Umfrage zum Stand der Gemeinschaftsforum-Dinge

Erstellt von pm.diebelshausen, 2 November 2012, 16:46:30

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

MMeXX

Die anschließenden Beleidigungen nach der Diskussion waren für mich übrigens der Grund, weswegen ich mich hier stark zurückgezogen habe.

Mayoko

Es wurden von den Usern sehr viele (Verbesserungs-) Vorschläge gemacht. Siehe z.B. Thema "OFDb und GF müssen mehr zusammenwachsen". Leider hat sich aber dahingehend nichts getan, was ich ziemlich schade finde. Inzwischen habe ich auch meine Hoffnungen aufgegeben, hoffe aber das ich mich irre...  :icon_confused: :unknown:

Don´t worry, be happy!

Karm

Zitat von: Mayoko nach  6 Mai 2015, 10:39:58
Inzwischen habe ich auch meine Hoffnungen aufgegeben, hoffe aber das ich mich irre...


Dieser Satz gehört in jede Zitatesammlung!  :rofl: :rofl: :rofl:

Mayoko

Zitat von: Karm nach  6 Mai 2015, 11:13:44
Dieser Satz gehört in jede Zitatesammlung!  :rofl: :rofl: :rofl:


Zugegeben, da hab ich mich wirklich ziemlich dusselig ausgedrückt.  :viney:
Aber ich hoffe  :icon_lol: inhaltlich kam trotzdem die Botschaft rüber.

Don´t worry, be happy!

RoboLuster

17 Mai 2015, 02:10:16 #394 Letzte Bearbeitung: 17 Mai 2015, 03:39:01 von RoboLuster
Das ist mein letzter Beitrag hier. Das sind eher Notizen, die ich, wohl in blauäugiger, geistiger Umnachtung gesammelt habe, und mal zu einem Beitrag formulieren wollte, aber ich habe nicht die Energie, oder sehe den Sinn darin, das jetzt noch zu machen. Nach meinem vorletzten Post, der hier auch sehr gut reinpassen würde, erscheint mir das ganze wie blanker Hohn. Ich poste das noch um das "Drama" komplett zu machen und damit ihr zum Abschluss was habt über das ihr euch kaputtlachen könnt. Dennoch soll das ein paar Dinge beschreiben wie ich sie sehe, nur bin ich selbst wohl nicht in der Lage mich daran zu halten. Damit dann viel Vergnügen noch:



Das weniger geschrieben wird, dabei spielt die Interessenfrage auch eine rolle. Die "Schwarzeneggergruppe" schaut keine animes, die anime gruppe macht sich nicht viel aus horror,
die horrorgruppe sieht sich am liebsten schnulzige hollywoodfilme an, die hollywoodgruppe schwört auf die besten filme allerzeiten, verachtet den degenerierten Mainstream von heute
dann gibt es noch Mr Blonde und mich unser Niveau ist so niedrig das wir überall reinpassen, aber niemand sich für das interessiert, was wir schreiben.

Ich habe auch mal nachgedacht
einige mögen mich ja nicht besonders, und das aus gutem Grund.
Warum das so ist, und warum es ständig mit mir zum Eklat kommt, und das eigentlich fast nur mit mir.^^
Dabei ist mir aufgefallen, dass die meisten in einem sachlichen und höflichen tonfall komunizieren, so wie man mit Fremden, oder Bekannten spricht.
Ich dagegen bin eher persönlich und nehme auch viel persönlich
Das liegt daran, das Filme meine Leidenscdhaft sind, meine 1. Erinnerungen sind, wie ich halb krabbelnd und laufend zum Videorecorder mit den bunten Lichtern hin bin und da rumgetatscht hab (und an meinen Vater der deswegen immer rumgeschrien hat und mir schlussendlich Wohl auf die Hände geschlagen hat, aber
Mit 5 hatte ich einen Film gesehen, der mir Abträume, von einem brennenden Mann der Aus einem Bett kommt, beschert hat, bis ich 15 war, als ich Nightmare on Elmstreet sah (dann zum 2. Mal).

Ich bin mit Filmen verbunden, und wenn ich über Filme rede dann rede ich über meine Leidenschaft, und so rede ich nicht mit Fremden, kann ich gar nicht
Und es ist schwer jemanden zu finden mit dem man so reden kann, jemanden der mit der gleichen Leidenschaft über Filme reden kann

Da kenne ich privat nur eine Person, und wenn ich mich mit dem unterhalte (was schon jahre her ist), dann kommt es oft zum "Streit". Ich schreibe Streit in Anführungszeichen, denn das ist für mich (für ihn wohl auch nicht) kein richtiger Streit und man versöhnt sich recht schnell wieder.
deshalb bin ich froh über dieses Forum, denn das ist immerhin ein Filmforum, ein Ort für gleichgesinnte.
Ein Ort, wo man seine Leidenschaft mit anderen teilen kann. Wo es mal passieren kann, dass man über die Stränge schlägt oder die Pferde durchgehen, ohne Angst haben zu müssen, dass man es auf ewig verbockt hat.
 

Irrglaube oder nicht, aber das macht die leute hier für mich iwi nicht mehr nur zu fremden oder bekannten, mit denen man sich nur sachlich und wenig emotional unterhält, was ich auf dauer langweilig finde, sondern eben zu gleichgesinnten, und einige als Freunde
Ich finde, man sollte nicht vergessen, dass soetwas nicht obligatorisch ist, die Möglichkeit zu haben, sich mit anderen so über seine Passion unterhalten zu können
Und darum sollten wir das wertschätzen, das Forum, und die User, denn ohne eins von beiden, hat man vielleicht nicht mehr die Möglichkeit dazu. Und darum sollte das Forum nicht aufgegeben werden, wir müssen uns zusammenraufen
und vorallem kommunizieren, ohne Angst vor Schmähung oder Blamage, denn so sind wir, und wir sind gleichgesinnte, wir freuen uns unseren Gedanken Ausdruck zu verleihen, und wir wollen ja auch wissen, was andere denken ergo, es ist immer schön, hier was zum lesen zu haben. . Wenn wir das schaffen, dann werden sich auch wieder mehr beteiligen, iwan.




