Tanz der Teufel nicht mehr beschlagnahmt

Erstellt von Dexter, 8 August 2016, 17:27:21

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Roughale

Und eben ganau aus dem Grund kam mein Vergleich zu den Soldaten, die haben auch nur den Job erledigt, man kann sie dafür hassen, oder nicht, muss jeder selber wissen ;) Und die Betroffenen müssen ebenso mit den Reaktionen auf ihr Verhalten leben...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Grusler

Also, in Wirklichkeit war das doch immer spassig. Man konnte sich ein bisschen aufregen und war dann doppelt froh, wenn man mit ner NL-Kassette dem ganzen "Übel" ein Schnippchen schlagen konnte (und gar kann, sofern es die Hirnchemie zulässt :icon_cool:). Dann war diese Kassette was besonderes. Gemäß nach dem (in diesem Falle etwas abggewandelten) Prinzip, Vorfreude ist die beste Freude, ist das sicher schizophren, aber wenn die Instanz weg fiele, aus wirtschaftlicher Sicht sicher gut, gäbe es dann eben alles uncut, überall hinterhergeschmissen, aber da man als Mensch ja noch kein Roboter ist und auch noch sowas wie Gefühle pflegt, würde ich es dann doch sehr doof finden. :icon_smile: Denn ohne Kojote Karl, wäre Roadrunner auch nur ein Vogel. :icon_mrgreen: ;)
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

RoboLuster

Was ist denn mit den Soldaten ausm 2. Weltkrieg? :unknown:
Ist das da Sperma auf ihrem Feilchen?
Äh nein, ich bin auf einen Türknauf gefallen, das ist Türknaufsperma....
"Shoot first, think never!" - Ash

Roughale

Zitat von: RoboLuster nach 30 August 2016, 12:18:17
Was ist denn mit den Soldaten ausm 2. Weltkrieg? :unknown:


Die sind langsam alle tot...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

RoboLuster

30 August 2016, 16:02:10 #34 Letzte Bearbeitung: 30 August 2016, 18:13:44 von RoboLuster
Ich war eben mit dem Hund spazieren, da fiel mir eine öffentliche Schaukel auf, jedenfalls das, was von ihr übrig war, jemand hatte die Ketten mitgehen lassen. Man stelle sich vor, da hat doch tatsächlich jemand den "Kindern" etwas weggenommen. Aber dafür können die ja jetzt Tanz der Teufel gucken.
Ist das da Sperma auf ihrem Feilchen?
Äh nein, ich bin auf einen Türknauf gefallen, das ist Türknaufsperma....
"Shoot first, think never!" - Ash

PierrotLeFou

30 August 2016, 16:52:42 #35 Letzte Bearbeitung: 30 August 2016, 16:58:17 von PierrotLeFou
Zitat von: Roughale nach 29 August 2016, 12:35:48
Und eben ganau aus dem Grund kam mein Vergleich zu den Soldaten, die haben auch nur den Job erledigt, man kann sie dafür hassen, oder nicht, muss jeder selber wissen ;) Und die Betroffenen müssen ebenso mit den Reaktionen auf ihr Verhalten leben...


Wenn man einmal die krude Unangemessenheit des Vergleichs unberücksichtigt lässt und sich darauf konzentriert, dass Befehle, Vorschriften, Aufträge einen moralisch betrachtet in der Tat nicht aus der Entscheidungspflicht nehmen, halte ich die Sache, für die sich Monssen-Engberding eingesetzt hat, grundsätzlich für eine zunächst einmal gute Sache. (Extremere Rechtsrock-Tonträger, aber auch zahlreiche Filme und Spiele benötigen in meinen Augen durchaus eine andere Handhabung als bloß eine Freigabe ab 18...) Ob die Funktionsweise der BPjM jetzt sonderlich glücklich ist, sei dahingestellt. (Dass viele Werke Erwachsenen gar nicht mehr in unverfälschter Form greifbar waren/sind ist in zahlreichen Fällen ebenso ärgerlich, wie die Selbstzensur, der sich Produzenten und Vertriebe bisweilen hingeben.) Und dass die Toleranzschwelle bisweilen ziemlich gering ausgefallen ist, ist natürlich ärgerlich, aber da passt sich die BPjM ja immerhin dem Zeitgeist an - die zwingt einer Gesellschaft also nichts auf, sondern bemüht sich um Anpassung.

