Verzeichnisse "data/config/logs" werden im übergeordneten Ordner erstellt

Begonnen von Westpole, 18 Januar 2022, 19:00:51

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Westpole

Hi

erst kürzlich bin ich auf diese insgesamt tolle Programm gekommen und entsprechend neu :). Allerdings stört mich, dass die o.g. Ordner woanders erstellt werden, nämlich direkt im Home Verzeichnis. Ich arbeite mit Linux Mint 20.3 64bit. der Ordner MyMDb liegt unter /home/BENUTZERNAME/Software. Wie im Handbuch beschrieben, habe ich die Archivverwaltung als Standard gesetzt. Mache ich ein Doppelklick auf "MyMDb-CE.jar" öffnet sich logischerweise die Archivverwaltung. Also öffne ich die Datei mit "OpenJDK Java 11 Runtime". Unter den Einstellungen habe ich die Pfade für die o.g. Ordner schon verändert, allerdings hat das nix gebracht. Was kann ich tun? Ich würde ganz gerne meine Ordnerstruktur im Home Verzeichnis so beibehalten :)

Evtl. etwas Off-Topic: Im Hauptmenü kann ich die "MyMDb-CE.jar" nicht verknüpfen bzw.keinen Starter anlegen. Beim Versuch diese aus dem Hauptmenü zu öffnen, passiert leider nix. Auch hier jemand ´ne Idee? Oder lieber einen eigenen Thread?

tbengel

Hallo,

ZitatWie im Handbuch beschrieben, habe ich die Archivverwaltung als Standard gesetzt. Mache ich ein Doppelklick auf "MyMDb-CE.jar" öffnet sich logischerweise die Archivverwaltung.
Dies verstehe ich nicht, welche Archivverwaltung?

Grundsätzlich kann man den Datenbank- und Config-Ordner selber bestimmen. Wenn dies bei Dir nicht funktioniert,
könnte es an Zugriffsproblemen liegen, oder er findet die Config-Dateien bei Dir nicht. Werden die Einstellungen
denn bei Dir angespeichert?


Grundsätzlich werde die Unterordner immer im Start-Verzeichnis gestellt, also bei Dir unter:
"/home/BENUTZERNAME/Software...". Ich denke, dass bei Deinem Aufruf was nicht passt.
Wechsle zuerst direkt in das Verzeichnis und starte es dann dort. Ich kenne es nur unter
Windows, dort muss dann das Arbeitsverzeichnis bei der Verlinkung korrekt sein.

Grüße

tbengel

Westpole

Danke erstmal für die Antwort  :respect:

Zitat von: tbengel am 18 Januar 2022, 22:07:20Dies verstehe ich nicht, welche Archivverwaltung?

Siehe Seite 14

Zitat von: tbengel am 18 Januar 2022, 22:07:20Grundsätzlich kann man den Datenbank- und Config-Ordner selber bestimmen. Wenn dies bei Dir nicht funktioniert,
könnte es an Zugriffsproblemen liegen, oder er findet die Config-Dateien bei Dir nicht. Werden die Einstellungen
denn bei Dir angespeichert?

Linux und Rechte...mein Thema  :bang:
Angespeichert? Wenn ich die Datenbank fülle und speichere, kann ich diese beim nächsten Start wieder aufrufen. Auch wenn ich eine 2. oder 3. anlege.
Korrektur: Die Einstellungen für die Verzeichnisse wurden nicht gespeichert. Habe es jetzt nochmal gemacht und jetzt wurden die Ordner übernommen. Lediglich der "logs" Ordner wird noch im home Verzeichnis angelegt. Lässt sich dieses auch noch ändern?!

Zitat von: tbengel am 18 Januar 2022, 22:07:20Wechsle zuerst direkt in das Verzeichnis und starte es dann dort. Ich kenne es nur unter
Windows, dort muss dann das Arbeitsverzeichnis bei der Verlinkung korrekt sein.