Wenn man hier mal blöd angemacht wird sollte man vielleicht maldrüber stehen, das hab ich gelernt und übe noch.
ZB als ich zuletzt diesen doofen Rechtschreibfehler gemacht hab, ich mach ja öfter Rechtschreibfehler, aber das war ja herrausgefordert, da musste einfach was kommen.
Da hätte ich besser gedacht, jup, scheiße wars. Aber ich konnte ja froh sein, dass Dr. Schreck und Max mir das gezeigt haben, sonst würde ich irgendwann mal vielleicht wieder Immigrant falsch schreiben.^^

Oder "dran" mit 2 N, das Beste mit Doppel S, "Nee" (obwohl ich weiterhin "Ne" bevorzuge), Deppenabsätze, und der Klassiker "Schaf" mit 2 A.



Ich merke gerade, dass ich diesen Beitrag schon fast hätte schreiben können im entlegalisiertenaberendgeilen ich lasse was suchen oder produziere mich selbst thread



außerdem würde ich es gut finden, wenn max seinen Posten als Admin nochmal annehmen würde,

denn egal was ihr da hinten treibt, oder was Lucker in der SB schreibt, das ist nicht repräsentativ für das Forum, und hier vorne hat niemand zu irgendwas aufgerufen
ich finde du hast das gut gemacht und deine Aktivität war gut für das Forum.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

-----

Herzlichen Dank Robo für Deine äußerst persönlichen und berührenden Ausführungen. Ich habe große Hochachtung vor Deiner Offenheit.

Für mich sind Filme auch seeehr wichtig. Warum ich aber kaum über Filme schreibe liegt daran, daß ich Filme mehr mit den Augen und dem Herzen aufnehme, weniger mit dem Verstand. Und ich kann es schlecht in Worte fassen, wie mich ein Film berührt. Klar könnte ich über Realitätsferne von Filmen diskutieren, Anschluß- und Logikfehler oder ähnliche technische Dinge - wenn mich das nur interessieren würde. Tut es aber nicht.

Falls Leute Dich tatsächlich ablehnen, wenn Du in Deiner überbordenden Emotionalität die Grenzen der (allgemein üblichen) Höflichkeit überschreitest, so kann ich diese Leute zwar ansatzweise verstehen, denn auch ich kann nur sehr schwer mit sowas umgehen. Bei Dir im Besonderen habe ich jedoch seit einiger Zeit gelernt das Dahinter zu sehen und kann dadurch Unfreundliches besser wegstecken.

Wer Leute wegen Rechtschreibfehlern oder falschen Formulierungen anmacht, der sollte bedenken, daß es nicht nur schlampige oder faule Leute gibt, denen das egal ist, sondern auch solche, die es einfach nicht können. Es ist absolut nicht konstruktiv, letztere mit ihren Fehlern immer wieder vor den Kopf zu stoßen. Hier im Forum sollten doch andere Qualitäten zählen. (In der OFDb sollte dagegen alles korrekt sein. Dort wiederum sollten diejenigen, die es besser können, ohne großes Aufheben die Fehler überarbeiten.) Fürs Forum möchte ich dringend empfehlen, daß Rechtschreibprofis die Fehler unkommentiert akzeptieren, und daß andererseits die Fehlermachenden sich von den Belehrungsversuchen nicht runterziehen lassen (gegebenenfalls ignorieren).

Daß MMeXX seinen Posten abgegeben hat, hab ich gar nicht mitgekriegt. Ich würde mir aber auch sehr wünschen, daß er ihn wieder aufnimmt.

Eric

Zitat von: RoboLuster nach 17 Mai 2015, 02:10:16
Das ist mein letzter Beitrag hier. Das sind eher Notizen, die ich, wohl in blauäugiger, geistiger Umnachtung gesammelt habe, und mal zu einem Beitrag formulieren wollte, aber ich habe nicht die Energie, oder sehe den Sinn darin, das jetzt noch zu machen. Nach meinem vorletzten Post, der hier auch sehr gut reinpassen würde, erscheint mir das ganze wie blanker Hohn. Ich poste das noch um das "Drama" komplett zu machen und damit ihr zum Abschluss was habt über das ihr euch kaputtlachen könnt. Dennoch soll das ein paar Dinge beschreiben wie ich sie sehe, nur bin ich selbst wohl nicht in der Lage mich daran zu halten. Damit dann viel Vergnügen noch:



Das weniger geschrieben wird, dabei spielt die Interessenfrage auch eine rolle. Die "Schwarzeneggergruppe" schaut keine animes, die anime gruppe macht sich nicht viel aus horror,
die horrorgruppe sieht sich am liebsten schnulzige hollywoodfilme an, die hollywoodgruppe schwört auf die besten filme allerzeiten, verachtet den degenerierten Mainstream von heute
dann gibt es noch Mr Blonde und mich unser Niveau ist so niedrig das wir überall reinpassen, aber niemand sich für das interessiert, was wir schreiben.

Ich habe auch mal nachgedacht
einige mögen mich ja nicht besonders, und das aus gutem Grund.
Warum das so ist, und warum es ständig mit mir zum Eklat kommt, und das eigentlich fast nur mit mir.^^
Dabei ist mir aufgefallen, dass die meisten in einem sachlichen und höflichen tonfall komunizieren, so wie man mit Fremden, oder Bekannten spricht.
Ich dagegen bin eher persönlich und nehme auch viel persönlich
Das liegt daran, das Filme meine Leidenscdhaft sind, meine 1. Erinnerungen sind, wie ich halb krabbelnd und laufend zum Videorecorder mit den bunten Lichtern hin bin und da rumgetatscht hab (und an meinen Vater der deswegen immer rumgeschrien hat und mir schlussendlich Wohl auf die Hände geschlagen hat, aber
Mit 5 hatte ich einen Film gesehen, der mir Abträume, von einem brennenden Mann der Aus einem Bett kommt, beschert hat, bis ich 15 war, als ich Nightmare on Elmstreet sah (dann zum 2. Mal).

Ich bin mit Filmen verbunden, und wenn ich über Filme rede dann rede ich über meine Leidenschaft, und so rede ich nicht mit Fremden, kann ich gar nicht
Und es ist schwer jemanden zu finden mit dem man so reden kann, jemanden der mit der gleichen Leidenschaft über Filme reden kann

Da kenne ich privat nur eine Person, und wenn ich mich mit dem unterhalte (was schon jahre her ist), dann kommt es oft zum "Streit". Ich schreibe Streit in Anführungszeichen, denn das ist für mich (für ihn wohl auch nicht) kein richtiger Streit und man versöhnt sich recht schnell wieder.
deshalb bin ich froh über dieses Forum, denn das ist immerhin ein Filmforum, ein Ort für gleichgesinnte.
Ein Ort, wo man seine Leidenschaft mit anderen teilen kann. Wo es mal passieren kann, dass man über die Stränge schlägt oder die Pferde durchgehen, ohne Angst haben zu müssen, dass man es auf ewig verbockt hat.
 

