Indizierungen/Listenstreichungen Mai 2014

Erstellt von MMeXX, 14 Mai 2014, 09:45:49

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

MMeXX

Alles neu macht der Mai? Auch im Wonnemonat gibt es in der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien nicht nur neue Anträge zu prüfen. Auch Filme, die sich schon fast 25 Jahre auf dem Index tummeln, müssen wieder gesichtet und neu bewertet werden. Folgende Kandidaten stehen dabei vor der Streichung von der Liste der jugendgefährdende Medien. (Wie immer ohne Anspruch auf Richtig- und Vollständigkeit!) Dabei ist unter anderem Heschel Gordon Lewis gleich zweimal am Start und auch die Dokumentation "Terror im Parkett" dürfte einigen hier vertraut sein.

Bei uns liegen sie richtig!
Bloodnight
Occult - Der Satan kommt um Mitternacht
P.O.W. - Die Vergeltung
She-Devils on Wheels
Sklavin für einen Sommer
Slugs
Terror im Parkett
The Gruesome Twosome

RoboLuster

Sluuugs!^^

Bei Bloodnight würden sich einige freuen, wenn es denn auch ne Neuauflage geben würde.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

Riddick

Also eine Listenstreichung von "Slugs" dürfte kein Problem sein. Da würde ich eine anständige BD auch sehr begrüßen.

Eine Listenstreichung von "Bloodnight" wäre auch fein, da der aber teilweise schon recht heftig ist, sehe ich da aber eher schwarz. Es sei denn, die begutachten nur die gekürzte VHS, bei der ja alle Gewaltszenen fehlten und die als Ausgangsbasis der Indizierung diente.
"Schnell rennt das kriminelle Element,wenn es Dieter Krause kennt." - Tom Gerhardt (Hausmeister Krause)

AQ2

Terror im Parket sagt mir was. Habe den auf VHS und wenn der auf DVD bzw. Blu-Ray kommt wäre das super. Bei Slugs bin ich echt gespannt ob er es schafft, den würde ich gerne mal wieder sehen.

Anime-BlackWolf (Sailor Moon / Bunny Tsukino)

http://forum.worldofmovies.net/wbb2/thread.php?postid=450967#post450967

"Suspira" wird Ende des Monats bei den Listensteichungen auf Antrag dabei sein.  :respekt: :respekt:
"Everypony stay calm!" - "Oh what the Hay???"

Hackfresse

Es heißt, Suspiria und nicht Suspira.
(20:24:16) funeralthirst: was zur hölle ist ein b00n?



"In einer Gesellschaft, in der alle schuldig sind, ist das einzige Verbrechen, sich erwischen zu lassen. In einer Welt voller Diebe ist Dummheit die einzige verbleibende Sünde." Hunter S. Thompson

IMP

Slugs!!

Wenn eine anständige Blu-Ray kommt, gekauft!  :respekt:

>>don't eat the fucking candy<<

Mr. Blonde

"Hobo with a Shotgun" wurde beschlagnahmt.

ZitatHobo with a Shotgun
DVD, Universum Film GmbH
AG München
Einziehungsbeschluss vom 26.03.2014
Az.: 855 Gs 285/13


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

Hate_Society

Zitat von: Mr. Blonde nach 30 Mai 2014, 13:40:48
"Hobo with a Shotgun" wurde beschlagnahmt.

ZitatHobo with a Shotgun
DVD, Universum Film GmbH
AG München
Einziehungsbeschluss vom 26.03.2014
Az.: 855 Gs 285/13



Human Centipede 2 und I Spit On Your Grave 2 auch.

RoboLuster

Hobo ist sogar eingezogen worden, wie (zuletzt) Hostel 2, das ist doch noch eine Stufe strenger als Beschlagnahme, oder wie war das? Ich meine das war hier schonmal Thema, weil Hostel 2 erst beschlagnahmt und später dann eingezogen wurde.


