MyMDb-CE 1.X.X (Fragen / Bugs / Wünsche)

Erstellt von tbengel, 24 Dezember 2018, 09:22:15

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 2 Gäste schauen sich dieses Thema an.

MxO2204

@Birkner
Ja, die Bilder sind 50 Pixel, aber die Spalte ist 200+ Pixel breit..
Viele Grüße
-Peter

birkner

@all:
Habe mir ein paar für mich passende Medientypen in das Programm eingebaut. Vielleicht kann sie jemand gebrauchen oder tbengel irgendwann im Programm verwenden.
VG birkner

tbengel

@birkner: AVI fehlt noch ;-)) ... Danke, ich kann diese Medien-Typen gerne in der nächsten Version mit aufnehmen. Jeder kann ja selber entscheiden, welche Medien-Typen er anzeigen will.

@All: Falls es weitere fehlenden Medien-Typen gibt, die jemand erstellt hat, dann immer her damit ...

Grüße

tbengel


birkner

@Medientyp
Wenn man diese Spalte in der Übersicht haben möchte, dann macht es Sinn sie in der Breite der vorgebenen Bilder zu verwenden und das ist die Breite von 50 Pixel.
Ein Problem liegt noch in der jetzigen Überschrift der entsprechenden Spalte, sie benötigt mehr Breite. Deshalb schlage ich vor diese Spalte nur M-Typ zu benennen, dann ist es der Bildbreite angeglichen.
VG birkner

Peter2013

Zitat von: birkner nach 28 Dezember 2018, 20:43:06
...Deshalb schlage ich vor diese Spalte nur M-Typ zu benennen...


Oder einfach "Medium".

birkner


birkner

so bezeichne ich all jene Filme, die ich nur in schlechter Qualität habe

birkner

Ursprünglich sollte das Programm ja erst mal lauffähig gemacht werden. Aber es hat so gut funktioniert, dass gleich viele gute Änderungsvorschläge gemacht wurden, die auch schon teilweise umgesetzt wurden.
Dabei sollte aber nicht nur jeder versuchen sein eigenes "Ding" durchzusetzen und alte Zöpfe zu pflegen, sondern wir sollten das Programm auch für neue User atraktiv gestalten, die auch mit neuen Medien arbeiten. Die Betamax-User sollten wir dabei durchaus nicht vergessen und weiter mitnehmen.

Massive Änderungen am Programm haben natürlich auch das Problem, dass User mit riesigem Filmmaterial auch vor großen Umstellungen stehen.
Frage: Gibt es potentielle Mitglieder, die eventuell Konvertierungsprogramme für Umstellungen erstellen könnten?
Ich denke z.B an eine globale Änderung eines bestimmten Features in der Datenbank.

Und schließlich sollte das Programm auch öffentlich besser bekannt gemacht werden. Nur so kommen auch neue User in den Kreis, die auch positive Akzente setzen könnten.
Hier denke ich z.B. an Verlage von Computer-Zeitschriften, denen man das neue Programm zur Kenntnis bringen könnte.
VG birkner

birkner


tbengel

@birkner: Mach mit den Medien-Typen ruhig so weiter ...  :respekt:

Grundsätzlich wird das Programm zur Zeit nur erweitert, dies bedeutet, dass die Funktionalität der 3.6 erhalten bleibt. Also werden z.B: alte Medien-Typen nicht gelöscht, da es sein kann,
dass diese irgendjemand noch nutzt. Gleichzeit muss natürlich auf klar sein, dass neue Feature in MyMDb-CE nicht in MyMDb 3.6 angezeigt werden können (also z.B: gibt es in der alten Version keine "Anzahl").

Globale Datenbankänderungen sind ohne weiteres mithilfe eines Update-Befehls möglich. Diese Möglichkeit werden wir nutzen, sobald wir uns komplett von MyDMb 3.6 getrennt haben.

@all:
Um öffentliche Bekanntmachung könnt ihr Euch gerne kümmern. Eigentlich wollte dies @Eineruntervielen in Angriff nehmen, aber er hat zur Zeit berechtigterweise ganz andere Prioritäten
in seinem Leben und ist bestimmt nicht traurig, wenn dies Mitglieder der Community übernehmen würden. Hier nochmal zur Erinnerung die von ihm aufstellten Schritte:

ZitatSchritt 1 - MyMDb wieder lauffähig bekommen
tbengel kümmert sich darum, dass MyMDb wieder lauffähig wird und veröffentlicht das ganze auf Github.
Dann haben wir wieder eine Version, die auf längere Sicht funktioniert, bei der aber noch einige Features welche seit Version 3.6 dazu gekommen sind, fehlen.
Eine voll lauffähige Version ist aber Grundvoraussetzung für alles hier. Sollten wir aber irgendwie hinbekommen.

