Commando - One Man Army

Erstellt von Ong-Bockel, 3 Februar 2014, 23:13:01

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.


RoboLuster

 :LOL:

Sieht nach nem grenzdebilen philippino Actionfilm aus. 

Also ziemlich geil! Erinnert mich an Fatal Target.  :respekt:


Und der Inder könnte der neue Edu Manzano werden!  :icon_lol:

                             
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Venom138

Bei den Aussagen:

• Actionkracher mit dem ,,Tony Jaa" Indiens
- Vidyut Jamwal!
• Knallharte ,,Ong Bak" Action!
• Handgemachte Stunts, die Gänsehaut
verursachen!
• Ein Mann - eine Armee!

...kann das nur Scheisse sein.
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen/tun, bleibt es trotzdem eine Dummheit. (Anatole France)

RoboLuster

Auch in westlichen Actionfilmen kommt es regelmäßig zu Tanzeinlagen.

Tanzende Männer in Actionfilmen sind dagegen ein indisches Phänomen.

Auch im Actionthriller Commando - Army of One

Im Original geht der Film knapp 121 Minuten, in Deutschland dagegen nur 101 Minuten. Es ist zu vermuten, dass hier wohl vor allem die Tanz- und Gesangseinlagen und und nicht unbedingt Actionszenen gekürzt wurden.

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=7079
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Venom138

12 April 2014, 14:48:43 #4 Letzte Bearbeitung: 12 April 2014, 15:04:16 von Venom138
So, hab dann mal in die Material-Arts-Sensation reingeschaut, ich fass mal kurz zusammen:
- Story hab ich mir erspart, da eh indische Grütze, sprich: vorgespult. Btw: Deutscher Dub klingt auch "splendid".
- 3-4 Actionsequenzen in 100 Minuten is nen bissel wenig.
- Der Hauptdarsteller mag ja durchtrainiert sein (bin aber keine Frau, daher mir Latte (also sinnbildlich)) aber in den Actionszenen wirkte die Choreo doch sehr hölzern. Die "Wucht" harter, konsequenter Auf-die-Fresse-Action fehlte mir da.
- Blut? Nada!
-Tolle Szenen, wie durchs Fenster einer Autotür springen...äh, ja. Sowas darf natürlich nicht fehlen, arg überstrapaziert.
- Inflationärer Einsatz von Super-SlowMo. Mag ja tolles Stilmittel sein, aber die bedachten Szenen sind mal völlig daneben. Und dann hört man nicht mehr auf damit. Ganze Kämpfe gehen so mit ständigen Rhythmuswechseln. Määäähhh, weniger wäre hier eindeutig mehr gewesen.
- Und die Bad Guys? Sag ich mal lieber nix zu.
- Und am Ende dürfen alle tanzen, Ringelpiez mit Anfassen. Happy End.

Der Film ist genauso 'ne Scheisse, wie zu erwarten war. Warum sich die Leute z. B. bei der Imdb mit Superlativen überschlagen, ist mir völlig unerklärlich. Oder ich hab beim falschen Commando nachgeschaut?!
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen/tun, bleibt es trotzdem eine Dummheit. (Anatole France)

RoboLuster

Danke, ich verzichte. ;)  (Und wieder einen Film ungesehen gebashed.)^^
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash


Venom138

Ich bezweifle, dass die gekürzten Szenen diesen "Actionkracher" weitergebracht hätten. Wenn ich auf nen Haufen Kacke noch mehr Kacke packe, macht es das irgendwie auch nicht besser.
Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen/tun, bleibt es trotzdem eine Dummheit. (Anatole France)

Ong-Bockel

Werde mir das Teil sowieso nicht mehr geben. Wollte das mit den Kürzungen nur als Warnung für eventuelle Interessenten hinterlegen... ;)

B-lade

Ein Commando muss 10 Sekunden die Luft anhalten können...
Ein Commando muss 2 Schusswaffen beherrschen...
Ein Commando muss einen Purzelbaum machen können...

oh Gott war der Film schrecklich  :icon_mrgreen:

RoboLuster

19 April 2014, 03:18:29 #10 Letzte Bearbeitung: 19 April 2014, 04:24:08 von RoboLuster
http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=283658


Mit dem Tanzen und Singen hatte ich ja gar nicht gerechnet, Bollywood hab ich noch nix von gesehen.^^