Irrglaube oder nicht, aber das macht die leute hier für mich iwi nicht mehr nur zu fremden oder bekannten, mit denen man sich nur sachlich und wenig emotional unterhält, was ich auf dauer langweilig finde, sondern eben zu gleichgesinnten, und einige als Freunde
Ich finde, man sollte nicht vergessen, dass soetwas nicht obligatorisch ist, die Möglichkeit zu haben, sich mit anderen so über seine Passion unterhalten zu können
Und darum sollten wir das wertschätzen, das Forum, und die User, denn ohne eins von beiden, hat man vielleicht nicht mehr die Möglichkeit dazu. Und darum sollte das Forum nicht aufgegeben werden, wir müssen uns zusammenraufen
und vorallem kommunizieren, ohne Angst vor Schmähung oder Blamage, denn so sind wir, und wir sind gleichgesinnte, wir freuen uns unseren Gedanken Ausdruck zu verleihen, und wir wollen ja auch wissen, was andere denken ergo, es ist immer schön, hier was zum lesen zu haben. . Wenn wir das schaffen, dann werden sich auch wieder mehr beteiligen, iwan.




Wenn man hier mal blöd angemacht wird sollte man vielleicht maldrüber stehen, das hab ich gelernt und übe noch.
ZB als ich zuletzt diesen doofen Rechtschreibfehler gemacht hab, ich mach ja öfter Rechtschreibfehler, aber das war ja herrausgefordert, da musste einfach was kommen.
Da hätte ich besser gedacht, jup, scheiße wars. Aber ich konnte ja froh sein, dass Dr. Schreck und Max mir das gezeigt haben, sonst würde ich irgendwann mal vielleicht wieder Immigrant falsch schreiben.^^

Oder "dran" mit 2 N, das Beste mit Doppel S, "Nee" (obwohl ich weiterhin "Ne" bevorzuge), Deppenabsätze, und der Klassiker "Schaf" mit 2 A.



Ich merke gerade, dass ich diesen Beitrag schon fast hätte schreiben können im entlegalisiertenaberendgeilen ich lasse was suchen oder produziere mich selbst thread



außerdem würde ich es gut finden, wenn max seinen Posten als Admin nochmal annehmen würde,

denn egal was ihr da hinten treibt, oder was Lucker in der SB schreibt, das ist nicht repräsentativ für das Forum, und hier vorne hat niemand zu irgendwas aufgerufen
ich finde du hast das gut gemacht und deine Aktivität war gut für das Forum.


Ich mag dich.
Daher, +1
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

endoskelett

Ich finde es persönlich sehr schade, dass das Forum so derart nachgelassen hat im Laufe der Jahre und sozusagen im Sterben liegt, und wer weiß wie lange es das so noch gibt, einerseits hinsichtlich der Beteiligung der User und andererseits bezüglich dem, was hinter den Kulissen abläuft, von dem man als Normalsterblicher hier so gut wie nichts weiß, bis wann hier noch "finanziert" wird (werden muss) und ob der/die ganz oben nicht vielleicht doch irgendwann mal den Stecker zieht/ziehen, warum auch immer.
Allen die hier regelmäßig reinschauen und sich vielleicht noch mitteilen, liegen die Filme natürlich irgendwo am Herzen, den einen mehr, den anderen noch viel mehr, siehe Robo oder anderen.
Und wenn ich für mich selbst spreche (sprechen würde) (niemand muss sich hier für sein Engagement oder Nicht-Engagement rechtfertigen), dann gibt es immer wieder Phasen wo ich regelmäßig mitlese und auch mal was schreibe oder einfach länger weg bin, mal Tage, mal Wochen, mal Monate, sei es aus beruflichen, gesundheitlichen oder noch anderen Gründen, oder weil ich nicht immer Bock habe mich mitzuteilen, warum auch immer.
Und trotzdem kehre ich dann immer wieder hierher zurück, weil ich schon so lange hier bin, ja, weil es in Foren-Film-Sicht ein "Zuhause" geworden ist, weil ich viele der Gestalten, die hier rumturnen nun schon so lange "kenne" und viele derer auch schätze und ihre Einschätzungen und Meinungen von Filmen und Fassungen wertvoll und manchmal auch ziemlich unterhaltsam finde, und das gilt auch für die ofdb.
Man könnte sich problemlos eine andere Filmecke suchen und mit anderen Leuten austauschen, aber da kennt man weder die Vorlieben, Geschmäcker oder wie verlässlich die Meinung zu dem und dem Film ist. Da weiß man hier eben schon ganz gut wo man dran ist, denn mit ein paar Usern gibt es Schnittmengen und ähnliche Genreinteressen. Jedenfalls war das früher so.
Oder auch ganz konträre Meinungen, wo auch ich im ersten Moment mal empört bin oder kopfschüttelnd dasitze und den ein oder anderen für einen Depp halte, später sich das ganze aber relativiert und dann einem die Sichtweise doch noch klar wird, oder eben nicht. Und doch ist auch das wertvoll für ein Forum. Jede Stimme, die irgendwo ein wenig Gehalt hat, ist wertvoll, wenn man will das es hier weitergeht.
Aber man darf auch nicht vergessen und muss schauen wo die Masse hier hergekommen ist und wo sie nun sind.
Früher eine fette Masse Horrorfreaks und Genregeeks, hat sich das dann gewandelt und wurde qualitativ besser, und irgendwann setze dann der Schwund ein. Die jungen Filmfans wurden erwachsen und studierten, gingen arbeiten, gründeten Familien, zogen weiter oder suchten was neues. Und wenn man sich hier nicht irgendwie heimisch fühlte oder angepisst war von dem rauen Ton oder den impulsiven Usern, hielt einen eh nichts mehr. Und Interessen verändern sich, genauso wie die Struktur des Internets. Früher gab es ausschließlich Foren, jetzt soziale Plattformen oder andere Diskussionsformate. Dem Forum fehlt es anscheinend an Attraktivität und geht nicht den Weg den andere gehen. Vielleicht finden daher wenige neue engagierte den Weg hierher was schade sein kann oder ist; andere Alteingesesse sagen wiederrum: lasst das mal so wie es ist, so ist es gewohnt und schön.
Wenn ich jetzt sehe, wie auf Amazon diskutiert wird, in Filmfassungen oder weiss der Fuchs dort wo....da kann ich nur sagen, nee, das ist nicht Meins. "Da wo jeder Hinz und Kunz, den ich nicht mal "kenne", seine Meinung abscheißt, da möchte ich nicht mitreden...wobei da gibt es natürlich auch wieder andere User, interessante Meinungen."
Tja, was wollte ich eigentlich zum Ausdruck bringen: ich habe nun Resümé gezogen und hoffe, dass wir noch einen Augenblick verweilen, auch wenn uns sozusagen das Wasser ausgeht, hier in unserer Forenfilmwüste. Aber ich mag hier ganz viele und wünsche mir, dass sie nicht gehen.