Ich würde sagen, dass M-E allerdings wahrlich nicht immer gute Arbeit gemacht. Ob diese parteiischen, verkürzenden, vorverurteilenden Blicke auf manche Werke von ihr selbst kamen oder von einem Arbeitgeber eingefordert worden waren, ist dabei im Grunde egal; da hat sie nun einmal einiges verbockt - und das sollte man auch kritiseren dürfen (darf man ja auch). Das man die gute Frau - teilweise mit Blick auf ihr Aussehen, ihr Geschlecht, ihr Alter - persönlich diffamiert, ist natürlich weniger erfreulich... dass man seinem Unmut vielleicht auch mal etwas derber Ausdruck verleiht, ist sicherlich verständlich - dabei sollte man fairerweise aber schon gucken, dass sich dieser Ausdruck dann trotzdem noch an der Arbeit und den Fehlentscheidungen einer Person abarbeitet und nicht an unwichtigen Nebenerscheinungen wie Aussehen, Geschlecht usw... und das war bei M-E bisweilen immer wieder mal der Fall.

Was mich auch ein wenig irritiert, ist der Umstand, dass M-E da teilweise mit Scheiße überkübelt wird, gleichwohl letztlich ganz andere Figuren weit mehr Schaden in der deutschen Filmlandschaft angerichtet haben. Friedrich Zimmermann wäre da mMn ganz oben dabei - den zieht kaum mal einer durch den Dreck, dabei hätte er es durchaus auch verdient. Dr. Theo Fürstenau ließe sich auf jeden Fall anführen... Oder jemand wie Karl Theodor Bleek und andere, die Bürgschaften zurückzuziehen drohten, wenn bei Filmproduktionen Regisseure oder Darsteller(innen) beteiligt wurden, die schon einmal bei der DEFA beschäftigt waren. Die ganzen kleinen Köpfe bei der FSK, die in der Nachkriegszeit keine allzu schlechten Bilder von Nationalsozialisten sehen wollten und kurzerhand sowas wie "Rom, offene Stadt" erst gar nicht und dann in einer entstellten Fassung freigegeben haben... Die Köpfe hinter den Öffentlich-rechtlichen, die zigmal im Jahr "Casablanca" zeigen, aber manch renommierte, angesehene Klassiker in vielen Jahrzehnten nicht ein einziges Mal zugänglich werden lassen - oder Dokumentarfilme anderer sinnentstellend (bis hin zur Verdrehung ins Gegenteil) verfälschen.
Die M.-E. hat da bloß das Pech, dass sie unter denen, die sich bevormundet fühlen, ziemlich bekannt ist... Dass sich viele auf diese Frau so eingeschossen haben, halte ich für ein unnötiges Unding und würde die Gründe dafür in einer Mischung aus Uninformiertheit und der Suche nach einem Sündenbock verorten.
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Roughale

Ich wollte ja auch nur eine Theorie warum sie so gehasst wird wiedergeben, konnte ja keiner wissen, dass das so Wellen schlägt... Wer hatte sie als Avatar? Neo meine ich, das Gesicht ist uns allen eingebrannt, auch wenn sie mir absolut an allen Körperstellen vorbeigeht ;)

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Mr. Tilling

Nur mal nebenbei gesagt: Frau Monssen-Engberding ist seit Ende Februar im Ruhestand, hat also mit der anstehenden Entscheidung gar nichts mehr zu tun  ;) (siehe: http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/kinder-und-jugend,did=224024.html)

PierrotLeFou

Zitat von: Mr. Tilling nach 31 August 2016, 04:08:02
Nur mal nebenbei gesagt: Frau Monssen-Engberding ist seit Ende Februar im Ruhestand, hat also mit der anstehenden Entscheidung gar nichts mehr zu tun  ;) (siehe: http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/kinder-und-jugend,did=224024.html)


War hier auch schon Thema: http://www.gemeinschaftsforum.com/forum/index.php/topic,202583.0.html  ;)
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Roughale

Damals, als ich mir Day of the Dead als NL VHS von meinem knappen Taschengeld für 89 DM kaufen musste, da hätte ich bestimmt einen Groll auf die Rentnerin gehabt, aber ab dem Zeitpunkt, als man per Internet sich die pösen Filme im Ausland bestellen konnte und man auch die Zollgeschichte relativ in den Griff bekommen hat und man so auch noch den oft richtig miesen deutschen VÖ aus dem Weg gehen konnte, war sie mir eigentlich egal, ich fragte mich kichernd immer nur immer wieder, warum so ein Monster (bezogen auf das altbekannte Bild von ihr!) nicht selbst auf dem Index gelandet ist, in einem Keller mir einer Klappe hätte das gepasst und wir sind wieder etwas on topic :king:

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

SAL

Das die Institution (wie eine Menge anderer auch) völlig überholt sind, das wissen wir und die doch auch.
Aber die währen doch blöd am eigenen Stuhlbein zu sägen.

