Treppenhäuser (von oben/unten betrachtet)

Erstellt von PierrotLeFou, 19 Oktober 2016, 19:07:20

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

PierrotLeFou

Ich würde mich über etwas Unterstützung beim Brainstorming freuen...

Ich habe die Nacht beim Schauen von "The 4th Floor" (1999) - wo mindestens zweimal eine spiralförmig verlaufende Treppe von oben gefilmt wird (sodass man zwischen allen Geländern hindurch bis ins Erdgeschoss blickt) - wieder daran denken müssen, dass sich solche Einstellungen sehr, sehr häufig finden lassen ("Operazione Paura", "Pokolenie", "Grand Budapest Hotel" fallen mir spontan ein)... ich würde wetten, dass ich Einstellungen dieser Art schon mindestens 100x gesehen habe. Teilweise erstelle ich auch gleich einen screenshot, wenn mir solche Einstellungen unterkommen, aber wenn ich die dann nicht anschließend gleich entsprechend tituliere, kann ich die hinterher nicht mehr richtig zuordnen...

Kurz: Ich würde mich über jeden Film freuen, im dem definitiv ein spiralförmiger Treppenhausverlauf von oben oder unten betrachtet festgehalten wird. (Keine Wendeltreppen, die man bloß von der Seite sieht, wie etwa in "The Haunting".) Also quasi solche Bilder: http://www.imdb.com/title/tt0048500/mediaviewer/rm754308352

Und falls es dazu schon eine Internetseite oder schöne Videoclip-Zusammenstellungen gibt, würde ich mich über einen Link sehr freuen. Bei pinterest habe ich sehr viele Bilder dieser Art entdecken können, aber die entstammten leider keinen Filmen...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Vince

19 Oktober 2016, 20:22:50 #1 Letzte Bearbeitung: 19 Oktober 2016, 20:25:16 von Vince
Ich werde versuchen, mich an den Thread zu erinnern, wenn ich mal wieder so ein Treppenhaus sehe. Finde so etwas immer sehr interessant.

Hitchcocks "Vertigo" (der ja mit der Erfindung des Dolly-Zooms derartige Perspektiven vielleicht sogar zum Klischee gemacht hat) hast du aber auf dem Schirm, oder? Auch wenn es sich da strenggenommen eben nicht um ein Treppenhaus handelt, die Einstellung aber halt doch das gleiche optische Muster bietet.

Bist du aus einem bestimmten Grund an genau diesem Motiv interessiert oder ist das reine Neugier? Denn theoretisch könnte man das ja auf diverse andere Perspektiven ausweiten.

PierrotLeFou

19 Oktober 2016, 20:57:54 #2 Letzte Bearbeitung: 19 Oktober 2016, 22:13:51 von PierrotLeFou
Zitat von: Vince nach 19 Oktober 2016, 20:22:50Bist du aus einem bestimmten Grund an genau diesem Motiv interessiert oder ist das reine Neugier? Denn theoretisch könnte man das ja auf diverse andere Perspektiven ausweiten.


Das hat bloß den Hintergrund, dass mir angesichts von Chris Markers "Vertigo"-Auslegung, in der ja die Spiralform als Verräumlichung von Zeit begriffen wird, schon bei einigen Filmen aufgefallen ist, dass solche Treppenhaus-Szenen eine Handlung begleiten, in der es irgendwie um ein Eindringen in die Vergangenheit geht. Bietet sich bei dem Motiv ja auch an, weil da ja noch verschiedene Ebenen (Etagen) vorhanden sind und weil die Spirale ein wenig an labyrinthische Strukturen erinnert, die ja gerade in Kriminal-/Detektiv-/Mystery-Stoffen eine große Rolle spielen...

Ich finde zwar die Idee ganz hübsch, solche Szenen zu sammeln und dann ein kleines Video-Essay zusammenzubasteln, aber weil ich für sowas zu faul bin, geht es mir eigentlich bloß darum, mir mal zu vergegenwärtigen, wieviele und welche Filme sowas aufgreifen und zu sinnieren, wieviel Systematik und wieviel bloße Mode da wohl drin steckt... ;)

edit: Können gerne auch andere Spiralmuster sein, sollten aber idealerweise in die Tiefe des Raums laufen; Treppenhäuser gibt es einfach besonders häufig... (und ein screenshot wäre natürlich perfekt...)


