Autor Thema: Frozen (Disney)  (Gelesen 1636 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline blade2603

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.789
Frozen (Disney)
« am: 26 September 2013, 21:32:31 »
Zitat
Walt Disney Pictures has released the new trailer for Frozen, coming to theaters on November 27 and voiced by Kristen Bell, Idina Menzel, Jonathan Groff, Josh Gad, Santino Fontana and Alan Tudyk.

In the Chris Buck and Jennifer Lee-directed film, when a prophecy traps a kingdom in eternal winter, Anna (Bell), a fearless optimist, teams up with extreme mountain man Kristoff (Groff) and his sidekick reindeer Sven on an epic journey to find Anna's sister Elsa (voice of Idina Menzel), the Snow Queen, and put an end to her icy spell. Encountering mystical trolls, an amazing and comedic snowman named Olaf, Everest-like conditions and magic at every turn, Anna and Kristoff battle the elements in a race to save the kingdom from destruction.

http://www.comingsoon.net/news/movienews.php?id=109438

Fearless optimist Anna teams up with Kristoff in an epic journey, encountering Everest-like conditions, and a hilarious snowman named Olaf in a race to find Anna's sister Elsa, whose icy powers have trapped the kingdom in eternal winter.




Directors: Chris Buck, Jennifer Lee
Writers: Jennifer Lee, Shane Morris
Stars: Kristen Bell, Josh Gad, Idina Menzel

Trailer:

Disney's Frozen Official Trailer

gefällt mir gut! wird wohl was für meine kleine im Kino werden!
"Jedes Publikum kriegt die Vorstellung, die es verdient." -Mario Barth
◾ Originalzitat von: Curt Goetz

(aus den Känguru Büchern)

Offline blade2603

  • Mitglied
  • Beiträge: 3.789
Re: Frozen (Disney)
« Antwort #1 am: 28 November 2013, 22:11:15 »
der Film hat einen sehr guten Start hingelegt mit 15,2 Mio. $ und wird, rechnerisch mit Catching Fire die 80 Mio $ am 5 Tages Thanksgiving WE knacken!

Zitat
'Frozen' opened to a very strong $15.2 million yesterday, though 'Catching Fire' held on to first place with $20.7 million. Both movies should earn over $80 million for the five-day Thanksgiving weekend.

Quelle:
Box Office Mojo via Facebook!

Diese Hochrechnung sieht derweil etwas anders aus:

http://www.boxofficemojo.com/news/?id=3757&p=.htm

Zitat
Forecast (Nov. 29-Dec. 1)
1. Catching Fire - $62 million ($95 million five-day)
2. Frozen - $44.7 million ($63 million five-day)
3. Black Nativity - $13 million ($19 million five-day)
4. Thor - $11.3 million ($16.1 million five-day)
5. Homefront - $8.9 million ($14.2 million five-day)
"Jedes Publikum kriegt die Vorstellung, die es verdient." -Mario Barth
◾ Originalzitat von: Curt Goetz

(aus den Känguru Büchern)

Offline cyborg_2029

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.726
Re: Frozen (Disney)
« Antwort #2 am: 15 Mai 2014, 15:53:45 »
Habe sowas wie "Rapunzel" erwartet und was noch schlechteres bekommen. So einen seelenlosen Scheiß hat Disney ja noch nie produziert. Kitsch ohne Ende wechselt sich mit abgedrehten überstylten Actionszenen ab. Dazwischen ein Schneemann, damit es überhaupt was zu lachen gibt. Die dramatische Geschichte der Figuren? Teilweise unfreiwillig komisch. Keine Ahnung wie der so gut laufen konnte.
3/10

Lebensweisheiten 101: "Wenn Du einmal damit anfängst, dann kniest Du nur noch."

Offline Hitfield

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.217
Re: Frozen (Disney)
« Antwort #3 am: 15 Mai 2014, 22:49:00 »
Keine Ahnung wie der so gut laufen konnte.

Soweit ich mich erinnere liefen zum Start und in den Wochen danach wenig Filme im Bereich Kinderfilm/Animation, die der "Eiskönigin" das... ähm... Eis Wasser hätten abgraben können. Außerdem war der Start äußerst geschickt mit etwas Vorlauf vor der Winter-/Weihnachtssaison platziert, wo er dann nochmal einen Schub bekommen haben dürfte.

Übrigens mit knapp 1,2 Milliarden Dollar Platz 6 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Hat jeden Pixar-Film geschlagen und auch fast "Iron Man 3".
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."

Online Eric

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.381
  • Huuuuiiiii eine Salami zum Auspeitschen bitte!!
Re: Frozen (Disney)
« Antwort #4 am: 16 Mai 2014, 00:14:47 »
... ich fand FROZEN echt gut, ...,


(aber an FINDET NEMO oder auch WALL-E kommt er definitiv nicht ran)
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Mein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol beschränkt sich im Wesentlichen darauf nix zu verschütten!