Was wir in unserem Freundeskreis für Summen zahlten für die 131er Filme lol, das kannst heute keinem mehr erzählen.
Wir hatten 1998 unsere erste BpjS Liste bekommen, das war dann unser Einkaufskatalog, inklusive Film und Spielbewertungen.
eHammer (aka eBay) hat sich damals sicher gefreut.

Ich kann mich noch erinneren als wir zum ersten mal Braindead geguckt haben, die FSK18 Version, und paar wochen später stand das Screen Power Tape in der Videothek.
Herrlich, was wir den Film kopiert haben damals lol.
Über selbst gebaute Adapter gleich 10 Videorecorder angeschlossen, einer *play*, alle anderen *record*, das waren schöne Zeiten.
:icon_lol: :icon_smile: :icon_mrgreen:

RoboLuster

31 August 2016, 13:07:13 #41 Letzte Bearbeitung: 31 August 2016, 13:11:47 von RoboLuster
Glaub nicht das sich ebay damals gefreut hat. Obwohl, September 1998, kann noch hinkommen.^^

Wie auch immer, die Zeiten waren schön. Ich hatte auch immer 3 Videorekorder laufen, man muss ja schließlich iwi Film gucken, während man etwas von VHS auf VHS überspielt. (bis mir ein Blitzeinschlag alle 3 Geräte geröstet hat. Alle auf einmal. Ab da wars nich mehr so schön, und dann kamm noch das "olle" Internet und die wertlosen DVDs.)
Ist das da Sperma auf ihrem Feilchen?
Äh nein, ich bin auf einen Türknauf gefallen, das ist Türknaufsperma....
"Shoot first, think never!" - Ash

Snake Plissken

Zitat von: SAL nach 31 August 2016, 12:30:02

Ich kann mich noch erinneren als wir zum ersten mal Braindead geguckt haben, die FSK18 Version, und paar wochen später stand das Screen Power Tape in der Videothek.
Herrlich, was wir den Film kopiert haben damals lol.
Über selbst gebaute Adapter gleich 10 Videorecorder angeschlossen, einer *play*, alle anderen *record*, das waren schöne Zeiten.
:icon_lol: :icon_smile: :icon_mrgreen:


So eine Großbestellung bei einem gewissen Mailorder-Versand, kenne ich auch. Aber die Sache mit dem selbstgebauten Adapter ist mal echt geil :LOL:
Selig sind die Zeiten, sage ich mal mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Snake

Eric

Zitat von: Snake Plissken nach 31 August 2016, 18:47:55
Selig sind die Zeiten, sage ich mal mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Snake


Da stimme ich doch mit ein.  :respekt:
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Roughale

Wenn ich dran denke welche "Klassiker" ich in n-ter VHS Generation Kopie sehen musste, ich weiss auf jeden Fall, dass da der erste Terminator dabei war, den fand ich nämlich scheisse, allerdings auch nur, weil das wirkte wie durch einen von Dampf getränkten Duschvorhang und dann noch mit den üblichen Aussetzern und Wellenverzerrungen. Nachdem ich dann T2 verständlicherweise geil gefunden hatte, hab ich mir die DVD irgendwo im Ausland bestellt und den Film dann mal richtig gesehen, war wie das erste mal :king:

Bei vielen Filmen hatte ich aber auch das Glück, dass wir ein paar nette Kinos mit lockeren Einlassopas (ohne Sonderdienste! :LOL:) hatten, somit konnte ich viele Filme schon ab 14 im Kino geniessen... Bei TdT war ich schon alt genug ;)

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

SAL

1 September 2016, 18:54:50 #45 Letzte Bearbeitung: 1 September 2016, 19:30:31 von SAL
Für uns war es damals auch sehr wichtig EXAKT auch die "verbotenen" Fassungen der Filme zu besitzen.
Tanz der Teufel in der 131er Fassung, da gingen über 300DM für raus für die VHS.

Ausnahmen waren nur Filme wie Nightmare Concert, wo man nach Sichten der dt. VHS dann die NL Kassette holte.
(Glaub die war auch 131...)
War aber total geil der Film in der dt. Fassung, selten so gelacht.
Auf der Hülle stand "ca 90min." (wie bei allen Filmen die Firma), und nach 63min. war Ende lol.
Die Szene wo Fulci im Haus steht und.... nix... wahahahahaha :LOL:,
den Cutter der die zensierte Fassung geschnitten hat würde Ich gern mal kennenlernen und meine alte cut Fassung signieren lassen.

Wir hatten damals alles was 131 war, Riesensammlung...
Tausende von DM/€ für den Kack ausgegeben, und heute bekommst all das für 0,95€ in der Krabbelkiste.
Was hatten wir damals gelechzt als wie die uncut bootleg vom Punisher (mit He-Man) hatten, und heute....bah man leck mich.
Zeiten ändern sich, neue Generation, neue Regeln.


