Ich höre gerade:

Erstellt von Urfaust, 6 Juni 2007, 20:29:05

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

Urfaust

Marduk - Accuser/Opposer

Vom neuen Album Rom 5:12  :dodo: :dodo: :dodo:

Tri-City-Maniac

Zur Zeit nur die folgenden Scheiben/Tracks ...

1. Cock & Ball Torture - Where Girls Learn to Piss On Command (Track)
2. Fistfuck - 23 Songs In The Same Hole (Album)
3. The Tony Danza Tapdance Extravaganza - I Bet Heaven Is A Lot Like Talladega

quaker

Zur Zeit laufen hier folgende Sachen...

Linkin Park mit dem neuen Album "Minutes to Midnight"
Kiss - Strutter
Kansas - Carry on my Wayword Son
Beatsteaks - Jane became Insane

Freddy Voorhees

6 Juni 2007, 20:45:27 #3 Letzte Bearbeitung: 6 Juni 2007, 20:47:43 von Freddy Voorhees
Bergthron - Faust für Faust

zwar nicht mehr ganz so prickelnd wie die Vorgängeralben, aber immer noch verdammt stark!

@Algo: von wem ist das Album in deinem Avatar? Kommt mir bekannt vor, kanns aber nicht wirklich zuordnen.

Dr. Phibes (Buurman)

6 Juni 2007, 20:46:53 #4 Letzte Bearbeitung: 6 Juni 2007, 20:49:38 von Dr. Phibes
Zur Zeit erfreuen mich u.a. (mal wieder):

Finntroll - Alben: Jaktens Tid & Nattfödd
Apocalyptica

Gerade jetzt: Finntroll - Kitteldags

Vinyard Vaughn

Seit heute morgen begleiten mich:

Vader - The Beast
Verdict - Reflections of Pain
Zitat von: ForenregelnMaximalgröße für Bildsignaturen: 400x133 Pixel, 50 kb - nicht animiert!


When I see her on the street
You know she makes my life complete

Scarface (Fucksall)

Pink Floyd - Comfortably Numb
Zitat von: DrPhibes
Die Hure von GZSZ, die schwedische Tänzerin, dann noch eine, Nazan usw.

Urfaust

Zitat von: Freddy Voorhees nach  6 Juni 2007, 20:45:27
Bergthron - Faust für Faust

zwar nicht mehr ganz so prickelnd wie die Vorgängeralben, aber immer noch verdammt stark!

@Algo: von wem ist das Album in deinem Avatar? Kommt mir bekannt vor, kanns aber nicht wirklich zuordnen.



Es handelt sich dabei um das neue Album des Dark Ambient/Black Metal Projektes TRIST mit Namen Hin(-fort).

Hier ein Link zu einem Review: http://www.metal.de/cdreviews.php4?was=review&id=8116

Stilistisch durchaus Paysage d'Hiver, Darkspace und co nahe...

MMeXX

Jetzt gerade:
Styx - Boat on the river
The Doors - The End

Bubimann


Sascha mit "Coming Home" und "Lucky Day". :icon_cool:
Yeah, geht voll ab! :dodo:
Ein sehr schlauer Mann sagte einst >> Paranoia ist nur ein anderes Wort für erhöte Wachsamkeit <<

Freddy Voorhees

Zitat von: Algo nach  6 Juni 2007, 20:54:57

Es handelt sich dabei um das neue Album des Dark Ambient/Black Metal Projektes TRIST mit Namen Hin(-fort).

Hier ein Link zu einem Review: http://www.metal.de/cdreviews.php4?was=review&id=8116

Stilistisch durchaus Paysage d'Hiver, Darkspace und co nahe...


Ah ok... viele Dank! Kenne Trist nur vom Namen, aber weil das Cover so schön ist, hat sichs wohl in den Schädel gebrannt. Tönt sehr spannend, vor allem weil ich deine genannten Bands sehr zu schätzen weis!

Urfaust

Jo, besorg dir das Album unbedingt, es ist schon sehr speziell. Das Zitat aus meiner Sig ist übrigens auch aus dem ersten Song "Hin", der schonmal gleich zirka 60 Minuten geht  :icon_mrgreen:

Freddy Voorhees

Alright mach ich! Review hat mich überzeugt :icon_smile:

psychopaul

6 Juni 2007, 21:13:08 #13 Letzte Bearbeitung: 6 Juni 2007, 21:16:08 von psychopaul
Dream Theater, war gestern erstmals bei denen aufm Konzert.  :icon_mrgreen: :icon_cool: :icon_lol:  :icon_cool: :dodo:

demnächst werd ich mal Devin Townsend abchecken und das neue Porcupine Tree Album endlich bestellen.  :love:

dazu von nem Freund die Empfehlung "Between the buried and me" bekommen, aber die muß ich mir auch erst mal äh erschließen.  :icon_eek:
und zum entspannen zwischendurch immer wieder Postrock/Instrumental (Explosions in the sky, pg.lost, Samuel Jackson Five..)
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Tri-City-Maniac

Devin Townsend war nur mit seiner Strapping Young Lad Kombo gut ... finde ich ...