Intruder ist übrigens vom Index.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

MMeXX

BAnz AT 30.05.2014 B3

ZitatAufnahme in Teil B der Liste

BluRay

9.
    Borderland Unrated Director’s Cut/Crazy Eights
    Double Feature to die for After Dark Horrorfest
    BluRay
    Lions Gate Entertainment, Santa Monica/USA
    After Dark Films, West Hollywood/USA
    Borderland USA Inc., Anschrift unbekannt
    Crazy Eights LLC, Anschrift unbekannt
    Die oben aufgeführte BluRay-Disc ist im Wesentlichen inhaltsgleich mit der bereits indizierten DVD „Borderland“, ediert und vertrieben von Sunfilm Entertainment GmbH, München, indiziert durch Entscheidung Nr. 8938 (V) vom 5. Oktober 2009, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 164 vom 30. Oktober 2009 (Listenteil B).
    Entscheidung Nr. I 18/14 vom 6. Mai 2014
    (Pr. 138/14)

Folgeindizierung gemäß § 21 Absatz 5 Nummer 3 JuSchG
Aufnahme in Teil A der Liste

Videofilme

19.
    The Gruesome Twosome (engl.)
    Mayflower Pictures, Anschrift unbekannt
    Entscheidung Nr. 11479 (V) vom 12. Mai 2014
    (Pr. 142/14)

Aufnahme in Teil B der Liste

Videofilme

20.
    Friday the 13th, Part IV – The final chapter (engl.)
    CIC Video GmbH Nachfolger Paramount Home Entertainment, Unterföhring
    Der oben aufgeführte Videofilm ist im Wesentlichen inhaltsgleich mit dem bereits indizierten Videofilm „Freitag der 13. – Das letzte Kapitel“, ediert und vertrieben von CIC Video, Eschborn, indiziert durch Entscheidung Nr. 2279 (V) vom 25. Juli 1985, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 139 vom 31. Juli 1985, folgeindiziert durch Entscheidung Nr. 9334 (V) vom 8. Juni 2010, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 93 vom 25. Juni 2010 (Listenteil B).
    Entscheidung Nr. I 19/14 vom 13. Mai 2014
    (Pr. 152/14)


Listenstreichung gemäß § 23 Absatz 4 JuSchG

23.
    Hard to die
    Ascot Medien GmbH, Essen
    Entscheidung Nr. 11483 (V) vom 7. Mai 2014
    (Pr. 366/14)
24.
    Suspiria
    Video Medien Pool GmbH, München
    Entscheidung Nr. 11482 (V) vom 7. Mai 2014
    (Pr. 299/14)
25.
    The Prisoner
    Splendid Video GmbH, Köln
    Entscheidung Nr. 11484 (V) vom 9. Mai 2014
    (Pr. 367/14)

Listenstreichung gemäß § 18 Absatz 7 JuSchG

27.
    Bei uns liegen Sie richtig
    Starlight, Bochum
    indiziert durch Entscheidung Nr. 3578 (V) vom 7. Juni 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 119 vom 30. Juni 1989.
    Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 130/14 vom 15. Mai 2014
    (Pr. 153/14)
28.
    Bloodnight
    CIC, Eschborn
    indiziert durch Entscheidung Nr. 3579 (V) vom 9. Juni 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 119 vom 30. Juni 1989.
    Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 131/14 vom 15. Mai 2014
    (Pr. 156/14)
29.
    Highlander II
    Hersteller unbekannt
    indiziert durch Entscheidung Nr. 3586 (V) vom 16. Juni 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 119 vom 30. Juni 1989.
    Das Computerspiel wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 139/14 vom 19. Mai 2014
    (Pr. 163/14)
30.
    Kader Torbasi (türk.)
    Türkkan Video, Anschrift unbekannt
    indiziert durch Entscheidung Nr. 3580 (V) vom 9. Juni 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 119 vom 30. Juni 1989.
    Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 132/14 vom 15. Mai 2014
    (Pr. 155/14)
33.
    Occult
    Carrera, Bochum
    indiziert durch Entscheidung Nr. 3572 (V) vom 5. Juni 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 119 vom 30. Juni 1989.
    Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 133/14 vom 15. Mai 2014
    (Pr. 157/14)
34.
    P.O.W. – Die Vergeltung
    Cannon/VMP, München
    indiziert durch Entscheidung Nr. 3577 (V) vom 26. Juni 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 119 vom 30. Juni 1989.
    Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 134/14 vom 15. Mai 2014
    (Pr. 158/14)
36.
    She-Devils on Wheels
    (engl. mit holländischen Untertiteln)
    Mayflower Pictures, Anschrift unbekannt
    indiziert durch Entscheidung Nr. 3575 (V) vom 6. Juni 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 119 vom 30. Juni 1989.
    Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 135/14 vom 16. Mai 2014
    (Pr. 159/14)
37.
    Sklavin für einen Sommer
    GMP, Hövelhof
    indiziert durch Entscheidung Nr. 3573 (V) vom 5. Juni 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 119 vom 30. Juni 1989.
    Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 136/14 vom 16. Mai 2014
    (Pr. 160/14)
38.
    Slugs
    New Vision, München
    indiziert durch Entscheidung Nr. 3553 (V) vom 2. Juni 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 119 vom 30. Juni 1989.
    Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 137/14 vom 16. Mai 2014
    (Pr. 150/14)
39.
    Terror im Parkett
    VCL, München
    indiziert durch Entscheidung Nr. 3574 (V) vom 5. Juni 1989, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 119 vom 30. Juni 1989.
    Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 138/14 vom 16. Mai 2014
    (Pr. 154/14)