Ich war mal großer Sammler,
besaß europas 3 größte Mortal Kombat Sammlung (Spiel), Manhunt (Spiel) genau das gleiche.
Filme haben wir alle mal gesammelt, aber inzwischen ist da nichts mehr.
Alles seit Jahren verkauft, falls hier einer vor ca. 5 Jahren 131er Filme (VHS/DVD) über eine Onlineplattform erworben hat,
da ist die Chance sehr groß das es aus unserer Riesensammlung war.

Ich sammel inzwischen nichts mehr, meine Geek/Nerd Zeiten sind schon lange vorbei, ich versuche mit der Zeit zu gehen,
ich hab alles verkauft oder weggeschmissen was keiner mehr kaufen wollte.
Alles nur Staubfänger, das einzige was Ich mir heute noch an Filmen kaufe sind asiatische DVDs, weil die so cool und unlesbar aussehen.
Da habe ich eine kleine Sammlung aber mehr auch nicht mehr.

Und ich persönlich finde eine aktuelle Veränderung schlimm, jetzt hat die Industrie (Film und Videogame) die Geeks/Nerds als große Zielgruppe entdeckt,
die wird jetzt total ausgenommen, denn früher würdest noch in der Schule verkloppt wenn Du "anders" warst, jetzt bist Du angesagter Hipster. *bah*
Wenn Du in den 90ern (in Ostdeutschland) kein Bayern und Onkelz-fan warst, da gabs Prügel auf dem Schulhof,
und die Dreckswichser von Lehrer haben weggeguckt und mehr gesoffen als die 16j. kiddies.
Und wenn Du dann noch WWF Fan warst, oh man da war tgl. Prügel angesagt.

Heute aber sind die Geeks/Nerds total angesagt, weil die Industrie erkannt hat das die Jungs mehr Geld haben als alle anderen Zielgruppen,
wofür sollen die es ausgeben, Frauen? lol #jungfrau4life
Also gibt es jetzt die "Wundertüten für Wohlstandskinder" ala lootbox, wootbox, lmaabox, und wie der ganze Dreck heist.
Früher hättest den Scheiss nie losbekommen, der wäre in den Lagern verschimmelt, aber mit cleverem Marketing kauft die heutige dumme Generation ja alles.

Ich bin viel auf conventions, und was da an überteuertem Plunder verkauft wird das ist unfassbar.
Früher hätte sich das keine Firma getraut, Chinaschrott so offensichtlich für überteuertes Geld zu verramschen,
aber jetzt kauft sich jeder diese beschissenen Wackelkopf-statuen, und stellt sich die Bude voll mit den Staubfängern.
Gut ich bin ja nichtmehr die Zielgruppe, daher erlaube Ich mir das Gemecker.

Ich bin irgendwie froh älter (nicht unbedingt reifer  :rofl:) zu sein, das anders zu sehen, nichtmehr auf jeden Scheiss reinzufallen.
Ich denke gern an die alten Zeiten zurück, Freitag der 13 Teil 4 uncut VHS, was war das für ein cooler Pizzaabend...*tränewegdrück*


SAL

Da habe Ich mich aber gehen lassen in dem vorherigen Beitrag.
:icon_redface:

Wo Ich eigentlich hin wollte war die Zeitgeistveränderung neuer Generationen.
Ich durfte das alles persönlich miterleben, Ich hab 15 Jahre in versch. Videotheken in Sachsen und Sachsen Anhalt arbeiten dürfen (und 22 Jahre selbst überall Kunde),
und dort merkte man den Generationswandel an der eigenen Kundschaft.
Was kommt den heutzutage aus Hollywood? Weichgespülte, harmlose, langweilige und kunterbunte Superheldenscheisse (alles schön kindgerecht)
Das erinnert mich an die alten Wrestling-Zeiten, die Attitue Ära und die jetztige PG13 Ära, was für ein Dreck.

Als Gesellschaft sind wir ja auch weiter gekommen, und alles was damals böse und blutig war ist heute harmlos.
Aber jede Generation hat Ihre "Teufel", erst war es Elvis, dann Rock/Metalmusik, Filme und Videospiele und aktuell die dreckige Scheisse die sich HipHop nennt (Sido, Bushido & Co)
Immer wenn eine neue Generation etwas neues entdeckt wird die alte Generation, die alten Säcke wie wir misstrauisch, aus gutem Grund und es wird erstmal verboten was das Zeug hält.
Und dann in der nächsten Generation (die 3. also) wird das alles wieder gelockert.

