Texas chainsaw massacre 2 und mark of the devil

Erstellt von Dietmar1968, 7 April 2016, 16:21:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Dietmar1968

Neulich meinte einer zu mir, dass die beschlagnahmungen aufgehoben wurden. Stimmt das? wen ja, dann werden wohl noch weitere filme folgen, denn 90 prozent aller beschlagnahmungen sind eh ein witz.

Riddick

Zitat von: Dietmar1968 nach  7 April 2016, 16:21:00
Neulich meinte einer zu mir, dass die beschlagnahmungen aufgehoben wurden. Stimmt das?


Ja, das stimmt.

Zitat von: Dietmar1968 nach  7 April 2016, 16:21:00
wen ja, dann werden wohl noch weitere filme folgen, denn 90 prozent aller beschlagnahmungen sind eh ein witz.


Nicht unbedingt, denn um einen Film zu "entschlagnahmen" ist ein langwieriger und teurer Weg notwendig, welcher sicher nicht jedes Label gehen will (und kann). Ob die Beschlagnahmungen ein Witz sind oder nicht, spielt dabei überhaupt keine Rolle.
"Schnell rennt das kriminelle Element,wenn es Dieter Krause kennt." - Tom Gerhardt (Hausmeister Krause)

Dietmar1968

Gilt das fuer alle fassungen, keine ahnung wieviele jetzt beschlagnahmt waren, weil dann kann der ja raus aus meinem giftschrank. :O

McClane

Das ist gerade noch in der Entscheidungsphase. Turbine strebt eine Grundsatzentscheidung an, da die Beschlagnahmungen für die explizit genannten Fassungen aufgehoben sind, für ältere Fassungen aber nicht, was bei der Rechtslage (siehe Inhaltsgleichheit) ein Paradoxon darstellt. Deshalb hatte Turbine auch um finanzielle Unterstützung zur Finanzierung der entsprechenden rechtlichen Schritte gebeten, aber ich finde die Meldung(en) dazu gerade nicht mehr. Vielleicht ist die Kampagne ja schon ausgelaufen.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)