Und was ist mit Max los...Junge, komm bald wieder....oder warte, vielleicht komm ich nächste Woche in dein Kino (wenn es denn gesundheitlich klappt bei mir, hab ich ja schon mitgeteilt) um die Ecke und trete dir in den Hintern, wasche dir den Kopf, damit du hier wieder reinhaust. :icon_smile: :icon_confused: :00000109:
R: Do you like our owl?
D: It's artificial?
R: Of course it is.
D: Must be expensive.
R: Very.
R: I'm Rachael.
D: Deckard.

pm.diebelshausen

Ich mach's mal möglichst kurz: ein Forum braucht meiner Meinung nach nicht nur Traffic sondern auch Leitung und Moderation. Beides zusammen in Ausgewogenheit und wechselwirkend würde ein lebendiges Forum mit Substanz schaffen und erhalten. Von Leitung und Moderation sehe ich hier seit langem nichts mehr, lediglich Bereitstellung. In den letzten Jahren von vielen Usern erbrachte Hinweise zum Niedergang und Vorschläge zur Verbesserung wurden nicht weiter ernstgenommen und versandeten ebenso wie die Threads. In Filmthreads kommt es beinahe nur noch zu Diskussionen um politische Hintergründe. Um Film und Filmtechnik und Filmgeschichte und Filmwirkung und Filmrezeption und allem, was typischerweise eben nur Film betrifft, geht es hier so gut wie gar nicht mehr.

Leidenschaft finde ich gut und auch notwendig, habe ich auch und wohl viele hier, aber ein Ort, wo nur Leidenschaften aufeinandertreffen, ist mir zu wenig - für mich braucht es auch Begründungen, auch Sachlichkeit, auch gepflegte Streitkultur statt sich Dinge an den Kopf zu werfen und dann Rückzug auf "Ist halt meine Meinung, jeder kann gern eine andere haben".

Zusammenfassend ist dieses Forum für mich ziemlich am Ende und mit MMeXX hat man den kreativsten und letzten wirklichen Antriebsmotor hier vergrault. Ich halte mich längst auch weitestgehend raus.
Es gibt viele, die nicht reden, wenn sie verstummen sollten, und andere, die nicht fragen, wenn sie geantwortet haben.

RoboLuster

17 Mai 2015, 13:22:42 #399 Letzte Bearbeitung: 17 Mai 2015, 13:55:07 von RoboLuster
Sry, aber viel mehr als ein Fingerzeigen kam von dir in der Vergangenheit auch nicht, pm.diebelshausen, da muss ich nur mal daran denken, dass du schon die "elenden copy und paste" Startposts für Filmthreads, und deren Ersteller, mehrfach "angegriffen", und selbst so gut wie nichts eigenes in diese Richtung beigetragen (ergo keine eigenen, "besseren" Filmthreads gestartet) hast.

Auch kamen in "letzter Zeit" Stimmen hoch, die auch noch Postings bemängelten, die "zu gehaltlos" waren, jene Postings, die sich auf Startpostings bezogen haben (zu Filmen die noch nicht gestartet sind usw). Das aber die Ersteller neuer Filmthreads sich über jede Anteilnahme ("ihrer Threads") freuen, scheint manchen dabei gar nicht in den Sinn zu kommen... wie auch, wenn man selbst gar nicht weiß wieviel "Arbeit" man da manchmal eigentlich reinsteckt und weil man selbst eben keine Filmthreads startet. Aber genauso ist es, das sind da keine Roboter die dafür hingestellt werden um Threads zu erstellen, man freut sich einfach über jede (fast jede) Beteiligung. Warum sollte man das sonst machen? Weils so geil ist?^^

Zu behaupten, das Forum wäre tot, ist auch wieder nur Öl ins Feuer kippen, und nimmt denjenigen, die sich hier täglich beteiligen nur weiter den Wind aus den Segeln, und da gibt es noch so einige. Natürlich schwer bemerkbar, wenn man sich nur für den eigenen Kram interessiert, wie Stummfilme, Filmtechnik und Filmgeschichte etc., etc.

Außerdem verstehe ich nicht, was es da noch groß zu "moderieren" gibt, wenn das Forum doch so tot sein soll. Es gibt hier kaum Spam, und im Großen und Ganzen hat sich auch der Umgang miteinander sehr verbessert. Und was sollen das außerdem für Verbesserungsvorschläge sein die nicht ernstgenommen wurden, die das Forum betreffen?


Das hier manchmal Meinungen "ohne Sinn und Verstand" rausgekloppt werden, in einer Art und Weise das eine evtl "Diskussion" im Vorfeld kaum erstrebenswert ist, dabei stimme ich dir aber vollkommen zu, und das ist sicher ein ziemlich großes Problem, besonders für ein Forum. Deswegen sind soziale Plattformen ja so beliebt, da ist das ganz normal. Aber, das ist hier immer noch nicht der Standard.


Ich weiß, ich habe erst gestern geschrieben, dass ich nichts mehr schreiben will, aber ich kann mich dann doch nicht dazu überwinden, dazu bedeutet mir dieses Forum dann doch zu viel. Und genauso geht es auch anderen, das weiß und sehe ich. Alleine schon deshalb ist das Forum für mich eben nicht tot.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Akayuki

Also ich finde das der Beitrag von Robo sehr ehrlich und mutig formuliert wurde, weshalb er auch von mir ein positives Feedback dafür bekommt.  :animerespekt:
Schließlich gehört er zu den wenigen Usern, die trotz aller derzeitigen "Probleme" im Forum unbeirrt die GF-Flagge schwenken!