Vince

Zitat von: psychopaul nach  6 Juni 2007, 21:13:08
Dream Theater, war gestern erstmals bei denen aufm Konzert.  :icon_mrgreen: :icon_cool: :icon_lol:  :icon_cool: :dodo:

demnächst werd ich mal Devin Townsend abchecken und das neue Porcupine Tree Album endlich bestellen.  :love:


Dream Theater läuft bei mir gerade im Moment auch, und zwar die "Train of Thought". Auch sonst kann ich nur sagen: Schöne Auswahl, Herr psychopaul!  :D

Wen meine Meinung zu den letzten Alben der genannten drei Kapellen interessiert:
Dream Theater - Systematic Chaos
Devin Townsend - Ziltoid the Omniscient
Porcupine Tree - Fear of a Blank Planet :arrow: ebenfalls  :love:

Zur neuen Townsend muss ich sagen, die bewegt sich inzwischen an der Grenze zur 7/10, denn das Hörspielmäßige hält einem Langzeittest natürlich nicht so gut stand. Trotzdem, alles in allem mag ich neben SYL auch die Soloalben vom Devy. Mit Abstrichen, die Infinity und die Physicist gefallen mir nicht so sehr, aber Ocean Machine, Terria und Synchestra haben schon ihre teilweise genialen Momente.

psychopaul

hehe, ja, ist mir auch schon aufgefallen, dass wir musikgeschmackstechnisch auf einer Wellenlänge liegen (wobei ich ja grundsätzlich so ziemlich jeden Musikstil höre und mag, aber gitarrenorientiert und progressive sind bevorzugt  :icon_smile:)
bin glaub ich durch dich auch auf Townsend aufmerksam geworden und ja, ich weiß, es gibt auch SYL, im Moment hör ich mal in "Terria" rein, is ja ganz nett.  :icon_smile:

Train of thought war mein Einstieg bei DT, das Gefrickel hat mich damals auch umgehauen, kann deine Gedanken gut nachvollziehen.  ;)
teils finde ich sie auch etwas lächerlich/peinlich (vor allem La Brie..) aber unterhaltsam ist es immer, sogar der Forsaken-Refrain  :rofl: und andere schwülstig-schmalzige Momente...  :icon_lol:

der enorme Abwechslungsreichtum (vor allem immer sehr melodiös; für jemanden wie mich, der mit technisch anspruchsvollen, aber allzu extremen Metal auf Dauer nicht soo viel anfangen kann, is die Mucke von DT ideal) der Band über die Jahre haut mich aber immer wieder mal vom Hocker, da stören selbst die auf dem neuen Album nicht gerade innovativen Sounds und starke Anleihen bei Metallica, Muse oder Opeth wenig.  ;)

das PT-Review les ich mir noch nicht durch  :icon_razz:, eigentlich wollte ich das Album schon viel früher holen, aber naja..bald is es soweit  :icon_lol:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Vince

Mein Einstieg bei Dream Theater ist ja gerade mal ein paar Wochen her - leider. Als alter Proggie wurde ich ja schon seit Jahren von der Seite angerempelt und gefragt, warum ich denn nix von Dream Theater kenne. Naja, und was ich kannte, waren Ausschnitte, und denen nach zu urteilen bewegte sich das alles irgendwie auf Power-Metal-Niveau. LaBrie sei dank und mit dem kann ich tatsächlich bis jetzt noch immer nicht so viel anfangen. Da gefällt mir das Reservierte, Zaghafte eines Maynard James Keenan, Steven Wilson, Gavin Hayes (Dredg) oder Mike Vennart (Oceansize) schon um einiges besser. Aber trotzdem verstehe ich jetzt die Vormachtstellung dieser Band im Bereich Progmetal. Bei sowas darf man sich echt nicht auf kurze Ausschnitte verlassen, sondern muss einfach mal auf die Qualität vertrauen und sich ein ganzes Album mal sorgfältig anhören. Den gleichen Fehler hab ich bei Opeth und Isis gemacht, die ich wegen der Growls abgelehnt habe. Ich bin zwar immer noch der Meinung, ohne die Growls wäre das noch bessere Musik, aber trotzdem möchte ich nicht mehr auf ein Album wie "Ghost Reveries" verzichten.

P.S. So, die Dream Theater ist vorbei, gerade läuft: Publikum beim Deutschlandspiel. Zwischendurch auch mal nicht schlecht.  ;)

psychopaul

Zitat von: Vince nach  6 Juni 2007, 21:54:43
Da gefällt mir das Reservierte, Zaghafte eines Maynard James Keenan, Steven Wilson, Gavin Hayes (Dredg) oder Mike Vennart (Oceansize) schon um einiges besser.