Listenstreichung gemäß § 24 Absatz 2 in Verbindung mit § 21 Absatz 5 Nummer 2 JuSchG

40.
    Intruder (amerik.)
    Polygram, Anschrift unbekannt
    indiziert durch Entscheidung Nr. I 14/93 vom 5. März 1993, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 62 vom 31. März 1993.
    Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 144/14 vom 20. Mai 2014
    (Pr. 171/14)
41.
    Night of the Intruder
    DVD
    Laser Paradise, Neu Anspach
    indiziert durch Entscheidung Nr. I 121/09 vom 10. Dezember 2009, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 198 vom 31. Dezember 2009.
    Der Film wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 145/14 vom 20. Mai 2014
    (Pr. 172/14)
42.
    Sklavin für einen Sommer
    DVD
    Cineworld DVD Entertainment, Bochum
    indiziert durch Entscheidung Nr. I 31/06 vom 6. September 2006, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 185 vom 29. September 2006.
    Der Film wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 146/14 vom 20. Mai 2014
    (Pr. 173/14)
43.
    Slugs
    DVD
    Best Entertainment AG, Heusenstamm
    indiziert durch Entscheidung Nr. I 93/09 vom 13. November 2009, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 180 vom 27. November 2009.
    Der Film wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 147/14 vom 20. Mai 2014
    (Pr. 151/14)
44.
    Suspiria
    Vidimpex AG, Anschrift unbekannt
    indiziert durch Entscheidung Nr. I 17/88 vom 10. Juni 1988, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 118 vom 30. Juni 1988, folgeindiziert durch Entscheidung Nr. I 24/13 vom 15. Mai 2013, bekannt gemacht durch Bekanntmachung Nr. 6/2013 vom 21. Mai 2013 (BAnz AT 31.05.2013 B8).
    Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.
    Entscheidung Nr. A 151/14 vom 20. Mai 2014
    (Pr. 387/14)

Berichtigung:
Im Bekanntmachungsersuchen Nr. 4/2014 vom 16. April 2014 (BAnz AT 30.04.2014 B9) wurde der Videofilm „Born to love“ gemäß § 21 Absatz 5 Nummer 3 JuSchG folgeindiziert. Richtig muss der Eintrag lauten: „Born for love“.

Quelle: bundesanzeiger.de

Mr. Blonde

Zitat von: RoboLuster nach 30 Mai 2014, 19:03:52
Hobo ist sogar eingezogen worden, wie (zuletzt) Hostel 2, das ist doch noch eine Stufe strenger als Beschlagnahme, oder wie war das? Ich meine das war hier schonmal Thema, weil Hostel 2 erst beschlagnahmt und später dann eingezogen wurde.


Soweit ich weiß, wird erst beschlagnahmt und dann eingezogen. Letzteres bedeutet ja eben, dass die Dinger aus Videotheken und Geschäften gebracht werden, wenn eine Beschlagnahme erfolgte.


cinemediatech.wordpress.com - Artikel & News zu Filmen, Games, Musik & Technik

MMeXX

30 Mai 2014, 22:24:09 #12 Letzte Bearbeitung: 30 Mai 2014, 22:25:40 von MMeXX
Immerhin ist von den "Alt-Indizierungen" im Ausgangsposting nur einer verlängert worden, alle anderen sind runter. :respekt:

EDIT: Im Juni gibt es dann nur eine minimale Anzahl an 25-Jahre-Filmen.