Schritt 2 - (Unter-)Forum einrichten
Wenn wir eine lauffähige Version haben, brauchen wir ein Zuhause. Entweder Unterforum hier oder eigenes Forum. Das wäre für den Gedankenaustausch, Community, Weiterentwicklung, etc. unbedingt notwendig!

Schritt 3 - Werbetrommel rühren!
Sobald wir eine lauffähige Version und ein Zuhause/(Unter-)Forum haben, sollten wir in möglichst vielen anderen Foren/Newsseiten Werbung für MyMDb machen. Gerade Newsseiten sind denkbar! So hat früher Winfuture.de oft über neue MyMDb-Versionen berichtet. Ich denke die würden ein Aufleben des Projektes sofort als News bringen und dadurch viele Leute erreichen. Auch Computerbase, etc. sind denkbare Newsseiten, welche bestimmt eine News dafür generieren würden!

Schritt 4 - MyMDb mit deiner lebendigen Community weiterentwickeln
Da MyMDb bzw. der Source-Code nur von Version 3.2 vorliegt, gibt es viel zu tun, um wieder alle Features bis Version 3.6 einzubauen. Und natürlich soll damit nicht Schluss sein. Eine aktive und lebendige Community soll dafür sorgen, dass unser geliebtes MyMDb ständig weiterentwickelt und verbessert wird.  Die Zukunft des Programms wäre damit sehr langfristig gesichert - gerade als OpenSource.


Zur Zeit sind wir in Schritt 3.

Ein weiterer Punkt ist noch die Erstellung eines Handbuches, welches für Newbies vielleicht interessant sein könnte. Außerdem lernt man bei der Erstellung
Feature des Programms kennen, die man vorher selber nicht einmal gekannt hat.

Ich denke wir haben gemeinsam bisher schon ziemlich viel geschafft, doch weiter kommen wir nur, wenn jeder ein
wenig bereit ist mit zu helfen. An der Programmier-Front passiert zur Zeit so einiges im Hintergrund. Ich bin selber
gespannt, in welche Richtung diese Sache weiter läuft ...

Stand heute wurde das Programm 217 mal heruntergeladen (und dies ist erst der Anfang ganz ohne Bekanntmachungen)
und wenn man bedenkt, dass für dieses Ergebnis gerade mal 0,5% der User aktiv mit geholfen haben, kann man sich vorstellen,
welche "Wunder" man mit einer noch regeren Community-Beteiligung vollbringen könnte ...

Daher die Fragen an Euch:

Wer möchte sich um Werbung kümmern?

Wer möchte sich um die Erstellung eines Handbuches bemühen?

Es können sich natürlich auch mehrere User eine Aufgabe teilen. Eröffnet hierzu gerne einen neuen Thread, auf
dem Ihr Euch austauschen könnt, wie bei der Testphase, wo jeder mitverfolgen konnte, wie unser Team immer
mehr zusammengewachsen ist und aus einer 0.9.0er Version ohne viele Feature eine komplett getestete und
voll kompatible Downloadversion 1.0.0 (mit Start-Anleitung und eigener Homepage) wurde.

Grüße

tbengel

perlian

29 Dezember 2018, 01:46:11 #41 Letzte Bearbeitung: 29 Dezember 2018, 02:53:09 von perlian
Ich habe eben auf meiner Homepage einen Bericht über diese grandiose Wiederbelebung von MyMDb geschrieben.

Echt super das es mit MyMDb nun weitergeht

http://sbc-tec.area45.org/filmdatenbank-mymdb-in-neuer-version/

Etwas Werbung kann nicht schaden oder ?

Man könnte ja auch zusätzlich zum geplanten Handbuch auf Youtube ein Tuturial Video einstellen

MxO2204

29 Dezember 2018, 11:13:42 #42 Letzte Bearbeitung: 29 Dezember 2018, 11:22:24 von MxO2204
Hallo,
ich habs nicht gefunden, deshalb ein kleiner Schönheitsfehler. In der Spalte "Plot" gibt es einen Gap von ca. 3 Zeilen, erst dann beginnt der Text.
Ein Screenshot ist angehängt.