Ja was habe Ich früher über die alten Leute geflucht, *pah* Du wirst nie so.... :LOL: ....verdammte Scheisse... :icon_mrgreen: :viney:

Als meine Mutter damals das erste mal sah was ich da wirklich zockte (Sub Zeros Fatality auf dem Mega Drive), da war Party in der Bude.
Aber jede Generation bringt auch Verbesserungen, technisch, wirtschaftlich, man erinnere sich nur mal an die 90er Jahre Telefone und heute.
Die Displays wurden immer größer als man erkannte dass man darauf Pornos gucken konnte.
:king:

So zurück zum Thema:


Inzwischen sind ja eine Menge Filme/Spiele von der Liste runter, und in den nächsten 10 Jahren werden es noch mehr, spätestens dann muss man erkennen das diese Instution obsolet ist.
(wir wissen das ja alle hier, aber die brauchen ja immer bissel länger....)
Dann steht uns sicher eine neue Reform  das Jugendschutzes bevor.
Noch größere FSK Flatschen?
:rofl:

Auf der einen Seite, neutral betrachtet finde Ich es natürlich toll das diese Relikte der 80er (BpJM, 131er Liste) endlich entrümpelt werden,
aber aus persönlicher Sicht, da hängen jahrlange Erinnerungen dran...
:icon_confused: :icon_sad: :icon_neutral: *träne wegdrück*

Aus meiner Sicht kann man heute alle Indexfilme ab 16 freigeben, aufgrund der veralteten Technik wirkt das alles so lächerlich,
das kann doch keiner mehr ernst nehmen.
Und kommt mir jetzt icht bei TdT geht das nicht wegen der Szene mit dem Baum, da gibt es auf gewissen Seiten (zB. die eine die nichts mit Hamstern zutun hat  :icon_twisted:)
weitaus abartigere Dinge zu sehen, und die kiddies von heute haben das alles schon geguckt.

Ich persönlich begrüße die neue Richtung, und hoffe das andere Firmen Sonys Beispiel folgen werden.
Aber mal ne andere Frage, was ist mit 131er Filmen (oder Index) wo die Firmen nichtmehr existieren, die Rechte irgendwo in einer Rundablage gelandet sind?
Bleiben die dann ewig auf der Liste?




Grusler

Also das da so eine große Veränderung stattfindet, in unserer Gesellschaft, sehe ich nicht. Es ist nur das Internet und seine Werkzeuge dazu gekommen, weiterhin gibt es im Bereich Medien, in Anbetracht der Masse nur wenig Gutes, im Vergleich zu früher, wo weniger Masse da war und es so gesehen mehr Gutes gab, wiegt sich das also auf und man hat eben viel Mist vor sich und muss suchen oder Glück haben. ;) Generell ist alles nur geschmackloser und perverser geworden (Waffen, Medien, Sekten, wie mit Lebewesen umgegangen wird und man selbst umgeht). Abgestumpft durch Überreizung und Überinformation, gepaart mit extremsten Verkaufsstrategien, die mittlerweile als Belästigung durchgehen, hat man so viel Manipulation in der Birne, das Tanz der Teufel eher entspannend wirkt, oder nebensächlich. Dazu musss man gar kein Snuff im Internet gucken, dazu reicht nur das "normale" Programm, um irgendwann (latent) durchzuknallen, um dann ein gefundenes Fressen für andere Aasgeier zu werden, die nur Geld machen wollen...will sagen SIE leben ja nun schon länger hier und man selbst ist einer von Ihnen, zumindest zur Hälfte. :icon_mrgreen:

Wenn ich mir den "Hip Hop" so anhöre, da geht es grob gesehen (außer beim weichen Hipster-Kram und ein bisschen sehr gutem Zeug) nur um Arschficken (Metaphorisch und/oder Original), mehr kann ich da nicht erkennen. Wenn Humor dabei ist (Snoop Dogg bspw.) und klar ist, dass ist Unterhaltung und keine Pseudo-Politische Aussage mit riesigen Eiern, kann das wiederum sehr spassig sein...aber Spass ist kaum noch wirklich vorhanden (man muss auch mal ehrlich sein), wird nur viel drüber geredet, es fehlt schon an der Fähigkeit dazu....

Insgesamt ist es MM nach egal was man kauft, mit was man seine Lebenszeit verschwendet, es ist wichtig, dass man Spass hat dabei und man es bewusst macht und es gut tut oder gar förderlich ist, was auch immer, ob nun mit ner Frau, oder mit einem Film. :icon_lol: ;) Manche sammeln Filme, manche sammeln Bumsabzeichen, so oder so, irgendwann ist alles für immer, so wie es jetzt ist, vorbei...ständig, in jedem Moment. Also was solls. :dodo:

"Am Ende war alles ein großer Spass!" hatte der Herr Scrimm doch noch gesagt, wenn das nur für alle zutreffen würde...
ROCK 'N' ROLL WIRD NIEMALS STERBEN, IHR SCHEISSER!
 -Rollie LeBay


Ko(s)misches Sein.

