Backup einspielen

Erstellt von gritze, 26 März 2019, 18:36:29

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

tbengel

Hallo @Treblow,

Zitat von: undefined1. Warum hast Du nicht einfach das alte Backup eingespielt?
Das habe ich probiert. Es wird gemeldet, dass die Sicherung erfolgreich eingespielt worden sei, wird aber tatsächlich nicht übernommen. Jetzt wird nach wie vor der eine neu eingetragene Film angezeigt, d.h. ein Überschreiben hat nicht stattgefunden.
--> Hast Du auch daran gedacht, die mymdbCE.* (NICHT mymmdb.*) Dateien zu löschen?

Zitat von: undefined2. Hast Du Die Möglichkeit probiert, den alten MyMDb-Ordner woanders hin zu kopieren
und dann die MyMDb-CE.exe dort statt der mymdb.exe zu starten?
Den alten MyMDb-Ordner gibt es nicht mehr! Er ist bei der Umstellung von W7 auf W10 und dem damit verbundenen Formatieren der Festplatte gelöscht worden. Die Sicherung habe ich auf einem Netzlaufwerk gespeichert.
Nimm mal ein anderes Verzeichnis (in einem "Eigenen Ordner") und Deine MyMDb-CE.exe muss Admin-Rechte haben.

Zitat von: undefined3. Hast Du geschaut, ob Du vielleicht nur die Datenbank wechseln musst?
"Es gibt keine weiteren Datenbanken zur Auswahl." In dem Ordner C:\Program Files\MyMDb_CE\data\images\movies befinden sich die Daten zum heute manuell eingetragenen Film und 972 weitere Datensätze.
Du bist Dir sicher, dass es im Menü unter Datenbank - öffnen keine weitere Datenbank zum
wechseln gibt?

Grüße

tbengel

alter Mann

Moin Gemeinde,
ich häng mich einfach mal hier ran, weil mein Problem im Grunde das gleiche ist, wie bei meinen Vorrednern.
Ich habe dieses Programm vor einigen Jahren genutzt um meine "Heimatfilmsammlung" zu verwalten. Nachdem der altbekannte Fehler (Proxyserver) auftrat habe ich es es nicht mehr benutzt und es ist irgendwie in Vergessenheit geraten. Nun habe ich mir einen neuen PC gegönnt und beim Umzug bin ich auf den MyMDb-Ordner gestoßen. Aus reiner Neugier im Netzt rumgeschnüffelt um zu sehen, ob sich was getan hat (wenn ich 40 Jahre jünger wäre, hätte ich einen Luftsprung gemacht).
Also erst einmal grossen Respekt an alle, die sich so viel Mühe gegeben haben, dieses Programm wieder aufleben zu lassen.
Doch dann kam die grosse Ernüchterung ---> auch ich bekomme das Backup nicht eingepflegt. :bang:

Situation: Der Ordner liegt NICHT auf der Systempartition und ich kann ihn verschieben wohin ich will.
Mit Klick auf die EXE (egal ob Admin oder nicht), läd die Datenbank und alles ist Paletti (bis auf den Proxyfehler).
Also "MyMDb-CE-193" untergeladen, das Handbuch gelesen (größtenteils) und losgelegt.

Problem: Ich habe alles ausprobiert, was als Hilfe hier angeboten wird - immer der gleiche Fehler:
Das Programm muss beendet werden!
mymdbce.GUIMain.i(Unknown Source)
mymdbce.GUIMain.k(Unknown Source)
mymdbce.GUIMain.<init>(Unknown Source)
mymdbce.GUIMain.main(Unknown Source)


Vorgehensweise: Als Erstes - nur neue EXE in alten Ordner verschoben - als admin gestartet ---> Fehler
Zweitens - backup erstellt, in MyMDb-CE eingelesen - automatischer Neustart - Progamm geschlossen - Dateien Gelöscht - Neustart ---> Fehler
Drittens - Backup gepackt und entpackt - Ordner reinkopiert - Neustart ---> Fehler
Viertens - Orginal Data Ordner kopiert und manuell eingefügt - Neustart ---> Fehler

Alle Vorgehensweisen auf verschiedenen Partitionen probiert.
EXE als Admin gestartet (auch versucht normal zu starten).
Das einspielen des Backup klappt (zumindest befinden sich die "Bildchen" im image Ordner).
Ich hoffe, ich habe nichts vergessen (eben ein alter Mann) :happy3:

Nach 8 Stunden Fummeln bin ich nun mit meinem Latein am Ende und hab auch ehrlich gesagt "die Backen dick".

Ich danke Euch fürs Lesen und bitte um Hilfe!

ICKE

P.S. Schicke für eure Mühen schon mal nen virtuellen Kasten Bier rüber  :bier:

tbengel

17 August 2020, 14:02:32 #32 Letzte Bearbeitung: 17 August 2020, 14:06:09 von tbengel
Hallo "Alter Mann",

super, Du hast alle Möglichkeiten korrekt durchgespielt, dies haben so
manche jungen Männer nicht hinbekommen also  :respect: ...

Jetzt kann es nur noch an Deiner Datenbank liegen ...

Wir haben bisher 2 Probleme identifizieren können, warum manche Datenbanken
ein wenig rumzicken (zumeist, wenn diese sehr alt sind).

Öffne hierfür die Datei "mymdbCE.script" nachdem Du diese mit der "MyMDb-CE.exe"
konvertiert hast mit WordPad.

Du findest dort drin (mehrere) CREATE ... Befehle und viele INSERT ... Befehle

1. Möglichkeit: Schaue Dir die INSERT-Befehle an, ob Du da die Werte NULL findest,
genauso groß geschrieben. Wenn ja, dann ersetze diese durch '' (also zwei Hochkommas).
Wichtig, dies nur bei den INSERT-Befehlen machen und Großschreibung beachten.

2. Möglichkeit: Wenn Du mehrere CREATE ... Befehle findest, dann vergleiche diese
miteinander (da stehe dann CREATE <TABELLENNAME> ...). Diese müssen, bis auf den
Tabellennamen identisch sein, wenn nicht, dann ist irgendwann mal ein MyMDb-Update
schief gelaufen. Falls dem so ist, muss dieser Befehl und alle zugehörigen Befehle
(Index, Insert, etc), die sich auf diese Datenbank beziehen gelöscht werden.

3. Möglichkeit ... Du schickst mir Deine mymdbce.script Datei und ich schaue mir
das Problem mal an, ..., vielleicht gibt es ja noch eine weitere Variante.

Wie gesagt, wir haben bisher jede alte Datenbank lauffähig bekommen und Deine wird da
keine Ausnahme sein.

Grüße

tbengel

alter Mann

Hallo Gemeinde,
wollte nur Bescheid geben, dass mein Problem Dank des Einsatzes von "tbengel" gelöst wurde.
War wohl ein Updatefehler von MyMDb, welches schon lange zurückliegt.
Nochmals Dank an alle und besonders an "tbengel".

Viel Spass noch euch allen.
ICKE