Offline Newendyke

  • Stammuser
  • Mitglied
  • Beiträge: 5.202
Re: Frozen (Disney)
« Antwort #5 am: 16 Mai 2014, 09:32:21 »
... ich fand FROZEN echt gut, ...,


(aber an FINDET NEMO oder auch WALL-E kommt er definitiv nicht ran)

Hab ihn letzte Woche nachgeholt - mei, war ein nettes Musical mit ein paar guten Lachern, aber die Disney-Formel geht für mich seit Jahren nicht mehr richtig auf, das macht Pixar um Welten besser. Mir fehlt meist die Seele der Filme (ja, ja, ich weiß, viel hat sich im Disney-Klischee-Sammelsurium in den letzten 50 Jahren nicht getan) der letzten Jahre, da hat Pixar trotz des Disney-Banners mehr "Eier" in der Hose und ist auch zu Experimenten offener als es eine Disney-Produktion wohl je sein wird; z. B. die ersten 5 Minuten von Oben, die Unglaublichen und das Ende von Toy Story 3 etc.

Es bleibt natürlich Familienunterhaltung auf hohem Niveau, aber die Klassiker werden bei mir wohl immer einen höheren (auch qualitativ) Stellenwert haben als die geleckten CGI-Filme.


"Ich will jetzt nichts mehr hören, von wegen keinen Job, kein Auto, keine Freundin, keine Zukunft und keinen Schwanz." (der Meister - Gran Torino)

Online Eric

  • FIRST 8
  • Mitglied
  • Beiträge: 10.381
  • Huuuuiiiii eine Salami zum Auspeitschen bitte!!
Re: Frozen (Disney)
« Antwort #6 am: 16 Mai 2014, 10:01:04 »
@Newie:
Da gebe ich dir auf jeden Fall recht!!
Disney hat was gute und vielschichte Geschichten betrifft wirklich keine Eier mehr in der Hose. Da wagt PIXAR wesentlich mehr. (Siehe deine Info zu OBEN zum Beispiel wo ich die ersten Minuten ebenfalls unglaublich gut finde)

DISNEY schaut da einfach zu sehr auf Massentauglichkeit. Alleine schon wenn man sich als anderes Beispiel WALL-E anschaut. Ein Film, der in der ersten Hälfte komplett ohne Worte auskommt sondern nur von seinen Gesten lebt, ..., waaaaaaahnsinn!!

Auch was die "Skurilität" der Figuren betrifft, ..., wenn ich mir da zum Beispiel ARISTOCATS mit der besoffenen Ente ins Gedächtnis rufe, ..., hehehe, ..., hehe,  :D :love:

Trotzdem, ..., mir haben FROZEN oder auch RAPUNZEL - NEU VERFÖHNT echt gut gefallen.
Liebe Ursula,
wünsch dir frohe Ostern, nen tollen Namenstag und nen guten Rutsch ins Jahr 1978!
Grüsse aus der Alzheimergruppe, deine Tante Günther!

Ich hasse Menschen, Tiere + Pflanzen. Steine sind ok.

Mein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol beschränkt sich im Wesentlichen darauf nix zu verschütten!

Offline cyborg_2029

  • Mitglied
  • Beiträge: 1.726
Re: Frozen (Disney)
« Antwort #7 am: 17 Mai 2014, 03:12:30 »
Disney ist eben auch auf den oberflächlichen Krawalltrip der Superheldenfilme aufgesprungen. Einzig verwundert hat mich "Ralph reichts", welcher eher von Pixars sein könnte, während deren Film "Merida" sehr nach Disney aussah. Aber auch Pixar scheinen inzwischen die Ideen auszugehen. Nur Fortsetzungen in der Mache und mit "Merida" und "Cars 2" nicht gerade die besten Film in letzter Zeit abgeliefert. Andere Studios können da schon lange mithalten. Mein Animationshighlight letztes Jahr war "Turbo", der hatte Herz, sympatische Figuren und Gags am Fließband. Auch "Epic" war genial.

Lebensweisheiten 101: "Wenn Du einmal damit anfängst, dann kniest Du nur noch."

Offline Hitfield

  • Mitglied
  • Beiträge: 2.217
Re: Frozen (Disney)
« Antwort #8 am: 31 Mai 2014, 00:07:35 »

Übrigens mit knapp 1,2 Milliarden Dollar Platz 6 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Hat jeden Pixar-Film geschlagen und auch fast "Iron Man 3".

Letzte Woche hat es "Frozen" tatsächlich geschafft, "Iron Man 3" noch aus der Top 5 zu kicken:
http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-27585310

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass ein doch eher traditionell-klassischer Disney-Film so extrem erfolgreich werden kann.

PlatzTitelWeltweites Einspiel in US$
1.Avatar2.782.300.000
2.Titanic2.186.800.000
3.Marvel's The Avengers1.518.600.000
4.Harry Potter and the Deathly Hallows Part II1.341.500.000
5.Frozen1.219.300.000
6.Iron Man 31.215.400.000

Quelle:
BoxOfficeMojo.com
"All those moments will be lost in time, like tears in the rain."