Metallica: Some Kind of Monster

Erstellt von a deer, 3 Mai 2008, 00:01:22

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast schauen sich dieses Thema an.

a deer

Also, hab folgendes "Problem":
Der Film läuft ja am Sonntag auf Arte, aber statt der Laufzeit von 135-140 Min., welche man u.a in der Imdb findet und die  für die DVD angegeben wird, scheint nur eine Fassung zu laufen, die 95 Min. geht  :00000109: :00000109: :00000109:
Weiss jemand, was für eine Fassung das sein könnte, was vielleicht fehlt und ob man sich vielleicht unter den Umständen doch gleich die DVD holen sollte  :icon_confused: ?


mfg a deer

psychopaul

Hm, ich weiß nur, dass es da auch so einen Kindersoldatenfilm gibt, der öfter mal im TV (arte?) läuft und der auch in einer verkürzten TV Fassung läuft, die anstatt 90 nur ca. 60 Minuten geht. Auch von diesem Wacken-Dokufilm, der mal im Kino war, lief auf arte mal so eine kurze 60 Minuten Version, wenn ich mich nicht irre. Der Sinn solcher Aktionen ist mir auch nicht klar  :00000109: :00000109:
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

Newendyke

Hab mir mal eben den Film im Gedächtnis revue passieren lassen und könnte mir eigentlich nur denken, dass die Szenen, die das Leben der 3 vor den eigentlichen Aufnahmen von St. Anger rausgelassen werden... oder vielleicht auch der Teil, der den Auftritt in St. Quentin zeigt. Denn der Rest bezieht sich auf die Aufnahmen und die persönlichen Hindernisse der einzelnen Mitglieder (Hedfields Entzug etc.), was den Film erst sehenswert macht. Aber gute 50 Minuten zu schneiden, ist grad bei ner Doku mehr als happig.

Empfehle dir also, ohne diese verstümmelte Fassung gesehen zu haben und im Falle, dass du Metllica-Fan (kein Schreibfehler, schau dir den Film an *grins*) bist, den Streifen auszuleihen oder zu kaufen.


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

a deer

Tja, mit einer Dokumentation kann man es ja machen, da merkt es der Zuschauer ja nicht, wenn was fehlt  :anime:

Hmmm, ich glaub ich schaue ihn mir dennoch heute Abend an, je nachdem, wie er mir dann gefällt bzw. wenn was wirklich interessantes fehlt, dann leih oder kauf ich ihn mir vielleicht auch, der größte Metallica-Fan bin ich eigentlich nicht, hatte aber Ausschnitte aus der Doku gesehen, die sie ziemlich nah und intensiv aussehen lies, der Ruf ist ja auch ziemlich gut...
Vielleicht weiss ja heute Abend jemand was genaueres  :icon_confused:



Trotzdem danke für die Antworten bzw.
Zitat von: Bettwurst nach  3 Mai 2008, 02:12:06
Hm, ich weiß nur, dass es da auch so einen Kindersoldatenfilm gibt, der öfter mal im TV (arte?) läuft und der auch in einer verkürzten TV Fassung läuft


Hört sich interessant an, weisste zufällig wie die Dokumentation (oder ist es ein Spielfilm?) heißt? Nach "Workingman's Death" (umwerfender Film, besonders die 3. Episode in Afrika ist ja wirklich hart  :icon_eek:)am letzten Dienstag entdecke ich ja langsam wieder eine weltoffene, politische Seite an mir, die mich zwingt, mich mit solch brisanten Themen auseinander zusetzen  ;)

psychopaul

Ha, ich wollte damals auch schon den Titel schreiben, der mir aber nicht einfiel, jetzt hat mich das ein paar Minuten ganz schön fertig gemacht, aber dann hab ichs doch noch geschafft, was aus meinen senilen Hirnwindungen rauszuschälen  ;)

http://www.ofdb.de/film/89018,Lost-Children


Zitatumwerfender Film, besonders die 3. Episode in Afrika ist ja wirklich hart


Ja, der Teil ist ärger als jeder Horroschocker.  :icon_surprised: :icon_confused:


Zitatentdecke ich ja langsam wieder eine weltoffene, politische Seite an mir, die mich zwingt, mich mit solch brisanten Themen auseinander zusetzen


Hehe, sehr gut, in deinem zarten Alter kann das auch nicht schaden.  :icon_mrgreen:
(übrigens dachte ich immer, du wärst schon wesentlich älter  :icon_razz: bist doch auch schon ewig hier bzw. ein alter GF Hase  :icon_mrgreen:)
Filmblog
Letzte Bewertungen

Three little devils jumped over the wall...

tagchen

Laut Teletext von Arte geht es um die Probleme der Band etc.. also scheint eher die Musik verkürzt zu sein ?

a deer

So, gerade "Some Kind of Monster" angeschaut, sah für mich eigentlich ganz rund aus, hatte nicht das Gefühl, etwas wichtiges verpasst zu haben, auch wenn ganze 45 Minuten fehlen. Der fehlende Tiefgang, der im Fassungseintrag für die TV-Ausstrahlung erwähnt wird, ist mir aber dennoch irgendwie aufgefallen, sollte wohl die Orginalfassung anschaun. Bin mal gespannt, ob jemand dazu noch genaueres sagen kann.
Glaub aber nicht, dass ich mir die DVD in absehbarer Zeit holen werde, da frag ich lieber mal im Freundeskreis rum...

Zitat von: Bettwurst nach  4 Mai 2008, 21:23:29
Ha, ich wollte damals auch schon den Titel schreiben, der mir aber nicht einfiel, jetzt hat mich das ein paar Minuten ganz schön fertig gemacht, aber dann hab ichs doch noch geschafft, was aus meinen senilen Hirnwindungen rauszuschälen  ;)

http://www.ofdb.de/film/89018,Lost-Children


Haben sie herzlichst Dank :icon_lol:

Zitat von: Bettwurst nach  4 Mai 2008, 21:23:29
(übrigens dachte ich immer, du wärst schon wesentlich älter  :icon_razz: bist doch auch schon ewig hier bzw. ein alter GF Hase  :icon_mrgreen:)


Tja, stimmt wohl, auch wenn ich ziemlich selten was schreibe, so lese ich dennoch seit gut 2 Jahren fast täglich hier im GF mit ( allein die ganzen Autorenthreads sind es wert, regelmäßig gelesen zu werden  :icon_cool:)...
Das mit dem Alter kann ich ja noch als Kompliment nehmen ;), mein Filmgeschmack entspricht wirklich nicht ganz dem meiner Altersgruppe, gibt aber imo noch weitaus schlimmere Fälle als den meinen, wenn etwas mehr als 100 Jahre auf dem Buckel hat, dann finde sogar ich es meistens altmodisch  :icon_mrgreen:

Syncroniza

Werd' mir die arte-Fassung auch mal aufnehmen. Dann kann ich genau vergleichen... (Die nächste Ausstrahlung ist aber erst am 12.Mai.)

Dokumentationen werden ja leider wirklich recht oft zusammengestutzt. Gerade bei der ARD und den Dritten (z.B. auch innerhalb von "WDR-dok") muss man da aufpassen. In letzter Zeit z.B. auch geschehen bei dieser Anna Politkowskaja-Doku, beim oscarprämierten "Taxi to the dark side" oder beim oscarnominierten "Jesus Camp".  :doof:
arte legt da normalerweise ja noch etwas mehr Sorgfalt auf komplette Fassungen. Aber gefeit ist man da auch nicht.