9 Dezember 2019, 15:25:02

Ruinen - Muster DVD ?

Erstellt von Ozzy O, 17 Dezember 2008, 21:14:58

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Ozzy O

Was ist denn eine Muster DVD. Handelt es sich dabei um eine sogenannte Pressekopie ?  Der Verkäufer schreibt ja das eine Uhr mitlaufen würde. Wie kommt man denn an solche Exemplare dran die ja eigentlich gar nicht zum Verkauf angeboten werden dürften  :00000109:

http://cgi.ebay.de/RUINEN-Deutsche-DVD-wie-neu_W0QQitemZ270319052777QQcmdZViewItemQQptZDE_DVDs?hash=item270319052777&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229%7C66%3A2%7C65%3A12%7C39%3A1%7C240%3A1318
Was verboten ist macht SCHARF

....diese Schweden - Das sind keine Schweden, Mac - Das sind Norweger

Tito

Jepp, sieht nach 'ner Pressekopie aus...
die Dinger werden, wie der Name schon sagt, an die Presse verteilt, die vor der offiziellen VÖ Reviews, Tests, Kritiken... schreiben sollen.
Außerdem bekommen auch Videotheken und andere Unternehmen die Dinger. So sollen sie entscheiden, ob sie den Film ins Angebot aufnehmen wollen oder nicht und welche Stückzahlen geordert werden müssten (bei Blockbustern z.B.).

Denke mal, dass der Verkäufer das Ding aus einer Videothek, Redaktion oder ähnliches hat... vielleicht geklaut, vielleicht geschenkt bekommen.
Weiß nicht, ob der Verkauf solcher Musterexemplare erlaubt ist, jedenfalls sehen es weder die Unternehmen noch die Vertriebe gern.

Ein Ansichtsexemplar kommt für mich eh nicht in die Tüte. Der nervige Zeitindex, Logos, Wasserzeichen, Einblendungen, teilweise schlechte Bildqualität... hab in meiner Zeit als "Videothekar" schon genug Pressevideos gesehen. Daher kann ich nur abraten.

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

Ozzy O

Mir kommt das irgendwie bekannt vor. Zu 99,9 % sind auch Rohschnittfassungen mit so einer " mitlaufender Uhr gekennzeichnet " - von daher könnte es möglich sein das diese Version länger läuft ( Unrated Version  ?) - dann dürfte aber nur die Originalsprache ( in diesem Falle Englisch ) auf dieser DVD enthalten sein.
Ich glaube kaum das Videotheken solche Exemplare bekommen, oder ?

Gruß Ozzy ( ein bißchen Ratlos )
Was verboten ist macht SCHARF

....diese Schweden - Das sind keine Schweden, Mac - Das sind Norweger

Tito

Zunächst, wie kommst Du auf eine Rohschnittfassung?! Klar, solche Fassungen haben auch einen Timer, aber sie sind meist "unberarbeitet". Heißt kein bis kaum CGI/Spezialeffekte, kein nachbearbeitetes Bild/Ton und was sonst noch so anfällt. Dies ist aber eindeutig eine Muster-DVD, sprich Presse-DVD. Sieht man auch anhand des "Untertitels": >Änderungen vorbehalten< ! Und die Sprache ist Deutsch, steht doch da im Angebot.

Und wieso sollte die länger laufen?!? Laufzeit: ca. 87 Min. entspricht doch der deutschen Kauf-/Leihfassung
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=144656&vid=258625
Ob es nun die Unrated ist, kann ich nicht sagen. Aber das alternative Ende ist als Bonus mit drauf und wenn Du magst, kannst Du ja die Laufzeit der US-Unrated http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=144656&vid=246353 von NTSC in PAL umrechnen.

ZitatIch glaube kaum das Videotheken solche Exemplare bekommen, oder ?

Die Frage erübrigt sich oder Du hast da was falsch verstanden. Rohschnitte werden nicht verteilt, Pressekopien schon. Presse-DVDs müssen aber nicht inhaltlich mit den finalen Versionen übereinstimmen. Tonspuren, Extras, Bildformat, Cover-Layout... kann alles noch geändert werden. Diese Kopien werden noch vor der Veröffentlichung ausgehändigt, teilweise sogar Wochen in voraus. Hier war der 4.12. Leihstart, das Angebot ist vom 17.12. Passt also alles zusammen. Das Unternehmen bekommt die Kopie im November. Begutachtet den Film, der nicht gerade zu den Blockbustern gehört, und entscheidet über eine Aufnahme im eigenen Angebot. Nach Filmerscheinen werden die obligatorischen 2 Wochen eingehalten, bevor man sich der Pressekopie entledigt. Was damit tun?! Der Verleih will die nicht zurück, wozu auch... verkaufen können sie die nicht. Das Unternehmen (z.B. Videothek oder Redaktion einer Filmfachzeitschrift) kann auch nichts damit anfangen. Daher werden die Teile gerne an Mitarbeiter verschenkt. Böse wird's, wenn der Chef das Exemplar schon vor VÖ verleiht oder verschenkt. Kommt die Kopie in den Umlauf, gibt's 'ne menge Ärger mit dem Verleih.

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

Ozzy O

18 Dezember 2008, 20:26:11 #4 Letzte Bearbeitung: 18 Dezember 2008, 20:42:31 von Ozzy O
Tito
Aha - Thanx für die Aufklärung. Hab mich da nie so mit beschäftigt.
  Ozzy
Thread könnte geschlossen werden
Was verboten ist macht SCHARF

....diese Schweden - Das sind keine Schweden, Mac - Das sind Norweger