Bisher starte ich die "MyMDb-CE.jar" aus dem Verzeichnis "/home/BENUTZERNAME/Software". Ist halt recht umständlich erstmal einige Klicks zu machen.

tbengel

Zitat von: tbengel am 18 Januar 2022, 22:07:20Dies verstehe ich nicht, welche Archivverwaltung?

Siehe Seite 14
Danke, soviel zum Thema, dass ich mich mit Linux nicht auskenne und die diesbezügliche
Anleitung nicht von mir geschrieben wurde :happy3:.

ZitatLediglich der "logs" Ordner wird noch im home Verzeichnis angelegt. Lässt sich dieses auch noch ändern?!
Der "Logs"-Ordner wird immer im Arbeitsverzeichnis gespeichert. Dies ist nicht zu ändern.

ZitatBisher starte ich die "MyMDb-CE.jar" aus dem Verzeichnis "/home/BENUTZERNAME/Software". Ist halt recht umständlich erstmal einige Klicks zu machen.
Wir haben über 10 % Linux bzw. Mac-User, welche bisher keine diebezüglichen Probleme haben
und wissen wie es geht. Könnte sich hier mal jemand zu Wort melden, wie man dort eine Verlinkung
richtig erstellt damit diese im Arbeitsverzeichnis die Verzeichnisse ablegt (spezielle Frage
auch an @birkner).

Grüße

tbgengel

Westpole

Oh... Hatte garnicht auf dem Schirm das du der Ersteller bist, sorry!  :respect: dennoch steht es da ja so drin. Aber vielleicht verstehe ich das falsch?!
Das mit dem Linux und mein Thema bezieht sich mehr auf mich. Linux und Rechte sind eher nicht so meins 😉

tbengel

ZitatDas mit dem Linux und mein Thema bezieht sich mehr auf mich. Linux und Rechte sind eher nicht so meins 😉

... deshalb brauchen wir jemanden der das Programm unter Linux bzw. Mac nutzt,
denn dieser weiß dann was zu tun ist.

Grüße

tbengel

Westpole

Hab nochmal nachgeforscht und nun herausgefunden :)

Unter /usr/share/applications/ muss eine .desktop Datei als root angelegt werden. Bei mir heißt diese "MyMDb.desktop". Folgenden Inhalt muss diese Datei enthalten:

[Desktop Entry]
Name=MyMDb
Comment[de]=Filmdatenbank
Exec=java -jar /home/PFAD/ZU/MyMDb/MyMDb-CE.jar
Icon=/home/PFAD/ZU/MyMDb/Icons/mymdbce5.png
Terminal=false
Type=Application
Categories=Office;
StartupNotify=false

die Pfade müssen entsprechend angepasst und ie Icons müssen in das .png Format umgeschrieben werden.

Vielleicht hilf das ja den Ein oder Anderen. Oder es kann vielleicht in das Handbuch übernommen werden? ;)
Quelle hierfür:

wiki.byte-welt.net & https://wiki.ubuntuusers.de/.desktop-Dateien/Ubuntuusers/ Abschnitt "Java-Programm"

tbengel

@Westpole: Super, ..., selbst ist der der Mann  :happy3:

Ich leite die Idee, dies mit ins Handbuch aufzunehmen gerne weiter ...

Grüße

tbengel

Old.Obelix

@Westpole,

da es mir genauso wie @tbengel geht und ich mich mit Linux auch nicht auskenne,
habe ich die Anleitung im Handbuch von einem Linux-User bekommen und so ins Handbuch eingetragen.

So wie ich das in deinem Fall gelesen habe ist das eine spezielle Anforderung
die deinen Wünschen entspricht.

Da Du hier so explizit nachgeforscht hast und eine Lösung gefunden hast,
kannst Du gerne für diese Anforderung eine Word-Datei mit Screenshots
zu meiner Unterstützung für das Handbuch anfertigen.

Dies könnte man dann ins Handbuch oder als separate Anleitung
ins Download-Paket mit einfließen lassen.

Ich sage jetzt schon mal DANKE !!!

