mantel & degen-film 60er-70er jahre

Erstellt von einohrbill, 9 März 2020, 21:54:46

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

einohrbill

9 März 2020, 21:54:46 Letzte Bearbeitung: 10 März 2020, 19:07:38 von einohrbill
hallo zusammen,

ich suche einen film, den ich als kind im fernsehen geschaut habe und der mich damals ziemlich mitgenommen hat ;)

eine junge dame wurde entführt & eingekerkert. sie sollte etwas gestehen oder auch verraten, wobei ihr mit einem schraubstock freundlicherweise die hand gebrochen wurde! der held taucht erst danach auf und rettet sie noch... glaube ich zumindest ;)

könnt ihr mir den titel dieses films nennen?

p.s.: ob piraten oder musketier sujet kann ich leider nicht mehr sagen.


einohrbill

das wär was, aber den hätten mich meine eltern als kleines kind sicher nicht sehen lassen ;)

der film war ein klassiker alter schule und ich verbinde ihn mit viel pomp, rüschen und so weiter. als die szene sich holterdiepolter anbahnte, wurde ich ganz dringend in die heia verfrachtet.

mir fällt noch etwas ein. die junge dame (blondine) stammte soweit ich mich erinnern kann aus adeligen kreisen.

denke ich so darüber nach, war es wohl eher ein musketier film, bin mir aber nicht sicher. jahre, eher späte 60er, vielleicht frühe 70er.

Moonshade

Was das Problem nicht kleiner macht, da Mantel und Degen zwischen 1950 und 1970 seine Hochzeit erlebte - und solche Folterszenen in jedem zweiten Film vorkamen - sogar im "Glöckner" mit der Lolo von 1956 ist so eine Szene.
Das große OFDB- Aufräumen: noch 18.263 Filme ohne IMDB-Link (Stand: 09.01.2018 -  2212 Neulinks)!

"Guten Tag, führen Sie Bücher über Paranoia?" - "Ja, die stehen alle hinter Ihnen!"

"3.Anything invented after you're thirty-five is against the natural order of things.!" (Douglas Adams)

einohrbill

ja, das ist nicht ganz leicht bei so wenig fragmenten, zugegeben. ich habe schon diverse mir unbekannte filme aus dem genre auf verdacht gekauft, leider bisher ohne ergebnis. was die folterszene angeht, kann ich dir so nicht ganz zustimmen. das gros der filme hatte, wenn es hoch kam eine kerkerszene.

gerade weil der film aus der erinnerung so "harmlos" dahinplätscherte, war ich über so eine explizite szene damals wirklich entsetzt. hatte gehofft, dies sei alleinstellungsmerkmal genug und hilft euch weiter?

wie auch immer. ich hoffe mal auf einen "experten" auf diesem gebiet ;)

The Spectre

20 März 2020, 12:49:43 #5 Letzte Bearbeitung: 20 März 2020, 12:53:07 von The Spectre Grund: Zeit verwechselt...
Ich würde auf "Die vier Musketiere (1974)" tippen.
Auch mir ist diese Szene sehr in Erinnerung geblieben, dass war einfach nicht normal für einen Mantel- und Degenfilm, den ich als Kind sehen durfte.
Faye Dunaway ist da etwas rüde und Raquel Welch muss die Hand hinhalten...

einohrbill

Zitat von: The Spectre nach 20 März 2020, 12:49:43Auch mir ist diese Szene sehr in Erinnerung geblieben

beruhigend zu wissen, daß ich das nicht halluziniert habe ;)

Zitat von: The Spectre nach 20 März 2020, 12:49:43Ich würde auf "Die vier Musketiere (1974)" tippen.

und du bist dir einigermaßen sicher damit? der film dürfte ziemlich bekannt sein, mit den gefundenen bildern/ausschnitten verbinde ich aber leider nichts. sollte es am ende wirklich so trivial gewesen sein?

werde mich jetzt mal vorsichtig nach der dvd umsehen. jedenfalls danke für deine hilfe.

The Spectre

Ja, ich bin mir ziemlich sicher bei dem Film, eben weil ich den auch als Kind anschauen durfte und dass Angebot war für mich halt damals doch kleiner als heutzutage. :)
Allenfalls der erste Teil käme ansonsten für mich noch in Frage, die Filme wurden ja zusammen gedreht.

ironfox1

Ich habe mal bei beiden Filmen im Schnelldurchlauf nachgeschaut. Bei Die Drei Musketiere konnte ich keine Kerkerszene entdecken. Rache der Mylady hat eine typische Mantel & Degen Kerkerszene. Blonde Frau ist eingesperrt, Typ kommt herein, bisschen Blabla und dann ist sie auch schon wieder frei. 


Private Joker

Hätte mich bei der Tonart der 2 Filme (o.k., der zweite hat die Selbstjustizszene, die damals in Deutschland entfiel) auch gewundert, zumal sich bei den Parents Guides bei imdb keinerlei Hinweis auf eine solche "Violence" findet.

Ich kenne die Szene aber auch, ich meine mich auch noch zu erinnern, dass die betroffene Dame den Rest des Films mit so einem dekorativen Verbandchen an der Hand herumlief.
"Ich bin zu alt für diesen Scheiß" "Dem Scheiß ist es egal, wie alt Du bist" (James Grady - Die letzten Tage des Condor)

einohrbill

Zitat von: ironfox1 nach 21 März 2020, 12:58:41Ich habe mal bei beiden Filmen im Schnelldurchlauf nachgeschaut.

super, vielen dank dafür.

ich denke, der film gehört auch eher in die etwas obskurere nische. mag sein, daß ich damit komplett falsch liege, aber ich habe ihn seit damals nie wieder im fernsehen gesehen! gut möglich, daß ich ihn konsequent verpasst habe, zu den populären titeln die alle nase lang laufen dürfte er aber meiner ansicht nach nicht gehören.

aus dem bauch heraus tendiere ich zu einem französischen musketierfilm - am ende war es aber vielleicht doch ein italienischer piratenfilm ;)