückgekehrt ist.

Die Story wird ziemlich straff erzählt und eine ganze Menge Actionszenen lockern das Geschehen auf (Feuergefechte mit Explosionen, Zweikämpfe und eine Verfolgungsjagd). Meine Wertung: 7/10. Hab die ems-DVD von dem Film. Hat O-Ton und ist uncut. Kann ich empfehlen.

Direct Action

Der neuste Film mit Dolph Lundgren. Er spielt einen Beamten der Direct Action Unit, der mit einigen Kollegen aneinander gerät, denen die Polizeiarbeit nicht genug Geld einbringt.

Die Action ist durch und durch bodenständig und sehr abwechslungsreich. Auch hier wieder eine gute Mischung aus Schießereien und Zweikämpfen. Eine Explosion gibts zu sehen und oftmals fehlen blutige Einschüsse. Lag wohl am niedrigen Budget. An der Inszenierung fällt auf, daß keine Farbfilter, keine Wackelkamera, keine schnellen Schnitte und sonstiger neumodischer Firlefanz zum Einsatz gekommen ist. Der Film ist wunderbar "oldschool" (Regisseur: Sidney J. Furie). Die Kinowelt DVD hat gewohnte Qualität. Hab allerdings nur die Verleih-Version gesehen.

Hardball (Bounty Hunters 2)

Michael Dudikoff und Lisa Howard spielen zwei Kopfgeldjäger, die einige Juwelenräuber in flagranti erwischen. Anscheinend (so habe ich es verstanden) haben die Räuber im Auftrag der lokalen Mafia gearbeitet und die hat es nun auf die Kopfgeldjäger abgesehen.

Abwechslungreiche Action zum dritten: Auch hier wieder eine gelungene Mischung aus verschiedensten Actionszenen: Nahkämpfe (die übrigens gut choreographiert sind), einige spektakuläre Explosionen und ein sichtlich gealterter Tony Curtis in einem Cameo-Auftritt. Die Story ist nicht sonderlich anspruchsvoll, aber das macht nichts. Michael Dudikoff kann sogar schauspielern. :eek: Und eine gute Portion Humor hat der Film auch.
Auch hierfür gibt es 7/10. Die DVD von Best Entertainment ist zwar nicht so der Bringer, ist aber uncut und gut ansehbar. O-Ton fehlt leider.

TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020