Hier noch ein paar Beispiele:

Das zweite müsste ein Craig-Bond sein... ich weiß bloß nicht, ob es der 3. oder 4. ist... beim Franco bin ich mir nicht sicher, ob es Vampyros Lesbos ist... das letzte müsste "Menschen im Hotel" sein...

"Possession" von Zulwaski enthält auch noch so eine Einstellung (meine ich); und ich habe den Eindruck, dass gialli solche Szenen sehr häufig enthalten...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Stefan M

Bei Franco fällt mir spontan "Der Todesrächer von Soho" ein (siehe Anhang).

Und da ich das Spiralmotiv in "La Spirale" gerade sehe, dachte ich auch spontan an den Vorspann von "Charade" mit seinen vielen Sackgassen und rotierenden Rädern:

https://www.youtube.com/watch?v=kvurhtel4fE
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

PierrotLeFou

Zitat von: Stefan M nach 20 Oktober 2016, 00:05:23Bei Franco fällt mir spontan "Der Todesrächer von Soho" ein (siehe Anhang).


Ich habe nie bewusst darauf geachtet, aber jetzt kommt es mir gerade so vor, als hat Franco davon in der Tat häufiger mal Gebrauch gemacht... ist ja ein leicht gefundendes, sehr stilisiert wirkendes Motiv...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

McClane

Was ist mit Feuertreppen? Es gibt ja regelmäßig Einstellungen in Thrillern und Actionfilmen, in denen jemand in einem Krankenhaus oder ähnlichem fliehen muss und dabei im Treppenhaus nach unten schaut, ob bereits Verfolger kommen.

In dieser "Shoot 'Em Up"-Szene gibt es ein paar Einstellungen, in denen man von oben nach unten schaut (ab 2:00 etwa): https://www.youtube.com/watch?v=hrwh7t2enlI

Ich meine solche Einstellungen müsste es auch in "American Psycho" (wenn Bateman die Kettensäge im Treppenhaus runterwirft) und "Die Bourne Identität" (im Finale) geben.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

Moonshade

Mir fallen bei den Treppenhäusern meistens "Bound" und "Single White Female" ein.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"Sauf doch nicht so viel, Mensch! Nimm lieber was von dem großen Igel - der schmeckt!"

Mills

Wenn es um reine Treppenhäuser geht, gibt es ja wirklich hunderte Filme, wie McClane schon geschrieben hat. Nur die Filme aus dem FF aufzuzählen ist etwas schwierig. Habe zuerst an Batman Begins und Aus Mangel an Beweisen gedacht.
A: Welchen Bond-Film magst du am liebsten?
B: Den mit Daniel Crack, also genauer gesagt Casino Neural.


Meine Sammlung

Stefan M

20 Oktober 2016, 13:00:31 #8 Letzte Bearbeitung: 20 Oktober 2016, 13:08:19 von Stefan M
"Die Wendeltreppe" darf natürlich auch nicht fehlen...  ;)



Vielleicht noch "Bis das Blut gefriert":



Und "The Sixth Sense" natürlich:

"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

PierrotLeFou

20 Oktober 2016, 15:31:43 #9 Letzte Bearbeitung: 20 Oktober 2016, 15:42:40 von PierrotLeFou
Zitat von: Stefan M nach 20 Oktober 2016, 13:00:31Vielleicht noch "Bis das Blut gefriert"


Ne, sowas eher nicht... :icon_mrgreen: Wie gesagt, keine Wendeltreppen seitlich betrachtet, sondern Treppen, bei denen man wirklich "mittendurch" bis an ihr Ende gucken kann... das geht bei der Treppe in "The Haunting" ja nicht, weil ja in der Mitte bloß die Halterungsstange sitzt... ;)


Zitat von: Mills nach 20 Oktober 2016, 10:41:49
Wenn es um reine Treppenhäuser geht, gibt es ja wirklich hunderte Filme, wie McClane schon geschrieben hat. Nur die Filme aus dem FF aufzuzählen ist etwas schwierig. Habe zuerst an Batman Begins und Aus Mangel an Beweisen gedacht.