Gruß
Old.Obelix

MxO2204

@All
Jetzt bin ich nicht gerade ein Linux Spezialist, aber ein paar Anmerkungen kann ich machen, nachdem ich die Problematik mal unter meiner VBox Linux Mint Installation versucht habe nachzustellen..

Es geht hier ja um 2 Probleme:
  • Das im Titel genannte Problem, dass die Verzeichnisse nicht als Unterverzeichnisse des Programm Folders angelegt werden, sondern im HOME Verzeichnis des Benutzers!
  • Der (einfache) Aufruf des Programms (der .jar Datei).

--- Problem 1 - Verzeichnisse ---

Hier gibt es tatsächliche Probleme unter Linux, die wir weiter untersuchen sollten.
Denn generell sollten alle automatisch angelegten Verzeichnisse standardmäßig als Unterverzeichnisse des Programm Verzeichnis angelegt werden. Dies funktioniert unter Windows sehr gut (unter Windows inkl. des Logs Verzeichnisses).

Dies sieht dann z.B. so aus:
C:\Programme\MyMDb-CE
C:\Programme\MyMDb-CE\config
C:\Programme\MyMDb-CE\data
C:\Programme\MyMDb-CE\logs

Unter Linux ist es jedoch so, dass die neu erstellten Verzeichnisse (config, data und logs) im HOME Verzeichnis des Benutzers angelegt werden!

Und das sieht dann so aus:
/home/user/config
/home/user/data
/home/user/logs
/home/user/programme/mymdb-ce

Jetzt kann man zwar wie beschrieben die config und data Verzeichnisse unter das mymdb-ce Verzeichnis zwingen, aber hier gibt es noch Probleme, die wir näher untersuchen müssen.
Und das logs Verzeichnis kann auch nicht manuell verändert werden, es bleibt immer im HOME Verzeichnis!

Keine Ahnung wie unsere Linux User das bisher machen, evtl. lassen die alle die Verzeichnisse da wo sie sind, dann gibts auch keine Probleme..

--- Problem 2 - der einfache Aufruf des Programms ---

Die Beschreibung im Handbuch sollten wir auf jeden Fall anpassen, denn normalerweise werden die .jar Files mit dem korrekten Java Befehl gestartet, das ist der Standard (zumindest ist das so bei meiner nicht veränderten Installation).
Warum im Handbuch steht, man soll die .jar Datei über die Archivverwaltung starten, verstehe ich nicht. Ist IMHO nicht richtig (und ändert nichts an den Pfaden).

Die von @Westpole herausgefundene Methode funktioniert hervorragend. Und ja, dies sollten wir mit erweiterten Erklärungen ins Handbuch aufnehmen.
PS. Die Icons liegen in der .jar Datei vor, muss man nur entpacken und dann irgendwo ablegen.
Aber wie geschrieben, diese Methode ändert überhaupt nicht an der Verzeichnis Problematik, ist aber eine klasse Methode, z.B. ein Desktop Icon für den schnellen Start des Programms zu haben..

Und vielleicht kann hier tatsächlich der ein oder andere Linux User (@Birkner ??) weitere Infos geben, wie sie es bisher gemacht haben.

So, das wars für heute.

Viele Grüße
-MxO2204

tbengel

Hallo MxO2204,

danke, dass Du dies auch nochmal der Sachen angenommen hast.

ZitatUnd das logs Verzeichnis kann auch nicht manuell verändert werden, es bleibt immer im HOME Verzeichnis!
Eine manuelle Veränderung wäre kein Problem. Bleibt aber immer noch die Datei "config.txt" welche
grundsätzlich existieren muss, wenn das Config-Verzeichnis verändert wurde und diese kann nicht
irgendwo anders liegen.

ZitatPS. Die Icons liegen in der .jar Datei vor, muss man nur entpacken und dann irgendwo ablegen.
In der Installations-ZIP-Datei werden die Icons mitgeliefert.

ZitatUnd vielleicht kann hier tatsächlich der ein oder andere Linux User (@Birkner ??) weitere Infos geben, wie sie es bisher gemacht haben.
:respect:

Grüße

tbengel

Old.Obelix

@ all,

also das Handbuch und ich stehen sinnvollen Ergänzungen
durch kompetente User immer positiv gegenüber.

