Datenimport aus CSV-Datei für Auwahlfelder & fehlende Filmpreise

Begonnen von sammelwut58, 5 März 2022, 16:45:02

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sammelwut58

1.) Kann man auch die Auswahl- (oder Pulldown-) felder beim Datenimport aus einer CSV-Datei "ansprechen"?
2.) Bei mir fehlen unter der 'Filmpreise Auswahl' die Oskars. (Ist das editierbar?)

tbengel

zu 1.) ja, aber am Besten vorher unter Text-Listen anlegen, sonst werden die neuen Werte
zwar angezeigt, aber sind für andere Filme nicht auswählbar

zu 2.) schwer vorstellbar ... schau mal unter Academy Awards und nein grafische Felder
sind grundsätzlich nicht editierbar, da wir wollen, dass das Programm möglichst vollständig
ist und wenn etwas fehlen sollte, dann kann man sich hier melden.

sammelwut58

Zu 1) Danke
Zu 2) Das ist mir auch aufgegengen, ein paar Sec. nachdemder Post raus war :lol:

Kannst du mir sagen, was ich hier im Forum machen muß, um eine Benachrichtigung zu bekommen, wenn jemand auf einen meier Beiträge Antwortet?

sammelwut58

Noch mal zu 1.) am Beispiel des Feldes für 'Farbe':
Da gehe ich davon aus, dass 99% in Farbe sind, also Auswahlpunkt 1, was ich deshalb in den Defaults so einstellen würde. Für die weiteren 1%, die ich auch in meiner Exeltabelle als S/W gekennzeichnet habe (im Pulldown ist das Zeile 2), müsste ich dann per CSV welchen Wert übergeben?

tbengel

ZitatFür die weiteren 1%, die ich auch in meiner Exeltabelle als S/W gekennzeichnet habe (im Pulldown ist das Zeile 2), müsste ich dann per CSV welchen Wert übergeben?
Genau den Text, der in der Auswahl-Box angezeigt wird. Es wird in der Datenbank nicht die Position
sondern der angezeigte Text gespeichert. Schau Dir mal die Datei data/mamdbce.script an. Dort findest
Du Deine gesamte Datenbank mit allen Werten unverschlüsselt und siesht also auch, was dort drin
steht.

Grüße

tbengel

tbengel

ZitatDa gehe ich davon aus, dass 99% in Farbe sind, also Auswahlpunkt 1, was ich deshalb in den Defaults so einstellen würde.
Du weißt aber schon, dass der Default-Wert nur für neu hinzugefügte Filme gesetzt
wird. Bei bestehenden Filmen wird der Wert genommen, der in der Datenbank steht
(auch wenn dieser LEER ist).

sammelwut58

Alles Klar, mache ich so, danke!

Kannst du mir auch sagen, wie ich den Pfad der (Film-) Datei bekomme, inkl. Dateinamen?.
Der Pfad zum Dateiordner ist ja kein Problem (einfach aus dem Explorer übernehmen), aber dann?

tbengel

ZitatDer Pfad zum Dateiordner ist ja kein Problem (einfach aus dem Explorer übernehmen), aber dann?
... dann den Dateinamen kopieren und dranhängen  :happy3:

Es gibt zig Tools mit dem man ein Verzeichnis auslesen kann ...

Eine Möglichkeit wäre es z.B: dies mittels der Eingabeaufforderung
zu tun und dann dort:

dir /s /b >Ausgabe.txt

eingeben. Dann werden alle Dateien in den Unter-Verzeichnissen aufgelistet
und als Text-Datei gespeichert, aber wie gesagt, da gibt es viele Möglichkeiten.

Es würde sich eh empfehlen, Deine Dateien mittels "Verzeichnis einlesen" direkt
in MyMDb-CE zu erfassen. Dann hätte man gleich die Media-Info-Daten automatisch
mit importiert.

Grüße

tbengel

sammelwut58

Huh, das sehe ich zwar ein, andereseits habe ich jetzt schon zig Std. in die "Aufarbeitung" der Daten gesteckt (da  ca. 750 beim Abgleich mit der OFDb nicht erkannt wurden, bzw. dort nicht gelistet sind).
Ich denke, ich bleibe bei meinem alten System, in dem ich zwar den Link zum Ordner, nicht aber zur konkreten Datei hinterlegt hatte. Das hat den Grund, dass in dem Pfad bzw. Ordner nicht nur die Film-Datei (möglicherweise aber auch mehrere Versionen) liegt (en), sondern auch andere, zum Film gehörende Dateien (z. B. ein Ordner "Cover" mit den Coveransichten, Plakaten, Filmbildern ..., oder Dokus zum Film, Extras etc.).
 Außerdem stammen viele der Filme von DVD und sind auch als solche in VIDEO-TS Ordnern abgelegt. Letztlich habe ich auch deutlich mehr (und vor allem andere) Infos zu den Filmen, als OFDb. Alles nicht so einfach!

Den Link. ink. Datei hätte ich halt nur für Mediainfo gebraucht. Andereseits habe ich das Prog auch in Win eingebunden und kann jederzeit, per Mausklick, an die technischen Daten der Filmdatei kommen, wenn ich die brauche. Die Auflösung und das Format, die Farbe und den Ton habe ich schon in Excel.

Blöderweise liegen die Links zum Filmordner (A) (und zu einem abgesetzten "Coverarchiv" (B)) im Hintergrund des Filmtitels (A) und des Coverbildes (B). (Die Coverbilder habe ich also an zwei Stellen, das Coverarchiv für Offline bzw. Offnetzanbindung und noch mal bei der Filmdatei auf dem Raidserver).
Hast du eine Idee, wie ich die aus den Excelzellen wieder "rauslutsche" und in eine eigene Spalte kopieren kann?


tbengel

... einfach in einer Spalte eine Formel eingeben z.B. "=A2& "\" &B2" und dann werden die Zeilen zusammengefasst.

Du kannst das Ganze auch mit einer Text-Datei lösen. Hierzu die Spalten kopieren, dann zusammensetzen
und wieder zurück kopieren. Ist eigentlich sehr einfach ...

sammelwut58

Das hast du falsch verstanden. Die Links liegen als Hyperlink "hinter dem" bzw. in der Zelle des Filmtitels bzw. ebenso "hinter" dem Coverbild, bzw. in dessen Zelle (sind also nicht frei zugänglich). Excel behandelt diese Daten ja als Formatierung (was eh Probleme macht, denn ändert man was am Link, geht die ganze Formatierunge der Zelle und den Zeilen in dieser verloren)! Aber das ist halt ein Excel-Problem.

tbengel

In Excel ist alles möglich, einmal kurz gegoogelt:

http://www.office-loesung.de/ftopic588542_0_0_asc.php

ZitatAber das ist halt ein Excel-Problem.
... und Du musst Dich darin reinarbeiten ... fallst Du es nicht hinbekommst,
kannst Du mir mal eine exemplarische Excel-Datei mit ein paar Zeilen per
PN schicken, dann hole ich da die Pfadangaben raus ... ist alles nur ein
wenig googeln  :happy3:


sammelwut58


TinyPortal 2.0.0 © 2005-2020