Ja, das stimmt... man hat es schon zigmal gesehen, aber ein Brainstorming fällt furchtbar schwer... "versuchen, sich an den Thread zu erinnern, wenn man mal wieder so ein Treppenhaus sieht", wäre vermutlich ideal... Im Nachhinein fällt ein Erinnern bei solch einer nicht wirklich einprägsamen Einstellung nicht gerade leicht. :icon_mrgreen:

In der IMDb gibt es zwar "spiral staircase" als Stichwort, aber da ist dann vieles dabei, was nicht die gesuchten Einstellungen enthält. :unknown:



Da fällt mir ein, dass auf arte mal Körperteile zusammengstellt worden sind - zB: http://cinema.arte.tv/de/artikel/die-fusse-im-film - und da habe ich gerade mal nach arte & "blow up" & treppe gesucht und das gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=l4dYptUbiGY
Immerhin, ein paar wenige Spiralformen sind dabei... :D (Aber nicht genug - ruhig sammeln, wenn einem was über den Weg läuft... ;) )
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Stefan M

Zitat von: PierrotLeFou nach 20 Oktober 2016, 15:31:43
Zitat von: Stefan M nach 20 Oktober 2016, 13:00:31Vielleicht noch "Bis das Blut gefriert"


Ne, sowas eher nicht... :icon_mrgreen: Wie gesagt, keine Wendeltreppen seitlich betrachtet, sondern Treppen, bei denen man wirklich "mittendurch" bis an ihr Ende gucken kann... das geht bei der Treppe in "The Haunting" ja nicht, weil ja in der Mitte bloß die Halterungsstange sitzt... ;)
Ich fand das von der Perspektive her ganz schick: die Kamera sogar noch unterhalb Dr. Markways plaziert.  ;)
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

McClane

Gestern abend ist mir eine derartige Einstellung in "Gloomy Sunday" aufgefallen, inklusive Spiralmuster.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

MMeXX

Mir kommt noch - was auch sonst - Manhunter in den Sinn. Muss ich morgen mal überprüfen.

Stefan M

30 Oktober 2016, 01:06:08 #13 Letzte Bearbeitung: 30 Oktober 2016, 01:09:32 von Stefan M
Gerade beim Zappen auf ZDFneo den Blick ins Treppenhaus von oben nach unten gesehen - im Film "Verschwunden im eigenen Haus".

EDIT: Sogar mehrfach. Eben noch einmal direkt aneinandergeschnitten der Blick von oben und dann von unten.
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

PierrotLeFou

Zitat von: Stefan M nach 30 Oktober 2016, 01:06:08
Gerade beim Zappen auf ZDFneo den Blick ins Treppenhaus von oben nach unten gesehen - im Film "Verschwunden im eigenen Haus".

EDIT: Sogar mehrfach. Eben noch einmal direkt aneinandergeschnitten der Blick von oben und dann von unten.


Oh ja, ist schon auf dem DVD-Cover das zentrale Motiv: http://www.ofdb.de/film/260991,7th-Floor---Jede-Sekunde-z%C3%A4hlt :D

Danke dir, klingt interessant... (Ist aber ein selten dämlicher DT... :icon_lol:)
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Vince

Bei mir hat's 9 Filmsichtungen bis zur ersten Treppeneinstellung gebraucht. Gestern Abend in "Sexual-Terror der entfesselten Vampire" erblickt:



Die Farbkomposition in dieser Einstellung kann man sogar stellvertretend für die Beleuchtung des gesamten Films betrachten (lediglich ein paar grüne Ecken fehlen noch). Und ohnehin inszeniert Rollin hier ja ein einziges richtungsloses Umhergewandel, kaum verwunderlich also, dass auch Treppen gestiegen werden. ;)

Hedning

Bin mir ziemlich sicher, dass es bei Jabberwocky einen Treppenhausblick im engen Turm gibt, als Dennis versehentlich die Prinzessin aufsucht.

Bei Lamberto Bavas "Macabro" gibt es ein schönes eckiges Treppenhaus von oben.