Definitiv.  :exclaim:
Für mich ist/war ja auch der Sänger immer die wichtigste "Identifikationsfigur" mit einer Band, "Leadsänger" eben.  ;)
stimmlich und in ihrer ganzen Art sind genannte Herren sowieso spitze.  :love:

La Brie ist wohl eher Mittel zum Zweck als ein echter, sensibler Künstler wie ein Keenan oder ein Wilson, dazu sind die Lyrics bei DT generell nicht besonders anspruchsvoll bzw. ansprechend.  ;) (und stammen ja nicht mal von ihm selber..)
die Instrumentalpassagen stehen beim Hören von DT deutlich im Vordergrund (wobei mir La Bries Gesang oft durchaus auch sehr gut gefällt und sich wirklich gut einfügt, z.b auf "This dying soul" oder "Octavarium"...)
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Vince

Treffend zusammengefasst. Und ganz schlimm finde ich ihn ja auch nicht, es gibt halt Passagen, wo mir sein Gesang sehr gut gefällt, aber das ist immer so ein bisschen ein Wandel auf einem schmalen Grat. Gerade die Octavarium ist dafür bezeichnend, in "These Walls" macht der Junge richtig Dampf, aber diese unglaublich schmalzigen Balladen dazwischen - urks.  :icon_lol:
Die Konzeption gehört für mich halt zu einem guten Album dazu, und die muss den Sänger mit einbeziehen und das spüre ich vor allem bei Bands wie Porcupine Tree. Und nur sowas kann dann wirklich zu meinen absoluten Lieblingsbands gehören. Alles andere ist bestenfalls - wie bei DT - faszinierend und hörens- und besitzenswert, aber meine Seele würd ich dem Teufel dafür nicht unbedingt verkaufen. Wenn schon, dann dafür, dass ich genauso spielen kann wie die Herren.  :icon_mrgreen:

Captain Oi

Zitat von: Algo nach  6 Juni 2007, 20:29:05
Marduk - Accuser/Opposer

Vom neuen Album Rom 5:12  :dodo: :dodo: :dodo:


Jepp, die neue Marduk rult einfach alles weg.  :dodo:  :dodo:


Jetzt gerade höre ich von "Thy Serpent" die "Christcrusher"  :dodo: :dodo:


Bei mir im Auto laufen derzeit folgende Alben rauf und runter:
- Dying Fetus: War of Attrition  :dodo:  :dodo:
- Graveworm: Collateral Defect  :dodo:  :dodo:


Captain Oi :dodo:


psychopaul

 :icon_mrgreen:

Zitat von: Vince nach  6 Juni 2007, 22:08:50
aber das ist immer so ein bisschen ein Wandel auf einem schmalen Grat.


Amen.  ;)
aber gerade diese Ambivalenz während des Hörens (Hassliebe würde ich es nicht ganz nennen) hat sie wohl doch zu einer meiner Lieblingsbands gemacht, aber eben auch bei mir trotzdem nie auf der gleichen Stufe wie Tool, PT oder Oceansize.  :pidu:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

ElMariachi

Bei mir rotiert schon seit einigen Wochen die neue Megadeth!
Die ist nicht so zugänglich wie frühere Alben, sondern braucht seine Zeit. Wenn sich das Album einem erstmal erschlossen hat, ist man süchtig danach! :dodo:

cya!

El
Es ist leichter eine Pistole zu beherrschen als meine Gitarre...leichter zu zerstören als zu erschaffen. (A. Banderas in Desperado)
Give the guy a gun and he is superman, give him two and he is god! (Hard Boiled)

rs007

eine kleine Schweigeminute für den großen Jimi

http://youtube.com/watch?v=VdNXDg-YqgI

Gollywomp

Neurosis - Given to the Rising
Virgin Black - Requiem - mezzo forte
Fields of the Nephilim - Mourning Sun

Die neue Porcupine Tree hat mich nicht so überzeugt.
"Niemand verarscht Jesus!"

Klugscheisser

Öhm,

sah der Thread nicht vor Kurzem noch anders aus?!

Na egal,
damit mal was Unbekanntes genannt wird:

"The National"
und
(wenn man es härter und vielleicht auch stoner mag):
"Clutch".

Und wird der jetzt bald mal zu gemacht?  :icon_mrgreen:

blade2603

.... meiner nörgelden Freundin zu.... bla bla bla... bügeln son mist .. .bla bla bla....

ist zwar keine Musik ... folgt aber auch einem gewissen Rhytmus :dodo: :algo:
"Jedes Publikum kriegt die Vorstellung, die es verdient." -Mario Barth
◾ Originalzitat von: Curt Goetz

(aus den Känguru Büchern)

Hagbard Celine

Derzeit laufen bei mir folgende Alben rauf und runter:

At The Drive-In "This station is non-operational"
:arrow: altbekannte Songs + B-Seiten + bisher unveröffentlichte Tracks

Arctic Monkeys "Favourite Worst Nightmare"
:arrow: das erste Album ist noch etwas besser, aber der Nachfolger ist auch super!

Dazwischen kommt mir auch noch hin und wieder das The-Kooks-Album ("Inside in/Inside Out") in den Player.
Jaja, immer diese Ohrwürmer... :D

derdon

Zur Zeit erfreut meine Ohren
"The Police- Their greatest Hits" auf Vinyl.

proximo

The Faceless - Akeldama

Despised Icon - The Ills of modern Man  :dodo:
When you watch a Jackie Chan Movie, you want to BE Jackie Chan!