SAL

Zitat von: Grusler nach  8 September 2016, 07:29:12Generell ist alles nur geschmackloser und perverser geworden (Waffen, Medien, Sekten, wie mit Lebewesen umgegangen wird und man selbst umgeht). Abgestumpft durch Überreizung und Überinformation, gepaart mit extremsten Verkaufsstrategien, die mittlerweile als Belästigung durchgehen, hat man so viel Manipulation in der Birne, das Tanz der Teufel eher entspannend wirkt, oder nebensächlich.


Volle Zustimmung.
Ein Zitat für die Ewigkeit.

Zitat von: Grusler nach  8 September 2016, 07:29:12
Dazu musss man gar kein Snuff im Internet gucken, dazu reicht nur das "normale" Programm, um irgendwann (latent) durchzuknallen, um dann ein gefundenes Fressen für andere Aasgeier zu werden, die nur Geld machen wollen...will sagen SIE leben ja nun schon länger hier und man selbst ist einer von Ihnen, zumindest zur Hälfte. :icon_mrgreen:


Ich habe seit 2002 (!) kein Fernsehen mehr, und das obowhl Ich damals richtig süchtig war.
Als Kind der DDR, als dann mit der Wende das ganze Westprogramm kam, da wurde man richtig zugemüllt und man Ich hing nur vor der Glotze.
Samstag früh Schule das war nichtmehr, als (West)Ersatz gabs BimBamBino und LiLaLaunebär etc.
Einmal im Quartal für 2h muss Ich mal TV ertragen aber ansonsten bin ich so froh nichtmehr süchtig zu sein, es ist so befreiend ohne den Dreck!

Zitat von: Grusler nach  8 September 2016, 07:29:12
Wenn ich mir den "Hip Hop" so anhöre, da geht es grob gesehen (außer beim weichen Hipster-Kram und ein bisschen sehr gutem Zeug) nur um Arschficken (Metaphorisch und/oder Original), mehr kann ich da nicht erkennen. Wenn Humor dabei ist (Snoop Dogg bspw.) und klar ist, dass ist Unterhaltung und keine Pseudo-Politische Aussage mit riesigen Eiern, kann das wiederum sehr spassig sein...aber Spass ist kaum noch wirklich vorhanden (man muss auch mal ehrlich sein), wird nur viel drüber geredet, es fehlt schon an der Fähigkeit dazu....


Volle Zustimmung.
Ein Zitat für die Ewigkeit.
(mal wieder) ^^


Zitat von: Grusler nach  8 September 2016, 07:29:12
Insgesamt ist es MM nach egal was man kauft, mit was man seine Lebenszeit verschwendet, es ist wichtig, dass man Spass hat dabei und man es bewusst macht und es gut tut oder gar förderlich ist, was auch immer, ob nun mit ner Frau, oder mit einem Film. :icon_lol: ;) Manche sammeln Filme, manche sammeln Bumsabzeichen, so oder so, irgendwann ist alles für immer, so wie es jetzt ist, vorbei...ständig, in jedem Moment. Also was solls. :dodo:


Warum nicht beides? (gleichzeitig)
:icon_mrgreen:

OK, jetzt aber wirklich mal zurück zum Thema.

Roughale

Zitat von: Grusler nach  8 September 2016, 07:29:12
Also das da so eine große Veränderung stattfindet, in unserer Gesellschaft, sehe ich nicht...


Ich sehe die schon, nur weiss ich nicht, ob man die so direkt mit der Handhabung im Jugendschutz und der Freigaben in Verbindung bringen kann. Eins ist auf jeden Fall klar: Wenn man sieht, was heute freigegeben wird und das mit vielen Giftschrankkandidaten vergleicht, dann kann man eine Veränderung da nicht leugnen, nur wäre mMn der Schluss nicht richtig, dass die moralische Grundhaltung des Bevormundens komplett nicht mehr vorhanden ist, die gibt es auch weiterhin, nur eben nicht mehr ganz so arg wie früher (früher war alles schlechter! :king:). Es war früher auch deutlich einfacher, die Bevormundung durchzusetzen, heute hat man soviele Quellen sich die "verbotenen" Sachen anzueignen (legal und illegal) und man hat auch etliche Informationsquellen, die dazu führen, dass man erfolgreich Einspruch einlegen kann, wenn zB ein $131 Film vom Zoll festgehalten (beschlagnahmt) wird. Das hebelt die Bevormundung des Privatgebrauchs aus und erzeugt Arbeitsaufwand (und eventuell auch Kosten). Das könnte ein Grund für die weniger harten Freigaben heutzutage sein. Man konzentriert sich viel mehr darauf, dass man die nationalen Verkäufe einschränkt, um wenigstens die "normalen" Bürger vor diesem Schund zu schützen, daher gibt es die gekürzten Kaufhaus BDs...

