the Signal (Sci-Fi-Thriller-Drama, 2014)

Erstellt von StS, 19 März 2014, 19:59:45

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

StS

19 März 2014, 19:59:45 Letzte Bearbeitung: 19 März 2014, 20:28:21 von StS


Director: William Eubank
Actors: Brenton Thwaites, Olivia Cooke, Beau Knapp, Laurence Fishburne, Lin Shaye, Robert Longstreet, Jeffrey Grover

Three college students on a road trip across the Southwest experience a detour: the tracking of a computer genius who has already hacked into MIT and exposed security faults. The trio find themselves drawn to an eerily isolated area. Suddenly everything goes dark. When one of the students, Nic (Brenton Thwaites of "The Giver" and "Maleficent"), regains consciousness, he is in a waking nightmare...

Trailer:
http://trailers.apple.com/trailers/focus_features/thesignal/
THE SIGNAL Trailer (Sci-Fi Thriller - 2014)

Ist notiert!  :D
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

blade2603

"Jedes Publikum kriegt die Vorstellung, die es verdient." -Mario Barth
◾ Originalzitat von: Curt Goetz

(aus den Känguru Büchern)

Dr. STRG+C+V n0NAMe

Zitat von: blade2603 nach 19 März 2014, 23:59:42
Zitat von: StS nach 19 März 2014, 19:59:45


Ist notiert!  :D


+1

sieht sehr gut aus!


+1

Die Musikuntermalung im Trailer ist sehr passend. Ist vermutlich kein wirkliches Lied, welches da verwendet wird?
Aktueller Rang: Sergeant of the Master Sergeants Most Important Person of Extreme Sergeants to the Max
---
Carpenter Brut - Le Perv
---
Carpenter Brut - Obituary
---
Pertubator - Miami Disco

Hitfield

Sieht wirklich prima aus. SF mit einem Schuß "Twilight Zone" bzw. "Outer Limits" - warum nicht?! :icon_cool:
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Wolfhard-Eitelwolf

Insgesamt sehr atmosphätischer, bisweilen auch etwas schräger Streifen abseits des trendigen Infizierten-Mainstreams, der allerdings im letzten Drittel ein wenig den Faden verliert. Starke Charaktere und sehr ansehliche Landschaftspanoramen unterhalten bis dahin auch in den actionarmen Passagen, Highlight ist dann zweifellos die spannende Forschungsbasis-Episode mit einigen tollen WTF-Momenten. Gorefreunde werden allerdings nicht bedient - was allerdings auch irgendwie nicht ins Gesamtbild gepasst hätte. Schade, dass der Film dann wie gesagt im weiteren Verlauf ein wenig abgleitet und letztlich ein zwar optisch spektakuläres Erklärungsende auffährt, das aber sicher nicht jedem gefallen wird. Ich empfand die Auflösung jedenfalls als im wahrsten Sinne des Wortes zu abgehoben.

Dennoch solide 7/10.