Ouija 2: Origin of Evil (von Mike Flanagan)

Erstellt von StS, 23 Juni 2016, 21:47:31

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

StS



It was never just a game. Inviting audiences again into the lore of the spirit board, Ouija: Origin of Evil tells a terrifying new tale as the follow-up to 2014's sleeper hit that opened at number one. In 1965 Los Angeles, a widowed mother and her two daughters add a new stunt to bolster their séance scam business and unwittingly invite authentic evil into their home. When the youngest daughter is overtaken by the merciless spirit, this small family confronts unthinkable fears to save her and send her possessor back to the other side.

Elizabeth Reaser (The Twilight Saga, The Good Wife), Annalise Basso (Oculus, The Red Road), Henry Thomas (E.T.), Lulu Wilson (Deliver Us From Evil), Lin Shaye (Insidious), and Doug Jones (Hellboy, Pan's Labyrinth) star in the October 21 release.

Ouija: Origin of Evil is produced by Platinum Dunes partners Michael Bay, Brad Fuller and Andrew Form (The Texas Chainsaw Massacre, The Purge series), Blumhouse Productions' Jason Blum (The Purge and Insidious series), alongside Hasbro's Brian Goldner (Transformers and G.I. Joe series) and Stephen Davis (Ouija). Mike Flanagan directs from a screenplay he wrote with his Oculus and Before I Wake collaborator, Jeff Howard, and Universal will distribute the film worldwide.


! No longer available

Das Poster gefällt mir in seiner Retro-Schlichtheit. Der Trailer ist nicht schlecht. Der Regisseur interessant.
Hab den ersten Teil noch nicht gesehen - aber der hier wandert sicher mal in den Player...
"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

RoboLuster

Zitat von: StS nach 23 Juni 2016, 21:47:31
Das Poster gefällt mir in seiner Retro-Schlichtheit. Der Trailer ist nicht schlecht. Der Regisseur interessant.
Hab den ersten Teil noch nicht gesehen - aber der hier wandert sicher mal in den Player...


Zustimmung bei allem und geht mir ganz genauso. ;)

Flanagan ist Pflicht für mich, obwohl ich von "Before I Wake" etwas negativ überrascht wurde (war etwas lame, aber ansonsten gut gemacht, mit top Darstellerleistung, ich wollte aber Horror und nicht Mama-Drama mit 50/50 Schmalz und Fuk-u Ende), weiß gar nicht für welche Zielgruppe der gemacht wurde.
https://youtu.be/RPQOMyyg9b8                          
"Shoot first, think never!" - Ash

StS

"Diane, last night I dreamt I was eating a large,  tasteless gumdrop and awoke to discover I was chewing one of my foam disposable earplugs.
Perhaps  I should consider moderating my nighttime coffee consumption...."
(Agent Dale B.Cooper - "Twin Peaks")

Private Joker

Nach den ganz ordentlichen Kritiken aus den USA dann tatsächlich mal dort gesichtet, wo er am besten aufgehoben ist - auf der heimischen Klein-Leinwand an einem nebligen Tag...

..und doch etwas enttäuscht worden. Zerfasert nach ganz witzigem Auftakt relativ schnell in die bei PG13-Horror leider viel zu häufige (letzte Wochen ähnlich bei "The Devil's Hand") Mischung aus einigen wenigen gut gesetzten Schocks und reichlich Leerlauf mit (zu) viel Hormon-Action für die Date-Crowd (in dem Fall gleich für zwei Generationen); nur um dann ganz am Ende aus allen Horror-Kanonen zu schießen und mächtig CGI-Budenzauber abzuziehen. Da bekommt James Wan seine Softhorror-Filme auch in der x-ten Auflage entschieden runder und weniger uneinheitlich. Und das viel gelobte Zeitkolorit beschränkt sich budgetbedingt auf die Klamotten und genau einen Randschauplatz (die Schule).

Etwas überraschend und wenn man denn in der Stimmung ist ein kleiner Pluspunkt die sagen wir mal recht hohe Ausfallrate unter den Protagonisten.

5.5 / 10.

P.S. Dranbleiben, nach dem Abspann kommt noch was. Soll offenbar eine Verbindung zum 1. Teil herstellen - hat den noch jemand so genau vor Augen, um mir das zu erklären ?

"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

PierrotLeFou

Zitat von: Private Joker nach 18 Februar 2017, 11:30:34P.S. Dranbleiben, nach dem Abspann kommt noch was. Soll offenbar eine Verbindung zum 1. Teil herstellen - hat den noch jemand so genau vor Augen, um mir das zu erklären ?


Genau vor Augen habe ich den ersten Teil jetzt auch nicht, aber...

Zitat von: https://en.wikipedia.org/wiki/Ouija:_Origin_of_EvilIn a post-credits scene set in the present, a now elderly Lina remains in the asylum and receives a visit from someone claiming to be her niece.


Zitat von: https://en.wikipedia.org/wiki/Ouija_(2014_film)While researching the previous family's history, they learn of a little girl named Doris Zander who went missing, and whose mother was suspected in her disappearance. Laine visits Doris's sister, an old woman named Paulina, who is now committed to a psychiatric hospital. Paulina explains that her mother was a medium and used Doris as a vessel for the dead to speak through.


;)
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)