Buch über Naziploitation?

Erstellt von Mr. Blonde, 27 Juni 2011, 02:50:18

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Mr. Blonde

Ich suche deutschsprachige Literatur, die sich mit Exploitation und zum Großteil mit Naziplotationfilmen beschäftigt.  Leider bin ich nur auf englischsprachige Bücher gestoßen und habe auch die Befürchtung, dass dieses stiefmütterlich-behandelte Genre keine wirkliche Beachtung in deutschsprachiger Literatur findet, auch vielleicht aus rechtlichen Motiven(?) Ich hoffe, Ihr habt ein Paar Vorschläge für mich.  :00000109:


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Hedning


Mr. Blonde

27 Juni 2011, 02:52:39 #2 Letzte Bearbeitung: 27 Juni 2011, 02:57:38 von Mr. Blonde
Das ist schonmal ein super brauchbarer Tipp! Danke! :respekt:

http://www.amazon.de/Nazi-Chic-Nazi-Trash-Faschistische-%C3%84sthetik-popul%C3%A4ren/dp/3865057101/ref=sr_1_4?s=books&ie=UTF8&qid=1309132483&sr=1-4

Das sieht doch auch brauchbar aus, allerdings erscheint es wohl erst im September.  :icon_confused:


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

ratz

27 Juni 2011, 11:41:18 #3 Letzte Bearbeitung: 27 Juni 2011, 12:03:37 von ratz
Leider nur ne Doku: http://www.heise.de/tp/artikel/33/33941/1.html, aber bestimmt relevant.

cu, r.

PierrotLeFou

Zitat von: Hedning nach 27 Juni 2011, 02:51:31
Da fällt mir doch sofort der Stiglegger ein:
http://www.amazon.de/Sadiconazista-Faschismus-Sexualit%C3%A4t-im-Film/dp/3897960095/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1309132250&sr=8-4
Kenne das Buch allerdings nicht.

Gerade in den einzelnen Filmanalysen lesenswert, der Schwerpunkt liegt hier allerdings auf den Filmen, die man - zumindest heutzutage nicht mehr - als Exploitation beschreiben würde... (sehr interessant war meines Erachtens der Weg, auf dem sich Stiglegger Spielbergs Nazis nähert...)


Theweleits "Deutschlandfilme" http://www.amazon.de/Deutschlandfilme-Filmdenken-Gewalt-Hitchcock-Pasolini/dp/3878778279/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1309226499&sr=8-1 befasst sich zwar gar nicht mehr mit Exploitation, liefert aber eine der ungewöhnlichsten "Salò"-Lesarten, die ich kenne - und trägt sicherlich dazu bei, auch exploitative Annäherungen an das Thema mit anderen Augen zu sehen, insofern würde ich das schon empfehlen...


Keßlers "Wildes Auge" soll auch ein mehrseitiges Kapitel zum Nazilagerfilm/Nazi-Sexfilm enthalten: http://www.amazon.de/Das-wilde-Auge-Christian-Ke%C3%9Fler/dp/3890483119/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1309228283&sr=1-1
Ich habe es aber leider noch nicht in der Hand gehabt...


Einige Seiten zum Frauengefängnis- und Nazilagerfilm findet man hier: http://www.amazon.de/Inferno-Italia-Louis-Paul/dp/3980427250/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1309226954&sr=1-1-spell Das ist allerdings alles ohne größeren Anspruch dahingeschrieben und liefert bloß Auflistungen, Personen- & Inhaltsangaben... für einen kleinen Überblick sicherlich noch brauchbar, aber mehr als 10 EUR (die ich damals bezahlt hatte), würde ich definitiv nicht ausgeben...


mehr fällt mir jetzt gerade auch nicht ein... (und die "Pornografie & Holocaust"-Doku ist tatsächlich interessant, auch wenn ich recht enttäuscht war, weil einem doch weniger Analyse des Phänomens, dafür aber mehr Beschreibungen geboten werden...)
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

KrawallBruder

15 August 2012, 14:29:54 #5 Letzte Bearbeitung: 15 August 2012, 14:31:28 von KrawallBruder (Filmriss)
Ich habe noch ein anderes (/"neures", Oktober 2011) von Stiglegger gefunden:

http://www.amazon.de/Nazi-Chic-Nazi-Trash-Faschistische-%C3%84sthetik-popul%C3%A4ren/dp/3865057101/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1345030027&sr=8-1

Rezension z.B.:
http://www.dasmanifest.com/02/nazichicundnazitrashfaschistischeaesthetikinderpopulaerenkultur.php

Edit:
ups, verguckt, wurde ja schon erwähnt  :icon_redface: :icon_redface: :icon_redface:
ist mir sehr peinlich