Das allgemeine Thema des "Forenniedergangs" hatte ich bis Dato ehrlich gesagt nicht wirklich auf dem Schirm, da sich einige motivierte User immer wieder mit schöner Regelmäßigkeit gezeigt haben. Aber selbstverständlich muss man ALLE Mitglieder auch dauerhaft durch spannende Threads und einer guten Moderation bei Laune halten. Hier bedauere ich wirklich das Ausscheiden von MMeXX als Forenadministrator, da unter seiner Ägide einiges besser und flüssiger lief als es eben zur Zeit der Fall ist.

Ein weiterer Grund für den stetigen "Niedergang" sehe ich genau wie Dibi in dem Versäumnis, gute Uservorschläge in die Tat umzusetzen. Beispielsweise wurde immer wieder das Zusammenwachsen von GF und OFDb thematisiert um gegen die (a)sozialen Netzwerke langfristig bestehen zu können. Andere Filmseiten bekommen diese Verschmelzung zwischen Hauptseite und Forum schließlich auch ganz gut auf die Reihe. Unterm Strich wäre also dieses Zusammenwachsen der beiden (leider oft getrennt wirkenden) Communities aus meiner Sicht schon mal ein richtiger Anfang.

Natürlich gibt es nicht nur Schatten, denn positiv ist auf jeden Fall anzumerken, dass wir hier auch nach wie vor noch einige sehr aktive User haben, die dazu beitragen das sich hier im Forum überhaupt noch etwas tut. Vielen Dank dafür!
Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


Mills

18 Mai 2015, 01:09:43 #401 Letzte Bearbeitung: 18 Mai 2015, 01:18:36 von Mills
So, jetzt muss sich hier auch mal einer der aktivsten User zu Wort melden, NICHT.
Ich bin mittlerweile auch schon ca. 9 Jahre hier im Forum angemeldet und war anfangs auch ziemlich aktiv. Sogar bei einem Usertreffen war ich bereits zugegen und habe mich immer so gut wie möglich im Forum eingebracht. Wie schon einige erwähnt haben, ändert sich das Leben und so wie ich damals als Schüler noch Zeit ohne Ende hatte kam irgendwann der Job und ich wurde hier weniger und irgendwann gar nicht mehr angetroffen. Vor ein oder zwei Jahren habe ich mich dann wieder blicken lassen, leider nur aufgrund eines mehrwöchigen Urlaubs, konnte meine Beteiligung aber nicht halten. Nichtmal eine Familiengründung stand im Weg, aber jeder kennt die ganzen Verpflichtungen des Lebens (Vereinsarbeit etc.) und zusätzlich haben soziale Netzwerke immer mehr an Bedeutung gewonnen, wenn ich z. B. an die ganzen Filminfos von Moviepilot auf Facebook denke.

Im Punkt Leidenschaft bin ich komplett bei Robo und seinen Ausführungen. Für mich sind Filme eben auch etwas ganz Besonderes und ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Über sie zu sprechen kann ohne Probleme Abende und Nächte füllen und ich werde dabei auch schnell emotional. Gott sei Dank habe ich im Freundeskreis ein paar Menschen, die meine Leidenschaft annähernd teilen, wobei mein langjähriger und seelenverwandter Filmbuddy leider ins über 200 km entfernte Hannover gezogen ist. Daher ist das GF eigentlich ein sehr wichtiger Anlaufpunkt um sich auszutauschen. Und zwar auch mal nicht immer über fachbezogene Dinge oder Technik, sondern wirklich über Emotionen und Filmbanalitäten zu "schnacken" macht so ein Forum von Gleichgesinnten, die man mit der Zeit halt "kennen" und schätzen lernt aus.

Als ich letzten Monat wieder hier reingeschaut habe, war ich wirklich erschrocken. Im Gegensatz zu früher ist hier tatsächlich nur noch wenig los und die bei mir immer sehr beliebte Quizecke scheint ja beinahe total tot zu sein. Großartige (eigene) Verbesserungsvorschläge kann ich leider auch nicht wirklich vorweisen, gerade weil ich die letzte Zeit nicht mehr aktiv war. Mir scheint jedoch auch eine Zusammenlegung von OFDB und GF als sinnvoll, darüber wurde ja auch vor Jahren schon diskutiert.

Na ja, lange Rede kurzer Sinn, wir brauchen das GEMEINSCHAFTsforum und wenn es irgendwann von der Bildfläche verschwinden würde, wäre es schon sehr traurig. Durch einen Jobwechsel habe ich im Moment gerade wieder etwas mehr Zeit, aber ich gelobe hiermit auch darüberhinaus von nun an wieder "regelmäßig" vorbeizuschauen und mitzuwirken so gut ich kann.

Euer Mills!  :respekt:
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

RoboLuster

Na hallo du Streuner. ;)

Ich möchte noch was zum Vorschlag "Fusion ofdb Forum" sagen, denn ignoriert und im Sande verlaufen lassen, wurde der nicht.

Ich habe gerade nicht auf dem Schirm, was hier dazu geantwortet wurde, aber ich hatte damals auch schon unabhängig davon, im Chat die Idee vorgebracht, als gerade viele Farbige anwesend waren, unter anderem Dr. Schreck bzw .sixer. Die Idee ist sehr gut angekommen, aber es wurde wohl schon früher daran gedacht, und es scheint so nicht ohne weiteres möglich zu sein (für die ofdb). Warum genau weiß ich auch nicht mehr, aber es hat wohl etwas mit der Altersverifikation zu tun... das müsste ein Admin mal näher erläutern. ;)
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Mayoko

Oho, da hat der gute RoboLuster ja eine richtige Lawine losgelöst.  :icon_smile:

Dann will ich doch auch noch mal kurz von meiner Sicht aus berichten:
Ich bin zwar noch nicht ganz so lange angemeldet wie viele andere User im Forum, denke aber das ich hier mittlerweile schon ganz gut "integriert" bin. Das Miteinander funktioniert meiner Meinung nach sehr gut im GF und ich schreibe wirklich gerne Beiträge wenn ich gerade Lust und Zeit dazu habe. In den letzten Monaten gab es aber immer wieder diese Phasen wo ich leider weniger motiviert war ins Forum zu gehen. Die sozialen Netzwerke sind hierfür aber nicht schuld, sondern eher der Umstand das lauter Vorschläge gemacht wurden die anfangs sogar kommentiert, dann aber einfach "ignoriert"/nicht mehr kommentiert wurden. Dann kommt man sich so vor als würde man gegen eine Wand reden.  :icon_confused:
Als noch Karm in Amt und Würden war als "Community Manager", oder Mexx durch seine aktive Moderator-Rolle einiges entgegennehmen konnte, fühlte ich mich als einfaches Mitglied eher gehört als jetzt. Das hat mich schon ein wenig frustriert und meinen üblichen Elan gebremst...