Aber das ist nur meine Interpretation der Lage, optimal ist es lange noch nicht, aber es ist für Minderjährige wohl deutlich schwieriger als für Erwachsene. Nur die Zollproblematik geht mir auf den Zeiger, da scheint derzeit schon wieder mal etwas häufiger was ausgebremst zu werden und man muss antanzen, reine Schikane und wahrscheinlich ein Versuch der Post, damit Geld zu verdienen...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

SAL

Also zum Thema Zoll kann Ich auch was beitragen:

In den Jahren 2003 - 2016 war ich regelmäßig beim örtlichen Zollamt, auch mein Freundeskreis hatten dort schon ViP Plätze.
:icon_mrgreen:

Filme, Spiele (Index und §131) sowie Klamotten aus China/Korea, da war immer was, was Ich abholen durfte.
Nach meiner pers. Erfahrung kommt es wirklich auf ds Zollamt und die Mitarbeiter an wie dort was gehandhabt wird.
Wenn man sympathisch rüberkommt, und gut reden (sich rausreden) kann, dann ist das ganz chillig.
Ich hab da viele Vollidioten gesehen, erleben dürfen die sich Flüssigviagra aus Kanada importiert haben und so richtig blechen durften lol.

Ich hatte damals aus den USA 4x Manhunt (PS2) geordert, nachdem es schon lange §131 war.
Die wussten das auch und haben mich darauf angesproche nwarum ich denn hier so oft ein 131er Spiel bestellt habe.
(Hintergrund die Verteilung von 131er ist ja untersagt und strafbar)
Ich hab den nur erklärt das Ich Fan bin und es sammel, hab mein handy gezückt, meine Sammlung gezeigt und Ruhe war.
Hab paar "Groschen" da lassen dürfen und das wars.

Ich seh das immer als "Kaffekassengeld", da weis ich auch wenn ich zum Zoll zitiert werde, mein Kram ist auch angekommen.
:icon_mrgreen:

Dort ging es imemr ganz easy, chillig, menschlich zu.
Ich sollte mal Lagergebühr bezahlen, da ich die Frist hatte verstreichen lassen, waren so ca. 20€
an dem Tag ging deren Kaffeemaschine nicht, und die hatten die Bude voll, also bin Ich rüber zur Fressbude hab 3 große Kaffee geholt.
Als es um die Lagergebühr ging am Ende hat der Mitarbeiter nur noch gemeint: "Welche Lagergebühr?"

Alles klar, schönen Tag noch.
*tür zu*


Wir alle hatten NIE Probleme mit dem Zoll.

Roughale

Wirkliche Probleme hatte ich auch nie (OK, unwissend habe ich denen insgesamt 4 DVDs überlassen), aber alleine die Zeitverschwendung ist nervig bis zum Abwinken halbe Stunde hin, oft lange Wartezeiten und halbe Stunde zurück...

Aber immerhin hat die anfängliche Unwissenheit zu Unsicherheit geführt und so habe ich dieses Forum gefunden, hat doch auch was ;)

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

SAL

Gibt es irgendwo eine zuverlässige, aktuelle Liste mit allen 131er Filmen?

Stefan M

"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Eric


Tanz der Teufel hat seine FSK-Freigabe

Lange beschlagnahmter Film erscheint bald ungekürzt

Über den Fall Tanz der Teufel (Original: The Evil Dead, 1981) haben wir in den letzten Monaten schon öfters berichtet. Nachdem im August bekannt wurde, dass Ende Juli die Beschlagnahmen aufgehoben und der Titel im Oktober auch vom Index gestrichen wurde, war der Weg für eine FSK-Freigabe geebnet, diese stand bisher aber noch aus.