Viele Grüße und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!
-Peter

Nobby

Hallo MxO2204,
diesen Fehler habe ich nicht,weder bei vorhandenen noch bei neuen Filmen.

MxO2204

Also bei mir ist es bei allen Filmen, egal ob bei neu mit MyMDb-CE eingefügten oder alten Filmen.

Peter2013

Zitat von: perlian nach 29 Dezember 2018, 12:01:52
Nachdem mein Beitrag von heute Nacht scheinbar gelöscht wurde...


Steht doch noch da. 4 Beiträge nach unten (oder nach oben, je nach Einstellung). Augen auf!!!  :D

perlian

Zitat von: Peter2013 nach 29 Dezember 2018, 12:07:11
Steht doch noch da. 4 Beiträge nach unten (oder nach oben, je nach Einstellung). Augen auf!!!  :D


Sorry ......hatte da noch keinen Kaffee :icon_lol:

perlian

Ich habe auf meinem Linux-Rechner (Ubuntu Budgie 18.04) die Openjdk Java 11 Runtime laufen

Leider startet mymdb-ce damit nicht

Muss ich echt diesen Oracle Kram dafür installieren ?

Hier ist mal die Fehlermeldung
log4j: reset attribute= "false".
log4j: Threshold ="null".
log4j: Retreiving an instance of org.apache.log4j.Logger.
log4j: Setting [mymdbce.ContentParser] additivity to [false].
log4j: Level value for mymdbce.ContentParser is  [DEBUG].
log4j: mymdbce.ContentParser level set to DEBUG
log4j: Class name: [org.apache.log4j.FileAppender]
log4j: Setting property [file] to [logs/ofbdError.log].
log4j: Parsing layout of class: "org.apache.log4j.PatternLayout"
log4j: Setting property [conversionPattern] to [%d{dd.MM.yyyy HH:mm:ss} - %m%n].
log4j: setFile called: logs/ofbdError.log, true
log4j: setFile ended
log4j: Adding appender named [ofdbErrorLog] to category [mymdbce.ContentParser].
log4j: Level value for root is  [ERROR].
log4j: root level set to ERROR
log4j: Class name: [org.apache.log4j.ConsoleAppender]
log4j: Parsing layout of class: "org.apache.log4j.PatternLayout"
log4j: Setting property [conversionPattern] to [%d{dd.MM.yyyy HH:mm:ss} - %-5p %c{1}:%L - %m%n].
log4j: Adding appender named [console] to category [root].
Exception in thread "main" java.lang.NumberFormatException: For input string: "."
at java.base/java.lang.NumberFormatException.forInputString(NumberFormatException.java:65)
at java.base/java.lang.Integer.parseInt(Integer.java:638)
at java.base/java.lang.Integer.parseInt(Integer.java:770)
at mymdbce.Tray.<init>(Tray.java:19)
at mymdbce.GUIMain.<init>(GUIMain.java:53)
at mymdbce.GUIMain.main(GUIMain.java:474)




birkner

@perlian
auf einem System Linuxmint 19.1 (Ubuntu 18.04.4) mit openjdk 10.0.2
habe ich das gleiche Problem wie du, aber keine Erklärung.
Dafür läuft das Programm auf deinem Raspberry mit raspbian stretch (debian 9)
VG birkner

@Medientyp

birkner

@perlian
mit openjdk 1.8.9_191 läuft das Programm auf ubuntu 16.04.
Das Problem könnte beim Wechsel von 16.04 auf 18.04 liegen, aber ich bin kein Experte.

tbengel

29 Dezember 2018, 13:55:51 #50 Letzte Bearbeitung: 29 Dezember 2018, 14:27:00 von tbengel
@perlian: Danke für den Artikel auf Deiner Homepage ... und die Idee mit dem Youtube Tutorial Video finde ich klasse. Dieses könnte man dann direkt auf unserer Homepage verlinken ...

@birkner & @perlian: Der Linux-Fehler scheint immer noch mit dem Tray zusammen zu hängen, obwohl ich immer SystemTray.isSupported() abfrage. Es kann vielleicht daran liegen, dass bei einige Linux-Distributionen dieser Ausdruck dennoch mit "true" zurückgegeben wird. Ich kompiliere Euch mal eine Version komplett ohne die Tray-Funktionalität. Mal sehen, ob es dann funktioniert ...