MMeXX

Zitat von: MMeXX nach 30 Mai 2014, 19:19:17
ZitatAufnahme in Teil B der Liste

Videofilme

20.
    Friday the 13th, Part IV – The final chapter (engl.)
    CIC Video GmbH Nachfolger Paramount Home Entertainment, Unterföhring
    Der oben aufgeführte Videofilm ist im Wesentlichen inhaltsgleich mit dem bereits indizierten Videofilm „Freitag der 13. – Das letzte Kapitel“, ediert und vertrieben von CIC Video, Eschborn, indiziert durch Entscheidung Nr. 2279 (V) vom 25. Juli 1985, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 139 vom 31. Juli 1985, folgeindiziert durch Entscheidung Nr. 9334 (V) vom 8. Juni 2010, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 93 vom 25. Juni 2010 (Listenteil B).
    Entscheidung Nr. I 19/14 vom 13. Mai 2014
    (Pr. 152/14)

Quelle: bundesanzeiger.de


Und mal wieder die Frage: Weiß jemand, welche (in der OFDb eingetragene) Fassung das ist?


RoboLuster

3 Juni 2014, 20:32:54 #15 Letzte Bearbeitung: 3 Juni 2014, 20:36:37 von RoboLuster
Können doch auch die beiden Niederlande VHS sein. Die GB VHS steht ja auch schon auf indiziert.

Ist das jetzt ne Paramount oder CIC VÖ? Von CIC gibts ja noch ne Franz VHS (und eine Japan).
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

-----

oder die US?
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=54&vid=2765

aber warum steht da:
CIC Video GmbH Nachfolger Paramount Home Entertainment, Unterföhring ? Das paßt doch nicht zum englischen Titel?

RoboLuster

Ja, ich finde auch die ganze Bezeichnung seltsam.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8
"Shoot first, think never!" - Ash

-----

wir haben keinen Fassungseintrag für diese Video-Cassette:

Day of the Dead
(englische Fassung mit japanischen UT)
Videofilm, JVD Japan
AG Fulda, Beschlagnahmebeschluss vom 02.04.2014
Az.: 27 Gs - 51 UJs 51410/14


... und auch keinen für diese DVD:

Man Hantingu: Rizarekushon
jap. Fassung, DVD
Albatros Film, Japan
AG Fulda, Beschlagnahmebeschluss vom 02.04.2014
Az.: 27 Gs - 51 UJs 57174/13

       :bawling:

-----

4 Juni 2014, 00:51:05 #19 Letzte Bearbeitung: 4 Juni 2014, 00:55:44 von krakrax
Zitat von: MMeXX nach 31 Mai 2014, 10:43:30
Zitat von: MMeXX nach 30 Mai 2014, 19:19:17
Aufnahme in Teil B der Liste

Videofilme

20.
    Friday the 13th, Part IV - The final chapter (engl.)
    CIC Video GmbH Nachfolger Paramount Home Entertainment, Unterföhring
    Der oben aufgeführte Videofilm ist im Wesentlichen inhaltsgleich mit dem bereits indizierten Videofilm ,,Freitag der 13. - Das letzte Kapitel", ediert und vertrieben von CIC Video, Eschborn, indiziert durch Entscheidung Nr. 2279 (V) vom 25. Juli 1985, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 139 vom 31. Juli 1985, folgeindiziert durch Entscheidung Nr. 9334 (V) vom 8. Juni 2010, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 93 vom 25. Juni 2010 (Listenteil B).
    Entscheidung Nr. I 19/14 vom 13. Mai 2014
    (Pr. 152/14)

Und mal wieder die Frage: Weiß jemand, welche (in der OFDb eingetragene) Fassung das ist?

Zitat von: The Ravager nach  3 Juni 2014, 20:25:42
Kann doch eigentlich nur diese sein:
http://www.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=54&vid=1637

Die von Ravager angegebene Fassung ist jedenfalls laut schnittberichte.com bereits 1989 indiziert worden:
http://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Fassung&ID=21603
Weiterhin handelt es sich bei dem Zitat von MMeXX um eine Folgeindizierung:
http://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Indizierungen&Termin=2014-05-30
Daraus schließe ich, daß wieder dieselbe Fassung betroffen ist.

Siehe auch Indizierungs-Lebenslauf dieses Titels in der Mitte der folgenden Seite:
http://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Titel&ID=640

The Ravager

Ich sehe gerade, die engl. VHS wars auch nicht.

Original-Eintrag vor der Folgeindizierung war:

791: Friday, the 13., Part IV - The final Chapter (engl.)
        Laser-Disc
        CIC, Eschborn
        BAnz Nr. 119 vom 30.06.1989


Es war also eine Laserdisc von CIC (aber garantiert nicht aus Eschborn)

-----

Da hab ich mich von schnittberichte.com aufs Glatteis führen lassen.

Ravager, Du hast's echt drauf  :anbeten:

-----

Ich schätze, es ist die Japan-LD, da sie von CIC ist, und nicht von Paramount, wie die US-LD.