Der Trailer sah ja gut aus, aber der ungekrönte König unter den Asia-B/C-Schlocker bleibt wohl "Fatal Target"   :king:

Auch fast ohne Blut (Blutbeutel waren zu teuer, aber davon hätte es auch einige gebraucht), geht der Film ab ohne Ende und macht einfach nur Spaß. Zwei der besten, Martial-Arts Kämpferinnen der Filmgeschichte, und Philippino Tausendsassa Schmusebärchen Edu, lassen alle Emporkömmlinge verblassen. Und die beiden Bad Guys könnten auch nicht besser sein. :)

Der beste Beweis, dass "übertriebene" Brutalität nebensächlich ist, für einen guten MA-Actioner. (Auch wenn Fatal Target schon brutal ist.)

Ich musste hier einfach mal bischen Werbung für diesen  Klassiker machen.^^


Du stimmst mir da doch zu, oder Ong-Bockel? ;)


ps:  ABER, wer es ernster, hochwertiger, und brutal mag, und auf blutige high octane dauerfeuer Action vom allerfeinsten abfährt, der sollte sich "Iron Angels" nicht entgehen lassen! Im HK-B-Action Sektor, gibts nichts besseres (nur gleichgut vielleicht), und wer diesen Film (und ein paar andere) gesehen hat, den haut eigentlich kein neuer Actionfilm mehr so richtig aus den Socken. Du stimmst mir da doch zu, oder Ong-Bockel?  :icon_cool:   (ich glaub ich komm wieder auf nen Yukari-Tripp.)^^
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Ong-Bockel

21 April 2014, 16:58:29 #11 Letzte Bearbeitung: 21 April 2014, 19:55:05 von Ong-Bockel
Zitat von: RoboLuster nach 19 April 2014, 03:18:29
Der Trailer sah ja gut aus, aber der ungekrönte König unter den Asia-B/C-Schlocker bleibt wohl "Fatal Target"   :king:

Auch fast ohne Blut (Blutbeutel waren zu teuer, aber davon hätte es auch einige gebraucht), geht der Film ab ohne Ende und macht einfach nur Spaß. Zwei der besten, Martial-Arts Kämpferinnen der Filmgeschichte, und Philippino Tausendsassa Schmusebärchen Edu, lassen alle Emporkömmlinge verblassen. Und die beiden Bad Guys könnten auch nicht besser sein. :)

Der beste Beweis, dass "übertriebene" Brutalität nebensächlich ist, für einen guten MA-Actioner. (Auch wenn Fatal Target schon brutal ist.)

Ich musste hier einfach mal bischen Werbung für diesen  Klassiker machen.^^


Du stimmst mir da doch zu, oder Ong-Bockel? ;)




Hab den zwar nur einmal gesehen, kann mich aber immerhin noch dran erinnern, dass der ziemlich gut abging. Lethal Panther (Edit: Lethal Dragon) ist auch cool gewesen. Mein absoluter Favourite unter den Asia-Schrottern wird aber auf ewig Born to Fight 2 bleiben! :icon_cool:

Zitat von: RoboLuster nach 19 April 2014, 03:18:29
ps:  ABER, wer es ernster, hochwertiger, und brutal mag, und auf blutige high octane dauerfeuer Action vom allerfeinsten abfährt, der sollte sich "Iron Angels" nicht entgehen lassen! Im HK-B-Action Sektor, gibts nichts besseres (nur gleichgut vielleicht), und wer diesen Film (und ein paar andere) gesehen hat, den haut eigentlich kein neuer Actionfilm mehr so richtig aus den Socken. Du stimmst mir da doch zu, oder Ong-Bockel?  :icon_cool:   (ich glaub ich komm wieder auf nen Yukari-Tripp.)^^




Mindestens eine Nummer besser ist und bleibt für mich Iron Angels 2! Hat zwar keine Yukari, dafür aber das deutlich bessere Finale und generell einfach awesome Jungle-Action! :icon_cool:

Cryptkeeper

Lief scheinbar auf dem neuen Sender Zee.One http://www.zeeone.de/home gewalttechnisch uncut.

Habe nur kurz reingeschaut. Tanz-Szenen scheinen nur zu fehlen. Aber die Gewaltszenen von schnittberichte.com -> http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=283658 waren alle drin.

Wäre natürlich interessant, da wir dann wieder mal einen Sender hätten wie "Family TV" dem scheinbar alles egal ist und vieles ungekürzt bringt, was sonst auf DVD / Blu cut ist.