Ich hoffe (ja ich weiß was ich weiter oben geschrieben habe^^) das sich durch ein Zusammenwachsen doch noch was daran ändert. Da sind wir uns doch alle einig, oder?

Don´t worry, be happy!

.sixer.

Ich finde der Umgangston hat sich in den letzten Jahren schon erheblich gebessert. Manchmal gibt es zwar noch "Ausrutscher" aber alles in allem kann man eigentlich nicht meckern. Sogar Robo und ich können mittlerweile höflich miteinander schreiben ;) Zum Glück, denn das Ein oder Andere graue Haar geht eindeutig auf seine Kappe. Differenzen klären wir in Zukunft (hoffentlich) einfach per Mortal Kombat   :gamer: Was die allgemeine Beteiligung angeht, stimme ich euch aber zu: die könnte besser sein. Ich werde versuchen mich in Zukunft selbst mehr einzubringen und hoffe ihr macht das auch! Ein Forum lebt eben von seinen Mitgliedern. Wenn ihr also bemängelt, dass nichts oder zu wenig los ist, dann startet selbst mehr (interessante) Threads!
Zum Thema "Verschmelzung" mit der OFDB: Wie schon öfter gesagt, ist das leider nicht (so leicht) umzusetzen. Das hat in erster Linie rechtliche Gründe. Schade, aber zur Zeit ist da nichts zu machen.
Ansonsten fände ich es auch toll, wenn MMeXX und pm.diebelshausen wieder Mods werden!!!


"How do you know I'm mad?" said Alice
"you must be," said the cat, "or you wouldn't have come here."

Wir ham kein Strom,
wir ham kein Geld,
wir sind der geilste Club der Welt.

RoboLuster

18 Mai 2015, 14:58:09 #405 Letzte Bearbeitung: 18 Mai 2015, 15:03:50 von RoboLuster
Zitat von: Mayoko nach 18 Mai 2015, 14:47:33
Ich bin zwar noch nicht ganz so lange angemeldet wie viele andere User im Forum, denke aber das ich hier mittlerweile schon ganz gut "integriert" bin. Das Miteinander funktioniert meiner Meinung nach sehr gut im GF und ich schreibe wirklich gerne Beiträge wenn ich gerade Lust und Zeit dazu habe. In den letzten Monaten gab es aber immer wieder diese Phasen wo ich leider weniger motiviert war ins Forum zu gehen. Die sozialen Netzwerke sind hierfür aber nicht schuld, sondern eher der Umstand das lauter Vorschläge gemacht wurden die anfangs sogar kommentiert, dann aber einfach "ignoriert"/nicht mehr kommentiert wurden. Dann kommt man sich so vor als würde man gegen eine Wand reden.  :icon_confused:
Als noch Karm in Amt und Würden war als "Community Manager", oder Mexx durch seine aktive Moderator-Rolle einiges entgegennehmen konnte, fühlte ich mich als einfaches Mitglied eher gehört als jetzt. Das hat mich schon ein wenig frustriert und meinen üblichen Elan gebremst...

Ich hoffe (ja ich weiß was ich weiter oben geschrieben habe^^) das sich durch ein Zusammenwachsen doch noch was daran ändert. Da sind wir uns doch alle einig, oder?



Ich denke schon. :icon_mrgreen:

Und was deine Integration betrifft, für mich bist du hier sowas wie die gute Seele geworden, und ich würde dich am liebsten ganz festhalten und bekomme es immer mit der Angst zu tun, wenn du mal nen Monat nicht hier warst. :icon_redface: ;)

"Aber" du kannst immer noch schwer ofdb und Forum auseinanderhalten, die vielen Vorschläge usw, die du meinst, beziehen sich ja eigentlich auf die ofdb. Da können die Admins vom Forum wenig machen. ;)

Trotzdem, lass dich nicht demoralisieren, ich finde es immer schön, wenn du so hartnäckig bist. :icon_razz:


Zitat von: .sixer. nach 18 Mai 2015, 14:54:36
Sogar Robo und ich können mittlerweile höflich miteinander schreiben ;) Zum Glück, denn das Ein oder Andere graue Haar geht eindeutig auf seine Kappe.


Auf jeden Fall. :icon_redface: :icon_razz:   Ich arbeite auch immer noch an mir.^^

Aber schön das zu lesen. ;)
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Tito

Zitat von: RoboLuster nach 17 Mai 2015, 02:10:16
Das ist mein letzter Beitrag hier.

Tut mir Leid, das konnte ich mir nicht verkneifen  :rofl:

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

RoboLuster

Zu dem Zeitpunkt, war es der letzte. :icon_razz:
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Eric

Erstmal Zustimmung an ROBO, MILLS und MAYOKO.

Ich selber sehe das mit dem "Untergang des Forums" noch gar nicht so.
Habe in den letzten Monaten mal verstärkt darauf geachtet was wann gepostet wurde.
Und eigentlich besprechen wir sowohl alle aktuellen Filme wie auch Geheimtipps über alle Genres verteilt.

Natürlich war vor zig Jahren die Beteiligung weeeeeeesentlich grosser, aber da wurde auch weeeeeeesentlich mehr gespannt als aktuell.
Immerhin muss man sich bei UNSEREM Forum nicht durch zig Seiten Blättern um das zu finden was man beim jeweiligen Film sucht sondern hier findet man echt innerhalb kürzester Zeit die Infos die man benötigt. Auch eben weil nicht mehr 20 oder mehr user Sachen wie "Ja voll geil", oder "Muss ich noch sehen" oder Ähnliches schreiben.

Es wurde ja gemeckert das sich die Mods und Admins in letzter Zeit ziemlich zurücknehmen.
Jep, stimmt auch, aber das hat eben auch damit zu tun das es jetzt relativ rund läuft was Postings, Threads oder nicht vorhandenen Spam betrifft.

Generell wird aber aktuell wieder a Busserl mehr "gespamt" als früher, aber, ..., ok.
Auch wenn ein Thread mal etwas "abweicht" wird jetzt nicht mehr gleich die grosse Keule hervorgeholt und gelöscht auf Teufel komm raus.

ich denke es wird, so kommt es mir zumindest vor, wieder etwas so "wie früher".

Aber, schau mer mal.