Die Ergänzungen sollten auch für absolute Anfänger gut erklärt sein
und mit entsprechenden Screenshots angefertigt werden,
so dass ich sie ins Handbuch einfügen kann.

Wenn sich jemand dazu berufen fühlt, immer her damit

Gruß
Old.Obelix

Westpole

Zitat von: Old.Obelix am 21 Januar 2022, 13:35:41Wenn sich jemand dazu berufen fühlt, immer her damit

Gruß
Old.Obelix
Ich kann das gerne mal am WE machen und dir schicken  :smiley:
Allerdings muss ich dazu sagen das ich kein Linux Crack bin. Weiß mir aber durchaus Hilfe im Linuxmintusers.de Forum und bei Ubuntuusers.de zu holen  :happy3:

EDIT: Hab das doch mal eben fix gemacht. Wie wo und was kann ich meine Word-Datei zur Verfügung stellen? :)

Zitat von: MxO2204 am 21 Januar 2022, 15:42:27Ist aber nicht notwendig, denn wenn man (z.B. unter Linux) die .jar Datei auspackt (ggf. mit dem Archivprogramm) erhält man auch die .png Dateien (für den Startmenü Eintrag).

Viele Grüße
-MxO2204
Welche .jar Datei? Die "MyMDb-CE.jar"? Bei mir gab/ gibt es den Ordner Icons mit den .ico Dateien. Hier reicht es ja aus, die Dateiendung einfach in .png umzubenennen.

MxO2204

Hallo,
@birkner hat eine Lösung für die Verzeichnis Problematik gefunden.

Die MyMDb-CE.jar Datei muss aus dem Verzeichnis aus aufgerufen werden, in dem sie auch liegt. Um das sicherzustellen, kannst Du einfach eine Shell Datei erstellen, z.B. mdb.sh. Die Datei muss folgenden Inhalt haben:

bash -c 'cd /home/user/Software/MyMDb-CE && java -jar MyMDb-CE.jar'
Die Datei kann dann irgendwo abgelegt sein, sie muss ausführbar sein (ggf. chmod +x).
Der Aufruf kann dann aus dem Verzeichnis z.B. mit ./mdb.sh aufgerufen werden.
Jetzt werden die config, data und logs Verzeichnisse als Unterverzeichnisse angelegt!

Damit das nun mit deiner MyMDb.desktop Datei funktioniert, dort einfach die Exec Anweisung auf die .sh zeigen:
Exec=/home/user/Software/MyMDb-CE/mdb.sh
Vielleicht kannst Du das auch noch in Deine Beschreibung einbauen.

Viele Grüße
-MxO2204

Old.Obelix

@ Westpole

Zitat von: Westpole am 21 Januar 2022, 18:57:50Ich kann das gerne mal am WE machen und dir schicken  :smiley:
Allerdings muss ich dazu sagen das ich kein Linux Crack bin. Weiß mir aber durchaus Hilfe im Linuxmintusers.de Forum und bei Ubuntuusers.de zu holen  :happy3:

EDIT: Hab das doch mal eben fix gemacht. Wie wo und was kann ich meine Word-Datei zur Verfügung stellen? :)

ich sende Dir per PN einen Link für meine Cloud,
wo Du deine Datei hochladen kannst.

Gruß
Old.Obelix

Westpole


Old.Obelix

@ Westpole,

Danke für deine Linux Beschreibung zur Ordnerstruktur.  :happy3:  :respect:

Sie wurde ins Handbuch eingearbeitet und es wurde bereits an @tbengel übermittelt.
Er braucht nun das Handbuch nur noch in aktueller Form auf der Homepage bereitstellen.

Gruß
Old.Obelix

tbengel

Danke @Old.Obelix ... das Handbuch wurde soeben im Installationspaket, als auch
im Direktlink ersetzt.

Grüße

tbengel

Westpole


TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020