@MxO2204: Ich kann das mit der Plot-Spalte auch nicht reproduzieren. Ich schätzte einer Deiner Spalten ist höher, als normal und deshalb werden alle Spalten genauso hoch angezeigt. Deaktiviere mal nacheinander alle Deine angezeigten Spalten und dann schau mal, wann die Plot-Spalte wieder ohne Gap angezeigt wird. --> KORREKTUR: konnte das mit der Plot-Spalte nun auch reproduzieren, nehme es mal auf die "Bekannte Fehler"-Liste auf

Grüße

tbengel

perlian

Openjdk soll ja angeblich kompatibel sein.
Aber scheinbar doch nicht so recht
Ich nutze ja auch mediathekview auf Linux das funktioniert gut mit openjdk

Aber das es auch auf einem Raspberry läuft ist echt geil
Darauf hab ich immer gehofft.
Werde es gleich mal testen

Bastler

Hallo,
auch von meiner Seite ein herzliches Dankeschön  für die Auferstehung dieses phantastischen Programms.   :icon_lol:

Ich habe jedoch ein Problem beim Excel-Export. Die Anwendung startet, hängt sich jedoch bei ca. 95% auf.

LG

tbengel

29 Dezember 2018, 14:45:18 #53 Letzte Bearbeitung: 29 Dezember 2018, 14:47:04 von tbengel
@Bastler: Ist schwer für mich, den Fehler zu finden, bei meiner riesigen Datenbank klappt es ohne Probleme. Ich schätze auf ein Problem, mit einem Deiner Filme, der vielleicht irgendein Sonderzeichen enthält, oder wo die Grafik kaputt ist ... Was Du tun kannst, ist folgendes:

Lösche ein paar Deiner Filme (natürlich mit Backup) und dann probiere es wieder, bis es mal klappt. Dann kannst du den Film eingrenzen, der nicht funktioniert.

Falls Du Deinem Namen alle Ehre machen willst, kannst du das Löschen auch direkt in der Datei "mymdbce.script" machen. Ist ein ganz normales Text-File, wo Deine ganze Datenbank drin steht, aber alles mit Vorsicht und nur mit Backup!!!

Grüße

tbengel

perlian

Habe grade die Cover mit ofdb aktualisiert bzw. fehlende nachladen lassen
klappt hervorragend

Bin mal gespannt wann die Kollegen von Heise und Golem auf dieses Projekt hier aufmerksam werden
In der Vergangenheit haben sie ja öfter mal über mymdb und "Alternativen" berichtet.
Sollte ihnen vielleichr mal einen Tipp schicken :-)

birkner

@tbengel:
Vielen Dank für die neue Jar-Compilierung.
Das Programm läuft nun auch auf Linixmint 19.1 Tessa (Ubuntu 18.04) unter openjdk 10.0.2.
Ich muss das Programm allerdings mit dem Befehl java -jar MyMDb-CE.jar starten, mit dem Befehl ./MyMDb-CE.jar wie unter Ubuntu 16.04 geht es nicht mehr.
Da kommt es zur Fehlermeldung: Kann die Binärdatei nicht ausführen: Fehler im Format der Programmdatei.
Das stellt aber kein Problem dar.
Wichtig ist, dass es auf 18.04 läuft.
Auch das Einbinden der neuen Medientypen hat funktioniert.
VG birkner

pudding

29 Dezember 2018, 16:17:58 #56 Letzte Bearbeitung: 29 Dezember 2018, 16:50:28 von pudding
Zitat von: tbengel nach 28 Dezember 2018, 23:27:35

@all:
Um öffentliche Bekanntmachung könnt ihr Euch gerne kümmern. Eigentlich wollte dies @Eineruntervielen in Angriff nehmen, aber er hat zur Zeit berechtigterweise ganz andere Prioritäten
in seinem Leben und ist bestimmt nicht traurig, wenn dies Mitglieder der Community übernehmen würden. Hier nochmal zur Erinnerung die von ihm aufstellten Schritte:




Da bin ich schon kräftig dabei ... bin in vielen Heimkino Foren unterwegs .
Einige sind schon begeistert .
mfg


birkner

@tbengel:
Nach Löschen der config.txt und Neustart sind die neuen Medientypen sowohl bei Bearbeiten, als auch bei Einstellungen - Default Settings verfügbar.
Sobald ich aber im Programm unter Ansicht - Tabelle Änderungen vornehme, sind sie wieder verschwunden und nur die bisherigen Medienformate stehen zur Auswahl.

birkner

@tbengel:
die zweite Version läuft ebenfalls auf 18.04.
In der neu erstellten config.txt wird aber immer wieder der Eintrag medienGroups ergänzt, womit die neuen Medientypen rausfliegen.