Kurze Allgemeine Anfrage zu Japanischen Versionen

Erstellt von Unbezwingbar, 22 Februar 2011, 14:08:23

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Unbezwingbar

Hallo,

ich verkaufe Ware im Kundenauftrag

Ein Kunde von uns hat uns diverse DVDs gebracht

Darunter auch einige Japanische / Thailändische / Koreanische Versionen , keine ahnung
Sieht zumindenst sehr Japanisch aus .

Auf den Covern findet man teils Japanische Schriftzüge , teils Englisch und teils sogar Deutsche.

Mal ist überhaupt kein Strichcode vorhanden , mal ja , und die Cover sehen allgemein sehr komisch seltsamt aus.

Und was mich sehr stutzig macht ist das die Cover alle aus dicker Pappe sind. Kann das sein ?

Aus richtig harter Pappe , und in der der DVD Hülle liegt das Cover nochmal in Pappe dick auseinander geschnitten .

Das Cover das um die Hülle ist , ist teils auch recht schief ausgeschnitten ,aber nur bei wenigen.

Meine Frage an euch , bedeutet Pappcover das dies eine Fälschung ist ?

Also mein Bauchgefühlt sagt hier eindeutig Fälschung , was meint ihr ?

Roughale

Asiatische DVDs sind oft problematisch, da muss man anhand der EAN (oder einer vergleichbaren Nummer) vorgehen, wenn es da nichts gibt, würde ich auf eine illegale Kopie tippen. Das Sprachmischmasch müsstest du etwas näher erläutern, so wie es da steht würde ich auch auf 100% Bootleg tippen. Pappcover gibt es auch bei offiziellen DVDs, ich kenne die zwar blos aus Box Sets, aber es mag sie auch einzeln geben.

Ich würde dem Kunden den Verdacht schildern und ihn bitten Näheres zu den DVDs nachzuliefern, oder selbst auf die Suche gehen...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Unbezwingbar

Also auf den Covers sind teils bis zu 3 Sprachen vorhanden. Es kann sein , das der Titel auf dem Cover in Deutsch ist , darunter was in englisch , aber was ganz anderes und dann findet man hier und da was Japanisches. Strichcodes habe ich bei an und verkäufe shops im Internet mal eingegeben , die finden bei allen Filmen nichts.
Und ich finds schon seltsamt das die Covers teils doppelt nur in der Mitte auseinander geschnitten nochmal in der Hülle liegen und ebenfalls in so einer dicken Pappe.
Also , ich war mal auf der ofdb.de seite oder so ähnlich und hab da sogar schon ein bootleg herausgefunden. Der Rest der DVDs bzw. besser gesagt die Covers finde ich nicht. Weichen immer ab .
Und teils auch das Cover auf der DVD ist nicht so deutlich in der Farbe etwas verblichen. Oder was mir gerade auffällt ist das die Cover an den Rändern rund sind nicht eckig. Und bei ein paar gehen die Covers nach hinten weiter. Die sind nur umgeschlagen und wenn man es nochmal aufschlägt kommt die Rückseite ein weiteres mal.
Was meint ihr dazu ? Für mich eindeutig ein Bootleg bzw. allgemein Bootlegs. Ich wollt das nur mit euch mal abklären. Ich werde selbstverständlich den Kunden darauf hin anreden , auch wenn ich weiß das dieser davon natürlich nichts weiß. Wäre ja dumm wenn er das zugeben würde.

Gwin

Zumindest bei Koreanischen DVDs kann ich dir schonmal sagen, daß die erstens grundsätzlich Regionalcode 3 haben, an Sprachen nur Koreanisch und an Untertiteln nur Koreanisch und Englisch. Sobald da Mandarin oder Thailändisch dabeisteht oder was anderes, dann ist es eben entweder ein Bootleg, oder ist eine Version aus einem anderen Land.
Gibts denn Angaben zu Regionalcodes? Wobei das spätestens jetzt arg nach Bootlegs klingt.

Unbezwingbar

ich schau gerade nochmal, also auf einer steht was von Hongkong , auf einer Taiwan , auf einer anderen irgendwas mit California und Deutsche Columbia Pictuies , und da ist z.b. der Rückentext des Films in englisch und Japanisch , Sprache : Deutsch Spanisch und Portugiesisch , bei einigen steht immer ALL/NTSC als Regionalcode bei nur ganz ganz wenigen ne 3 , ab und zu mal ne zahl wenn überhaupt , teils wie geschrieben covers nicht richtig abgeschnitten oder z.b. hab ich Hier Sissi Die Junge Kaiserin , Cover alles in Deutsch , Cover auf der DVD aber in Japanisch und vom Farbton her etwas schwächer und das Cover in pappe und das bei einem Deutschen Film. So wie bei den anderen aus dem Ausland ebenfalls. Von der jeweiligen Sprache steht da teils gar nichts und wenn dann meist auch in Deutsch , Englisch Koreanisch und Spanisch.

Inspektor Yuen

Ich tippe ganz stark auf illegal. Ich als Halb-Bosnier bin oft in dort in Urlaub und kenne solche Cover aus dortigen "Videotheken"..
"Wenn ich jetzt sterben würde, was würdest du machen?" -"Ich würd dich nicht sterben lassen!"