Bei Ju-on - The Grudge 1 sind auch Treppenhausblicke vorhanden, als Hitomi von Kayako verfolgt wird (in der Firma und evtl. auch bei Hitomi zu Hause).

Leider fehlt mir gerade die Zeit, um Laufzeiten bzw. Screenshots rauszusuchen, aber evtl. komme ich in den nächsten Tagen dazu.


JasonXtreme

Bin mir nicht sicher, aber BLACK DAHLIA dürfte da auch eine Szene gehabt haben
"Hör mal, du kannst mein Ding nicht Prinzessin Sofia nennen. Wenn du meinem Ding schon einen Namen geben willst, dann muss es schon was supermaskulines sein. Sowas wie Spike oder Butch oder Krull, The Warrior King, aber NICHT Prinzessin Sofia."

PierrotLeFou

Mir sind die Tage noch "The Heirloom" (2005), wo das Motiv in sehr schwacher Ausprägung vorkommt, und "The Damned House of Hajn" (1988), wo es in optimaler Form von oben und im Gegenschuss von unten zu sehen ist, untergekommen... :D
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Stefan M

Hier eine Szene aus "Angst über der Stadt".
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

PierrotLeFou

Vielen Dank! :D Ich bin kürzlich auch noch über ein Treppenhaus in "Der fünfte Reiter ist die Angst" (1965) gestolpert - habe den Film aber noch nicht angesehen...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

McClane

Hab eine derartige Szene noch in der letzten Einstellung von "New Jack City" gefunden.
"Was würde Joe tun? Joe würde alle umlegen und ein paar Zigaretten rauchen." [Last Boy Scout]

"testosteronservile Actionfans mit einfachen Plotbedürfnissen, aber benzingeschwängerten Riesenklöten"
(Moonshade über yours truly)

Akayuki

Dazu fällt mir spontan ein besonders surrealistisch gefilmtes Treppenhaus aus dem Film Dellamorte Dellamore ein.

Original Zitat: "Ey Leute, Hard Boiled ist besser als Sex! Da hast du zwei Stunden pure Äckschen!"


ironfox1



PierrotLeFou

Oh, vielen Dank für die Mühe... das ist sehr schön. :D

Erinnert mich ein wenig an Wes Anderson, bei dem es - wegen seines Hangs zur Symmetrie - solche Einstellungen auch geben müsste... "Grand Budapest Hotel" hat (glaube ich) zumindest eine...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

ironfox1

Gerne doch.
Ja, von der Kameraarbeit her könnte das glatt ein Wes Andersen Film sein. In einer Szene wird z.b. ein Puppenhaus geöffnet und man sieht die Darsteller über mehrere Etagen agieren. Sowas ähnliches gab es glaube ich auch in Der fantastische Mr. Fox.


Stefan M

"Dämonen" (also der eigentlich zweite Teil der "Demoni"-Filme) von Lamberto Bava.
"Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." (Loriot)

Synchronisation ist nicht grundsätzlich schlecht und manchmal sogar richtig gut!

Vince

Hier noch eins aus "The Lobster". Der Einsatz ist auch mal wieder entfernt verwandt mit einem Anderson-Shot, da die gesamte Hotelanlage mit Einstellungen wie diesen immer wieder als sehr geregelt, klar strukturiert und kreislaufartig charakterisiert wird.


PierrotLeFou

Dankeschön :D

In Borowczyks "Cérémonie d'amour" (1987) bin ich selbst in letzter Zeit auch noch über eine Treppenaufsicht gestoßen...
"Eines Tages werde ich ein wahrhaft großes Drama schreiben. Niemand wird verstehen, worauf es hinaus will, aber alle werden nach Hause gehen mit einem vagen Gefühl der Unzufriedenheit mit ihrem Leben und ihrer Umgebung. Dann werden sie neue Tapeten aufhängen und die Sache vergessen." (Saki)

Moonshade

Ich hatte gerade ein Mörder-Treppenhaus in der ersten Folge der TV-Miniserie "Modus" (lief vor Weihnachten im ZDF), total delirisch.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"Sauf doch nicht so viel, Mensch! Nimm lieber was von dem großen Igel - der schmeckt!"