Was "Anbindung OFDB" oder BESONDERS Mmexx und PM betrifft:
Meine Stimme habt ihr da!!
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Reiben

Ich spreche mal als einer, der sich auch schon vor eingier Zeit aus dem Forum als Aktiver zurückgezogen hat. Mittlerweile bin ich nur noch sehr sporadisch aktiv und auch vorher schon eher episodenhaft.

Für mich ist der Rückgang der Aktivität hier im Forum im Wesentlichen auf die OFDb an sich zurückzuführen. Dass es Wechsel unter den Mods gibt, dass sich Leute verabschieden, dass leute vergrault werden, etc. das hat es immer gegeben. Solange die OFDb aber genug Leute hier ins Forum geführt hat, war das aber kein Problem. Das ist aber nunmal offensichtlich nicht mehr der Fall.

Und die Gründe dafür kennen wir alle hier. Jeder von uns hat 1000 Ideen im Kopf, wie man die OFDb besser, zeitgemäßer, attraktiver, qualitativ besser und konkurrenzfähiger machen könnte. Die letzte wirkliche Änderung jedoch war das "neue" Design, was bereits in meine Anfangstage hier im Jahr 2008 zurückfällt, meine ich.

Auch wenn ich jetzt sehr viel aufführen könnte, was an der OFDb nicht gut ist, so möchte ich mich doch auf das beschränken, was für mich das Kern-Element der OFDb ist: die Fassungen. Seit dem Siegeszug der Bluray ist die OFDb in dieser Hinsicht leider nciht mehr brauchbar. Wenn ich mir einen Film kaufen möchte, bin ich früher hierher gegangen und hab geguckt welche Fassungen es gibt und welche die beste ist; die wurde dann gekauft. Diese Information kriege ich aber hier nicht mehr. Bluray-Einträge sind oft nur von aktuellen oder sehr populären Filmen vorhanden. Grade bei unbekannteren Sachen, muss ich mir die Infos anderswoher ziehen. Diverse Seiten mit Bluray-Reviews, Amazon etc. sind da oft viel hilfreicher als die OFDb.

News zu Filmen holt man sich sowieso woanders, Trailer guckt man im Zweifelsfall über seine youtube-Abos oder auf der Imdb, meine Wunschliste liegt auch längst auf der Imdb; warum soll ich dann noch auf die OFDb gehen? Was kriege ich hier noch, was ich nicht woanders besser kriege? Nichts. Einzig die Verwaltung dessen, was ich bisher gesehen habe, hält mich noch auf der OFDb. Die statistiken über die eigenen Bewertungen sind immer wieder interessant. Von meinen Freunden, die ebenfalls auf der OFDb sind, kann ich mir das aber nicht angucken - schade.

Das Problem ist daher nciht das Forum, sondern die OFDb. Deren Betreiber erkennen leider nicht das Potential, was sie haben; denn eine qualitativ anspruchsvolle Filmdatenbank fehlt trotz aller Konkurrenz im deutschen Raum immer noch. Da könnte die OFDb die Lücke, die sie selber gerissen hat, wieder füllen. Die Gründe (wie immer wohl Geld und Zeit, bzw. deren Fehlen) sind mir bewusst, was mein Bedauern aber nicht mindert. Für umfangreiche Änderungen oder gar einen Relaunch ist es aber mMn eh zu spät. Die Konkurrenz ist zu groß mittlerweile, als dass sich die OFDb erneut durchsetzen könnte. Und so glaube ich dass die letzten 14 Seiten hier eher der erste Schwanengesang der Ofdb und weniger der des Forums waren.
.mirrorS arE morE fuN thaN televisioN

Mills

19 Mai 2015, 17:13:31 #410 Letzte Bearbeitung: 19 Mai 2015, 17:15:06 von Mills
@Reiben

Deinen Ausführungen kann ich überwiegend zustimmen.
Die OFDb könnte das GF sicherlich deutlich aktiver anpreisen und so viele weitere User aquirieren.
Und auch ich habe mich in jüngster Vergangenheit schon gewundert, dass die ein oder andere Fassung noch gar nicht eingetragen war. Ich hatte mir dann ein Herz gefasst und selbst eine Eintragung vorgenommen, die aber leider aufgrund mangelnder Fachkompetenz meinerseits wieder gelöscht wurde (konnte nicht mit allen Daten dienen).  :icon_rolleyes:

ZitatVon meinen Freunden, die ebenfalls auf der OFDb sind, kann ich mir das aber nicht angucken - schade.


Wieso das denn nicht?

ZitatDas Problem ist daher nciht das Forum, sondern die OFDb. Deren Betreiber erkennen leider nicht das Potential, was sie haben; denn eine qualitativ anspruchsvolle Filmdatenbank fehlt trotz aller Konkurrenz im deutschen Raum immer noch. Da könnte die OFDb die Lücke, die sie selber gerissen hat, wieder füllen.

ZitatFür umfangreiche Änderungen oder gar einen Relaunch ist es aber mMn eh zu spät. Die Konkurrenz ist zu groß mittlerweile, als dass sich die OFDb erneut durchsetzen könnte.


Widersprichst du dir da nicht selbst?
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

MMeXX

Ich finde es ja schön, dass die paar Sachen, die ich gemacht hatte, durchaus positiv angenommen worden sind. Aber ich wüsste nicht, wozu ich wieder ins "Team" zurückkehren sollte. An meinem ursprünglichen Grund, den Posten abzugeben, hat sich nichts geändert, die diversen Beleidigungen, die noch hinterher kamen, habe ich stillschweigend zur Kenntnis genommen. Dazu kommt aber vor allem, dass aus meiner Sicht nicht wirklich ein "Team" vorhanden ist, welches ernsthaft an einer Weiterentwicklung des Forums über den Status Quo hinaus interessiert ist. Und dieses wäre halt aus meiner Sicht eine Grundvoraussetzung.

Reiben

19 Mai 2015, 23:35:22 #412 Letzte Bearbeitung: 19 Mai 2015, 23:37:15 von Reiben
Zitat von: Mills nach 19 Mai 2015, 17:13:31
@Reiben

Deinen Ausführungen kann ich überwiegend zustimmen.
Die OFDb könnte das GF sicherlich deutlich aktiver anpreisen und so viele weitere User aquirieren.
Und auch ich habe mich in jüngster Vergangenheit schon gewundert, dass die ein oder andere Fassung noch gar nicht eingetragen war. Ich hatte mir dann ein Herz gefasst und selbst eine Eintragung vorgenommen, die aber leider aufgrund mangelnder Fachkompetenz meinerseits wieder gelöscht wurde (konnte nicht mit allen Daten dienen).  :icon_rolleyes:

ZitatVon meinen Freunden, die ebenfalls auf der OFDb sind, kann ich mir das aber nicht angucken - schade.