Die Details zur Veröffentlichung von Nameless Media, die am 17.02.2017 erscheint, gab es im Dezember. Nun hat Sony Pictures Home Entertainment den Film ungekürzt der FSK vorgelegt und erhielt eine Freigabe ab 16 Jahren. Damit ist die alte Film-Trilogie nun komplett frei für Jugendliche, nachdem Tanz der Teufel II im Juni 2016 ebenfalls auf 16 heruntergestuft wurde und Armee der Finsternis schon immer das blaue Siegel trug.
Quelle: http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=11566

WTF  :icon_eek:
Ab 16?? Echt jetzt?
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Roughale

Man geht endlich mal mit der Zeit. Die ganze Freigabenregelung sollte mal der Realität angepasst werden und alle alten Filme sollten neu danach bewertet werden. Eventuell ist es dann auch endlich mal vorbei, dass Filme (besonders im Horror- und Actionbereich) bei den Fans nicht primär anhand der Altersfreigabe ausgewählt und bewertet werden, das führt nämlich meist zu eher unsachlichen, meist peinlichen Kritiken...

esta es la mejor mota
When there is no more room for talent OK will make another UFC

Eric

Zitat von: Roughale nach 12 Januar 2017, 10:28:20
Man geht endlich mal mit der Zeit. Die ganze Freigabenregelung sollte mal der Realität angepasst werden und alle alten Filme sollten neu danach bewertet werden. Eventuell ist es dann auch endlich mal vorbei, dass Filme (besonders im Horror- und Actionbereich) bei den Fans nicht primär anhand der Altersfreigabe ausgewählt und bewertet werden, das führt nämlich meist zu eher unsachlichen, meist peinlichen Kritiken...


Ich frage mich gerade wie es denn dann mit z.B. BRAINDEAD ausschaut, dessen "Brutalität" man ja noch weniger ernst nehmen kann als die von TdD.
Aber leider habe ich auf der FSK Page keine richtige Begründung gefunden warum der Film jetzt genau runtergestuft wurde.
Nur diese hier:
https://www.spio-fsk.de/asp/fskkarte.asp?pvid=570494


Zitat zu TANZ DER TEUFEL auf der FSK Page:
"Eine Freigabe für die gesetzlich geschützten stillen Feiertage wurde erteilt."

Tja, dann kommt jetzt wohl an Weihnachten auf den Privaten neben TERMINATOR, STIRB LANGSAM und PREDATOR wohl auch endlich TdT.  ;)
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Moonshade

Nun hört doch mit den "Stirb langsam"-Witzen auf, das ist der ultimative Weihnachtsfilm.
Wisst ihr eigentlich, wie viele Weihnachts-Familienmorde der Film verhindert hat, weil Papa sich nach dem Familienbesuch damit abreagieren konnte? :LOL:
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"Sauf doch nicht so viel, Mensch! Nimm lieber was von dem großen Igel - der schmeckt!"

Tito

Zitat von: Roughale nach 12 Januar 2017, 10:28:20
Man geht endlich mal mit der Zeit. Die ganze Freigabenregelung sollte mal der Realität angepasst werden und alle alten Filme sollten neu danach bewertet werden. Eventuell ist es dann auch endlich mal vorbei, dass Filme (besonders im Horror- und Actionbereich) bei den Fans nicht primär anhand der Altersfreigabe ausgewählt und bewertet werden, das führt nämlich meist zu eher unsachlichen, meist peinlichen Kritiken...

Die meisten dieser Filme würden denke ich inzwischen eine FSK-Freigabe bekommen. Vielleicht nicht unbedingt ab 16, aber ab 18 bestimmt. Für Filme, die eine finanzielle Erwartung beim Verleih wecken, werden sicherlich auch nach und nach die Neuprüfungen beantragt. Schwarz sehe ich bei der Masse von Filmen, von denen man sich keinen Markt verspricht oder die Lizenzrechte einfach zu teuer sind.

Zeitgemäß sind die alten Ergebnisse natürlich nicht mehr. Nach alten Kriterien zu urteilen würde bedeuten, eine Vielzahl von Unterhaltungssendungen und sämtliche Nachrichten ab 18 freizugeben oder gar der SPIO vorzulegen und zu indizieren.  :icon_mrgreen:

May The Fleas Be With You
Wir sind Polizeibeamte, für Gewalttätigkeiten wurden wir nicht ausgebildet.

Snake Plissken

So wenig wie ich früher die Zensurmaßnahmen nachvollziehen konnte, so wenig kann ich die heutigen Freigaben nachvollziehen.
TdT oder Freitag Teil 8 hätten von mir niemals ein frei ab 16 bekommen!

Da kann man mal sehen, was für ein lächerliches, beamtenbeschäftigendes Geschiss früher darum gemacht wurde.
Gerade um TdT gabs doch die katastrophalsten Gerichtsurteile, von wegen "Zombies = menschenähnliche Wesen oder nicht"
Und paarundzwanzig Jahre später gibt's die endgültige Freigabe......ab 16, so das der in jedem Kaufhaus stehen kann.
War das damals nur ABM für Beamte oder notwendiger "Jugendschutz"?
War Rufolf Stefen ein Vollhonk oder ein strebsamer Moralist?

Snake