Wieso das denn nicht?



Ich kann mir ihre Bewertungen anschauen, aber nciht die Auswertung davon (bestes Jahr, bester Regisseur), wie man es von den eigenen kann.

Ich glaube auch nicht, dass es etwas bringt, das GF mehr in der OFDb anzupreisen. Foren sind einfach in Zeiten von Social Media nicht mehr der zeitgemäße Weg eine Community aktiv zu halten. Da braucht es Mechanismen direkt auf der Seite.

Zitat
ZitatDas Problem ist daher nciht das Forum, sondern die OFDb. Deren Betreiber erkennen leider nicht das Potential, was sie haben; denn eine qualitativ anspruchsvolle Filmdatenbank fehlt trotz aller Konkurrenz im deutschen Raum immer noch. Da könnte die OFDb die Lücke, die sie selber gerissen hat, wieder füllen.

ZitatFür umfangreiche Änderungen oder gar einen Relaunch ist es aber mMn eh zu spät. Die Konkurrenz ist zu groß mittlerweile, als dass sich die OFDb erneut durchsetzen könnte.


Widersprichst du dir da nicht selbst?


Ja, tue ich. Denn meine Hoffnungen und Befürchtungen widersprechen sich auch. Einerseits sehe ich die genannte Lücke, die es zu füllen gilt, andererseits halte ich es aus wirtschaftlicher Sicht schwer das mittlerweile noch zu schaffen, wo es genügend ähnliche Konkurrenz (Moviepilot, etc).) gibt.
.mirrorS arE morE fuN thaN televisioN

RoboLuster

Zitat von: MMeXX nach 19 Mai 2015, 21:04:45
An meinem ursprünglichen Grund, den Posten abzugeben, hat sich nichts geändert, die diversen Beleidigungen, die noch hinterher kamen, habe ich stillschweigend zur Kenntnis genommen.


Beleidigungen vom Team? Oder von einer Person (die eh nicht da ist)? Also hier vorne im Forum hat dich ja niemand beleidigt.

Naja, musst du selbst wissen wie du damit umgehst. Schade.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

McClane

Zu dem Thema der zurückgehenden Eintragungen:

Das ist natürlich gewissermaßen ein Teufelskreis: Je weniger User aktiv sind, desto weniger wird eingetragen, wodurch weniger Fassungen drinstehen, wodurch vielleicht wieder mehr User und potentielle Neu-User demotiviert werden usw. usf.

Gleichzeitig ist das aber auch eine Folge des Medienwandels: Immer mehr Download- und Streaming-Angebote (legaler wie illegaler Natur) werden von den Leuten genutzt, daran haben derzeit die Videotheken schwer zu knappsen. Früher mussten die Leute den Film dort leihen oder irgendwo als Datenträger kaufen, also war die Chance, dass jemand die entsprechende Scheibe einträgt größer.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

Mayoko

Ich weiß zwar nicht ob Dr. Kosh hier mitliest aber die Botschaften der meisten User stimmen doch überein. Wenn wir weiterhin das GF "am Leben halten" wollen muss auch die OFDb mitspielen und irgendwann die langerwarteten Neuerungen bringen...  ;)

Don´t worry, be happy!

Maxim

Zitat von: Mayoko nach 21 Mai 2015, 12:49:37
Ich weiß zwar nicht ob Dr. Kosh hier mitliest aber die Botschaften der meisten User stimmen doch überein. Wenn wir weiterhin das GF "am Leben halten" wollen muss auch die OFDb mitspielen und irgendwann die langerwarteten Neuerungen bringen...  ;)


Ich weiß das ist letztlich nur Spekulation, aber ich würde in Richtung OFDb-Neuerungen vorerst nicht mehr allzuviel erwarten.

So wie ich das einschätze, arbeitet Dr. Kosh sehr viel - aber das reicht für einen Relaunch in den Dimensionen wie wir ihn uns hier wünschen, trotzdem einfach nicht aus. (Eben weil er sich nicht nur um die Datenbank, sondern vor allem um den Shop bzw. inzwischen auch um OFDb Filmworks kümmern muss.) Ich persönlich vermute stark, dass er schon vor Jahren selbst erkannt hat, dass er ein Projekt dieser Größenordnung nicht mehr alleine stämmen kann. Und ob er die Verantwortung für die OFDb einfach nie ein Stück weit abgeben wollte - oder ob nicht genügend Geld für weitere Programmierer da war - oder beides, spielt für uns letztlich auch keine Rolle.

Man kann ihm auch nicht mal wirklich böse sein, dass er nicht (mehr) die maximale Priorität auf einen Relaunch legt. An seiner Stelle fänden wir es inzwischen wahrscheinlich auch interessanter, ein eigenes Filmlabel zu gründen und damit Filme zu veröffentlichen. Er betreut die OFDb als Datenbank inzwischen schließlich schon ca. 15 Jahre.

Und was den Rückgang der Fassungen angeht: Ja, es gibt Leute wie wir, die das bedauern und die darin ein Problem sehen. Letztlich spielt das für die Verkäufe im OFDb-Shop aber wahrscheinlich nur eine sehr untergeordnete Rolle.

Was ich sagen will: Wenn ihr das Gemeinschaftsforum wiederbeleben wollt, dann würde ich eher davon ausgehen, dass in den nächsten 1-2 Jahren alles so bleibt, wie es ist. Zumindest was die OFDb und ihre Einbindung ins Gemeinschaftsforum angeht...

Mayoko

Ich denke mit vielen Punkten wirst du schon recht haben. Gerade was auch die Priorität angeht.
Aber zum Thema Relaunch hatte Dr. Kosh vor einer Weile folgende gesagt:
http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,162576.msg1127505.html#msg1127505

Demnach wurde ja bereits erkannt das ein Relaunch zu groß für eine handvoll Programmierer ist. Aus dem Grund hat man ja die Gestaltungsarbeiten an eine professionelle Firma übergeben. Nur was bei der ganzen Sache "rumgekommen" ist steht natürlich noch in den Sternen...

Don´t worry, be happy!

MMeXX

Zitat von: endoskelett nach 17 Mai 2015, 11:24:50oder warte, vielleicht komm ich nächste Woche in dein Kino
Heute und morgen haste noch Chance. ;)